Bluboy
Beiträge: 4149

Re: Hollywood steht still: Schauspieler streiken - auch aus Angst vor KIs

Beitrag von Bluboy »

Eine ganze Menge Streik

Seit vergangener Woche streiken rund 160.000 Schauspieler in den USA zusammen mit gut 11.500 Drehbuchautoren. Es ist der größte Branchenstreik seit 60 Jahren.



Frank Glencairn
Beiträge: 21015

Re: Hollywood steht still: Schauspieler streiken - auch aus Angst vor KIs

Beitrag von Frank Glencairn »

Ich fürchte nur, das geht diesmal nicht wirklich gut aus.
De omnibus dubitandum



Darth Schneider
Beiträge: 17478

Re: Hollywood steht still: Schauspieler streiken - auch aus Angst vor KIs

Beitrag von Darth Schneider »

Das sehe ich auch so. Das Problem ist die Filme bringen heute dank dem Streaming und dem langsamen aber stetigen Verschwinden von DVDs und BluRays (was den Verkauf betrifft) und den leeren Kinokassen viel weniger Geld ein….
Gruss Boris



wolfgang
Beiträge: 6584

Re: Hollywood steht still: Schauspieler streiken - auch aus Angst vor KIs

Beitrag von wolfgang »

Also klingt das alles nach dem Zwang, Kosten zu senken. Und Personalkosten sind halt unverändert ein hoher Anteil in den Gesamtkosten.

Na klar wird da die KI interessant(er). Die streikt auch nie ....
Lieben Gruß,
Wolfgang



iasi
Beiträge: 23158

Re: Hollywood steht still: Schauspieler streiken - auch aus Angst vor KIs

Beitrag von iasi »

wolfgang hat geschrieben: Do 20 Jul, 2023 12:14 Also klingt das alles nach dem Zwang, Kosten zu senken. Und Personalkosten sind halt unverändert ein hoher Anteil in den Gesamtkosten.

Na klar wird da die KI interessant(er). Die streikt auch nie ....
Es hat sich doch auch niemand beklagt, als bei "Herr der Ringe" keine echten Soldaten - wie z.B. bei "Waterloo" aufmarschiert waren.

Schon bei "Zulu" hatte man die Reihen durch Attrappen erweitert. :)

Neue Techniken einzusetzen, um Kosten zu sparen, ist doch eigentlich normal.



MK
Beiträge: 3743

Re: Hollywood steht still: Schauspieler streiken - auch aus Angst vor KIs

Beitrag von MK »

iasi hat geschrieben: Do 20 Jul, 2023 16:24 Es hat sich doch auch niemand beklagt, als bei "Herr der Ringe" keine echten Soldaten - wie z.B. bei "Waterloo" aufmarschiert waren.
Es gab Beschwerden dass die Zwerge nicht von kleinwüchsigen Schauspielern gespielt wurden...



Frank Glencairn
Beiträge: 21015

Re: Hollywood steht still: Schauspieler streiken - auch aus Angst vor KIs

Beitrag von Frank Glencairn »

MK hat geschrieben: Do 20 Jul, 2023 17:15

Es gab Beschwerden dass die Zwerge nicht von kleinwüchsigen Schauspielern gespielt wurden...
Ja, jetzt auch wieder bei Schneewittchen, und das auch noch ausgerechnet auf Betreiben von Peter Dinklage - die anderen Zwergendarsteller kotzen natürlich.
De omnibus dubitandum



berlin123
Beiträge: 526

Re: Hollywood steht still: Schauspieler streiken - auch aus Angst vor KIs

Beitrag von berlin123 »

Bin gespannt ob sich mal jemand beschwert, dass nur er/sie/es einen Waldelben spielen darf.



