slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding

Beitrag von slashCAM » Fr 13 Mai, 2022 15:45


Kompakte, anamorphotische Objektive für einen Super35-Bildkreis bietet Venus Optics in Kürze vorab auf Indiegogo an. Die drei Festbrennweiten 50mm T2.4, 35mm T2.4 und 27m...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding




Rick SSon
Beiträge: 1086

Re: Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding

Beitrag von Rick SSon » Fr 13 Mai, 2022 17:02

Ich finds ja echt fett, aber ich verstehe nicht wie man eine Vollformatkamera mizt s35 Linsen abbilden kann? 😄




Funless
Beiträge: 4929

Re: Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding

Beitrag von Funless » Fr 13 Mai, 2022 17:57

Rick SSon hat geschrieben:
Fr 13 Mai, 2022 17:02
Ich finds ja echt fett, aber ich verstehe nicht wie man eine Vollformatkamera mizt s35 Linsen abbilden kann? 😄
Warum nicht? Schließlich kann die dort abgebildete Kamera AFAIK auch im S35 Crop Modus betrieben werden.
MfG
Funless


No Cenobites were harmed during filming.




Darth Schneider
Beiträge: 11098

Re: Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding

Beitrag von Darth Schneider » Fr 13 Mai, 2022 19:45

Wäre das bei solchen ja quasi Cine Gläsern nicht besser wenn die etwas grösser und auch ruhig schwerer wären ? Nicht zuletzt auch wegen der Bedienung…
Zu kleine Gläser empfinde ich beim filmen als zu fummelig…
Von dem her gefallen mir jetzt die Siuris schon viel besser..
Nun gut ich nutze auch lieber keinen Follow Fokus.
(Zu teuer, der Fokus Puller…)

Und 35 und 27mm finde ich persönlich zu ähnlich, die beiden Brennweiten sind zu nah beisammen…Wenn es dann nur die drei sein sollen.

Viel lieber ein 70, oder ein 100mm anstelle des 27mm….
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




cantsin
Beiträge: 10828

Re: Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding

Beitrag von cantsin » Sa 14 Mai, 2022 00:18

Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 13 Mai, 2022 19:45
Wäre das bei solchen ja quasi Cine Gläsern nicht besser wenn die etwas grösser und auch ruhig schwerer wären ?
Mit der Frage bist Du nicht allein. Anhand der bisher veröffentlichten Testvideos könnte man zum Schluss kommen - oder zumindest noch nicht ausschließen -, dass hier die offensichtliche Design-Zielvorgabe der Kompaktheit zu Lasten der optischen Qualität ging...




roki100
Beiträge: 10548

Re: Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding

Beitrag von roki100 » Sa 14 Mai, 2022 00:43

Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 13 Mai, 2022 19:45
Und 35 und 27mm finde ich persönlich zu ähnlich, die beiden Brennweiten sind zu nah beisammen…Wenn es dann nur die drei sein sollen.

Viel lieber ein 70, oder ein 100mm anstelle des 27mm….
sehe ich auch so.

Die einzige Anamorphic Linsenmarke, die mit kleinere Brennweite wirklich toll aussieht, ist Vazen (z.B. 28mm).

Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




Rick SSon
Beiträge: 1086

Re: Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding

Beitrag von Rick SSon » Sa 14 Mai, 2022 10:31

Wirkt halt recht clean, wenn du mich fragst. Wenn du Dir die aktuellen Trends ansiehst, da is nix mehr clean. Kaum ein Shot schafft es noch auf Full HD aufgrund von heftigen Filterstärken und Bewegungsunschärfe.

Is auch gut so. Emotionen brauchen kein 4k, die haben auch schon analog und in schwarz / weiss funktioniert.




Darth Schneider
Beiträge: 11098

Re: Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding

Beitrag von Darth Schneider » Sa 14 Mai, 2022 16:12

Ja aber doch genau wenn man starke Filter, Vaseline, und weiss Gott was noch alles benutzt um am Schluss eben gar keinen cleanen, digitalen Look zu haben, ergibt doch 4K bei der Aufnahme schon mehr Sinn…
Sonst bleibt am Schluss dem Publikum nicht mal mehr SD Auflösung..;))
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




Rick SSon
Beiträge: 1086

Re: Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding

Beitrag von Rick SSon » Sa 14 Mai, 2022 16:39

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 14 Mai, 2022 16:12
Ja aber doch genau wenn man starke Filter, Vaseline, und weiss Gott was noch alles benutzt um am Schluss eben gar keinen cleanen, digitalen Look zu haben, ergibt doch 4K bei der Aufnahme schon mehr Sinn…
Sonst bleibt am Schluss dem Publikum nicht mal mehr SD Auflösung..;))
Gruss Boris
Wenn du die Bewegungsunschärfe einbeziehst ist das auch wahrscheinlich beim Grossteil der shots so. da kommt eben gerade mal SD an.




