News-Kommentare Forum



Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton

Beitrag von slashCAM » Di 09 Feb, 2021 12:07


The Queen´s Gambit dt. Das Damengambit gehört zu den erfolgreichsten Miniserien auf Netflix. Auch in Deutschland war „Das Damengambit“ mit der hervorragenden Hauptdarstel...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton




gekkonier
Beiträge: 504

Re: Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton

Beitrag von gekkonier » Di 09 Feb, 2021 12:43

Endlich mal eine Serie wo nicht geschossen und *Zensur* wird.




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1295

Re: Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton

Beitrag von rob » Di 09 Feb, 2021 12:56

Ja, Damengambit ist definitiv "Slowfood" - aber trotzdem (oder gerade deshalb) ein echter Genuss inkl. Suchtfaktor ;-)

Viele Grüße

Rob/
slashCAM




ksingle
Beiträge: 1442

Re: Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton

Beitrag von ksingle » Di 09 Feb, 2021 14:28

Hi Rob, ich schließe mich an.

Eine vorrtrefflich gemachte Geschichte mit einem schönen Spannungsbogen.




norbi
Beiträge: 67

Re: Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton

Beitrag von norbi » Mi 10 Feb, 2021 03:16

Kann mich auch nur anschliessen. Gute Miniserie mit einer tolen Hauptdarstellerin.
Bei der Lobby Bar-Szene musste grad an den Film "Flight (2012)" denken.

Bild
..ich bin dafür ja sogar dagegen




Frank Glencairn
Beiträge: 13199

Re: Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 10 Feb, 2021 13:07

Da ich ja immer derjenige bin, der behauptet "alles vor der Kamera ist sowieso viel wichtiger als die Kamera",
hier ein wirklich interessantes Interview von Ben Consoli mit Uli Hanisch, dem Produktionsdesigner von Gambit,
der tief in die Details von Setdesign, Ausstattung, Farben und viele andere Aspekte des Setdesign einsteigt.



http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Franky3000
Beiträge: 57

Re: Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton

Beitrag von Franky3000 » Do 11 Feb, 2021 12:24

Ich muss ehrlich sagen, ich hätte nicht gedacht das man eine Schachserie über so viele Stunden spannend halten kann. Wahnsinn. Man taucht wirklich toll in die Gefühlswelt ein. Die Serie ist effektiver als jede Imagekampagne die ein Schachverband durchführen könnte.




andieymi
Beiträge: 365

Re: Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton

Beitrag von andieymi » Do 11 Feb, 2021 13:01

Franky3000 hat geschrieben:
Do 11 Feb, 2021 12:24
Die Serie ist effektiver als jede Imagekampagne die ein Schachverband durchführen könnte.
Kostet auch ein Vielfaches dessen - und mehr als jeder andere Sportverband mit Ausnahme der FIFA ausgeben könnte.




carstenkurz
Beiträge: 4926

Re: Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton

Beitrag von carstenkurz » Do 11 Feb, 2021 14:27

Habt Ihr eigentlich auch so oft grünliche Schattenbereiche mit Posterization? Ich gucke das über ein AppleTV mit einem 'normalen' Netflix HD Account.

Ich sehe da auch ziemlich viel gleißendes Gegenlicht - ist das Ding auch in HDR verfügbar bzw. produziert worden?

edit: Ich sehe diese dunkelgrüne Posterization auch auf meinem Notebook

- Carsten
and now for something completely different...