MK
Beiträge: 3743

Re: Hollywood steht still: Schauspieler streiken - auch aus Angst vor KIs

Beitrag von MK »

Frank Glencairn hat geschrieben: Do 20 Jul, 2023 19:25 Ja, jetzt auch wieder bei Schneewittchen, und das auch noch ausgerechnet auf Betreiben von Peter Dinklage - die anderen Zwergendarsteller kotzen natürlich.
sw.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Benutzername
Beiträge: 2533

Re: Hollywood steht still: Schauspieler streiken - auch aus Angst vor KIs

Beitrag von Benutzername »

Boah ey, ich habe mal KI genutzt, um eine Story zu entwickeln.
Was für ein Schei*! Eine KI taugt doch nicht, um passable
Geschichten zu entwickeln. Oder habe ich eine falsche KI
genutzt? Ich habe ChatGPT online genutzt. Die Story war
der totale Dreck! Am liebsten hätte ich der KI eins in die
Fres*e gehauen, weil die so einen Mist generiert hat.

Ich habe einen Amigo, mit dem ich auch mal mit einer KI
ein paar Geschichten entwickelt habe. Der hat die KI aber
schon auf sehr hohem Niveau betrieben. Alter, was für ein
Mist dabei raus gekommen ist.

Ich bin jetzt gerade so richtig aggressiv. Immer wenn ich
über KI in Bezug auf das Entwickeln von Geschichten rede
oder schreibe, werde ich echt sauer. Aber so richtig!

Komm her KI, ich trete dir mit einem Roundhouse-Kick in deine
dumme Fres*e! F U KI !

Den Streikenden drücke ich selbstverständlich die Daumen!!!!
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.



MK
Beiträge: 3743

Re: Hollywood steht still: Schauspieler streiken - auch aus Angst vor KIs

Beitrag von MK »

Benutzername hat geschrieben: Do 27 Jul, 2023 21:27 Eine KI taugt doch nicht, um passable
Geschichten zu entwickeln.
Ich lasse ChatGPT jetzt wöchentlich Arztromane schreiben, eine kurze Leseprobe:


Titel: "Dr. Mabumsen - Heilende Kunst, Herzenswärme"

Inmitten der malerischen Stadt Greenwood praktiziert Dr. Alexander Mabumsen, ein außergewöhnlicher Arzt und weiser Heiler. Seine medizinische Kunst und herzliche Fürsorge ziehen Patienten aus Nah und Fern an. Doch hinter seiner Erfolgsfassade verbirgt sich eine bewegende Vergangenheit. Mit einem treuen Team und einer jungen Ärztin an seiner Seite setzt Dr. Mabumsen seine Berufung fort, Menschen zu heilen und ihre Seelen zu berühren. Tauchen Sie ein in seine Welt voller Wunder und Empathie.



MK
Beiträge: 3743

Re: Hollywood steht still: Schauspieler streiken - auch aus Angst vor KIs

Beitrag von MK »

Für die männliche Leserschaft habe ich die Science Fiction Reihe "Der Borgdoktor" zu bieten:


Titel: "Der Borgdoktor - Eine Reise durch die Weiten des Universums"

In den fernen Grenzen des Universums, in einer Ära, in der technologische Fortschritte und galaktische Entdeckungen Hand in Hand gehen, steht die Föderation vor einer neuen Herausforderung. Eine mysteriöse und furchteinflößende Spezies, bekannt als die Borg, bedroht die Existenz von Zivilisationen und Planeten.

Inmitten dieser gefährlichen Zeit tritt ein außergewöhnlicher Arzt auf den Plan - der Borgdoktor. Einst ein menschlicher Arzt, wurde er in einer verheerenden Begegnung mit den Borg gefangen genommen und in ein kybernetisches Wesen verwandelt. Doch im Gegensatz zu den typischen Borg-Drohnen hat der Borgdoktor ein ungewöhnliches Phänomen erlebt: Ein Bruchteil seines menschlichen Bewusstseins hat überlebt und sich mit der Borg-Technologie verschmolzen.

Mit einem einzigartigen Verständnis sowohl für die biologischen Bedürfnisse als auch für die technologischen Anforderungen, begibt sich der Borgdoktor auf eine abenteuerliche Reise durch die unerforschten Weiten des Universums. Als Teil der Crew eines Föderationsschiffes, dessen Mission es ist, den Aufstieg der Borg aufzuhalten, bringt er sein medizinisches Können und seine empathischen Fähigkeiten ein, um die von den Borg assimilierten Lebensformen zu retten und sie von ihrer technologischen Versklavung zu befreien.