Darth Schneider
Beiträge: 11098

Re: Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding

Beitrag von Darth Schneider » Sa 14 Mai, 2022 16:44

Dann sollten wir Alle besser langsam anfangen mit 6/8K oder gar mit 12K zu filmen.
Dann gibt es fürs Publikum dann vielleicht in Zukunft irgendwann sogar mal echtes „schmutziges“ cooles HD…;))))

Nun ja, zu viele zu scharfe Bewegungen wirken bei Filmen irgendwie immer voll wie klassisches Video, beziehungsweise Sport TV….oder so wie Schmudelfilme…

Apropos Anamorphoten:
Ich bin mir ganz sicher das Siuri auf die ankommende billig Anamorphoten Flut auch bald ganz bestimmt, nochmal reagieren wird….

Wo bleiben die günstigen, eben lieber gar nicht cleanen und gar nicht zu scharfen Gläser, dafür aber mit einem wirklich schönem Charakter ?
Das wäre dann wirklich (für mich) interessant.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




Funless
Beiträge: 4929

Re: Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding

Beitrag von Funless » Sa 14 Mai, 2022 19:41

Ich bin mir sicher die Objektiv Hersteller werden es alle überleben wenn sie auf dich als Kunde verzichten müssen …
MfG
Funless


No Cenobites were harmed during filming.




Funless
Beiträge: 4929

Re: Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding

Beitrag von Funless » So 15 Mai, 2022 12:39

Zwei weitere Promo Clips von Laowa ..





Also die Pincushion Distortion finde ich persönlich doch ziemlich stark präsent (wie übrigens auch bei dem GREAT JOY 50mm T2.9 1.8x). Da muss ich wirklich noch in mich gehen und mir überlegen ob ich das möchte.
MfG
Funless


No Cenobites were harmed during filming.




cantsin
Beiträge: 10828

Re: Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding

Beitrag von cantsin » So 15 Mai, 2022 13:05

Gerade beim zweiten Video sieht das für mich - im 4K-YouTube-Stream - wie ein 75-Euro-APS C-Objektiv von Pergear/7Artisans/TTArtisan/Kamlan & Co. aus, nur eben mit den Flares und dem Bokeh einer anamorphischen Optik. Nicht dass ich die 75-Euro-Objektive schlecht finde; ich hab' sie ja selbst. Nur dass ich dann den Anamorph-Aufpreis etwas hoch finde...




Darth Schneider
Beiträge: 11098

Re: Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding

Beitrag von Darth Schneider » So 15 Mai, 2022 15:52

Also die beiden Anamorph Demo Videos da oben überzeugen mich nicht so,
für die Flairs gibt es übrigens schöne 30€ Dreh Filter.
Wo man sogar die Flairs noch mit dem Filter beeinflussen kann.
Und fürs Toneh, gibt es unter Anderem die 75€ 7Artisans, Meikes, Samjangs und Co, und zig andere lichtstarke Gläser.
Also warum denn ?
Nur weil auf den Objektiven Nanomorph drauf steht ?
Oder weil der unscharfe Toneh Lichtpunkt im Hintergrund eher oval ist anstatt rund ?
Nun, ja, jeder muss wohl seine eigenen Prioritäten setzen.

Kann es sein das die Siuris irgendwie doch mehr den coolen Anamorphoten Look haben, oder sehe ich das einfach nicht ?
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




Funless
Beiträge: 4929

Re: Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding

Beitrag von Funless » So 15 Mai, 2022 18:31

Das ist nichts weiter als die Frage des persönlichen Geschmacks.

Die SIRUIs sind für mich persönlich viel zu scharf mit Null anamorphen Charakter mit zudem extrem penetranten und unästhetischen Flairs. Mir gefällt es nicht.

Aber es gibt genügend Leute denen ganz genau der Look der SIRUIs gefällt und das ist auch völlig ok.

