slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Intel Leak: Thunderbolt 5 wird doppelt so schnell wie Thunderbolt 4

Beitrag von slashCAM » Di 03 Aug, 2021 12:09


Gregory M. Bryant, Intels Executive Vice President und General Manager von Intels Client Computing Group hat auf einer Tour durch Intels Forschungs- und Entwicklungseinri...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Intel Leak: Thunderbolt 5 wird doppelt so schnell wie Thunderbolt 4




MrMeeseeks
Beiträge: 1302

Re: Intel Leak: Thunderbolt 5 wird doppelt so schnell wie Thunderbolt 4

Beitrag von MrMeeseeks » Di 03 Aug, 2021 12:11

Ich sehe es schon kommen.

Frank Glencairn: und wer brauch sowas? Mein USB-2 Hub angetrieben von einem Hamster im Rädchen reicht vollkommen für alle Anwendungen.




Frank Glencairn
Beiträge: 14425

Re: Intel Leak: Thunderbolt 5 wird doppelt so schnell wie Thunderbolt 4

Beitrag von Frank Glencairn » Di 03 Aug, 2021 14:41

Fast....

Allerdings neige ich kaum dazu mein Equipment für alle andern als ausreichend zu betrachten,
sondern würde eher nach der Killeranwendung fragen.

Trotz höherer Auflösungen haben wir durch clever Kompression immer niedrigere Datenraten, die wir handhaben müssen,
und schon heute gelingt es kaum jemanden TB4 irgendwie so weit auszulasten, daß es zu einem signifikanten Flaschenhals wird.

Da scheint mir die Frage : Und was kann ich damit alles machen? - gar nicht so abwegig.




rush
Beiträge: 11862

Re: Intel Leak: Thunderbolt 5 wird doppelt so schnell wie Thunderbolt 4

Beitrag von rush » Di 03 Aug, 2021 14:51

Zumal durch diesen quasi Intel Zwang das ganze ja eh immer schon so eine Sache war...

Jetzt wo Apple Intel quasi den Rücken zuwendet könnte es spannend werden inwiefern sich TB5 etabliert wo doch häufig nicht Mal TB4 außerhalb der Apple Welt größere Bedeutung gefunden hat.
Bleibt Apple TB vielleicht dennoch treu - trotz Plattform-Wechsel? Möglich... Das würde TB wohl auch künftig sichern zwecks Abwärtskompatibilität.

Ich finde solche Entwicklungen per se immer nice - aber eh der Kram dann in 10 Jahren endlich Mal in entsprechenden Endgeräten (auf beiden Seiten!) zu finden ist gibt es doch längst den nächsten heißen Schei** oder das andere große Ding was angeblich der nächste Knaller wird.


Ich sehe das daher auch eher pragmatisch - wie die Entwicklung im Bereich der Speichermedien. Immer wieder versuchen Hersteller die ein oder andere neue Schnittstelle als "the one and only" anzupreisen - oft genug landet aber genau das in der Sackgasse weil jeder sein eigenes Süppchen meint kochen zu müssen anstatt sich wirklich Mal auf Standards im großen Stil zu einigen. Und wenn der Standard dann Mal da ist - dauert es oft Ewigkeiten bis die Hardware auch wirklich damit ausgestattet wird. Eine Teufelsspirale.

Muss ich jetzt von AMD zurück zu Intel wechseln? Oder ist USB 5 vllt "schneller" im Markt mit ausreichender Geschwindigkeit?
Meine externen HDDs werden ja leider auch durch TB5 nicht flotter ;-)
keep ya head up




Sammy D
Beiträge: 2113

Re: Intel Leak: Thunderbolt 5 wird doppelt so schnell wie Thunderbolt 4

Beitrag von Sammy D » Di 03 Aug, 2021 19:21

Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 03 Aug, 2021 14:41
Fast....

Allerdings neige ich kaum dazu mein Equipment für alle andern als ausreichend zu betrachten,
sondern würde eher nach der Killeranwendung fragen.

Trotz höherer Auflösungen haben wir durch clever Kompression immer niedrigere Datenraten, die wir handhaben müssen,
und schon heute gelingt es kaum jemanden TB4 irgendwie so weit auszulasten, daß es zu einem signifikanten Flaschenhals wird.

Da scheint mir die Frage : Und was kann ich damit alles machen? - gar nicht so abwegig.

Wenn wir kurz mal bei Apple bleiben. Jene Endgeräte haben chronische wenige Tb-Ports. Daher muss man sie auch in Reihe schalten.
Die Bandbreite für einen Port ist für nur ein Peripheriegerät sehr groß, schrumpft jedoch dramatisch, wenn man daisychained oder ab Tb4 einen Port-Multiplier benutzt.
Und wenn es wieder möglich sein sollte, dass Apple auch externe Grafikkarten via Thunderbolt implementiert, ist Thunderbolt 5 auch noch zu langsam.




