slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Weitwinkel Cine-Objektiv Samyang MF 14mm T3,1 erscheint in der VDSLR MK2 Serie

Beitrag von slashCAM » Mo 18 Jan, 2021 18:24


In der überarbeitete Neuauflage der VDSLR Cine-Objektive, welche im August 2020 auf den Markt kam, erscheint im Februar als fünfte Brennweite das weitwinklige Samyang MF ...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Weitwinkel Cine-Objektiv Samyang MF 14mm T3,1 erscheint in der VDSLR MK2 Serie




iasi
Beiträge: 16572

Re: Weitwinkel Cine-Objektiv Samyang MF 14mm T3,1 erscheint in der VDSLR MK2 Serie

Beitrag von iasi » Mo 18 Jan, 2021 19:05

Na ja - das 14mm muss Samyang nun aber wirklich auch mal verbessern.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: Weitwinkel Cine-Objektiv Samyang MF 14mm T3,1 erscheint in der VDSLR MK2 Serie

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 18 Jan, 2021 20:03

Als FF sicher sehr interessant.
Früher hatte ich so eins als S35 Version aber für FF ist das bestimmt ne coole Sache, dann wäre mein 16-28 Tokina über. :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




-paleface-
Beiträge: 3246

Re: Weitwinkel Cine-Objektiv Samyang MF 14mm T3,1 erscheint in der VDSLR MK2 Serie

Beitrag von -paleface- » Mo 18 Jan, 2021 20:48

Ich raff einfach nicht warum man die Gegenlichtblende nicht abnehmen kann.
Was soll das bringen?
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: Weitwinkel Cine-Objektiv Samyang MF 14mm T3,1 erscheint in der VDSLR MK2 Serie

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 18 Jan, 2021 21:14

Wie die geht nicht ab?
Abbestellt. ;-))
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: Weitwinkel Cine-Objektiv Samyang MF 14mm T3,1 erscheint in der VDSLR MK2 Serie

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 18 Jan, 2021 21:15

-paleface- hat geschrieben:
Mo 18 Jan, 2021 20:48
Ich raff einfach nicht warum man die Gegenlichtblende nicht abnehmen kann.
Was soll das bringen?
Guck mal genau hin, die Geli hat einen Bajonettverschluß.
Wäre ja auch zu blöde!

Bild
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




rush
Beiträge: 11443

Re: Weitwinkel Cine-Objektiv Samyang MF 14mm T3,1 erscheint in der VDSLR MK2 Serie

Beitrag von rush » Mo 18 Jan, 2021 21:16

Die Abbildung zeigt ein 35er und kein 14mm Objektiv...
keep ya head up




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: Weitwinkel Cine-Objektiv Samyang MF 14mm T3,1 erscheint in der VDSLR MK2 Serie

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 18 Jan, 2021 21:18

Tatzeächlich, übel.
Bild
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: Weitwinkel Cine-Objektiv Samyang MF 14mm T3,1 erscheint in der VDSLR MK2 Serie

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 18 Jan, 2021 21:19

Ich sag nur Tellerschleifer!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Sammy D
Beiträge: 1932

Re: Weitwinkel Cine-Objektiv Samyang MF 14mm T3,1 erscheint in der VDSLR MK2 Serie

Beitrag von Sammy D » Mo 18 Jan, 2021 21:21

-paleface- hat geschrieben:
Mo 18 Jan, 2021 20:48
Ich raff einfach nicht warum man die Gegenlichtblende nicht abnehmen kann.
Was soll das bringen?
Weil das Glas vorne gewölbt ist und ohne Gegenlichtblende ungeschützt wäre. Zudem und vor allem auch, weil man sonst jede Reflketion sehen würde.




