slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11269

Ling Long Mini-PC in einer faltbaren Mini-Tastatur – Laptop-Alternative ohne Display

Beitrag von slashCAM »


Der chinesische PC-Hersteller Ling Long hat gestern einen neuen portablen PC vorgestellt, der uns persönlich sehr anspricht. Ganz im Sinne früherer Homecomputer aus den 8...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Ling Long Mini-PC in einer faltbaren Mini-Tastatur – Laptop-Alternative ohne Display



Frank Glencairn
Beiträge: 24086

Re: Ling Long Mini-PC in einer faltbaren Mini-Tastatur – Laptop-Alternative ohne Display

Beitrag von Frank Glencairn »

Eigentlich gar nicht so übel für mobile DIT - entsprechende Anschlüsse voraus gesetzt.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



cantsin
Beiträge: 14904

Re: Ling Long Mini-PC in einer faltbaren Mini-Tastatur – Laptop-Alternative ohne Display

Beitrag von cantsin »

Richtig interessant werden die Dinger erst, wenn sich in der Windows-Welt ARM/Snapdragon-SoC-Laptops (analog zu Apples M1/2/3) als Hardwarearchitektur durchsetzen. Eigentlich seltsam, dass sie dieses Gerät nicht gleich als Snapdragon auf den Markt gebracht haben.

Und: Was für so einen Tastaturrechner trotzdem praktisch wäre, wäre ein andockbares kleines ePaper-Display, um ihn zumindest unterwegs als mobile Schreibmaschine nutzen zu können.



Jott
Beiträge: 21843

Re: Ling Long Mini-PC in einer faltbaren Mini-Tastatur – Laptop-Alternative ohne Display

Beitrag von Jott »

Ich bin ja immer offen für alles, aber hier grüble ich ernsthaft, welches meiner nicht vorhandenen Probleme das Ding lösen könnte.

Denn:

„kommt uns allerdings für eine solche Lösung noch etwas schwer vor. Schließlich gibt es bereits Laptops mit Display unter 1 Kilo.“



Da_Michl
Beiträge: 17

Re: Ling Long Mini-PC in einer faltbaren Mini-Tastatur – Laptop-Alternative ohne Display

Beitrag von Da_Michl »

Mir gefällts und würde meinem Anforderungsprofil durchaus weitgehend gerecht werden. Bräuchte allerdings nicht mal einen Akku bzw würde mir eine leichtere oder gar leistungsfähigere Version ohne Akku wünschen.

Habe an meinen üblichen, laptop-/desktop-oiden Arbeitsplätzen Strom.



berlin123
Beiträge: 953

Re: Ling Long Mini-PC in einer faltbaren Mini-Tastatur – Laptop-Alternative ohne Display

Beitrag von berlin123 »

Der Ansatz geht an der Zukunft vorbei. Wir haben alle schon einen leistungsfähigen Rechner in Form des Smartphones dabei. Ein weiterer portable Rechner ohne Bildschirm macht da in Zukunft keinen Sinn.

Ein aktuelles iPhone Pro Max bspw ist im Single- und Multi-Core Benchmark etwa so schnell wie ein Mac Pro von 2019. Gut, bei Apple hat man die restriktive Politik mit dem eingeschränkten OS für Touch-Geräte. Aber Windows auf Snapdragon gibt es ja schon.



Gabriel_Natas
Beiträge: 562

Re: Ling Long Mini-PC in einer faltbaren Mini-Tastatur – Laptop-Alternative ohne Display

Beitrag von Gabriel_Natas »

cantsin hat geschrieben: Mo 08 Jul, 2024 15:27 Richtig interessant werden die Dinger erst, wenn sich in der Windows-Welt ARM/Snapdragon-SoC-Laptops (analog zu Apples M1/2/3) als Hardwarearchitektur durchsetzen. Eigentlich seltsam, dass sie dieses Gerät nicht gleich als Snapdragon auf den Markt gebracht haben.
Also bisher bieten die Snapdragon-SoCs keine Vorteil gegenüber AMD oder Intel. All neuen "Copilot-Plus"-Laptops sind
1. Teurer als vergleichbarere AMD/Intel-Laptos.
2. Weniger Akkulaufzeit als gleich teure AMD / Intel-Laptos.
3. Weniger Leistung als gleich teure AMD / Intel-Laptos.
4. Keine Spielleistung und sehr unbefriedigende Software-Kompatiblität (was sich ja wie bei Apple auch ändern kann).
5. Sind die nichtmal Lüfterlos.

