cglukas
Beiträge: 2

Matchmoving mit zweiter Kamera

Beitrag von cglukas » Mo 24 Aug, 2020 23:20

Hallo Zusammen,

vorab erstmal danke, dass ihr so aktiv in diesem Forum seid. Bisher konnte ich viele meiner Probleme nur durch schon gestellte Fragen beantworten. Nun stehe ich jedoch vor einer ziemlich großen Aufgabe.
In einem Videoprojekt möchte mein Kameramann eine etwas aufwändigere Plansequenz vor grün drehen. Soweit noch nicht schlimm, einfach Tracking Marker überall hin und fertig wäre es meiner Meinung nach. Nun möchte er das aber als Nahe Einstellung drehen. Ergo werde ich keine zwei Trackingmarker gleichzeitig im Bild haben. Selbst wenn ich den Greenscreen so zu tapeziere, dass mindestens 8 Marker zu sehen sind, bezweifle ich, das es mir mein Leben leichter machen würde. Dann wäre ich sicherlich mehr mit dem Rausretuschieren der Marker beschäftigt, als mit allem Anderen.
Nun meine Frage:
Theoretisch könnte man ja eine zweite Kamera an der A-Kamera anbringen. Sozusagen eine extra weitwinklige Trackingkamera. Die könnte dann die Decke filmen, die durch die vielen Lichter ja genügend Trackingpunkte bereitstellen würde. Schlussendlich müsste man dann nur noch den Versatz der zwei Kameras bestimmen und könnte dann den Bewegungspfad der Trackingkamera auf den der A-Kamera übertragen, oder?

Ich hab das jetzt einige Male ausprobiert, aber so richtig funktionieren will das System nicht. Habt ihr schonmal sowas ähnliches gehabt / so ein System genutzt?

Ich würde mich sehr über jegliche Hilfe freuen. Auch gerne Suchbegriffe, unter denen ich vielleicht Lösungen finden könnte. Denn mit "Multicamera Matchmovent" oder "Camera tracking with second camera" komme ich nicht wirklich weit.
In der Robotik gibt es ja theoretisch das multi camera SLAM https://de.wikipedia.org/wiki/Simultane ... nd_Mapping. Leider sind die Libs alle in C++ und da bin ich mit meinen Programierkenntnissen leider am Ende.

Liebe Grüße,
Lukas




-paleface-
Beiträge: 3128

Re: Matchmoving mit zweiter Kamera

Beitrag von -paleface- » Di 25 Aug, 2020 08:20

Macht auch keinen Sinn weil die Parallaxe dann nicht stimmt.

Wenn du nah dran bist mach doch einfach kleinere Tracking Marker.
Oder geh etwas mehr in den Weitwinkel, tracke und Zoome dann digital etwas rein.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




cglukas
Beiträge: 2

Re: Matchmoving mit zweiter Kamera

Beitrag von cglukas » Di 25 Aug, 2020 20:45

Erstmal danke für die schnelle Antwort!
Was du mit den Parallaxen meinst verstehe ich nicht ganz. Natürlich kann ich die 3D Kamera der Trackingkamera nicht für die A Kamera nutzten. Das würde keinen Sinn ergeben. Meine Idee wäre hier die Distanz und Ausrichtung der zwei Kameras zu bestimmen und dann in 3D dieses Rig nachzubauen, um dann das Rig an die 3D Kamera zu packen.

Bezüglich deiner Antwort mit den kleineren Marken und dem Vorschlag weitwinkliger zu filmen, muss ich leider noch einen weiteren Faktor mit in die Rechnung bringen: Der Greenscreen wird nicht statisch sein. Der wird wohl draußen auf einem Gerüst gespannt. Somit wird Wind die Marker beeinflussen, wodurch ein genauer 3D Track sowieso unmöglich wird... Ergo bleibt einem nur die Möglichkeit per Referenzkamera, oder mittels externem Motion Capture die Kamera zu verfolgen. Motion Capture ist in unserem Fall einfach zu teuer, daher hatte ich darauf gesetzt, dass wir das Referenzkamera (Trackingkamera) System irgendwie akurat zum Laufen bekommen.




-paleface-
Beiträge: 3128

Re: Matchmoving mit zweiter Kamera

Beitrag von -paleface- » Di 25 Aug, 2020 21:50

Dann mach die Marker neben das Fenster. Oder stell ein grünes Stativ vor das Fenster mit Markern. Dann bewegt sich auch nichts.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Frank Glencairn
Beiträge: 11926

Re: Matchmoving mit zweiter Kamera

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 26 Aug, 2020 07:45

Das geht schon, is aber ein pain in the ass.