ksingle
Beiträge: 1442

Re: Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton

Beitrag von ksingle » Do 11 Feb, 2021 16:05

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 10 Feb, 2021 13:07
Da ich ja immer derjenige bin, der behauptet "alles vor der Kamera ist sowieso viel wichtiger als die Kamera",...
hier ein wirklich interessantes Interview von Ben Consoli mit Uli Hanisch, dem Produktionsdesigner von Gambit,
der tief in die Details von Setdesign, Ausstattung, Farben und viele andere Aspekte des Setdesign einsteigt.
Meine Frau und ich waren sofort vom wunderschönen Look und der Detailverliebtheit und den Farben der Sets angetan. Jetzt - durch deinen Hinweis auf den Designer, Uli Hanisch - wird es klar. Der Mann kommt aus Berlin, wie er selbst bemerkt. Und jeder, der sich schon mal einige Wochen in den einschlägigen Szenerien Berlins herumgetrieben hat, erkennt schnell, dass tatsächlich der Geist der 60er Jahre immer noch an vielen Stellen herum schwirrt. Nicht umsonst haben internationale Künstler, wie auch z.B. David Bowie, ganz bewusst eine Zeit in Berlin gelebt.
Ich kann nur hoffen, das die Hauptstadt ihr ganz eigentümliches Flair nicht verlieren wird.
Damengambit strahlt etwas wirklich besonderes aus. Meine Frau und ich sind begeistert.

Zuletzt geändert von ksingle am Do 11 Feb, 2021 16:22, insgesamt 1-mal geändert.




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1295

Re: Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton

Beitrag von rob » Do 11 Feb, 2021 16:14

Ja,

als Berliner hat man tatsächlich die auf den Straßen "Moskaus" spielenden Schachspieler sofort als "Berliner" erkannt - die einzige Location-Wahl die mich etwas aus dem Film herausgebracht hat.

Aber bei all den anderen wirklich herausragenden Settings absolut vernachlässigbar ...

Viele Grüße

Rob/
slashCAM




carstenkurz
Beiträge: 4926

Re: Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton

Beitrag von carstenkurz » Mi 03 Mär, 2021 02:54

Jetzt habe ich die letzten Folgen durch, und es ist schon echt ärgerlich wie schlecht die offensichtlich von der HDR Version automatisiert abgeleitete SDR Version ist. Als Normal-Netflixer ist man da Zuschauer zweiter Klasse. Dabei haben im Bereich HDR eigentlich nicht viel mehr gemacht als alle Nase lang mal ne Glühbirne ins Bild zu hängen. Und dafür sind in der SDR Version Schatten fast durchgängig kaputt grünstichig und posterisiert und reichlich üble Violettstiche drin. Ebenfalls Banding ohne Ende.
and now for something completely different...




pillepalle
Beiträge: 3808

Re: Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton

Beitrag von pillepalle » Mi 03 Mär, 2021 06:03

Ich habe ja seit neuestem auch ein günstiges Netflix Abo (für 8,-€ im Monat oder so) und bezüglich des Bandings und Posterisierung hast Du schon recht. Wenn man drauf achtet, sieht man die ganz gut. Besonders farbstichig finde ich die aber nicht. Die sind eigentlich (trotz Grading) recht neutral, auch wenn man die mal misst. Irgendwie kann man aber keine Framegrabs (Hardcopy) bei Netflix machen :) Aber es sieht schon ähnlich aus wie beim 1080 Trailer auf Youtube. Hat vielleicht auch mit der geringeren Bandbreite zu tun. Da geht's bei Netflix scheinbar dann auch eher darum das Material flüssig abspielen zu lassen, als um Qualität.

VG

PS: Ich habe die mir gerade auch mal mit verschiedenen Monitorprofilen angeschaut und in sRGB fällt es z.B. eher auf als in REC709. Wenn die Schatten dunkeler sind, sieht man das praktisch kaum, weil alles nur noch schwarz erscheint. Ich denke mal für den heimischen Fernseher werden sie das auch in REC709 gewandelt haben.
Eigene Gedanken müsste man haben...




Bluboy
Beiträge: 1599

Re: Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton

Beitrag von Bluboy » Mi 03 Mär, 2021 06:38

So schlecht ist es auch wieder nicht
Internet TV halt ;-))
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




carstenkurz
Beiträge: 4926

Re: Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton

Beitrag von carstenkurz » Mi 03 Mär, 2021 12:19

Es müsste schlicht nicht sein. Guckt man sich andere, viel ältere Produktionen an, z.B. House of Cards, die mit aus heutiger Sicht prähistorischen Kameras und Gradingmöglichkeiten produziert wurden, da kriegen die das auch hin. Es geht mir ja nicht um Diskussionen über das letzte Quentchen Bitrate. Es ist vielmehr offensichtlich so, dass denen die SDR Variante offenbar scheiss egal ist.