Ich persönlich stehe eher auf nicht so klinisch perfekte Abbildungsleistung, mag eher Barrel Distortion und harmonischere Flairs. Deswegen finde ich die Laowas grundsätzlich interessanter. Nur das Pincushion Distortion bei den Laowas lässt mich derzeit noch grübeln.

Und ich finde es super, dass es mittlerweile verschiedene Anbieter mit unterschiedlichen Looks gibt.

Denn letztendlich entscheidet man eh nur danach was einem selber gefällt und nicht was andere davon halten. Jedenfalls halte ich es so.
MfG
Funless


No Cenobites were harmed during filming.




Funless
Beiträge: 4929

Re: Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding

Beitrag von Funless » So 15 Mai, 2022 19:40

Hmmm … Hier ist die Pincushion Distortion zwar auch vorhanden aber im Vergleich zu den anderen Clips nicht so extrem …



Schade, dass man nicht weiß welcher Clip mit welchem Objektiv aufgenommen wurde.
MfG
Funless


No Cenobites were harmed during filming.




kling
Beiträge: 346

Re: Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding

Beitrag von kling » Di 17 Mai, 2022 02:48

Wiedermal Produkte, die man nicht wirklich braucht. Kleiner Tipp an potentielle Investoren: Verpulvert Eure Kohle auf amüsantere Art!
Eier-Bokeh und horizontal Smear mögen als visuelle Gags beispielsweise für Music-Clips ihre Berechtigung haben - dann aber richtig auffällig mittels 2x-Anamorphot-Faktor.




Funless
Beiträge: 4929

Re: Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding

Beitrag von Funless » Di 17 Mai, 2022 12:51

Start der Indiegogo Aktion ist ja heute um 16 Uhr unserer Zeit und so langsam tauchen auf YouTube die ersten Test/Preview-Clips und Filmchen auf.

Das nachfolgende Video wurde mit dem 50mm T2.4 MFT-Mount an einer BMPCC4K gefilmt ..

MfG
Funless


No Cenobites were harmed during filming.




Funless
Beiträge: 4929

Re: Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding

Beitrag von Funless » Di 17 Mai, 2022 16:22

Hier ein paar Infos bzgl. Abbildungsqualität, Usability, etc. ...

MfG
Funless


No Cenobites were harmed during filming.




Funless
Beiträge: 4929

Re: Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding

Beitrag von Funless » Di 17 Mai, 2022 20:10

Und hier das nächste Werbevideo ..

MfG
Funless


No Cenobites were harmed during filming.




andieymi
Beiträge: 843

Re: Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding

Beitrag von andieymi » Fr 20 Mai, 2022 14:35

Funless hat geschrieben:
So 15 Mai, 2022 19:40
Hmmm … Hier ist die Pincushion Distortion zwar auch vorhanden aber im Vergleich zu den anderen Clips nicht so extrem …
Da die Pincushion v.a. an den Rändern so sichtbar wird - es kann gut sein, dass die öfter an Vollformaten gesteckt werden, die Coverage haben sie faaaaast. Aber eben mit extremer Verzerrung - die im S35 Crop einfach weit nicht so deutlich wird.
Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 13 Mai, 2022 19:45
Wäre das bei solchen ja quasi Cine Gläsern nicht besser wenn die etwas grösser und auch ruhig schwerer wären ? Nicht zuletzt auch wegen der Bedienung…
Zu kleine Gläser empfinde ich beim filmen als zu fummelig…
Von dem her gefallen mir jetzt die Siuris schon viel besser..
Cine-Gläser und spiegellose Mounts passen halt auch nicht wirklich in einen Satz. Für jene mit diesen Anforderungen gibt es doch PL und die Gehäuse wirken auch etwas größer? Das ist weit mehr als man bei Sirui bekommt...




Rick SSon
Beiträge: 1086

Re: Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding

Beitrag von Rick SSon » Di 24 Mai, 2022 19:31

Sieht irgendwie aus als waere der ef mount nicht mit speedboostern kompatibel, wa?