Schau mal da, der Kommentar von Steve: viewtopic.php?f=2&t=150084&p=1056880&hi ... s#p1056880




freezer
Beiträge: 2140

Re: Matchmoving mit zweiter Kamera

Beitrag von freezer » Mi 26 Aug, 2020 14:10

Von Russ Andersson (Syntheyes Tracker) zum Thema Green/Bluescreen Tracking:
https://www.ssontech.com/content/bluscrn.html

Und hier im Usermanual die Vorgehensweise bei einem Multi-Shot-Tracking (das, was Du vorhast):
https://www.ssontech.com/docs/SynthEyes ... cking.html

Für die Survey-Shots:
https://www.ssontech.com/docs/SynthEyes ... Shots.html
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps
von ToLo - Fr 8:57
» digital camera that trades 8mm film for 720p
von ruessel - Fr 8:53
» Wiedereinsteiger, welches System für Schnitt?
von motiongroup - Fr 8:34
» Ridley Scott's "Raised by Wolves" - Trailer
von motiongroup - Fr 8:09
» Nvidia mit brachialem Grafikkarten-Update - Neue Ampere GPU für den Videoschnitt
von iasi - Fr 8:07
» Erstes Hands On mit der Canon EOS C70: 16+ DR, 10 Bit Log, ND-Filter, XLR-Audio, Kompakt-Gehäuse uvm ...
von DAF - Fr 7:03
» Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster
von Jott - Fr 6:59
» Blackmagic Design stellt Ursa Mini Pro 12K mit interner 12K (!) BRAW Videoaufnahme vor
von -paleface- - Do 23:09
» Zwei neue Flexscan Monitore mit USB-C von Eizo: EV2795 und EV2495
von norbi - Do 22:57
» Benötige 4K 60fps
von Tscheckoff - Do 22:15
» Panasonic GH6 mit 8K Video und neuem AF-System? - Panasonic bestätigt neues GH Model
von Funless - Do 21:16
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von 7River - Do 20:59
» Qualität im Quell- und Programmmonitor abweichend
von Jörg - Do 19:54
» S5 - Erfahrungen etc.
von JosefR - Do 19:35
» Kaufberatung für Videoschnitt-Laptop (Premiere Pro): Spezifikationen
von Jost - Do 18:46
» Arri Signature Zooms
von iasi - Do 18:41
» Focus Peaking in der Post?
von Bluboy - Do 17:55
» Metalinse macht aus flachem Glas perfektes 180°-Fisheye
von slashCAM - Do 15:54
» Kinotechnik XXL Führung
von ruessel - Do 15:23
» 4K TV als Schnittmonitor
von nailujluj - Do 14:25
» Aufstiegsgenehmigung auch wenn ich auf einem privaten Grundstück starte?
von Jott - Do 14:23
» Passion für Lost Places
von nicecam - Do 13:57
» WDR Online-Hörtest für den Dialog
von ruessel - Do 12:47
» Apple: iPad Air mit A14 Bionic CPU: Noch mehr Leistung für Echtzeit 10 Bit H.265 4:2:2 Editing?
von R S K - Do 12:25
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von Axel - Do 9:59
» Super 8 vs. digital: Where Did You Learn to Dance
von ruessel - Do 8:55
» BMD Hyperdeck Studio Mini - lauter Lüfter - gelöst
von Sammy D - Mi 23:09
» Canon EOS R6 im Praxistest - die bessere Alternative für 4K 10 Bit LOG 50p? - Teil1
von Franky3000 - Mi 22:41
» Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(
von nicecam - Mi 22:04
» Wie REC 2100 HLG nach REC 709 Farbraum umwandeln?
von victorjaschke - Mi 21:31
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Mi 17:20
» KI synchronisiert Lippenbewegungen mit Audio in Echtzeit
von slashCAM - Mi 14:45
» Aufnahmeformat 1080i/25
von Tomtom03 - Mi 12:48
» Arsenal 2, the intelligent camera assistant
von ruessel - Mi 12:24
» Premiere Pro Audio Spur 2 zu leise nach rendern
von Weberklaus - Mi 12:15
 
neuester Artikel
 
Hands On mit der Canon EOS C70


Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Hands-On inkl. erster Probeaufnahmen mit der neuen Canon EOS C70. Hier unsere Eindrücke zum neuen Einstiegsmodell in die Cinema EOS Linie, das mit einem völlig neuem Formfaktor aufwartet und tatsächlich viel mehr Pro ist, als man auf den ersten Blick meinen könnte. weiterlesen>>

Canon EOS R6 im Praxistest

Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 - allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...