slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Neue Blackmagic Studio Camera 4K Plus / 4K Pro vorgestellt

Beitrag von slashCAM » Do 29 Jul, 2021 23:57


Blackmagic kündigt mehrere neue Produkte für Broadcast und Live-Streaming und -Produktion an, darunter eine neue Generation Studiokameras. Es erscheinen zwei Modelle, die...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Neue Blackmagic Studio Camera 4K Plus / 4K Pro vorgestellt




MrMeeseeks
Beiträge: 1302

Re: Neue Blackmagic Studio Camera 4K Plus / 4K Pro vorgestellt

Beitrag von MrMeeseeks » Fr 30 Jul, 2021 00:14

Also teuer sind die Dinger tätsächlich nicht, fast schon ein Schnäppchen :D




klusterdegenerierung
Beiträge: 20779

Re: Neue Blackmagic Studio Camera 4K Plus / 4K Pro vorgestellt

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 30 Jul, 2021 00:36

Und wie ist das wenn die Cam eh schon recht hoch steht und dann um ein ganzes Stück nach unten geneigt werden muß, fährt der Kameramann dann mit einer Hydraulikbühne nach oben um das Bild auf dem nach oben geneigten und mal wieder festverbauten Moni zu sehen?

Die lernen es auch echt nicht mehr, selbst die Cams aus den 60er hatten neigbare Monitore!
Wir wohl eine Cam für in der Waage filmen only zu sein. :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Darth Schneider
Beiträge: 8229

Re: Neue Blackmagic Studio Camera 4K Plus / 4K Pro vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider » Fr 30 Jul, 2021 06:22

Da hast du sicher recht, aber angesichts des so tiefen Preises wundert es mich das die Kameras überhaupt ein Screen eingebaut haben. Dann noch ein 7Zoll….
Diese Studio Kameras sind doch irgendwie schon ein Schlag mitten ins Gesicht für die ganzen Hersteller von 20 000 und mehr, € Studio Kameras.

PS: Ob wohl diese Fokus und Zoom Kabelfernbedienung auch mit anderen BMD Kameras funktionieren ?
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Frank Glencairn
Beiträge: 14411

Re: Neue Blackmagic Studio Camera 4K Plus / 4K Pro vorgestellt

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 30 Jul, 2021 06:44

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 30 Jul, 2021 00:36
Und wie ist das wenn die Cam eh schon recht hoch steht und dann um ein ganzes Stück nach unten geneigt werden muß, fährt der Kameramann dann mit einer Hydraulikbühne nach oben um das Bild auf dem nach oben geneigten und mal wieder festverbauten Moni zu sehen?
Das sind reine Broadcast (Studio) Kameras da gibt's so gut wie nie ein oben oder unten.

Die klassischen Mühlen aus dem Bereich stehen für gewöhnlich auf Hydraulik Studio-Stativen (Pumpen) und werden damit - wenn überhaupt - nur minimal (und tatsächlich in der Waage) nach oben oder unten gefahren, nach oben/unten neigen is normal gar nicht.

Für die paar Sonderfälle in denen man mal schwenken muß, kann man ja immer noch nen Monitor dran machen, kommt aber quasi bei der Zielgruppe nie vor.




Darth Schneider
Beiträge: 8229

Re: Neue Blackmagic Studio Camera 4K Plus / 4K Pro vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider » Fr 30 Jul, 2021 07:19

Also das mit der Broadcast/Studio/ Sitcom Zielgruppe würde ich jetzt gar nicht sooo eng sehen. Bei so tiefen Preisen vermischen sich ganz verschiedene Zielgruppen ;)
Wie ist denn das eigentlich, sind denn das wirklich nur Studio Kameras ?
Weil die Kameras verfügen ja über externe Recording Möglichkeiten direkt auf Ssds und auch XLR.
Auf der anderen Seite, der MFT Mount, für den es ja eigentlich für solche Zwecke fast nur Foto Zoom Objektive gibt…( zumindest bezahlbare) sicher so gut wie keine MFT Broadcast Video Zoom Objektive.
Also was ist denn jetzt genau die Zielgruppe ?