Darth Schneider
Beiträge: 11098

Re: Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding

Beitrag von Darth Schneider » Di 24 Mai, 2022 19:43

Natürlich passen die echten Cine Gläser nicht zwangsläufig zusammen mit Speedbostern.
Warum denn auch ?
Oder schrauben die ganzen Cine und sonstigen Content Profis etwa die ganzen Cookes und Co etwa auch dauernd auf Speedboster für ein paar Blenden mehr, und Filmen so mit den Arris, Panavisions, Reds, Ursas und so ?
Nein, das tun sie wahrscheinlich eher nicht all zu oft, warum denn auch ?
Weil dafür gibt es ja zig passende Kameras mit entsprechend zu den Gläsern perfekt passenden Bildwandlern, das man ja auch Alles ganz einfach mieten kann…

Ich denke 99% (mal sicher abgesehen von den Dingern die gleich 3000€ kosten) der ganzen Speedboster wurden doch schlussendlich nur für Amateur/Prosumer User entwickelt die halt mehr aus ihrer womöglich einzigen, leider viel zu klein sensorigen Hybrid Kamera und ebensolchen meistens mehr oder weniger reinen Fotografie Gläsern, wenigstens, ein wenig mehr Cinema Look herausholen wollen.;))

Ok vielleicht etwas überspitzt formuliert, aber es geht doch eindeutig in diese Richtung.

@Funnless
Mich erinnert speziell das letzte Werbe Video, so auf dem iPad, stark an den Mini Dv Sony „Video“ Look, (nicht falsch verstehen, das konnte/kann immer noch sehr schön sein) jetzt kommt das einfach noch zusätzlich in Widescreen, mit mehr Auflösung und natürlich mit fetten Flairs.

Die neuen kleinen Anamorphoten finde ich persönlich gar nicht uninteressant grade eben zusammen mit dem sehr kompakten Formfaktor und den relativ günstigen Preis, eigentlich sehr cool…
Für mich aber dennoch unnötiger und zu teurer und reiner Luxus…

Das Geld investiere ich persönlich besser in Licht und Ton.
Aber das ist natürlich nur meine Meinung.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




Funless
Beiträge: 4929

Re: Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding

Beitrag von Funless » Mi 25 Mai, 2022 15:17

Darth Schneider hat geschrieben:
Di 24 Mai, 2022 19:43
@Funnless
Mich erinnert speziell das letzte Werbe Video, so auf dem iPad, stark an den Mini Dv Sony „Video“ Look, (nicht falsch verstehen, das konnte/kann immer noch sehr schön sein) jetzt kommt das einfach noch zusätzlich in Widescreen, mit mehr Auflösung und natürlich mit fetten Flairs.
Alles Gut, da gibt doch nichts falsch zu verstehen. Ich hab die Dinger ja nicht erfunden oder gebaut.

Hier übrigens Nanomorph Footage das mit einer BMPCC4K gefilmt wurde.




Darth Schneider hat geschrieben:
Di 24 Mai, 2022 19:43
Die neuen kleinen Anamorphoten finde ich persönlich gar nicht uninteressant grade eben zusammen mit dem sehr kompakten Formfaktor und den relativ günstigen Preis, eigentlich sehr cool…
Für mich aber dennoch unnötiger und zu teurer und reiner Luxus…

Das Geld investiere ich persönlich besser in Licht und Ton.
Aber das ist natürlich nur meine Meinung.
Gruss Boris
Wie ich oben schon schrieb, alles eine Frage des persönlichen Geschmacks und der eigenen Anforderungen. Und bekanntermaßen sind diese zwei Punkte i.d.R. bei jedem anders. Von daher IMHO völlig okay.
MfG
Funless


No Cenobites were harmed during filming.




Rick SSon
Beiträge: 1086

Re: Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding

Beitrag von Rick SSon » Do 26 Mai, 2022 12:37

Funless hat geschrieben:
Mi 25 Mai, 2022 15:17
Darth Schneider hat geschrieben:
Di 24 Mai, 2022 19:43
@Funnless
Mich erinnert speziell das letzte Werbe Video, so auf dem iPad, stark an den Mini Dv Sony „Video“ Look, (nicht falsch verstehen, das konnte/kann immer noch sehr schön sein) jetzt kommt das einfach noch zusätzlich in Widescreen, mit mehr Auflösung und natürlich mit fetten Flairs.
Alles Gut, da gibt doch nichts falsch zu verstehen. Ich hab die Dinger ja nicht erfunden oder gebaut.

Hier übrigens Nanomorph Footage das mit einer BMPCC4K gefilmt wurde.




