slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW

Beitrag von slashCAM » Do 13 Mai, 2021 16:03


Autofahren ist für viele mehr als Fortbewegung, nämlich eine höchst emotionale Anlegenheit. Und bekanntlich wird unser Gefühl besonders stark von Geräuschen und Musik bee...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW




ruessel
Beiträge: 7455

Re: Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW

Beitrag von ruessel » Do 13 Mai, 2021 18:09

Schon wieder oder immer noch?

meldung vor 3 Jahren: https://www.automobilwoche.de/article/2 ... nd-von-bmw
Gruss vom Ruessel

Was auf die Ohren: http://www.handmade-audio.de/




dosaris
Beiträge: 1469

Re: Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW

Beitrag von dosaris » Do 13 Mai, 2021 18:11

bei den Abgasen hapert's wohl bisweilen,
aber der Sound:

SPITZE!!




ruessel
Beiträge: 7455

Re: Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW

Beitrag von ruessel » Do 13 Mai, 2021 18:15

Ich muss mich korrigieren: vor 2 Jahren, der Mai-Urbock aus der Flasche entfaltet gerade bei mir seine Wirkung.
Gruss vom Ruessel

Was auf die Ohren: http://www.handmade-audio.de/




Cinemator
Beiträge: 613

Re: Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW

Beitrag von Cinemator » Do 13 Mai, 2021 18:22

Was´n Glück. Aufs deutsche Ohr muß HZ keine Rücksicht nehmen. Das Endziel der mobilen Zukunft in D soll ja das Fahrrad sein - wie die Chinesen vor 50 Jahren auf Drahteseln durch die Gegend eiern :-)))
Ein guter Schuss zur rechten Zeit schafft Ruhe und Behaglichkeit.




rush
Beiträge: 11726

Re: Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW

Beitrag von rush » Do 13 Mai, 2021 18:55

Cinemator hat geschrieben:
Do 13 Mai, 2021 18:22
Was´n Glück. Aufs deutsche Ohr muß HZ keine Rücksicht nehmen. Das Endziel der mobilen Zukunft in D soll ja das Fahrrad sein - wie die Chinesen vor 50 Jahren auf Drahteseln durch die Gegend eiern :-)))
In der Hinsicht sind die Chinesen tatsächlich eher hinter uns einzuordnen - sowohl historisch gesehen aber auch gesellschaftlich. Der motorisierte Turbo (im wahrsten Sinne!) wird da in den nächsten Jahren/Jahrzehnten erst noch gezündet würde ich mal behaupten.

Während wir vielleicht in einigen Jahrzehnten halbwegs emmisionsreduziert von A nach B kommen wird man in China umso mehr nach Wachstum und Individualität streben. Sicherlich zu Recht...

BMW, VW oder auch Mercedes haben Ihre Märkte längst nicht mehr nur im Heimatland - das große Geld wird künftig anderswo gemacht - 2020 wurden bereits weit mehr als 1/3 der hiesigen Fahrzeuge ins Land der aufgehenden Sonne exportiert - und diese Zahlen dürften eher steigen.

Sei es drum - ich fahre seit ich das erste Mal auf'm Rad saß gern mit zwei Rädern - angetrieben durch meine "Power" :-D.
Seit ich mit 18 den Lappen hatte fahre ich auch gern motorisiert durch die Gegend.
Andererseits haben sich die Bedingungen, der Verkehr an sich und viele Variablen über die Zeit schon verändert sodass PKW's für mich heute tatsächlich immer mehr an Bedeutung verlieren und das ganze deutlich weniger Spaß macht. Kann mir daher gut vorstellen das nachwachsende Generationen daher auch ganz banal andere Prioritäten haben werden und das wohlwollende bollern großer Maschinen für jene Menschen eher ein peinlicher Fail ist.

