slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Nikon stellt kompaktes Nikkor Z 28mm 1:2.8 Vollformatobjektiv für 279,- Euro vor

Beitrag von slashCAM » Fr 19 Nov, 2021 08:42


Nikon arbeitet weiter an der Komplettierung seines Objektivportfolios für Vollformat-DSLMs. Neueste Ergänzung stellt das Nikkor Z 28 mm 1:2.8 dar. Mit gerade einmal 155g ...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Nikon stellt kompaktes Nikkor Z 28mm 1:2.8 Vollformatobjektiv für 279,- Euro vor




pillepalle
Beiträge: 4593

Re: Nikon stellt kompaktes Nikkor Z 28mm 1:2.8 Vollformatobjektiv für 279,- Euro vor

Beitrag von pillepalle » Fr 19 Nov, 2021 09:15

Sie SE (Special Edition) Version davon sieht sogar noch cooler aus. Die kleinen günstigen Dinger sind wirklich der Hit. Hatte mir ja letzlich mal das 2/40mm geholt und bin super happy damit. Darf leider noch nicht viel davon zeigen, aber hatte kürzlich für jemanden BTS-Shots damit gemacht. Das Ding ist für den Preis wirklich unschlagbar. Kommt mir optisch besser vor als mein altes 1.4/50D, was zugegebenermaßen auch nicht besonders schwer ist :)

Bild

Man darf aber sicher noch mit ein paar weiteren interessanten Optiken bei Nikon rechnen. Habe letzlich von der Patentanmeldung zweier lichtstarker f1.2 Zooms gelesen :) Gut, ob die jemals kommen, steht noch in den Sternen, aber sie scheinen zumindest an ein paar interessanten und unüblichen neuen Optiken zu arbeiten.

VG
Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden... :)




pillepalle
Beiträge: 4593

Re: Nikon stellt kompaktes Nikkor Z 28mm 1:2.8 Vollformatobjektiv für 279,- Euro vor

Beitrag von pillepalle » Mo 22 Nov, 2021 17:00

Vom 40er gibt's mittlerweile auch einen Review. Das 28er ist auf einem ähnlichen Niveau.



VG
Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden... :)




rush
Beiträge: 12016

Re: Nikon stellt kompaktes Nikkor Z 28mm 1:2.8 Vollformatobjektiv für 279,- Euro vor

Beitrag von rush » Mi 24 Nov, 2021 08:50

Sind die Fokusringe der "Kleinen" linear angebunden oder lässt sich das wie bei Panasonic im Menü anpassen?

Oder muss man hier mit geschwindigkeitsabhängigem Fokus-Throw leben?

Wirken auch mich zumindest auf den ersten Blick attraktiver als Sonys kompakte G Series wo es ja auch ein 40er gibt - jedoch zu einem in meinen Augen unverschämt hohen Preisschild nur weil man 'nen Blendenering integriert hat.
Da scheint Nikon sich zumindest etwas realistischer zu positionieren sodass man direkt Lust bekommt 1-2 kleine Primes anzuschaffen. Bei Sony tut bereits eines im Geldbeutel gefühlt weh für die gebotene Lichtstärke.
keep ya head up




pillepalle
Beiträge: 4593

Re: Nikon stellt kompaktes Nikkor Z 28mm 1:2.8 Vollformatobjektiv für 279,- Euro vor

Beitrag von pillepalle » Mi 24 Nov, 2021 09:47

@ rush

Nein, das geht mit denen nicht. Hab' aber noch Hoffnung das es sich irgendwann mal ändert. Das letzte Firmware-Update des 70-200ers deutet zumindest darauf hin. Braucht man ehrlich gesagt auch nur, wenn man einen Follow-Focus nutzen möchte. Von Hand geht das auch so ganz gut.

VG
Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden... :)




rush
Beiträge: 12016

Re: Nikon stellt kompaktes Nikkor Z 28mm 1:2.8 Vollformatobjektiv für 279,- Euro vor

Beitrag von rush » Mi 24 Nov, 2021 09:54

Danke - das ist natürlich schade.

Ich finde das fürs manuelle Arbeiten schon wichtig - auch ohne FF.

Eigentlich ein Witz das es bis heute kaum sinnvoll konfigurierbare Implementierungen gibt obwohl die Elektronik das locker hergeben sollte.

Tamron hat das ja nun endlich erkannt und bietet bei den ganz neuen Gläsern eine eigene proprietäre Software Lösung mit der sich die Gläser entsprechend via USB konfigurieren lassen - auch in Hinblick auf das Ansprechverhalten und den Fokus-Throw vom Nahbereich bis nach Unendlich. Damit kann ich nun wirklich gut leben und würde da ungern drauf verzichten wollen. Das ist so ein banales aber elementar wichtiges Feature wenn man Objektive auch manuell nutzen möchte - egal ob zum Fotografieren oder filmen.

