News-Kommentare Forum



DJI Mini 3: Neue Einsteiger-Drohne im Anflug



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

DJI Mini 3: Neue Einsteiger-Drohne im Anflug

Beitrag von slashCAM » Fr 02 Dez, 2022 15:36

Die Gerüchte verdichten sich, daß DJI demnächst eine neue kleine Drohne vorstellen wird. Die bekannten Leaker OsitaLV, DealsDrone und Jasper Ellens haben bereits Photo...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
DJI Mini 3: Neue Einsteiger-Drohne im Anflug




teichomad
Beiträge: 326

Re: DJI Mini 3: Neue Einsteiger-Drohne mit C1-Drohnen-Zertifikat im Anflug

Beitrag von teichomad » Fr 02 Dez, 2022 16:12

https://youtube.com/shorts/dY1DKvaDIEQ?feature=share

wusste bis vor kurzem gar nicht, dass DJI mal solche riesen Teile gebaut hat.




nachtaktiv
Beiträge: 3161

Re: DJI Mini 3: Neue Einsteiger-Drohne mit C1-Drohnen-Zertifikat im Anflug

Beitrag von nachtaktiv » Sa 03 Dez, 2022 01:39

seitdem ich weiß, daß DJI die totale überwachungsmarke ist, die auch noch unverschlüsselt sendende drohnen baut, sind sämtliche DJI produkte aus dem haus geflogen.

https://www.heise.de/news/Daten-von-DJI ... 13522.html
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




Jörg
Beiträge: 9849

Re: DJI Mini 3: Neue Einsteiger-Drohne mit C1-Drohnen-Zertifikat im Anflug

Beitrag von Jörg » Sa 03 Dez, 2022 07:26

seitdem ich weiß, daß DJI die totale überwachungsmarke ist
kläre mich mal bitte auf, wie könnte DJI an meine clips von der Pocket kommen?
Wie könnten Positionsdaten verfolgt werden?
Die Möglichkeiten bei Drohnen leuchten ein.




nachtaktiv
Beiträge: 3161

Re: DJI Mini 3: Neue Einsteiger-Drohne mit C1-Drohnen-Zertifikat im Anflug

Beitrag von nachtaktiv » Sa 03 Dez, 2022 11:44

Jörg hat geschrieben:
Sa 03 Dez, 2022 07:26
seitdem ich weiß, daß DJI die totale überwachungsmarke ist
kläre mich mal bitte auf, wie könnte DJI an meine clips von der Pocket kommen?
Wie könnten Positionsdaten verfolgt werden?
Die Möglichkeiten bei Drohnen leuchten ein.
slashcam hatte selbst schon drüber berichtet. DJI verkauft selber die dazugehörige überwachungshardware:

https://www.slashcam.de/news/single/Ukr ... 17197.html

das ist so ungefähr, als wenn du ein paar schuhe kaufst und adidas dazu gleich ein überwachungssystem für behörden anbietet, um dich auf schritt und tritt zu überwachen.

was die clips angeht: keine ahnung. aber da ja von der drohne ein video an deine app gesendet wird und nicht nur auf der drohnen SD karte eines gespeichert wird, ist das ja auch nur ein datenstrom, den man abfangen könnte.

die totale überwachung, wann, wo, welchen weg und wie lange die drohne fliegt, ist ja schon horror genug.
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




Jott
Beiträge: 20848

Re: DJI Mini 3: Neue Einsteiger-Drohne mit C1-Drohnen-Zertifikat im Anflug

Beitrag von Jott » Sa 03 Dez, 2022 14:11

Und hält die Leute davon ab, an Flughäfen etc. rumzukurven. Ohne Idioten bräuchte es keine Abwehrsysteme.




Rheinauer
Beiträge: 10

Re: DJI Mini 3: Neue Einsteiger-Drohne mit C1-Drohnen-Zertifikat im Anflug

Beitrag von Rheinauer » Sa 03 Dez, 2022 15:52

Ich finde es Schade, das bei Drohnen wie bei Autos immer an der Sicherheit abstriche gemacht werden.
Hätten alle Drohnen, die in die Schweiz oder EU importiert werden dürften, Rundum Sensoren und die Funktionen, dass sie nirgends starten könnte, wo bei Karten ein Eintrag besteht, so bräuchte man die ganzen Drohnengesetze und Führerschein nicht und die Politik könnte sich mit Ihren andern Problemen auseinander setzen, es fliegt ja vermutlich kein Parlamentarier
eine Drohne, damit er mitreden könnte.