Ich dachte zuerst, da stimmt irgendwas an meiner Wiedergabekette nicht, aber ich sehe das mit unterschiedlichen Netflix Clients und auch auf meinem Notebook.

Gibt aber offenbar auch zunehmend Diskussionen darüber, dass die zahlreichen Neu-Abonnenten Netflix dann doch zunehmend dazu zwingen, Datenraten immer weiter runter zu schrauben.

https://www.4kfilme.de/netflix-beschwer ... qualitaet/

Das ist natürlich ne komplexe Balance, die man da halten will, mit Buzzwords wie 4k, HDR und ATMOS punkten wollen, aber nicht die dafür nötige Datenrate liefern...

Und in diesem Fall ist es eben ganz offenbar das HDR, dass die SDR Version so schlecht macht, weil man der kein individuelles Grading mehr spendieren wollte. Oder auch nur eine Qualitätskontrolle. Und bei so einer HighEnd Produktion ist das eben doppelt ärgerlich. Warum treibt man diesen Aufwand bei der Produktion, und verschludert es dann beim Abliefern? Ich fürchte, das wird sich zukünftig noch verschärfen.

Da bleib ich doch lieber bei der guten alten Bluray. War ja gerade aufgrund der offensichtlichen ökonomischen Erwägungen was Datenraten/Kompression angeht nie ein Fan der Streamingdienste. Schade um den Content.
and now for something completely different...




rush
Beiträge: 11613

Re: Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton

Beitrag von rush » Fr 05 Mär, 2021 20:07

Ist die Miniserie eher als OV zu empfehlen oder auch in der Synchronisation noch eine Empfehlung?
keep ya head up




gekkonier
Beiträge: 504

Re: Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton

Beitrag von gekkonier » Fr 05 Mär, 2021 20:20

rush hat geschrieben:
Fr 05 Mär, 2021 20:07
Ist die Miniserie eher als OV zu empfehlen oder auch in der Synchronisation noch eine Empfehlung?
Es gibt eine Stelle die mich störte - im Vergleich deutsch - englisch.
Ich glaube ich kann das jetzt sagen ohne zu spoilern: Nimrod

Aber ansonsten haben sie die deutsche Version wirklich gut hingekriegt, auch die Nuancen und Details. Wir sind was das betrifft wirklich gesegnet!




carstenkurz
Beiträge: 4926

Re: Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton

Beitrag von carstenkurz » Fr 05 Mär, 2021 21:35

Ja, in Pandemiebewältigung sind wir Deutschen ziemlich Scheisse, aber in Synchronisation macht uns wirklich Niemand was vor.
and now for something completely different...

Zuletzt geändert von carstenkurz am Fr 05 Mär, 2021 21:42, insgesamt 1-mal geändert.




pillepalle
Beiträge: 3808

Re: Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton

Beitrag von pillepalle » Fr 05 Mär, 2021 21:37

Haha... das kann ich bestätigen. Wer jemals italienisch synchronisierte Filme gesehen hat, der lernt erst zu schätzen wie gut man es im deuschsprachigem Raum hat :)

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




rush
Beiträge: 11613

Re: Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton

Beitrag von rush » Do 11 Mär, 2021 23:04

rob hat geschrieben:
Do 11 Feb, 2021 16:14

als Berliner hat man tatsächlich die auf den Straßen "Moskaus" spielenden Schachspieler sofort als "Berliner" erkannt - die einzige Location-Wahl die mich etwas aus dem Film herausgebracht hat.
Tatsächlich fand ja sogar ein Großteil der Dreharbeiten in Berlin und Brandenburg statt - nicht nur die sehr auffälligen "Moskau-Passagen" in der Karl-Marx Allee.