In einer Welt, in der der Kampf zwischen Menschlichkeit und Maschine tobt, stellt der Borgdoktor eine einzigartige Hoffnung dar. Während er sein Schicksal als Borg akzeptiert hat, trägt er immer noch die Seele eines Menschen in sich, die ihn antreibt, für das Leben und die Freiheit zu kämpfen. Als unerwartete Allianzen geschmiedet und alte Feindschaften überwunden werden, könnte der Borgdoktor der Schlüssel zur Rettung der Föderation und aller Leben im Universum sein.



Frank Glencairn
Beiträge: 21015

Re: Hollywood steht still: Schauspieler streiken - auch aus Angst vor KIs

Beitrag von Frank Glencairn »

Wie ich schon sagte, ich bin nicht sicher ob das mit dem Streik so läuft wie geplant.

As Hollywood strikes persist, the role of AI in future entertainment becomes a contentious point. Notably, Netflix has posted a job for an AI product manager with a salary ranging from $300,000 to $900,000, while many actors earn approximately $200 a day per SAG-AFTRA contract.
The AI will be employed to create content, suggesting a broad effort to incorporate AI into all business aspects. Furthermore, Netflix is hiring for generative AI in its gaming studio, another well-paying position. This move, amid actors rejecting a proposal to scan them for AI-enhanced CGI use without future consent or compensation, marks an interesting development in the industry.



image_2023-07-29_110750209.png
De omnibus dubitandum
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



ruessel
Beiträge: 9619

Re: Hollywood steht still: Schauspieler streiken - auch aus Angst vor KIs

Beitrag von ruessel »

Die Streiks der Hollywood-Schauspieler und Autoren stoßen auf Sympathie: 77% der von cordcutting.com Befragten befürworten, dass Schauspieler der Nutzung ihrer digitalen Identität zustimmen, 73% dass das zu bezahlen ist. 46% sind gegen die Verwendung von KI im TV und Kino. 43% seien an KI-Entertainment nicht interessiert.
https://www.film-tv-video.de/business/2 ... w-33-2023/
Gruss vom Ruessel



MK
Beiträge: 3743

Re: Hollywood steht still: Schauspieler streiken - auch aus Angst vor KIs

Beitrag von MK »

ruessel hat geschrieben: Do 17 Aug, 2023 10:08
Die Streiks der Hollywood-Schauspieler und Autoren stoßen auf Sympathie: 77% der von cordcutting.com Befragten befürworten, dass Schauspieler der Nutzung ihrer digitalen Identität zustimmen, 73% dass das zu bezahlen ist. 46% sind gegen die Verwendung von KI im TV und Kino. 43% seien an KI-Entertainment nicht interessiert.
https://www.film-tv-video.de/business/2 ... w-33-2023/

Dann doch lieber gleich die Originalnews als dieser lieblos zusammengefasste Nebensatz ;-)

https://cordcutting.com/research/hollyw ... streaming/



iasi
Beiträge: 23158

Re: Hollywood steht still: Schauspieler streiken - auch aus Angst vor KIs

Beitrag von iasi »

MK hat geschrieben: Do 17 Aug, 2023 10:16

Dann doch lieber gleich die Originalnews als dieser lieblos zusammengefasste Nebensatz ;-)

https://cordcutting.com/research/hollyw ... streaming/
Keine Ablehnung und auch kein Desinteresse an KI-erzeugten Inhalten bei der Mehrheit - interessant. Wahrscheinlich, weil die meisten Filme eh schon wie nach Formeln erzeugt wirken und KI es nicht schlimmer machen kann. :)

Natürlich gönnt eine breite Mehrheit den Schauspielern mehr Geld.
Die großen Studios und Streamingdienste können es ja auch bezahlen - so die kurzsichtige Denkweise.
Die Folgen sind der Mehrheit dabei aber nicht bewußt.