TomStg
Beiträge: 2965

Re: DJI Mini 3: Neue Einsteiger-Drohne mit C1-Drohnen-Zertifikat im Anflug

Beitrag von TomStg » Sa 03 Dez, 2022 17:29

nachtaktiv hat geschrieben:
Sa 03 Dez, 2022 11:44
die totale überwachung, wann, wo, welchen weg und wie lange die drohne fliegt, ist ja schon horror genug.
Meine Güte - Dein Handy trackt Dich auf 5m genau, sobald es eingeschaltet ist.




klusterdegenerierung
Beiträge: 24900

Re: DJI Mini 3: Neue Einsteiger-Drohne mit C1-Drohnen-Zertifikat im Anflug

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 03 Dez, 2022 20:25

Geil - man braucht keinen Auto Führerschein mehr wenn es ringsrum Sensoren gibt, hahaha das wird mega, lass uns schon mal neue Krankenhäuser bauen, geil! :-))
"Das Leben ist wie kalte Butter auf warme Brötchen streichen!"




Rheinauer
Beiträge: 10

Re: DJI Mini 3: Neue Einsteiger-Drohne mit C1-Drohnen-Zertifikat im Anflug

Beitrag von Rheinauer » So 04 Dez, 2022 00:28

Richtig, wenn die Autos so selbständig und sicher wie die Drohnen fliegen, dann brauchst Du keinen Führerschein mehr.
Scheinbar wurde nicht verstanden was ich meinte. Wenn Kleinwagen auch selbständig bremsen und automatisch mit gleichem Abstand wie die teuren Modelle fahren würde
und sogar die Geschwindigkeit richtig erkennen würden, dann würde es auch weniger Unfälle geben. Vorausgesetzt man kann es nicht ausschalten.




klusterdegenerierung
Beiträge: 24900

Re: DJI Mini 3: Neue Einsteiger-Drohne mit C1-Drohnen-Zertifikat im Anflug

Beitrag von klusterdegenerierung » So 04 Dez, 2022 00:36

Na dann lass Deine Kunden die Filmchen mal selber machen, geht ja dann alles automatisch.
So kann man sich selbst ins aus manövrieren.
"Das Leben ist wie kalte Butter auf warme Brötchen streichen!"




Darth Schneider
Beiträge: 13786

Re: DJI Mini 3: Neue Einsteiger-Drohne mit C1-Drohnen-Zertifikat im Anflug

Beitrag von Darth Schneider » So 04 Dez, 2022 07:51

@Kluster
Ich denke du hinkst da ein wenig der Zeit hinterher.
Autos ganz ohne Fahrer, Züge, Lastwagen, auch fliegende Taxis nur vom Computer gesteuert. Das kommt alles, ganz bestimmt und sehr bald.
Moderne Flugzeuge können schon heute, ohne Problem alleine starten fliegen und landen, ja Drohnen sogar selbstständig kämpfen wenn es sein muss.

Und klar, ein Computer wird immer viel schneller, besser und somit auch sicherer fahren und fliegen, auch schiessen, als jeder Mensch das jemals nur im Traum können wird..
Der Mensch glaubt nur es brauche ihn den Spezialisten unbedingt, überall…;)

Gruss Boris




pillepalle
Beiträge: 6184

Re: DJI Mini 3: Neue Einsteiger-Drohne mit C1-Drohnen-Zertifikat im Anflug

Beitrag von pillepalle » So 04 Dez, 2022 08:01

Darth Schneider hat geschrieben:
So 04 Dez, 2022 07:51
Der Mensch glaubt nur es brauche ihn den Spezialisten unbedingt, überall…;)
Selbstbestimmtes menschliches Handeln ist doch total ineffizient... Filmen sowieso 🙃

VG
I can't explain and I don't even try.