Zum Thema Sound: Mega wichtig! Innen als auch außen ein nicht zu unterschätzender Faktor. Unsere Bevölkerung wird zwar älter, die Ohren aber auch dank modernster Technik nur bedingt besser... Wer mal im (Halb)Stromer saß und auf einem Parkplatz rangieren wollte wird schnell feststellen wie gefährlich das ganze sein wenn man kaum gehört wird.
keep ya head up




Cinemator
Beiträge: 613

Re: Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW

Beitrag von Cinemator » Do 13 Mai, 2021 19:56

@rush: Ich fahre auch gern Rad, das aber laid back in der Natur, vermeide jedoch sogenannte Zweckfahrten im städtischen Verkehr.
Die Geräuscharmut der E-Autos sehe ich auch als gefährlich. Vor allem innerorts, besonders bezogen auf Fußgänger. Mit entsprechender Soundausstattung - nach außen - könnte man dem garantiert beikommen. Das ist nicht schick, sondern Sicherheit. BMW und HZ werden das wohl gut hinkriegen.
Ein sehr großes Problem wird es aber mit der enormen Beschleunigung dieser drehmomentstarken Autos geben. Hier wird es wohl vor allem unter fußläufigen Passanten zu Fehleinschätzungen über Entfernung und Zeit geben. Es sei denn, die Batterie crasht...
Ein guter Schuss zur rechten Zeit schafft Ruhe und Behaglichkeit.




Frank Glencairn
Beiträge: 13819

Re: Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW

Beitrag von Frank Glencairn » Do 13 Mai, 2021 21:00

Irgendwie bizarr. Als die ersten Stromer raus kamen war gleich nach der Beschleunigung,
der zweite Marketing Bullet Point immer "völlig lautloses Dahingleiten".

Aber da die Hauptabnehmer für solche Fahrzeuge wohl alle aus der Gruppe "Verkappte Rennfahrer" zu kommen scheint,
kann man die mit "lautlos" wohl nicht in ausreichender Menge zum Kauf bewegen, so das der alte Zimmer jetzt ran muß,
um irgendwelche Enterprise/Tron Science Fiction Warp Speed Sounds zu basteln.

Persönlich halte ich das für genauso absurd, wie Lautsprecher am und im Wagen, die Motorgeräusche simulieren.
Ich hatte das zuerst für einen Witz, und dann für eine Spinnerei von Tunern gehalten,
bis ich lernen mußte daß der Quatsch serienmäßig mitkommt.




macaw
Beiträge: 182

Re: Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW

Beitrag von macaw » Do 13 Mai, 2021 21:23

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 13 Mai, 2021 21:00
Irgendwie bizarr. Als die ersten Stromer raus kamen war gleich nach der Beschleunigung,
der zweite Marketing Bullet Point immer "völlig lautloses Dahingleiten".

Aber da die Hauptabnehmer für solche Fahrzeuge wohl alle aus der Gruppe "Verkappte Rennfahrer" zu kommen scheint,
kann man die mit "lautlos" wohl nicht in ausreichender Menge zum Kauf bewegen, so das der alte Zimmer jetzt ran muß,
um irgendwelche Enterprise/Tron Science Fiction Warp Speed Sounds zu basteln.

Persönlich halte ich das für genauso absurd, wie Lautsprecher am und im Wagen, die Motorgeräusche simulieren.
Ich hatte das zuerst für einen Witz, und dann für eine Spinnerei von Tunern gehalten,
bis ich lernen mußte daß der Quatsch serienmäßig mitkommt.
Ich muss jedes Mal innerlich total lachen, wenn ich diese Pfeifen im Porsche, Benz, BMW und Co. sehe, die aufs Gas treten und der Wagen so ein klappriges Geräusch von sich gibt, wie ein Schrotthaufen, manchmal inkl. Fehlzündung.




markusG
Beiträge: 1829

Re: Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW

Beitrag von markusG » Do 13 Mai, 2021 21:25

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 13 Mai, 2021 21:00
Persönlich halte ich das für genauso absurd, wie Lautsprecher am und im Wagen, die Motorgeräusche simulieren.
Jo...und das peinlichste daran: man hört es raus :D aber wer's unbedingt braucht um sich ganz groß zu fühlen...