Darth Schneider hat geschrieben:
Di 24 Mai, 2022 19:43
Die neuen kleinen Anamorphoten finde ich persönlich gar nicht uninteressant grade eben zusammen mit dem sehr kompakten Formfaktor und den relativ günstigen Preis, eigentlich sehr cool…
Für mich aber dennoch unnötiger und zu teurer und reiner Luxus…

Das Geld investiere ich persönlich besser in Licht und Ton.
Aber das ist natürlich nur meine Meinung.
Gruss Boris
Wie ich oben schon schrieb, alles eine Frage des persönlichen Geschmacks und der eigenen Anforderungen. Und bekanntermaßen sind diese zwei Punkte i.d.R. bei jedem anders. Von daher IMHO völlig okay.
der eben ein sonyish bild nachgesagt wird :D




Rick SSon
Beiträge: 1086

Re: Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding

Beitrag von Rick SSon » Do 26 Mai, 2022 12:46

Darth Schneider hat geschrieben:
Di 24 Mai, 2022 19:43
Natürlich passen die echten Cine Gläser nicht zwangsläufig zusammen mit Speedbostern.
Warum denn auch ?
Oder schrauben die ganzen Cine und sonstigen Content Profis etwa die ganzen Cookes und Co etwa auch dauernd auf Speedboster für ein paar Blenden mehr, und Filmen so mit den Arris, Panavisions, Reds, Ursas und so ?
Nein, das tun sie wahrscheinlich eher nicht all zu oft, warum denn auch ?
Weil dafür gibt es ja zig passende Kameras mit entsprechend zu den Gläsern perfekt passenden Bildwandlern, das man ja auch Alles ganz einfach mieten kann…

Ich denke 99% (mal sicher abgesehen von den Dingern die gleich 3000€ kosten) der ganzen Speedboster wurden doch schlussendlich nur für Amateur/Prosumer User entwickelt die halt mehr aus ihrer womöglich einzigen, leider viel zu klein sensorigen Hybrid Kamera und ebensolchen meistens mehr oder weniger reinen Fotografie Gläsern, wenigstens, ein wenig mehr Cinema Look herausholen wollen.;))

Ok vielleicht etwas überspitzt formuliert, aber es geht doch eindeutig in diese Richtung.

@Funnless
Mich erinnert speziell das letzte Werbe Video, so auf dem iPad, stark an den Mini Dv Sony „Video“ Look, (nicht falsch verstehen, das konnte/kann immer noch sehr schön sein) jetzt kommt das einfach noch zusätzlich in Widescreen, mit mehr Auflösung und natürlich mit fetten Flairs.

Die neuen kleinen Anamorphoten finde ich persönlich gar nicht uninteressant grade eben zusammen mit dem sehr kompakten Formfaktor und den relativ günstigen Preis, eigentlich sehr cool…
Für mich aber dennoch unnötiger und zu teurer und reiner Luxus…

Das Geld investiere ich persönlich besser in Licht und Ton.
Aber das ist natürlich nur meine Meinung.
Gruss Boris
ich seh schon, deine fundierte meinung basiert auf jahrzehntelanger high-end-produktionserfahrung




andieymi
Beiträge: 843

Re: Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding

Beitrag von andieymi » Do 26 Mai, 2022 15:42

Rick SSon hat geschrieben:
Do 26 Mai, 2022 12:46
ich seh schon, deine fundierte meinung basiert auf jahrzehntelanger high-end-produktionserfahrung
Wo er recht hat, hat er halt Recht... High-End-Produktionserfahrung heißt halt PL und da hast Du nicht viel Freude mit dem Speedboosten? Oder wo ist die Dichte an speedgeboostetem Mittelformatglas auf PL, von der Du scheinbar sprichst?

Die paar Cine-Expander die es gab (IB-E, Tokina, Atlas) waren halt Anti-Speedbooster als auch nicht mehr als Telekonverter: Um die Lücke an schönem LF/VV Glas zu füllen, die es nach aufkommen der ersten Venice, LF, Monstros gab, da waren CP2 und Xenons halt nicht automatisch die beliebtesten Gläser nur weil sie die Coverage hatten. Und auch das waren Behelfskrücken, die kaum eingesetzt wurden.