Eigentlich sind das doch somit eigentlich 4K Pockets in einem anderen Kleid, mit sdi, Ethernet, und mit grossem hellen Monitor, wenigstens die teurere Cam…
Leider halt ohne interneres Batteriefach., und wie es aussieht auch auch ohne Dual nativ ISO.
Was macht ein interner Farbkorrektor ? Wie funktioniert das ?
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Fr 30 Jul, 2021 07:46, insgesamt 1-mal geändert.




Frank Glencairn
Beiträge: 14411

Re: Neue Blackmagic Studio Camera 4K Plus / 4K Pro vorgestellt

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 30 Jul, 2021 07:40

Technisch gesehen kannst du natürlich ne externe Stromversorgung und Speicher dran hängen und alles mögliche damit machen, wenn die restlichen Specs für dich okay sind.
Die externe/interne Farbkorrektur läuft über den ATM - kann man machen - ist eher rudimentär, aber wer's braucht...




Darth Schneider
Beiträge: 8229

Re: Neue Blackmagic Studio Camera 4K Plus / 4K Pro vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider » Fr 30 Jul, 2021 07:53

Nun ja, ich bin auf die Tests gespannt, die beiden Cams schaffen ja immerhin auch 12 Bit BRaw.
Wenn die schöne Bilder liefern, warum auch nicht ?
So eine Art Low Budget, Ursa Mini Pro Light, könnte man unter Umständen daraus machen, vor allem wegen den professionellen Anschlüssen, mit etwas Gerigge und etwas Bastlerei…;)
Und hey, der grosse helle Screen zusammen mit sdi Anschlüssen finde ich alleine schon ein guter Kaufgrund…
Keine Ahnung was genau für ein Sensor da drin steckt, denkst du es ist der selbe Sony Sensor wie bei unseren 4K Pockets ?
Wohl eher nicht, da fehlt doch irgendwie dann nativ Dual ISO…

Gerade zum filmen von Tanz Aufführungen wäre so eine Cam zusammen mit der Pocket und einem Atem Mini schon ein schöner Traum…und ein gar nicht mal teurer Traum…
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Sammy D
Beiträge: 2113

Re: Neue Blackmagic Studio Camera 4K Plus / 4K Pro vorgestellt

Beitrag von Sammy D » Fr 30 Jul, 2021 09:21

Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 30 Jul, 2021 07:19


Eigentlich sind das doch somit eigentlich 4K Pockets in einem anderen Kleid, mit sdi, Ethernet, und mit grossem hellen Monitor, wenigstens die teurere Cam…
Leider halt ohne interneres Batteriefach., und wie es aussieht auch auch ohne Dual nativ ISO.
Was macht ein interner Farbkorrektor ? Wie funktioniert das ?
Gruss Boris
Die Color Wheels nutze ich zum Erzeugen von anderen Stimmungen oder wenn ein Filter auf der Optik ist, der nicht so ganz farbneutral ist. Dafür kann man sich Presets machen, die im Switcher gespeichert werden und auf Knopfdruck abgerufen werden können.

Laut Specs hat auch die Studio Dual Native ISO.




-paleface-
Beiträge: 3435

Re: Neue Blackmagic Studio Camera 4K Plus / 4K Pro vorgestellt

Beitrag von -paleface- » Fr 30 Jul, 2021 09:39

In dieser Kamera ist die Kamera verbaut die immer alle von BMD haben wollen!
box.JPG
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Darth Schneider
Beiträge: 8229

Re: Neue Blackmagic Studio Camera 4K Plus / 4K Pro vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider » Fr 30 Jul, 2021 10:06

Also die Leute von BMD mögen Kameras, mit allen sich wünschbaren Anschlüssen, einem gigantischen Screen, einem ebensolchen roten, nummeriertem Licht oben, (das wahrscheinlich schön gleichmässig von allen Seiten auch die Zuschauer blendet), mit stabilen Handgriffen an der Seite, aber ohne internes Battriefach und ohne Speicherkarten Slot.
Finde ich irgendwie schon kreativ. Warum auch nicht ?
Irgendwie müssen sie ja schliesslich dann aber doch auch sparen.;)))
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




acrossthewire
Beiträge: 763

Re: Neue Blackmagic Studio Camera 4K Plus / 4K Pro vorgestellt

Beitrag von acrossthewire » Fr 30 Jul, 2021 10:56

-paleface- hat geschrieben:
Fr 30 Jul, 2021 09:39
In dieser Kamera ist die Kamera verbaut die immer alle von BMD haben wollen!