Rick SSon
Beiträge: 1020

Re: Intel Leak: Thunderbolt 5 wird doppelt so schnell wie Thunderbolt 4

Beitrag von Rick SSon » Di 03 Aug, 2021 23:25

Sammy D hat geschrieben:
Di 03 Aug, 2021 19:21
Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 03 Aug, 2021 14:41
Fast....

Allerdings neige ich kaum dazu mein Equipment für alle andern als ausreichend zu betrachten,
sondern würde eher nach der Killeranwendung fragen.

Trotz höherer Auflösungen haben wir durch clever Kompression immer niedrigere Datenraten, die wir handhaben müssen,
und schon heute gelingt es kaum jemanden TB4 irgendwie so weit auszulasten, daß es zu einem signifikanten Flaschenhals wird.

Da scheint mir die Frage : Und was kann ich damit alles machen? - gar nicht so abwegig.

Wenn wir kurz mal bei Apple bleiben. Jene Endgeräte haben chronische wenige Tb-Ports. Daher muss man sie auch in Reihe schalten.
Die Bandbreite für einen Port ist für nur ein Peripheriegerät sehr groß, schrumpft jedoch dramatisch, wenn man daisychained oder ab Tb4 einen Port-Multiplier benutzt.
Und wenn es wieder möglich sein sollte, dass Apple auch externe Grafikkarten via Thunderbolt implementiert, ist Thunderbolt 5 auch noch zu langsam.
wieso? Du kriegst doch auch schon mit TB4 80-90% Leistung einer externen Graka.

komischerweise haben die m1 notebooks auch thunderbolt 3, obwohl kein intel drin ist. Scheint also gar nicht so sehr von Intel abzuhängen. Wahrscheinlich nur eine Lizenzsache, die Apple durch die gemeinsame Entwicklung wahrscheinlich schon vor 15 Jahren geklärt hat.

Was ich echt kickass fänd, wär die möglichkeit nen ipad pro über Thunderbolt mit nem m1234 macbook zu verbinden und gleichzeitig ein externes display zu haben und die kombinierte Leistung beider Geräte gebündelt zB. für Videoschnitt zu nutzen.




Sammy D
Beiträge: 2113

Re: Intel Leak: Thunderbolt 5 wird doppelt so schnell wie Thunderbolt 4

Beitrag von Sammy D » Mi 04 Aug, 2021 00:38

Rick SSon hat geschrieben:
Di 03 Aug, 2021 23:25
Sammy D hat geschrieben:
Di 03 Aug, 2021 19:21



Wenn wir kurz mal bei Apple bleiben. Jene Endgeräte haben chronische wenige Tb-Ports. Daher muss man sie auch in Reihe schalten.
Die Bandbreite für einen Port ist für nur ein Peripheriegerät sehr groß, schrumpft jedoch dramatisch, wenn man daisychained oder ab Tb4 einen Port-Multiplier benutzt.
Und wenn es wieder möglich sein sollte, dass Apple auch externe Grafikkarten via Thunderbolt implementiert, ist Thunderbolt 5 auch noch zu langsam.
wieso? Du kriegst doch auch schon mit TB4 80-90% Leistung einer externen Graka.

...
Das muss schon näher spezifiziert werden: welches Programm? Welche Auflösung? Welche Grafikkarte? etc.

Wenn man die Settings pusht, z.B. bei Games, stinkt eine eGPU immer gegen eine GPU im Tower ab. Sicherlich könnte eine eGPU durch bessere Implentierung Boden gut machen, aber der limitierende Faktor ist und bleibt die Bandbreite von Thunderbolt. Da wird auch Tb5 nicht viel daran ändern, denn die Grafikkarten entwickeln sich ja weiter.