Eher wurden Leute sensor- wie bildkreismäßig kreativ: Dark (Netflix) war Anfangs zumindest (letzte Staffel weiß ich nicht) noch Alexa 65, allerdings mit Ultra Primes (S35), welche bis zur 32er runter glaub ich ganz gut für die 4K-Mandat-Extraktion vom 6K waren.

https://www.filmundtvkamera.de/produkti ... objektive/

Aber wenn Du die Ausnahme findest, welche die Regel bestätigt: Zeig mal ein Beispiel von High-End mit Speedbooster um dein Statement zu untermauern? Und eine GH5 oder eine BMPCC4K als E-Cam ist jetzt nicht das beste Beispiel.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Der R. I. P. Thread für Bekanntheiten
von Map die Karte - Fr 13:45
» Panasonic GH6 - Sensorqualität, Rolling Shutter und ein leise Vermutung...
von r.p.television - Fr 13:04
» RED verklagt Nikon wegen interner, komprimierter RAW Aufnahme bei der Nikon Z9
von slashCAM - Fr 12:42
» Final Cut Pro: Apple antwortet auf offenen Brief von Profi-Usern
von TomStg - Fr 12:41
» >Der LED Licht Thread<
von andieymi - Fr 12:22
» Insta360 Sphere - 360°-Kamera für DJI Mavic Air 2/2S
von exi - Fr 11:58
» Suche Universal Diffusor für Rundleuchte?
von funkytown - Fr 10:32
» DJI Mini 3 Pro: Führerscheinfreie Drohne (C0-Specs) mit 4K 60p Aufnahme – Pro unter 250g?
von rush - Fr 10:26
» KI hilft mit - Die Magic Mask in Davinci Resolve 18
von macaw - Fr 9:04
» Elvis — Baz Luhrmann/Sam Bromell/Jeremy Doner
von 7River - Fr 7:34
» ARRI Alexa 35 mit 17 Blendenstufen - Neue Dynamik-Referenz?
von iasi - Do 23:08
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 16:19
» Blackmagic Design Ursa Mini 4,6K EF
von andieymi - Do 15:53
» Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding
von andieymi - Do 15:42
» Panasonics S Kameras: "Nasse" Sensorreinigung - womit?
von MK - Do 15:35
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 12:46
» Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?
von cantsin - Do 10:59
» Für einen Netflix-Trailer nicht schlecht. Hat ordentlich Bums!!
von klusterdegenerierung - Do 9:59
» Eure Erfahrung mit magic mask in DaVinci Resolve?
von Axel - Do 9:36
» Kommende Sony Alpha 7R V filmt wohl in 8K - Datenblatt geleakt
von Darth Schneider - Do 7:34
» Umfrage zum Farbmanagement - "How do you manage your colors?"
von Jobbel - Do 0:24
» GH6 ProRes
von Darth Schneider - Mi 20:00
» Schnittrechner
von Jost - Mi 19:01
» Top Gun: Maverick (2020) - offizieller Trailer
von Darth Schneider - Mi 18:50
» RØDECaster Pro II: aktualisiertes All-In-One Audio Production Studio
von Darth Schneider - Mi 18:47
» Panasonic FL500 Blitz an der GH5
von micha-1904 - Mi 17:24
» Vocas USBP-15F Universal Shoulder Baseplate
von mangogerry - Mi 16:19
» Dongle Frage
von MrMeeseeks - Mi 15:15
» Deep Fake - Ein Segen...
von klusterdegenerierung - Mi 15:08
» The Northman - offizieller Trailer
von 7River - Mi 13:23
» Externes ProRes RAW für die OM-1 - Firmware-Updates da
von slashCAM - Mi 12:24
» ARRI S35-4K Kamera wird (hoffentlich) nächste Woche vorgestellt
von andieymi - Mi 10:36
» Clips inkl. Nodetree öffnen?
von cantsin - Di 21:37
» SSD Speed - muß ich das verstehen?
von klusterdegenerierung - Di 19:49
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von Funless - Di 19:07
 
neuester Artikel
 
17 Blendenstufen mit Arri Alexa 35

Die ARRI Alexa steht vor der Tür - und kann auf dem Papier mit einer erstaunlichen Dynamik beeindrucken. Wir wagen uns an eine erste Einschätzung... weiterlesen>>

Magic Mask in Resolve 18

Hinter der "Magic Mask" versteckt sich ein neuronales Netz, welches nahezu vollautomatisch Masken erstellen kann. Diese Masken erlauben es Menschen sowie Objekte im Bild zur weiteren Bearbeitung vom Hintergrund freizustellen... weiterlesen>>