Das sollten die Kamera-Hersteller eigentlich standardmäßig als Software Feature implementieren.

Bei günstigen Primes mag man das vielleicht noch verzeihen - aber bei Sony zahlt man ja beinahe das Doppelte für die kleinen G's verglichen mit den Nikkoren. Kann sein das die G's linear angebunden sind - aber auch hier ist man auf die Vorgabe von Sony angewiesen und kann nichts dahingehend konfigurieren.
keep ya head up




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Doku von Simbabwe nach D / Premiere zu FCPX - wie machen wir das?
von PrincipeAzzurro - Do 14:13
» Wird sich mein Computer bei M.2-SSD-Benutzung nicht mehr überhitzen?
von freezer - Do 13:50
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 13:09
» Was schaust Du gerade?
von Bluboy - Do 12:43
» DJI Ronin 4D mit ProRes RAW und 3D LiDAR in der Praxis: Die Robotik-Film-Zukunft?
von klusterdegenerierung - Do 12:11
» Zoom H4nPro mit Sennheiser XS Wireless Digital Lavalier Set verbinden
von srone - Do 12:08
» Warum wirken Deutsche Filme wie Deutsche Filme? :P
von Darth Schneider - Do 11:58
» Sonys professionelle "Alpha"-Drohne Airpeak S1 wird ab 24. Dezember ausgeliefert
von slashCAM - Do 11:45
» Rode Wirelesss Go II - die beste 2-Kanal-Funkstrecke für Indies inkl. Pro-Funktionen?
von holger_1 - Do 11:15
» Film Grain in Resolve mit eigenen Fotoemulsionen simulieren
von slashCAM - Do 10:00
» The Matrix Ressurrections - offizieller Trailer 1
von Darth Schneider - Do 9:51
» Bidirektionalität bei hybriden Live-Veranstaltungen
von Franz86 - Do 8:31
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von Darth Schneider - Do 5:31
» Crane 3s external power source
von mick1114 - Mi 19:42
» 2 Videokameras in einen Bild zusammenführen
von iasi - Mi 19:21
» Videomasken einfach per Beschreibung definieren durch neuen KI-Algorithmus
von lensoperator - Mi 19:16
» Bild jittert nach DVD Authoring // DVD Styler
von Bluboy - Mi 18:20
» HASSELBLAD Masters 2021
von iasi - Mi 15:58
» Tonaufnahme in einer Halle?
von klusterdegenerierung - Mi 14:45
» Wie bringe ich eine Doku von Simbabwe nach D / Premiere zu FCPX?
von PrincipeAzzurro - Mi 13:49
» DJI Mini2 Fly More Combo wie Neu! 1 Monat alt, 1 Stunde Flugzeit
von Bilderbeweger - Mi 13:04
» Apple Macbook Air M1 entäuscht (vs. Windows i7-8700k & GTX1070Ti)
von Schwermetall - Mi 10:46
» Sony stellt wegen Chipmangel die Produktion von Sony Alpha 7 II, Alpha 6100/6400 und PXW-Z190 ein
von slashCAM - Mi 10:36
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Funless - Mi 9:42
» So funktioniert der iPhone 13 Cinematic Mode
von Jott - Mi 8:29
» Premiere Pro - generiertes JPG anders als Clip
von cantsin - Mi 7:06
» Versteht den jemand?
von klusterdegenerierung - Mi 6:59
» DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1
von klusterdegenerierung - Di 21:51
» Vikings: Valhalla — Jeb Stuart
von iasi - Di 21:02
» Was isst Du gerade? (Kochrezepte)
von klusterdegenerierung - Di 20:52
» MPAA - Der Filmproduktionscode
von tom - Di 19:30
» 23.976 zu 25 fps konvertieren. Wie macht man das am besten?
von Fassbrause - Di 17:26
» KI berechnet Videoclip aus Bildsequenz - ADOP
von slashCAM - Di 12:00
» Neu: Kostenlose LUTs für Blackmagic Color Science Gen 5
von freezer - Di 11:08
» Fuji X T4 Firmware update
von Jörg - Di 10:03
 
neuester Artikel
 
Film Grain in Resolve simulieren

Realistischer Film Grain hat immer wieder Saison. Allerdings muss man für eine Simulation nicht gleich mehrere hundert Euro ausgeben. Mit etwas Handarbeit kann man in Resolve auch kostenlos ein virtuelles Filmentwicklungslabor einrichten... weiterlesen>>

Rode Wirelesss Go II

Mit der digitalen Wireless Go II Funkstrecke hat Rode seiner Einsteiger-Funkstrecke eine 2-Kanal Option an die Seite gestellt, die neben der bekannten Nutzung als drahtloses Clip-On Mikro oder Lavalier-System jetzt auch über eine interne (Backup) Aufnahmefunktion, einen erweiterten Funktionsradius und die Option den Empfänger via USB-C auch an mobilen Geräten als Audio-Streaming-Lösung zu betreiben
weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...