Die Apple-M Prozessoren waren echte Meilensteine (Einstiges M1-Macbook Air: 50% mehr Akkulaufzeit im Vergleich zum direkten Vorgänger bei gleicher / besserer Leistung, passive Kühlung und dabei noch vergleichbare AMD/Intel-Prozessoren geschlagen).

Die Snapdragon Elites/Plus Copilot-Laptops? Lüftung, schlechtere Leistung als AMD / Intel im gleichen Preissegment, keine Verbesserungen in der Akkulaufzeit ...
Was will ich mit dem Schrott?
Vielleicht wird die nächste Generation besser, aber bisher gibt es keinen Grund einen Snapdragon zu nehmen. Man bekommt viel mehr Leistung und Qualität für den gleichen Preis bei AMD/Intel oder sogar Apple (wenn man nicht auf Windows festgelegt ist).

cantsin hat geschrieben: Mo 08 Jul, 2024 15:27 Und: Was für so einen Tastaturrechner trotzdem praktisch wäre, wäre ein andockbares kleines ePaper-Display, um ihn zumindest unterwegs als mobile Schreibmaschine nutzen zu können.
Kleine andockbare eInk-Displays wären toll - ich suche was um das an ein Raspberry Pi zu basteln als "WriterDeck". Problem ist da aber wieder der Preis. Plug and Play E-Ink Monitore (also mit HDMI) kosten selbst im günstigsten Fall genauso viel wie dieser "Taschen-Rechner". Selbst Bastellösungen über SPI mit eInk-Monitoren die schnell genug sind (refresh-rate unter 1s) gehen bei um die 150€ los. Dann hat man aber noch nicht mal ein Gehäuse.
Jott hat geschrieben: Mo 08 Jul, 2024 19:04 Ich bin ja immer offen für alles, aber hier grüble ich ernsthaft, welches meiner nicht vorhandenen Probleme das Ding lösen könnte.
Du hast einen Fernseher, aber noch keinen PC. Dann schließt du diesen (relativ) günstigen PC an und schwupps: Computer. Sogar mit Tastatur. Ist quasi eine leistungsstarke Version eines Raspberry Pi 400 mit Akku.
Zu dem Preis von 400$ gibt halt auch keinen Laptop mit einer Ryzen 7 8840U-APU. Die gehen so ab 1000€ los.
Die günstigsten Ryzen 7 Laptops sind dann mit etwas älteren APUs ausgestattet (7 7730u oder 5700u) und kosten mindestens 500€ (ohne Windows - ob beim Ling Long Windows dabei ist lässt sich aus der News jetzt nicht rauslesen). Ryzen 5 Mini-Pcs gehen bei so 350€ los - ohne Akku und Tastatur - die 400$ sind da schon eine Kampfansage.

Jetzt muss man sich fragen, ob es die neuste beste APU von AMD sein soll - selbst ein etwas älterer Ryzen 5 würde leistungstechnich für 99% der Anwendungen genügen und könnte den Preis von so einem Tastatur-Computer dann auf vielleicht 200-300$ drücken. Das wäre dann eine Preisansage.
berlin123 hat geschrieben: Mo 08 Jul, 2024 21:40 Der Ansatz geht an der Zukunft vorbei. Wir haben alle schon einen leistungsfähigen Rechner in Form des Smartphones dabei. Ein weiterer portable Rechner ohne Bildschirm macht da in Zukunft keinen Sinn.

Ein aktuelles iPhone Pro Max bspw ist im Single- und Multi-Core Benchmark etwa so schnell wie ein Mac Pro von 2019. Gut, bei Apple hat man die restriktive Politik mit dem eingeschränkten OS für Touch-Geräte. Aber Windows auf Snapdragon gibt es ja schon.
Ein aktuelles iPhone pro Max kostet auch - was 1500? 2000€?
Nach kurzem googlen sehe ich jetzt keinen Mini-PC, Laptop oder vollwertigen PC, der preis-leistungstechnich diesen 400$ "Tastatur-PC" schlagen würde.
Gibt ein paar Mini-PCs mit Rzyen 7 5xxx die etwas unter 400€ sind, aber das war es dann auch schon.