Bluboy
Beiträge: 4149

Re: Hollywood steht still: Schauspieler streiken - auch aus Angst vor KIs

Beitrag von Bluboy »

Keine Drehbücher mit KI ist das Angebot von Netflix und Disney



Alex
Beiträge: 879

Re: Hollywood steht still: Schauspieler streiken - auch aus Angst vor KIs

Beitrag von Alex »

Hollywood-Autoren beenden Streik

Seit Monaten ist Hollywood im Ausnahmezustand. In der Traumfabrik wird kaum etwas produziert. Nach einer Einigung mit den Studios haben die Autorinnen und Autoren ihren Streik nun beendet. Doch Normalität ist noch fern.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/un ... e-102.html



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mo 1:15
» ZDF ab 01.06.22 mit neuem Angebot „Klare Sprache“
von atomic - Mo 0:48
» PIKA 1.0 angekündigt - Generative KI-Videos mit erstaunlicher Qualität
von Rick SSon - Mo 0:00
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 23:56
» -SONY FX- Erfahrungsaustausch
von klusterdegenerierung - So 23:18
» AnimateAnyone - Foto und animierte Pose macht Video
von macaw - So 21:30
» Weitwinkel identifizieren
von Jan - So 21:20
» Team Group T-CREATE CinemaPr P31 - Externe USB-C SSD mit Mounting-Holes
von Rick SSon - So 21:16
» Größere Final Cut Pro Updates für iOS und MacOS verfügbar: Autom. Timelinescrolling, Voice-Over uvm.
von roki100 - So 20:19
» Canon C500
von Andromeda - So 19:08
» AJAs Color Box erhält RED Zertifizierung
von Frank Glencairn - So 17:52
» Asus PA32 UCR -K HDR Kalibrierung
von coldcase - So 17:13
» Z8/9 Firmware update - Rumors: Anamorph, OpenGate, 8k/120 burst
von Darth Schneider - So 16:21
» Ridley Scotts Napoleon: Die Cinematographie von DOP Dariusz Wolski
von Darth Schneider - So 14:49
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von markusG - So 14:08
» alte Camcorder Aufnahme flackert in Premiere
von Bluboy - So 12:48
» werbung - es geht auch gut ;) sammelthread
von 7River - So 12:13
» - Erfahrungsbericht - DJI Pocket 3
von klusterdegenerierung - So 10:54
» Godzilla Minus One
von macaw - So 1:14
» NPF Dummy mit Lemo?
von -paleface- - Sa 22:03
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von roki100 - Sa 21:28
» Eine vernünftige Kamera
von oXSiggiXo - Sa 21:13
» Furiosa - A Mad Max Saga - offizieller Trailer
von iasi - Sa 16:17
» Youtube - schluß mit lustig
von Holger1969 - Fr 23:25
» Sonarworks SoundID Reference Headphones
von Frank Glencairn - Fr 20:31
» SmallRig und Mikevisuals stellen Tracking POV-Kit für 119,- Dollar vor
von Alex - Fr 12:43
» Benutzerdefinierte Gitternetzlinien in Sony Alpha-Kameras - für 149 Dollar!
von TheGadgetFilms - Fr 11:31
» CC radial fast Blur Fehler
von Alex - Fr 9:15
» Mirror shadings für Resolve image plane3d
von Jörg - Do 19:34
» Action – aber extrem
von MK - Do 19:03
» Sony und Associated Press vs Bild-Manipulation: Digitale-Signatur demnächst in Sony-Kameras
von Darth Schneider - Do 18:39
» DJI Air3 - lohnt der Wechsel?
von rush - Do 18:21
» Panasonic Lumix S5 II mit 20-60 mm.
von 123oliver - Do 15:06
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von roki100 - Do 14:37
» Wiedergabe in der S5II und PC besser als in Resolve (60 & 30 FPS))
von roki100 - Do 13:15
 
neuester Artikel
 
Apple M3 und M3 Max - Resolve Performance

Auch in der dritten Generation sind Apples Prozessoren eine geeigneter Unterbau für DaVinci Resolve. Doch müssen Besitzer von älteren Macs jetzt neidisch werden? weiterlesen>>

MacBook Pro 16 M3 Max

Das neue Apple MacBook Pro 16" mit M3 Max CPU ist in der slashCAM Redaktion angekommen und wir haben uns die Schnittperformance mit 4K-12K Material von ARRI, Sony, RED, Canon, Panasonic, Nikon und Blackmagic mit erstaunlichen Ergebnissen angeschaut. weiterlesen>>