box.JPG
Ich frage mich wofür die neue Zoom Remote sein sollen. Es gibt 2 Powerzooms für
mFT beide nicht nutzbar weil keine durchgehend konstante Blende und bescheidene Qualität.
Einen B4 Kabeladapter für Broadcast Studiolinsen wie an der Micro 4k Studio, der URSA pro oder URSA Broadcast gibt es nicht.
Ich verstehe nicht an wen sich das richtet. Also für ein cheap Studiocam Setup fehlt die entscheidende Zutat.
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




Frank Glencairn
Beiträge: 14411

Re: Neue Blackmagic Studio Camera 4K Plus / 4K Pro vorgestellt

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 30 Jul, 2021 11:15

Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 30 Jul, 2021 10:06
.. aber ohne internes Battriefach und ohne Speicherkarten Slot.
Weil da STUDIO Kamera drauf steht, und nicht ICHSTEIGDAMITAUFDENBERG Kamera :D


Siehst du hier irgendwo einen Kartenslot oder ein Akkufach?


Bild


Was ich oben schon über Zielgruppe geschrieben hab - in solchen Umgebungen findet die Aufzeichnung in der Regie statt und der Strom kommt auch daher.
Wenn du die nicht im Studio oder Vergleichbarem einsetzen willst, ist eine Studio-Kamera halt das falsche Tool.

Zuletzt geändert von Frank Glencairn am Fr 30 Jul, 2021 11:41, insgesamt 1-mal geändert.




Frank Glencairn
Beiträge: 14411

Re: Neue Blackmagic Studio Camera 4K Plus / 4K Pro vorgestellt

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 30 Jul, 2021 11:40

acrossthewire hat geschrieben:
Fr 30 Jul, 2021 10:56

Ich frage mich wofür die neue Zoom Remote sein sollen. Es gibt 2 Powerzooms für
mFT beide nicht nutzbar weil keine durchgehend konstante Blende und bescheidene Qualität.
Blende auf 5.6 lassen und fertig - selbst eine 2/3" Box-Lens wie die UHD-DIGISUPER 90, für 194.000,- Öcken (das sind diese riesigen Schachteln vor den klassischen Broadcast Kameras) hat keine durchgehende Blende. Was glaubst du wie die das machen?

Für wen das ist? Für jeden der keine 300.000 pro Kamerazug ausgeben kann/will.




MrMeeseeks
Beiträge: 1302

Re: Neue Blackmagic Studio Camera 4K Plus / 4K Pro vorgestellt

Beitrag von MrMeeseeks » Fr 30 Jul, 2021 12:20

Blackmagic Kameras haben die schöne Eigenschaft beim Zoomen von MFT Objektiven mit variabler Blende die Differenz zwischen den Offenblenden beizubehalten.

Ein 2.8-4.0 wird selbst bei einer eingestellten Blende von 5.6 auf 8.0 abgeblendet wenn man von 12mm auf 60mm geht. Eventuell haben sie das ja behoben.




acrossthewire
Beiträge: 763

Re: Neue Blackmagic Studio Camera 4K Plus / 4K Pro vorgestellt

Beitrag von acrossthewire » Fr 30 Jul, 2021 12:59

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 30 Jul, 2021 11:40


Blende auf 5.6 lassen und fertig
Genau das funktioniert bei Blackmagic bisher nicht sobald du aus dem Tele kommst
klickert die Blende schön in kleinen Sprüngen auf egal was du eingestellt hast. Das war bei
der ersten BMPCC so und auch bei den Studiocams mit mFT.
Und die beiden lächerlichen 4fach Powerzooms
decken nun nicht gerade eine Studiocamrange ab. **Edit**Ich muss mich korrigieren es gibt noch ein 5fach Powerzoom
von Olympus in der Preis und Qualitätsklasse der beiden erstgenannten (Höllenverzeichnung im Weitwinkel)**Edit aus**
Bezüglich B4 Linsen ist es jetzt so, das ich ein gebrauchtes HD 16fach Zoom schon häufig für um die 2000 bekomme
also durchaus im billigen Bereich. Die Preise für die Blackmagic Zoom und Focus Remotes sind ja super interessant
aber wenn ich damit keine B4 Lens steuern kann ist es doch nur halbgares Zeug.
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde

Zuletzt geändert von acrossthewire am Fr 30 Jul, 2021 14:03, insgesamt 1-mal geändert.