KallePeng
Beiträge: 99

Re: Intel Leak: Thunderbolt 5 wird doppelt so schnell wie Thunderbolt 4

Beitrag von KallePeng » So 08 Aug, 2021 10:32

Ich muß Hern Glencairn zustimmen.
Vor 14 Tagen neuen PC gebaut, habe jetzt auch endlich USB 3.2 2, aber mein externer DVD Brenner nimmt eSATA oder USB.
Die Graka sitzt im Moterboard. Moni mit HDMI angeschlossen. Selbst die Neuen MSI Creator Notebooks haben einen HDMI und alles an Bord.
Vielmehr finde ich es schön, vor kurzen zufällig über einen Beitrag gestolpert zu sein, wonach Microsoft im Falle von W10 seine Hausauggaben gemacht hätte.
Ich also auf den Dachboden und den alten Laserdrucker und den Scanner runter, für die es 'nur' Win XP Treiber gab. Die Hersteller haben schlicht keine Treiber für Win 7 bereit gestellt.
Jetzt kann ich die alten USB 2 Geräte wieder benutzen.
Ich finde es allgemein eine riesige Sauerei, Technik, die mit viel Energie produziert wurde künstlich in Ihrer Lebensdauer zu beschränken, sei es durch fest verbaute, verklebte Accus, fehlende Treiber oder einfach nur Stecker inkompatibilitäten.
Ich krieg nen Hals, wenn mir LIDL am Obststand erzählt, sie würden jetzt 20% Plastik an den Tüten einsparen und dafür auf jedes Stück Obst einen Aufkleber pappen, im Falle von Biogurken sogar einen mit Alu laminierten.
______________________________________________________________________________________________________________________________
Guter Geschmack ist ganz einfach: "Immer nur das Beste!" (Oscar Wilde)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Frank Glencairn - Di 12:28
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Di 12:07
» Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher
von markusG - Di 10:27
» Light Storm 1200d Pro: Neues Hochleistungs-LED Licht von Aputure
von pillepalle - Di 0:22
» Tilta Mirage Mattebox -- modular und mit motorgesteuertem Vario-ND
von andieymi - Mo 18:55
» Layer Emitter
von MirkoRuta - Mo 18:30
» Sirui 50mm T2.9 1.6x -- günstiger Vollformat-Anamorphot bald im Crowdfunding
von slashCAM - Mo 16:09
» Worauf beim Kauf eines Kamera Cages achten?
von Frank Glencairn - Mo 8:53
» Nach 5 Mon. SD Defekt, neue bekommen
von MK - Mo 7:23
» 15m animierte LED Beleuchtung (2.700 LEDs)
von ruessel - Mo 4:14
» Mehr-Kanal-Videoinstallation
von mash_gh4 - So 23:44
» Langzeiterfahrungen Panasonic S5/S1?
von cantsin - So 22:04
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von klusterdegenerierung - So 21:20
» Foundation — First Look
von iasi - So 15:25
» DUNE !
von iasi - So 15:09
» Neus von HP: U32 4K HDR und M34d WQHD Monitore
von slashCAM - So 14:27
» Hab ich ein Recht auf Wiederholung?
von nachtaktiv - So 13:36
» Shoulder/Brust Rig
von roki100 - So 10:16
» 15 (technikferne) Ratschläge für angehende Dokumentarfilmer
von slashCAM - So 9:21
» Canon EOS R3 im Praxistest: 12 Bit 6K RAW 50p, Hauttöne, LOG/LUT, Stabilisierung, DJI RS2 uvm …
von rush - So 8:44
» Zhongyi Lens Turbo II für Canon auf Fuji
von thsbln - Sa 18:14
» Die Schwierigkeiten der virtuellen Filmproduktion
von pillepalle - Sa 17:41
» RED V-Raptor - Erste Videos
von iasi - Sa 15:34
» SmallRig Forevala L20: Preiswertes Lavalier Mikro
von slashCAM - Sa 13:33
» Coloring Your BMPCC Footage
von ruessel - Sa 9:26
» Resolvecon 2021: Jetzt 7 Stunden kostenloses Live Training zu DaVinci Resolve 17
von lensoperator - Sa 9:00
» Z CAM IPMAN Gemini: Das Smartphone als Kameramonitor verwenden - für 60 Dollar
von Darth Schneider - Sa 8:38
» RODE Central nervt!
von klusterdegenerierung - Sa 8:34
» Angénieux Optimo Ultra compact für Vollformat -- 21-56 FF und 37-102 FF vorgestellt
von Darth Schneider - Sa 4:28
» Phantastische Animation zu Mac Millers „Colors and Shapes"
von jogol - Sa 2:25
» Die Zukunft des Kinos – mit Achim Flebbe, Kino-König
von Bluboy - Sa 0:22
» Libellen im Flug Filmen - ein kleines How to...
von Thoma - Fr 23:24
» Lumix DC-BGH1 SDI Delay
von rabe131 - Fr 22:19
» Wer von euch kennt dieses Teil ?
von MLJ - Fr 16:33
» Estelle McGechie neue CEO bei Atomos
von tom - Fr 13:23
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R3 im Praxistest

Hier unsere ersten Aufnahmen und Erfahrungen mit Canons neuer spiegellosen Flaggschiffkamera Canon EOS R3. Folgende Fragen haben wir uns gestellt: Wie zuverlässig arbeitet der Dual Pixel AF? Wie verhält sich das 12 Bit 6K RAW Material in der Postpro? Macht der neue Eye Control AF für Video Sinn? Wie gelingt die Hauttonwiedergabe? Wie einfach lässt sich die EOS R3 auf den DJI Ronin RS2 montieren? Wie gut ist die Stabilisierungsleistung im 6K RAW Videobetrieb? ...
weiterlesen>>

Test: Canon EOS R3 - Hitzelimits


Die Canon EOS R3 ist bei uns eingetroffen und wir konnten bereits erste Tests und soeben den ersten erfolgreichen Praxisdreh durchführen. Hier ganz frisch unsere ersten Erfahrungen mit Canons neuem Flaggschiff-Modell, wo wir uns zunöchst die interne 6K 12 Bit 25p, 50p RAW sowie die 4K 50p All-I Aufnahme mit Hinblick auf das Hitzemanagement der Canon EOS R3 anschauen - mit ersten Überraschungen ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...