Zum Thema...ich halte das ganze für klassisches Victim Blaming. Nach dem Motto "sollen doch die Fußgänger gefälligst hinhören und Platz machen". Beim Martinshorn mag das was anderes sein, aber ich habe ganz klassisch gelernt dass man beim queren der Straße schaut, nicht hört. Und beim Lappen wurde ein Seh-, kein Hörtest verlangt.

(edit: natürlich gäbe es noch blinde Menschen und Kinder, die vielleicht all unachtsam sind, bezweifele aber irgendwie das an die gedacht wurde...)

Statt mal dran zu arbeiten dass die Wege sicherer werden - andere Länder implementieren längst z.B. sogenannte Protected Bike Panes oder führen innterstädtisch eine Beschränkung auf 30kmh als Standard ein - wird beim deutschen Autohersteller wieder ganz klassisch die Verantwortung auf "die anderen" abgewälzt. Wundert einen dann auch nicht mehr.

Wenn ich mal den Weg quer durch die Stadt mache, aufm Radl oder per pedes, ist die Gefahr nicht dass ich andere Verkehrsteilnehmer übersehe - oder sie mich - sondern dass schlicht draufgehalten wird. War schon immer so, nur wohne ich inzwischen in einer Stadt mit viel hörere Verkehrsdichte. Inzwischen habe ich zwar einen Überlebensinstinkt entwickelt, aber das nützt vermutlich eines Tages dann auch nicht mehr. Bei anderen kommt dann sowas raus:
https://www.butenunbinnen.de/nachrichte ... s-100.html




KallePeng
Beiträge: 92

Re: Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW

Beitrag von KallePeng » Fr 14 Mai, 2021 00:44

Punkt 1 Lautsprecher abklemmen...
Punkt 2 hacken und eigenen Sound abspielen...
Punkt 3 Kumpel von mir, Schlagzeuger, sagt: "Es gibt nichts entspannenderes nach einem Konzert, als mit dem eAuto völlig geräuschlos nach Hause zu fahren..."
Punkt 4 das lauteste am Auto mit Verbrennungsmotor ist das Abrollgeräusch der Reifen...
Punkt 5 wenn ich hier letzte Woche gelesen habe, dass in Schweden eine KI leisere Propellerprofile mit besserem Vortrieb entwerfen konnte, dann wundert es mich, warum bei all den Milliarden, die Autoindustrie noch keine leisen Reifen hat.
Punkt 6 Erst das Carport mit Solaranlage, dann das eMobil...
______________________________________________________________________________________________________________________________
Guter Geschmack ist ganz einfach: "Immer nur das Beste!" (Oscar Wilde)




Darth Schneider
Beiträge: 7755

Re: Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW

Beitrag von Darth Schneider » Fr 14 Mai, 2021 06:31

Fantasielos von BMW, ich hätte Tom Waits angefragt..;)
Gruss Boeis
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Jott
Beiträge: 19310

Re: Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW

Beitrag von Jott » Fr 14 Mai, 2021 06:42

Versteht ihr, dass es bei der BMW-Zimmer-Nummer um Innengeräusche geht? Wohl für Leute, die die entspannende Stille beim E-Fahren nicht ertragen und „sportlichen“ Sound wollen. Strange, aber ist wohl so.

Ein Außengeräusch - in der Regel ein Summen/Sirren - ist schon immer Vorschrift, damit Fußgänger die Autos hören können. Und das macht auch Sinn.