RedWineMogul
Beiträge: 222

Re: Neue Blackmagic Studio Camera 4K Plus / 4K Pro vorgestellt

Beitrag von RedWineMogul » Fr 30 Jul, 2021 13:09

Zum Glück bietet ja Blackmagic auch die Ursa Mini Broadcast an, da passen dann B4 Objektive dran und der Studio-Monitor lässt sich auch bewegen. Kostet halt ein bisschen mehr, aber sie haben auch für diese Einsatzzwecke etwas. Anderen reicht dann die neue Studio-Cam.
ich hab mir die P6K Pro schon geholt und bin froh dass ich es gemacht habe.




acrossthewire
Beiträge: 763

Re: Neue Blackmagic Studio Camera 4K Plus / 4K Pro vorgestellt

Beitrag von acrossthewire » Fr 30 Jul, 2021 13:28

RedWineMogul hat geschrieben:
Fr 30 Jul, 2021 13:09
Zum Glück bietet ja Blackmagic auch die Ursa Mini Broadcast an, da passen dann B4 Objektive dran und der Studio-Monitor lässt sich auch bewegen. Kostet halt ein bisschen mehr, aber sie haben auch für diese Einsatzzwecke etwas. Anderen reicht dann die neue Studio-Cam.
Da fehlen dann aber wieder die Ports für die neuen Remotes. Irgendwas ist immer ;-)
Ich hoffe ja noch auf eine neue BM 4K Studio mini pro auf dieser Plattform ala Panasonic BGH1 ohne deren SDI Delay.
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




-paleface-
Beiträge: 3435

Re: Neue Blackmagic Studio Camera 4K Plus / 4K Pro vorgestellt

Beitrag von -paleface- » Fr 30 Jul, 2021 13:50

acrossthewire hat geschrieben:
Fr 30 Jul, 2021 10:56
-paleface- hat geschrieben:
Fr 30 Jul, 2021 09:39
In dieser Kamera ist die Kamera verbaut die immer alle von BMD haben wollen!

box.JPG
Ich frage mich wofür die neue Zoom Remote sein sollen. Es gibt 2 Powerzooms für
mFT beide nicht nutzbar weil keine durchgehend konstante Blende und bescheidene Qualität.
Einen B4 Kabeladapter für Broadcast Studiolinsen wie an der Micro 4k Studio, der URSA pro oder URSA Broadcast gibt es nicht.
Ich verstehe nicht an wen sich das richtet. Also für ein cheap Studiocam Setup fehlt die entscheidende Zutat.

Ich meine damit das da eine Würfelkamera drinnen steckt. Wie Z-Cam, Komodo und Arri Mini. DAS wollen doch alle.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




acrossthewire
Beiträge: 763

Re: Neue Blackmagic Studio Camera 4K Plus / 4K Pro vorgestellt

Beitrag von acrossthewire » Fr 30 Jul, 2021 13:56

-paleface- hat geschrieben:
Fr 30 Jul, 2021 13:50



Ich meine damit das da eine Würfelkamera drinnen steckt. Wie Z-Cam, Komodo und Arri Mini. DAS wollen doch alle.
Genau das ist auch meine Hoffnung. Und die Frontplatte schaut nach einem wechselbarem Mount aus. Eventuell kommt ja doch noch ein angepasster B4 Adapter wie für die URSA pro.
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




Darth Schneider
Beiträge: 8229

Re: Neue Blackmagic Studio Camera 4K Plus / 4K Pro vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider » Fr 30 Jul, 2021 16:40

Sieht schon danach aus, mit den 4 Schrauben, andererseits, BMD hat auch die Ursa Mini Pro Broadcast, die kostet auch nicht viel mehr.
Also ich denke schon eher das der MFT Mount dort fix ist…
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




prime
Beiträge: 1174

Re: Neue Blackmagic Studio Camera 4K Plus / 4K Pro vorgestellt

Beitrag von prime » Fr 30 Jul, 2021 17:00

Das ist ja im Grunde nur ne Pocket 4 mit Video Assist Monitor + Ethernet. Insbesondere die Ethernet Geschichte gefällt mir :-)