Darth Schneider
Beiträge: 13786

Re: DJI Mini 3: Neue Einsteiger-Drohne mit C1-Drohnen-Zertifikat im Anflug

Beitrag von Darth Schneider » So 04 Dez, 2022 08:08

@Pille
Natürlich nicht, das selbstbestimmte Handeln macht uns Menschen doch aus.

Aber glaub mir so in der Luft mit über 1000 Km/h, oder auch auf der Strasse mit 200 kmh, wäre es mittlerweile schon um Welten sichererer wenn gar kein Mensch mehr die Kontrolle über die Fahr oder Flugzeuge, bei solchen hohen Geschwindigkeiten und bei so hohen Frequenzen mehr hätte…;)

Wie viele Leute sterben auf Deutschlands schnellen Strassen, das jedes Jahr ?
Das hängt ja auch (nur) mit dem selbstbestimmten Handeln zusammen.D


Wir die Menschen verursachen schliesslich 99% der Unfälle ganz alleine, und nicht die Computer.
Ein Fakt der gerne bei solchen Debatten einfach so übersehen wird.

Ich behaupte, nehmt uns Menschen die Lenkräder in den Autos auf den Autobahnen einfach ganz weg und die Unfallrate sinkt um 90%…
Gruss Boris
Zuletzt geändert von Darth Schneider am So 04 Dez, 2022 08:20, insgesamt 1-mal geändert.




pillepalle
Beiträge: 6184

Re: DJI Mini 3: Neue Einsteiger-Drohne mit C1-Drohnen-Zertifikat im Anflug

Beitrag von pillepalle » So 04 Dez, 2022 08:19

@ Darth

Dafür trägt man ja auch die Verantwortung. Wen man das Kommando aus der Hand gibt und zum Beifahrer wird, wer trägt dann die Schuld? Statt die Menschen zu verantwortungsvollem Handeln zu erziehen, überlässt man sie lieber einer Maschine. Ist wohl ein neuer Trend.

VG
I can't explain and I don't even try.




Darth Schneider
Beiträge: 13786

Re: DJI Mini 3: Neue Einsteiger-Drohne mit C1-Drohnen-Zertifikat im Anflug

Beitrag von Darth Schneider » So 04 Dez, 2022 08:25

@Pille
Das gilt es zu regeln, da hast du recht.
Aber das sind doch keine unlösbaren Probleme, sondern nur rechtliche Details.
Ich tippe mal darauf, der, der Schuld ist haftet.
Jeder Fehler hat doch eigentlich eine ersichtliche Quelle..

Also in Chna (Tokio) fangen sich nächstes Jahr mit den ersten vollautomatischen Flugtaxis testweise an, hab ich gelesen.
Die werden das genauer wissen.
Gruss Boris




klusterdegenerierung
Beiträge: 24900

Re: DJI Mini 3: Neue Einsteiger-Drohne mit C1-Drohnen-Zertifikat im Anflug

Beitrag von klusterdegenerierung » So 04 Dez, 2022 10:21

Darth Schneider hat geschrieben:
So 04 Dez, 2022 07:51
@Kluster
Ich denke du hinkst da ein wenig der Zeit hinterher.
Autos ganz ohne Fahrer, Züge, Lastwagen, auch fliegende Taxis nur vom Computer gesteuert. Das kommt alles, ganz bestimmt und sehr bald.
Moderne Flugzeuge können schon heute, ohne Problem alleine starten fliegen und landen, ja Drohnen sogar selbstständig kämpfen wenn es sein muss.

Und klar, ein Computer wird immer viel schneller, besser und somit auch sicherer fahren und fliegen, auch schiessen, als jeder Mensch das jemals nur im Traum können wird..
Der Mensch glaubt nur es brauche ihn den Spezialisten unbedingt, überall…;)

Gruss Boris
Du verstehst echt null worum es geht!

Wer fliegen kann braucht nicht mal Sensoren und wer einen Führerschein macht erfährt viel über den Luftraum und Flugregeln und bildet sich einfach weiter, danach ist er ein kompetenter selbstdenkender und entscheidender Mensch der entsprechend handeln und sicher Fliegen und Filmen kann!

Aber lass uns doch alle besser verblöden und die Drohne entscheiden was die Zombies vor ihrem Youtube sehen wollen, prost Mahlzeit!
Achja, fliegst Du eigentlich eine Drohne, ich mein ja nur!
"Das Leben ist wie kalte Butter auf warme Brötchen streichen!"