Darth Schneider
Beiträge: 7755

Re: Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW

Beitrag von Darth Schneider » Fr 14 Mai, 2021 06:56

Kein Wunder, bei uns werden die starken BMWs inzwischen meistens von jungen Jugoslawen, Albanern und Co gefahren, die eigentlich das Auto vor allem zum angeben geleast haben...
Die stehen auf solche Geräuschkulissen.
Womöglich will BMW so damit erreichen das die Kunden auf E Autos umsteigen, das wird aber so nichts, denn Poser Schlitten müssen von aussen laut sein.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




MK
Beiträge: 1462

Re: Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW

Beitrag von MK » Fr 14 Mai, 2021 07:32

Jott hat geschrieben:
Fr 14 Mai, 2021 06:42
Ein Außengeräusch - in der Regel ein Summen/Sirren - ist schon immer Vorschrift, damit Fußgänger die Autos hören können. Und das macht auch Sinn.
Die Verordnung gibt es schon seit 2014, sie trat aber erst am 1. Juli 2019 für neue Typprüfungen und tritt ab 1. Juli 2021 für alle Neuzulassungen in Kraft.

Davor war das Geräusch nicht verpflichtend bzw. deaktivierbar...




Frank Glencairn
Beiträge: 13819

Re: Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 14 Mai, 2021 07:55

Die Warntöne für Fußgänger und die WarpSpeed Innengeräusche sind allerdings zwei verschiedene Paar Stiefel.
Ersteres scheint mir mehr als nötig, während letzeres eher in der Liga von Download Klingeltönen ist - gibt's eigentlich den Moped Frosch Sound auch für Beemer?




rush
Beiträge: 11726

Re: Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW

Beitrag von rush » Fr 14 Mai, 2021 09:09

Sollte doch ein lukratives Geschäft für die lahmen deutschen Autobauer sein wenn sie dann Indoor-Sounds über das Infotainment System gegen Gebühr zum Download bereitstellen... Der eine hat dann Star Wars Sounds - der andere macht auf Cowboy ;-)

Setzt natürlich voraus das VW und Co auch endlich Mal Software und Hardware in den Griff bekommen - bisher ist da vieles noch eine ziemliche Flickschusterei... Ohne Updates geht da faktisch gar nichts.
keep ya head up




Jott
Beiträge: 19310

Re: Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW

Beitrag von Jott » Fr 14 Mai, 2021 09:13

MK hat geschrieben:
Fr 14 Mai, 2021 07:32
Davor war das Geräusch nicht verpflichtend bzw. deaktivierbar...
Erfolgreiche E-Autos kamen bis vor kurzem nur aus anderen Ländern. Da summen die schon jahrelang, natürlich auch die zu uns importierten.




Frank Glencairn
Beiträge: 13819

Re: Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 14 Mai, 2021 20:03

Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 14 Mai, 2021 06:56

Womöglich will BMW so damit erreichen das die Kunden auf E Autos umsteigen..
Ein neues Design, das möchtegern Rennfahrer abschreckt haben sie jetzt auch :D


185864755_4442288032454192_8271279927374318700_n.jpg

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Jott
Beiträge: 19310

Re: Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW

Beitrag von Jott » Fr 14 Mai, 2021 20:08

Hübsche Fotomontage - der alte Fiat-Van war wirklich potthässlich!




markusG
Beiträge: 1829

Re: Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW

Beitrag von markusG » Fr 14 Mai, 2021 22:06

KallePeng hat geschrieben:
Fr 14 Mai, 2021 00:44
Punkt 5 wenn ich hier letzte Woche gelesen habe, dass in Schweden eine KI leisere Propellerprofile mit besserem Vortrieb entwerfen konnte, dann wundert es mich, warum bei all den Milliarden, die Autoindustrie noch keine leisen Reifen hat.
Es gibt ja Flüsterasphalt. Als ich den das erste mal "nicht" gehört habe war ich total begeistert. Leider ist das zeugs sehr schnell abgenutzt, aber ich denke - hoffe - dass da schlicht weitergeforscht wird.