Leider bleibt die Objektivsteuerung das Kernproblem, wie auch bei den bisherigen Studiokameras. Entweder toller Sensor (Ursa Mini 4.6K) aber teurer bzw. nicht wirklich studiofreundlicher Mount (PL/EF) oder schlechter Sensor (Ursa Mini 4K Broadcast) mit pseudo-nativer B4 Unterstützung (aka Lichtschlucker-Adapter).

Das BMD jetzt für die paar mFT Powerzooms Fokus/Zoom Steuerung rausbringen könnte bedeuten das da noch was kommt, oder es bleibt einer halbgare Lösung.




Sammy D
Beiträge: 2113

Re: Neue Blackmagic Studio Camera 4K Plus / 4K Pro vorgestellt

Beitrag von Sammy D » Fr 30 Jul, 2021 17:05

acrossthewire hat geschrieben:
Fr 30 Jul, 2021 12:59
Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 30 Jul, 2021 11:40


Blende auf 5.6 lassen und fertig
Genau das funktioniert bei Blackmagic bisher nicht sobald du aus dem Tele kommst
klickert die Blende schön in kleinen Sprüngen auf egal was du eingestellt hast. Das war bei
der ersten BMPCC so und auch bei den Studiocams mit mFT.
Und die beiden lächerlichen 4fach Powerzooms
decken nun nicht gerade eine Studiocamrange ab. **Edit**Ich muss mich korrigieren es gibt noch ein 5fach Powerzoom
von Olympus in der Preis und Qualitätsklasse der beiden erstgenannten (Höllenverzeichnung im Weitwinkel)**Edit aus**
Bezüglich B4 Linsen ist es jetzt so, das ich ein gebrauchtes HD 16fach Zoom schon häufig für um die 2000 bekomme
also durchaus im billigen Bereich. Die Preise für die Blackmagic Zoom und Focus Remotes sind ja super interessant
aber wenn ich damit keine B4 Lens steuern kann ist es doch nur halbgares Zeug.
Bei meinen Pockets 4K bleibt die eingestellte Blende konstant.




Christian Schmitt
Beiträge: 491

Re: Neue Blackmagic Studio Camera 4K Plus / 4K Pro vorgestellt

Beitrag von Christian Schmitt » Fr 30 Jul, 2021 18:09

Kann mir jmd sagen ob man die Pro Version via Internet fernsteuern könnte?
Also irgendwo fest installieren und von einem anderen Ort aus alles einstellen?




Sammy D
Beiträge: 2113

Re: Neue Blackmagic Studio Camera 4K Plus / 4K Pro vorgestellt

Beitrag von Sammy D » Fr 30 Jul, 2021 18:42

Christian Schmitt hat geschrieben:
Fr 30 Jul, 2021 18:09
Kann mir jmd sagen ob man die Pro Version via Internet fernsteuern könnte?
Also irgendwo fest installieren und von einem anderen Ort aus alles einstellen?
Camera Control funktioniert bei BMD nur über Switcher. Schaltet man einen ATEM dazwischen, könnte man den auch mit einem VPN übers Internet steuern.