Der Anwendungsfall ist billige Leistung, notfalls mobil oder Büro mit wenig Platz.
Das ist ja kein Produkt, das es wirklich bis nach Europa bringen wird (weshalb es für mich wieder rausfällt, will ja ne Qwertz-Tastatur) - aber sowas als Arbeits-PC auf dem Schreibtisch würde in vielen Büros Platz sparen, Büro-Umzug wäre einfacher oder arbeiten von zu Hause aus - weil zu Hause schließe ich eh einen externen Monitor an meinen Arbeitslaptop, einfach weil selbst ein 17 Zoller mir einen zu kleinen Bildschirm zum Arbeiten hat, geschweige denn 13 oder 14 Zoller (wenn ich nur schreiben oder nur was lesen will, okay, aber zum Arbeiten brauch ich Screen-*** - ja, gerade bei Büroanwendungen).
Und in der Bahn oder auf Reisen arbeite ich eigentlich nicht mit meinem Laptop, sondern entweder am Arbeitsplatz oder zu Hause.

Fürs Büro kann ich es mir so vorstellen, dass es voreingerichtete Arbeitsplätze mit Bildschirmen gibt, an die man nur noch seinen Tastatur-Computer anschließt. Kann man das auch mit Laptop machen? Sicherlich, wird hier auch schon so gemacht - aber wie gesagt: Preis-Leistung.



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 1:28
» Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?
von roki100 - Mo 1:24
» Drehort Problem
von klusterdegenerierung - Mo 0:42
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von roki100 - So 22:18
» Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?
von Darth Schneider - So 21:24
» KURZFILME, STUDENTENOSCAR & CO. Über den Einstieg in die Filmbranche
von Mantas - So 21:07
» After Effects Clone ohne Installer - Online Motiondesign- und Video-Editor Pikimov
von medienonkel - So 21:00
» -SONY FX- Erfahrungsaustausch
von roki100 - So 19:55
» Shortverse - Internetportal zeigt mittlerweile über 12.000 Kurzfilme
von moowy_mäkka - So 18:25
» Nikon Imaging Cloud für Z6 III bietet Firmware-Updates und Bildtransfer
von slashCAM - So 16:54
» Vom Panasonic Camcorder HC-X909 full HD zu SONY DSLM a6400 4k, ist das sinnvoll?
von Doc Brown - So 12:12
» Topaz Labs Video AI Pro bietet Multi-GPU Upscaling bis 24K
von blindcat - So 11:59
» Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin
von Jörg - So 11:35
» Aktuelle rechtliche Situation für AI generierte Inhalte
von Frank Glencairn - So 9:37
» Proxy Verlinkungsstress!
von Jörg - Sa 23:58
» Easy Beginner Guide
von klusterdegenerierung - Sa 22:16
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von roki100 - Sa 15:44
» DJI Osmo Mobile 6 Gimbal zu verkaufen
von Sunbank - Sa 14:21
» Kompakte Sony ZV-E10 II mit 10bit 4K 60p und Kinolook-Funktionen angekündigt
von Bruno Peter - Sa 10:43
» Eingangs und Ausgans Auflösung 4K -> FullHD
von dienstag_01 - Sa 10:33
» Odyssey ml - "Hollywood Grade" AI
von Frank Glencairn - Sa 10:22
» Filmen Firmenevent mit Livestream
von pillepalle - Sa 4:00
» Ist shooten mit wenig Kontrast oder Sättigung eine Universal-Regel, die immer gilt?
von nicecam - Fr 21:28
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 21:09
» Longlegs - Nicolas Cage als Serienkiller
von 7River - Fr 20:12
» Davinci Untertitel zusammenfügen
von dienstag_01 - Fr 20:03
» Panasonic G9 M2 - Beste Einstellung für Lowlight
von Skeptiker - Fr 19:37
» Videoausrüstung mit einer Alpha 7cii
von poki1000 - Fr 19:08
» DJI Osmo Pocket 3 vorgestellt - Gimbal-Kamera mit größerem Display
von Jörg - Fr 18:51
» Kling AI generiert 10s-Sequenzen mit gewünschter Kamerabewegung
von slashCAM - Fr 11:00
» Apple Vision Pro: Verkaufsstart (USA) ab Februar für 3.499,- Dollar + neuer Werbeclip
von NurlLeser - Fr 10:56
» komische DJI Weiterleitung
von berlin123 - Fr 10:42
» Alien: Romulus - Teaser Trailer online - produziert von Ridley Scott, gedreht auf Alexa 35
von 7River - Fr 10:36
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von Mantas - Fr 8:34
» DJI Proxies in Resolve oder BM Proxy Generator?
von Axel - Fr 4:45