Darth Schneider
Beiträge: 6984

Re: Weitwinkel Cine-Objektiv Samyang MF 14mm T3,1 erscheint in der VDSLR MK2 Serie

Beitrag von Darth Schneider » Mo 18 Jan, 2021 21:27

Nun gut, bei meinem 12er Samjang kann man die Sonnenblende wegnehmen. Verstehe jetzt auch nicht wirklich warum die das nicht bei allen Objektiven so machen. Aber auf der anderen Seite schützt es schonmal etwas das Glas...
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: Weitwinkel Cine-Objektiv Samyang MF 14mm T3,1 erscheint in der VDSLR MK2 Serie

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 18 Jan, 2021 21:35

Sammy D hat geschrieben:
Mo 18 Jan, 2021 21:21
-paleface- hat geschrieben:
Mo 18 Jan, 2021 20:48
Ich raff einfach nicht warum man die Gegenlichtblende nicht abnehmen kann.
Was soll das bringen?
Weil das Glas vorne gewölbt ist und ohne Gegenlichtblende ungeschützt wäre. Zudem und vor allem auch, weil man sonst jede Reflketion sehen würde.
Ja gut, aber was spricht trotzdem gegen einen Verschluß, andere Objektive haben auch eine empfindliche Frontlinse und eine abnehmbare Geli?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Sammy D
Beiträge: 1932

Re: Weitwinkel Cine-Objektiv Samyang MF 14mm T3,1 erscheint in der VDSLR MK2 Serie

Beitrag von Sammy D » Mo 18 Jan, 2021 22:27

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 18 Jan, 2021 21:35
Sammy D hat geschrieben:
Mo 18 Jan, 2021 21:21


Weil das Glas vorne gewölbt ist und ohne Gegenlichtblende ungeschützt wäre. Zudem und vor allem auch, weil man sonst jede Reflketion sehen würde.
Ja gut, aber was spricht trotzdem gegen einen Verschluß, andere Objektive haben auch eine empfindliche Frontlinse und eine abnehmbare Geli?
Die meisten Ultraweitwinkel haben eine feste Streulichtblende. Einen normalen Schraubfilter kann man eh nicht benutzen, die Blende braucht man sowieso immer gegen seitlich einfallendes Licht und sie schützt das Frontelement. Persönlich kann ich mir jetzt keinen use case vorstellen, warum ich diese abnehmen wollte. In einer Mattebox stört sie auch nicht.
Aber vielleicht habe ich ja was übersehen...




Jörg
Beiträge: 8806

Re: Weitwinkel Cine-Objektiv Samyang MF 14mm T3,1 erscheint in der VDSLR MK2 Serie

Beitrag von Jörg » Mo 18 Jan, 2021 22:39

Mein Laowa 9 mm ist so gebaut, dass man sowohl Filter montieren, als auch die
Gegenlichtblende demontieren kann.




pillepalle
Beiträge: 3599

Re: Weitwinkel Cine-Objektiv Samyang MF 14mm T3,1 erscheint in der VDSLR MK2 Serie

Beitrag von pillepalle » Di 19 Jan, 2021 05:16

Ja, ist beim 2.8/15mm Zeiss Milvus auch so und sie ist abnehmbar. Bei der Classic Serie war die Geli am 15mm doch aus einem Stück fix Teil des Objektivs und man konnte sich die für ein paar Hundert Euro bei Zeiss absägen lassen, um Einschub- statt Schraubfilter verwenden zu können. Generell ist die Verwendung von Filtern bei UWW-Objektiven nicht ganz unwichtig, auch für Film. Die neuen Nikkore können auch alle Filter aufnehmen und beim 2.8/14-24mm werden einem gleich mehrere Streulichtblenden mitgeliefert, je nachdem wie man sie einsetzen möchte. Manche haben auch Optionen für Filter am hinteren Linsenelement. Bei Teleobjektiven verwendet man meist kleine Einschubfilter direkt in den Strahlengang, weil die Frontlinsen da meist riesig sind.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Darth Schneider
Beiträge: 6984

Re: Weitwinkel Cine-Objektiv Samyang MF 14mm T3,1 erscheint in der VDSLR MK2 Serie

Beitrag von Darth Schneider » Di 19 Jan, 2021 08:47

Die Cine Linsen haben normalerweise überhaupt keine fixe Sonnenblende, das macht doch irgendwie auch nur bei Foto Objektiven einen Sinn.;)
Auf der anderen Seite muss es kein Nachteil sein, zumindest für die Leute die gar keine Mattebox verwenden wollen...
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




-paleface-
Beiträge: 3246

Re: Weitwinkel Cine-Objektiv Samyang MF 14mm T3,1 erscheint in der VDSLR MK2 Serie

Beitrag von -paleface- » Di 19 Jan, 2021 09:10

Das Sigma 10 bis 20 hat auch ne abnehmbare Blende plus Schraubfilter Funktion.
Allerdings kein FF.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: Weitwinkel Cine-Objektiv Samyang MF 14mm T3,1 erscheint in der VDSLR MK2 Serie

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 19 Jan, 2021 09:15

Meine Tokina 16-28 FF hat auch eine fixe Geli und die vignettiert sogar den Bildkreis.
Wenn man es schafft die Betonharte Geli etwas zu biegen, sieht man es noch besser.