Christian Schmitt
Beiträge: 491

Re: Neue Blackmagic Studio Camera 4K Plus / 4K Pro vorgestellt

Beitrag von Christian Schmitt » So 01 Aug, 2021 15:27

Sammy D hat geschrieben:
Fr 30 Jul, 2021 18:42
Christian Schmitt hat geschrieben:
Fr 30 Jul, 2021 18:09
Kann mir jmd sagen ob man die Pro Version via Internet fernsteuern könnte?
Also irgendwo fest installieren und von einem anderen Ort aus alles einstellen?
Camera Control funktioniert bei BMD nur über Switcher. Schaltet man einen ATEM dazwischen, könnte man den auch mit einem VPN übers Internet steuern.
Danke!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von klusterdegenerierung - So 18:22
» 15m animierte LED Beleuchtung (2.700 LEDs)
von ruessel - So 18:01
» Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher
von rush - So 17:45
» Nach 5 Mon. SD Defekt, neue bekommen
von dienstag_01 - So 17:33
» Langzeiterfahrungen Panasonic S5/S1?
von cantsin - So 17:26
» Mehr-Kanal-Videoinstallation
von Sammy D - So 16:53
» Foundation — First Look
von iasi - So 15:25
» DUNE !
von iasi - So 15:09
» Neus von HP: U32 4K HDR und M34d WQHD Monitore
von slashCAM - So 14:27
» Hab ich ein Recht auf Wiederholung?
von nachtaktiv - So 13:36
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - So 11:58
» Worauf beim Kauf eines Kamera Cages achten?
von roki100 - So 11:05
» Z CAM IPMAN Gemini: Das Smartphone als Kameramonitor verwenden - für 60 Dollar
von Androide - So 11:03
» Tilta Mirage Mattebox -- modular und mit motorgesteuertem Vario-ND
von rush - So 10:16
» Shoulder/Brust Rig
von roki100 - So 10:16
» 15 (technikferne) Ratschläge für angehende Dokumentarfilmer
von slashCAM - So 9:21
» Canon EOS R3 im Praxistest: 12 Bit 6K RAW 50p, Hauttöne, LOG/LUT, Stabilisierung, DJI RS2 uvm …
von rush - So 8:44
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Sa 18:21
» Zhongyi Lens Turbo II für Canon auf Fuji
von thsbln - Sa 18:14
» Die Schwierigkeiten der virtuellen Filmproduktion
von pillepalle - Sa 17:41
» RED V-Raptor - Erste Videos
von iasi - Sa 15:34
» SmallRig Forevala L20: Preiswertes Lavalier Mikro
von slashCAM - Sa 13:33
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Cinemator - Sa 13:02
» Coloring Your BMPCC Footage
von ruessel - Sa 9:26
» Resolvecon 2021: Jetzt 7 Stunden kostenloses Live Training zu DaVinci Resolve 17
von lensoperator - Sa 9:00
» RODE Central nervt!
von klusterdegenerierung - Sa 8:34
» Angénieux Optimo Ultra compact für Vollformat -- 21-56 FF und 37-102 FF vorgestellt
von Darth Schneider - Sa 4:28
» Phantastische Animation zu Mac Millers „Colors and Shapes"
von jogol - Sa 2:25
» Die Zukunft des Kinos – mit Achim Flebbe, Kino-König
von Bluboy - Sa 0:22
» Libellen im Flug Filmen - ein kleines How to...
von Thoma - Fr 23:24
» Lumix DC-BGH1 SDI Delay
von rabe131 - Fr 22:19
» Wer von euch kennt dieses Teil ?
von MLJ - Fr 16:33
» Estelle McGechie neue CEO bei Atomos
von tom - Fr 13:23
» HP Envy 34" All-In-One PC mit 5K Display und Thunderbolt 4
von markusG - Fr 13:06
» Freigezeichnete Maske skalieren (PremierePro)
von ChristophM163 - Fr 12:06
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R3 im Praxistest

Hier unsere ersten Aufnahmen und Erfahrungen mit Canons neuer spiegellosen Flaggschiffkamera Canon EOS R3. Folgende Fragen haben wir uns gestellt: Wie zuverlässig arbeitet der Dual Pixel AF? Wie verhält sich das 12 Bit 6K RAW Material in der Postpro? Macht der neue Eye Control AF für Video Sinn? Wie gelingt die Hauttonwiedergabe? Wie einfach lässt sich die EOS R3 auf den DJI Ronin RS2 montieren? Wie gut ist die Stabilisierungsleistung im 6K RAW Videobetrieb? ...
weiterlesen>>

Test: Canon EOS R3 - Hitzelimits


Die Canon EOS R3 ist bei uns eingetroffen und wir konnten bereits erste Tests und soeben den ersten erfolgreichen Praxisdreh durchführen. Hier ganz frisch unsere ersten Erfahrungen mit Canons neuem Flaggschiff-Modell, wo wir uns zunöchst die interne 6K 12 Bit 25p, 50p RAW sowie die 4K 50p All-I Aufnahme mit Hinblick auf das Hitzemanagement der Canon EOS R3 anschauen - mit ersten Überraschungen ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...