Darth Schneider
Beiträge: 13786

Re: DJI Mini 3: Neue Einsteiger-Drohne mit C1-Drohnen-Zertifikat im Anflug

Beitrag von Darth Schneider » So 04 Dez, 2022 10:27

@Kluster
Du verstehst scheinbar auch nicht was ich meinte.
Was ich geschrieben habe war ja nicht nur auf Drohnen bezogen, mehr allgemein.
Und klar, der der die Fernsteuerung oder was auch immer hält um der Drohne zu sagen was sie tun soll. Klar sollte der einen Kurs besuchen und gefälligst eine Prüfung absolvieren.
Da denke ich spricht doch gar nichts dagegen, nur der Sicherheit zuliebe.

Mir ging es darum was die Computer ganz ohne Menschen heute tun können, nicht darum wer die Verantwortung tragen muss.
Das werden immer Menschen tun müssen, die Verantwortung tragen.
Schliesslich bauen und benutzen wir die Geräte doch…;)
Gruss Boris




klusterdegenerierung
Beiträge: 24900

Re: DJI Mini 3: Neue Einsteiger-Drohne mit C1-Drohnen-Zertifikat im Anflug

Beitrag von klusterdegenerierung » So 04 Dez, 2022 10:31

Jaja, das hattest Du oben bereits alles geschrieben, geht aber leider immer noch am Thema vorbei.

Der Dude will keine Verantwortung mehr haben, dies hat zur Folge, keine Bildung mehr, Kein Lernprozess mehr, am besten macht die Drohne alles und wenn was passiert ist sie auch Schuld.

Frei nach dem Motto, ich leg mich mal wieder hin! Schöne Gesellschaft heute!
"Das Leben ist wie kalte Butter auf warme Brötchen streichen!"




Darth Schneider
Beiträge: 13786

Re: DJI Mini 3: Neue Einsteiger-Drohne mit C1-Drohnen-Zertifikat im Anflug

Beitrag von Darth Schneider » So 04 Dez, 2022 10:34

Nun ja der wer die Drohne bedient und abstürzen lässt trägt logischerweise auch die volle Verantwortung.
Egal was jeder Dude denken mag…;)))
Der Hersteller ist in jedem Fall fein raus, wenn er die entsprechenden Auflagen die er selber ja auch hat einhält…
(auch wenn die Drohne im Voll Automatikmodus ganz unerwartet abstürzt)
Gruss Boris




chackl
Beiträge: 502

Re: DJI Mini 3: Neue Einsteiger-Drohne mit C1-Drohnen-Zertifikat im Anflug

Beitrag von chackl » So 04 Dez, 2022 11:23

Es ist zwar richtig, dass ein Verkehrsflugzeug selbständig fliegen und auch landen kann und bei geeigneter Bodeninfrastruktur sogar bis zum Gate rollt, praktisch bedeutet dass aber nicht, dass es keine Menschen zur Bedienung benötigt.

Es ist wie bei Allem: komplexe Sachverhalte werden simplifiziert und auf dieser extrem vereinfachten Grundlage dann vermeintliche Probleme gelöst die selbst ein Unwissender nachvollziehen kann. Ein sehr beliebtes Instrument der profitorientierten Managerriege.

Übrigens mit Musk's Mars Besiedelung das selbe... 😂😂




Jalue
Beiträge: 1212

Re: DJI Mini 3: Neue Einsteiger-Drohne mit C1-Drohnen-Zertifikat im Anflug

Beitrag von Jalue » So 04 Dez, 2022 13:43

Hm ... also wenn ich mir das so durchlese, sind die "Gamechanger" vermutlich die Zertifizierung und ein größerer Sensor, verglichen mit der Mini2. Die Zertifizierung wurde bei bei mir noch nie überprüft und Nachtaufnahmen mache ich auch nicht, von daher sehe ich aktuell kein Grund für einen Modellwechsel.