Zum Thema Geräusche als Fußgängerschreck habe ich mich ja schon geäußert. Simples rumdoktorn um das Problem herum. Aber besser als nichts - wie die im Boden versenkten Ampeln in Australien :D
rush hat geschrieben:Sollte doch ein lukratives Geschäft für die lahmen deutschen Autobauer sein wenn sie dann Indoor-Sounds über das Infotainment System gegen Gebühr zum Download bereitstellen... Der eine hat dann Star Wars Sounds - der andere macht auf Cowboy ;-)
Das klingt irgendwie schon witzig, gibt oder gab ja auch das mit verschiedenen Stimmen beim Navi usw.; und da moderne Autos eh schon halbe Raumschiffe sind finde ich die Warpgeräusche eigentlich nur konsequent^^ wenn das ganze noch mit anderem Feedback gekoppelt wird z.B. wenn man sich einem Stauende auf der Autobahn nähert oder was weiß ich hat es sogar was nützliches...

p.s.: noch mehr Richtung Tron geht's bei Mercedes...




roki100
Beiträge: 7438

Re: Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW

Beitrag von roki100 » Fr 14 Mai, 2021 22:59

offtopic:
irgendwo stand das man Musik von Hans Zimmer für private Videos kostenlos benutzen (und auch z.B. bei YouTube veröffentlichen) darf.... Stimmt das?
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Jörg
Beiträge: 9050

Re: Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW

Beitrag von Jörg » Fr 14 Mai, 2021 23:02

nur für stimmungs(v)olle Katzen-und Blümchenclips...




roki100
Beiträge: 7438

Re: Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW

Beitrag von roki100 » Fr 14 Mai, 2021 23:09

Jörg hat geschrieben:
Fr 14 Mai, 2021 23:02
nur für stimmungs(v)olle Katzen-und Blümchenclips...
z.B. dafür ja?
Bildschirmfoto 2021-05-14 um 23.08.55.png
geht auch Schafe und Hühner aufnahmen?
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Jörg
Beiträge: 9050

Re: Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW

Beitrag von Jörg » Fr 14 Mai, 2021 23:30

klar




roki100
Beiträge: 7438

Re: Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW

Beitrag von roki100 » Sa 15 Mai, 2021 00:04

Danke ! Geht auch "Seven Lives" Music for free?
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Cinemator
Beiträge: 613

Re: Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW

Beitrag von Cinemator » Sa 15 Mai, 2021 09:09

Ich glaube, er hatte mal das Stück Time aus dem Movie Inception für eigene Bildideen freigegeben. Ob das noch so ist und welche Konditionen damit verbunden sind, ist mir nicht bekannt.
Wegen der „Katzenfrage“ würde ich HZ direkt anmailen :-)))
Ein guter Schuss zur rechten Zeit schafft Ruhe und Behaglichkeit.




vaio
Beiträge: 661

Re: Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW

Beitrag von vaio » Sa 15 Mai, 2021 14:51

„Sound-Design“ ist nichts Neues und gibt es auch bei Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren - also schon seit vielen Jahren. Für einige Hersteller wichtig, für manch anderen Anbieter nicht so wichtig. Die Ankündigung von BMW sehe ich eher als „Werbemaßnahme a la Elon Musk“.
Gruß Michael
Zurück in die Zukunft




Bluboy
Beiträge: 1834

Re: Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW

Beitrag von Bluboy » Sa 15 Mai, 2021 15:02

Sounddesign non Porsche geklaut :-==

https://www.porsche.com/germany/aboutpo ... article06/




vaio
Beiträge: 661

Re: Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW

Beitrag von vaio » Sa 15 Mai, 2021 16:06

Bluboy hat geschrieben:
Sa 15 Mai, 2021 15:02
Sounddesign non Porsche geklaut :-==

https://www.porsche.com/germany/aboutpo ... article06/
Ja, in Weissach bin ich auch schon gewesen.
Zurück in die Zukunft