Der Großteil der im Film "bereisten" Austragungsorte der Turniere wurden nicht etwa an den realen Schauplätzen - sondern fast ausschließlich in Berlin und Umgebung inszeniert.
keep ya head up




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Neuer 24" iMac mit M1-Chip: Schlanker, schneller und bunter
von Jott - Fr 10:15
» Field Monitor 4k/60p für DSLM
von web038 - Fr 9:41
» Neu: Litepanels Gemini 1x1 Hard RGBWW LED Panel - lichtstärkstes 1x1 LED-Panel seiner Klasse
von rob - Fr 9:13
» KÖLN: Senior Motion Designer:in und Senior Video Editor:in / Cutter:in in Festanstellung gesucht
von HirschenKoeln - Fr 9:05
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Fr 8:53
» Sony DSC-RX100M6
von arcon30 - Fr 7:29
» Rode Smartlav+ > (Zoom GH5) > Lumix GH4, GH5 + Android Tests
von ruessel - Fr 7:20
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von roki100 - Fr 2:20
» AE CS 6 Lichtoptionen > Umgebung
von Herbie - Fr 1:05
» Adobe April Update ist da
von Jörg - Do 22:21
» Epic Games MetaHuman Creator: Realisitsche 3D-Modelle von Menschen per Klick
von Frank Glencairn - Do 21:29
» Mitakon Speedmaster T1.0 Cinema Lenses
von iasi - Do 20:11
» Neue Photos von DJI Pro-Kamerasystem geleakt: Ein Body für Zenmuse Kameras?
von Frank Glencairn - Do 18:34
» Free Education Edition of Mistika
von mash_gh4 - Do 17:20
» The Sound Summit 2020
von pillepalle - Do 17:10
» Vier weitere Brennweiten für die ZEISS Supreme Prime Radiance Cine-Objektivreihe
von iasi - Do 15:22
» Externer Monitor an DJI Mini 2 - stabile Lösung
von carstenkurz - Do 15:09
» Sony Firmware-Updates 2021 - FX6, FX9 bekommen 4Kp120 RAW-Ausgabe, XDCAM-Camcorder besseren HDR-Workflow
von slashCAM - Do 15:08
» Video ohne Audio
von mash_gh4 - Do 14:53
» Neue Apple iPad Pros mit M1, Thunderbolt 4 und Mini-LED Display mit Local Dimming Zonen
von markusG - Do 14:28
» Überlegt Ihr schon vor der Reise, wie Ihr die Filme gestalten werdet?
von vobe49 - Do 14:19
» Firmwareupdate für Sony FX6
von markusG - Do 14:13
» Panasonic Camcorder Probleme
von MLJ - Do 13:56
» Erfahrung Sony FX6?
von klusterdegenerierung - Do 11:28
» Unterschiedliche Naheinstellgrenze MF / AF bei FX6?
von Tscheckoff - Do 11:16
» Sony FE 14 Millimeter F1.8 GM -- kompaktes Ultraweitwinkelobjektiv angekündigt
von slashCAM - Do 10:36
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Axel - Do 10:24
» Die besten DSLMs für Video: Sony, Canon, Panasonic, Nikon, Blackmagic, Fujifilm - welche Kamera wofür?
von dnalor - Do 10:22
» Zoom/Teams Sync
von Tscheckoff - Do 8:40
» Movavi Video Editor 14 (Plus) mit Auto-Editing Funktion
von Frank Glencairn - Do 6:43
» Deutscher Kamerapreis ehrt Sophie Maintigneux
von ruessel - Do 5:02
» DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1
von patfish - Mi 22:52
» Sony DCR-PC1E C:32:11
von TomStg - Mi 17:58
» Warum man Camcorder/Kameras nicht einfach als Webcams nutzen kann
von mash_gh4 - Mi 17:58
» Resolve 17 delete optimized media
von Jasper - Mi 17:12
 
neuester Artikel
 
BRAW für Z6 II und S1H

Mit dem Blackmagic Video Assist 12G HDR können geeignete Kameras neuerdings (B)RAW über HDMI aufzeichnen. Wir haben das Zusammenspiel mit Nikons Z6 II sowie mit Panasonics S1H ausprobiert... weiterlesen>>

Die besten DSLMs für Video

Noch nie gab es so viele hochperformante Video-DSLMs wie aktuell - es fällt nicht leicht, den Überblick zu behalten. Hier unser großer Überblick über die unserer Meinung nach besten Video DSLMs 2021 und wofür sich welche Kamera am besten eignet. Mit übersichtlichen Infos zu jeder Kamera ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...