Was die möglicherweise eingesparten Automatikfunktionen angeht: Als Modellflieger bin ich immer wieder erschüttert, wie völlig unbeleckt manche Kollegen an die Sache herangehen, da reicht's dann allenfalls für primitivste Flugbewegungen (hoch, runter, vorwärts, rückwärts ...) und der Rest läuft über Quick-Shots oder Active Track. Wenn das Monitor-Bild mal einfriert, sind sie völlig hilflos und logischerweise crashen sie regelmäßig, was die ohnehin ausgeprägten Vorbehalte gegen Drohnen noch verstärkt .

Wer fliegen kann, braucht das ganze Automatik- / Sensoren-Gedöns nicht. Und meiner Meinung nach sollte auch keiner fliegen dürfen, der es nicht kann.




klusterdegenerierung
Beiträge: 24900

Re: DJI Mini 3: Neue Einsteiger-Drohne mit C1-Drohnen-Zertifikat im Anflug

Beitrag von klusterdegenerierung » So 04 Dez, 2022 14:42

Jalue hat geschrieben:
So 04 Dez, 2022 13:43
Hm ... also wenn ich mir das so durchlese, sind die "Gamechanger" vermutlich die Zertifizierung und ein größerer Sensor, verglichen mit der Mini2. Die Zertifizierung wurde bei bei mir noch nie überprüft und Nachtaufnahmen mache ich auch nicht, von daher sehe ich aktuell kein Grund für einen Modellwechsel.
Wow, dann hast Du Dich ja richtig schlau gemacht!

Gamechanger sind:
- 10Bit
- größerer Sensor
- Einstellung für Schärfen
- Einstellung für Denoisen
- besseres Flugverhalten
- ruhigere Props
- bessere Kamera
- bessere App features
- Pro Fernbedienung
- bessere Farbwiedergabe

Da lohnt aufkeinen Fall ein Wechsel!
"Das Leben ist wie kalte Butter auf warme Brötchen streichen!"




Jalue
Beiträge: 1212

Re: DJI Mini 3: Neue Einsteiger-Drohne mit C1-Drohnen-Zertifikat im Anflug

Beitrag von Jalue » Di 06 Dez, 2022 14:01

[quote=klusterdegenerierung post_id=1159846 time=1670161331 user_id=1712

Gamechanger sind:
- 10Bit
- größerer Sensor
- Einstellung für Schärfen
- Einstellung für Denoisen
- besseres Flugverhalten
- ruhigere Props
- bessere Kamera
- bessere App features
- Pro Fernbedienung
- bessere Farbwiedergabe

Da lohnt aufkeinen Fall ein Wechsel!
[/quote]

Bei 10 Bit/bessere Farbwiedergabe hast du nen Punkt, wenn es denn stimmt. Schön wäre, wenn sie die Magenta-Farbstiche bei Gegenlicht in den Griff bekommen hätten.

Einstellung für Schärfen: Ich habe die Bilder der Mini2 nie als unscharf empfunden und Denoisen würde ich im Schnitt (mit Neat Video) erledigen, wobei das noch nie nötig war. Mit "bessere App Features" meinst du vermutlich Active Track, das ich nicht benötige und die Pro-Fernbedienung gibt's wohl kaum mit der abgespeckten Version, um die es hier geht. Besonders kryptisch sind allerdings "ruhigere Props" und "besseres Flugverhalten". Ist die Mini3 nun flüsterleise und kann 3D-Kunstflug oder was meinst du damit?




teichomad
Beiträge: 326

Re: DJI Mini 3: Neue Einsteiger-Drohne im Anflug

Beitrag von teichomad » Di 06 Dez, 2022 14:51

Gibts eigentlich schon Drohnen die nicht wie ein riesiger Wespenschwarm klingen ?