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Adobe führt neues UI-Design für Premiere Pro ein
von godehart - Fr 12:17
» Blackmagic RAW 2.1 verfügbar - mit Verbesserungen für Premiere Pro und M1-Macs
von rudi - Fr 12:15
» BorisFX Continuum 2021.5 -- neue Partikel-Optionen und engere Integration mit AE und Avid
von teichomad - Fr 11:55
» Vergleich: Sony A1 vs Canon EOS R5 in der Praxis - welche Highend Video-DSLM wofür?
von Panther_de - Fr 11:13
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 11:04
» Filmförderung wirkt als Transformationsbremse
von iasi - Fr 10:34
» BVR fordert angemessene Vergütung für Online-Nutzungen
von dosaris - Fr 10:29
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von MrMeeseeks - Fr 10:21
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von roki100 - Fr 10:16
» Leuchttürme im digitalen Dickicht
von ruessel - Fr 9:52
» Halloween Kills - offizieller Trailer
von Funless - Fr 9:22
» Atomos Neon 24 - 4K HDR-Grading Display-Recorder
von medienonkel - Fr 9:08
» Win10 am Ende
von prime - Fr 7:57
» Panasonic HC V210 Upgrade auf HC V777
von CamNewbie - Do 23:34
» Sony a6400 Portraitfotoserie unscharf - Ursache?
von klusterdegenerierung - Do 23:16
» Brennweitenumrechnung von alten Filmkameras auf Super35 Sensor
von cantsin - Do 22:17
» Verkaufe Arri Alexa Mini Zubehör
von andijansen - Do 21:19
» Arte: Leben im All - Auf der Suche nach außerirdischem Leben
von rdcl - Do 20:01
» Gib mir mal den Salzakku für die Kamera!
von Bluboy - Do 19:50
» Remastering my Shortfilm
von dosaris - Do 17:49
» SmallHD Cine 13 -- portabler und heller 4K-Produktionsmonitor vorgestellt
von slashCAM - Do 17:33
» Resolve VFX Handbuch
von Bruno Peter - Do 14:20
» Atomos NEON Monitore ab sofort mit zusätzlichem Bedienpanel BBRCU
von slashCAM - Do 9:48
» G-Skill RAM goes Bling
von DAF - Do 8:12
» Was hörst Du gerade?
von ruessel - Do 7:51
» Neues AtomX CAST Modul macht Ninja V zum mobilen HDMI-Switcher
von Darth Schneider - Do 7:03
» Datensicherung Preis pro GB
von Bluboy - Do 1:48
» Laie braucht Hilfe bei einen Alten Camcorder von Panasonic
von Bluboy - Mi 19:15
» Agenten sterben einsam
von Kevin Reimann - Mi 17:05
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mi 16:28
» Blackmagic RAW demnächst auch für die Panasonic LUMIX S1 und S5
von Ja.kopp - Mi 15:52
» Ohne Tiefen-Un-Schärfe - wie heißt das?
von iasi - Mi 13:48
» Biete NIKON COOLPIX W300
von cblaut - Mi 12:19
» Nanokristalle könnten Brillen in Infrarot-Nachtsichtgeräte verwandeln
von medienonkel - Mi 12:13
» Biete RODE VideoMic PRO
von cblaut - Mi 12:12
 
neuester Artikel
 
Vergleich: Sony A1 vs Canon EOS R5

Nach unseren ausführlichen Praxis und Testlabortests der Sony Alpha 1 und Canon EOS R5 wird es Zeit für einen Vergleich der beiden High-End DSLMs. Wir hatten beide Kameras bei einem Testdreh dabei und haben uns unter anderem Hauttöne, Autofokus, Dynamikumfang, Videostabilisierung, Akkuleistung, Monitoringfunktionen und vieles mehr angeschaut. Hier unsere Ergebnisse vom Sony-Canon-Gipfeltreffen weiterlesen>>

Atomos Neon 24 HDR-Monitor

Wir hatten ja schon vor rund einem Monat diesen Erfahrungsbericht online, jedoch haben wir mittlerweile von Atomos noch die Bedieneinheit BBRCU geliefert bekommen, die sich mittlerweile auch im Lieferumfang des Monitors befindet. Darum verpassen wir dem Artikel noch ein nachträgliches Update.... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...