klusterdegenerierung
Beiträge: 24900

Re: DJI Mini 3: Neue Einsteiger-Drohne mit C1-Drohnen-Zertifikat im Anflug

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 06 Dez, 2022 19:02

Jalue hat geschrieben:
Di 06 Dez, 2022 14:01
Bei 10 Bit/bessere Farbwiedergabe hast du nen Punkt, wenn es denn stimmt.
What?
So wie das der E-Smart einen Stromanschluß hat?
"Das Leben ist wie kalte Butter auf warme Brötchen streichen!"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sennheiser MKH 8060 im ersten Test: Die neue slashCAM Audio-Referenz? Inkl. MKH 416 Vergleich
von pillepalle - Di 10:54
» Drohnenfootage Ruckeln/Stocken
von dosaris - Di 10:52
» Power Junkie v2: Alles in Einem - Ladegerät, Powerbank und Kamera-Akku
von slashCAM - Di 10:48
» Gespräch mit DoP Linus Sandgren über »Babylon: Rausch der Ekstase«
von Frank Glencairn - Di 10:46
» Wie filmt man am besten für eine Computational Postproduction?
von slashCAM - Di 10:30
» Premiere Pro 2023 Effekt verursacht Geisterbild
von dienstag_01 - Di 10:07
» Erst Bilder, dann Sounds: Neue Google-KI generiert beliebige Musik nach Textbeschreibung
von Axel - Di 9:50
» Funkstrecke HDMI SHOGUN Connect?
von Leon_MSK - Di 9:35
» Tascam Portacapture X6 - mobiler 6-Spur Audiorecorder mit XLR und 32Bit-Float vorgestellt
von DAF - Di 9:32
» !!BIETE!! iPhone SE 2 128GB
von klusterdegenerierung - Di 8:52
» Ein Mann für gewisse Stunden (American Gigolo) — David Hollander
von macaw - Di 7:11
» Creed III - Rocky's Legacy (Creed III) — Michael B. Jordan/Keenan Coogler/Zach Baylin
von Map die Karte - Di 5:17
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Di 5:15
» Close
von Axel - Mo 21:51
» -SONY FX- Erfahrungsaustausch
von Darth Schneider - Mo 18:27
» Maximale Laufzeit DVD5/DVD9
von MK - Mo 18:12
» Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin
von iasi - Mo 16:38
» Präzises USB-Amperemeter
von DAF - Mo 16:14
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 15:22
» BRAW Toolbox - Blackmagic RAW Import in FCPX ab Montag verfügbar
von R S K - Mo 13:42
» Alte MiniDV Bänder werden von anderem Camcorder nicht "erkannt"
von Jott - Mo 11:00
» Die Schwierigkeiten der virtuellen Filmproduktion
von Alex - Mo 10:49
» Einschmelzgerät für Einpressmuttern
von DAF - Mo 9:58
» MacBook Pro 16“ M2 Max im Performance-Test mit ARRI, Canon, Sony, Panasonic, Blackmagic …
von NurlLeser - Mo 8:09
» Was schaust Du gerade?
von Map die Karte - So 22:14
» Cinecred: Professionelle Film-Abspänne einfach per kostenlosem Tool erstellen
von nicecam - So 22:05
» slashcam-culture
von nicecam - So 21:49
» Backfokus einstellen Sony NXR-NX100 Fokusproblem
von Dabinielson - So 20:22
» Camcorder gesucht
von DrRobbi - So 19:31
» Oscars 2023: Mit welchen Kameras wurden die nominierten Filme gedreht?
von tom - So 18:29
» Was hörst Du gerade?
von 7River - So 15:33
» Interessant, provokant, oder einfach nur dämlich?
von klusterdegenerierung - So 11:48
» Kann die HDC-SD707 auch mit 256-GB-Karten arbeiten?
von DrRobbi - So 10:10
» Neue Apple Mac mini und MacBook Pro Modelle mit M2, M2 Pro und M2 Max
von Axel - So 9:56
» Dehancer Film PlugIn für Capture One
von ChaWe23 - So 9:19
 
neuester Artikel
 
Filmtips für Computational Cinematography

Wer für seine Aufnahmen in der Nachbearbeitung maximalen Bildverbesserungs-Spielraum erhalten will, sollte die folgenden Tipps im Auge behalten... weiterlesen>>

Test: MacBook Pro M2 Max

Mit dem neuen M2 Max Prozessor stell Apple seinen bislang leistungsstärksten Notebook-Prozessor vor. Mit jetzt 12 CPU- und 38 GPU-Kernen tritt Apples aktuellstes Unified Memory-Design an, nochmal mehr Performance für die Bereiche Videoschnitt, Compositing und Farbkorrektur zur Verfügung zu stellen. Wie dieser Performance-Zuwachs in der Schnitt-Praxis aussieht, klärt unser erster Test des neuen MacBook Pro mit M2 Max Prozessor mit diversem 10-16 Bit Videomaterial. weiterlesen>>