Persönlich finde ich kaum etwas nervender als fixe Gelis.
Selbst das weltberühmte 180° Nikon hat keine. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Jörg
Beiträge: 8806

Re: Weitwinkel Cine-Objektiv Samyang MF 14mm T3,1 erscheint in der VDSLR MK2 Serie

Beitrag von Jörg » Di 19 Jan, 2021 09:58

Bei Teleobjektiven verwendet man meist kleine Einschubfilter direkt in den Strahlengang, weil die Frontlinsen da meist riesig sind.
Mein 500 mm FD Spiegeltele hat solch niedliche Steckfassung.
Ist wohl zu praktisch gewesen, das mal allgemein zu verwenden.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: Weitwinkel Cine-Objektiv Samyang MF 14mm T3,1 erscheint in der VDSLR MK2 Serie

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 19 Jan, 2021 10:56

Jörg hat geschrieben:
Di 19 Jan, 2021 09:58
Bei Teleobjektiven verwendet man meist kleine Einschubfilter direkt in den Strahlengang, weil die Frontlinsen da meist riesig sind.
Mein 500 mm FD Spiegeltele hat solch niedliche Steckfassung.
Ist wohl zu praktisch gewesen, das mal allgemein zu verwenden.
Ist Deines bei offenblende sehr wolkig, mein 300er kann man eigentlich erst ab f8 benutzen, an f4 ist nicht zu denken, allerdings würde es besser wenn ich zusätzlich eine ca. halben Meter lange Röhre an die Geli flansche. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Jörg
Beiträge: 8806

Re: Weitwinkel Cine-Objektiv Samyang MF 14mm T3,1 erscheint in der VDSLR MK2 Serie

Beitrag von Jörg » Di 19 Jan, 2021 11:05

Das Spiegellinsenobjektiv hat eine feste F 8, das IST offenblendig.
Nix wolkig.
Die Qualität ist beeindruckend, wenn man Spitzlichter vermeiden kann.

Nochmal:
DSCF5589.MOV_snapshot_00.02_[2018.08.29_22.26.56].jpg
Mein FD 100-300 ist auch erst ab 8 nutzbar, obwohl manche clips auch schon offenblendig brauchbar sind,
vor allem im Winter.


Masten-100_300_1.1.2_1.1.2.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Jörg am Di 19 Jan, 2021 11:24, insgesamt 1-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: Weitwinkel Cine-Objektiv Samyang MF 14mm T3,1 erscheint in der VDSLR MK2 Serie

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 19 Jan, 2021 11:10

Hui, das ist Sackscharf, da ist meine 300er Tröte weit von entfernt.
Das mit dem "Spiegel" hatte ich übersehen. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von iasi - Do 13:31
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von TomStg - Do 13:23
» Premiere Pro, Zeit-Neuzuordnung geht nicht...
von karl-m - Do 13:17
» !!BIETE!! CFExpress 80GB TOUGH
von klusterdegenerierung - Do 13:12
» Mikrofon-Adapterring für Camcorder gesucht
von Jott - Do 12:41
» Nikon NX-Studio: Kostenlose Bild- und Videobearbeitungssoftware inkl. Metadaten-Support
von slashCAM - Do 12:40
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Do 12:31
» TBC von Electronic Design
von Herbie - Do 12:16
» Lagerung der Akkus, brandgefährlich?
von Mediamind - Do 12:09
» Wie unbedeutend...
von StanleyK2 - Do 11:20
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Do 10:44
» PL Mount Adapter / Umbau
von Frank Glencairn - Do 10:34
» SUCHE - Black Flags, Floppies etc.
von Pride - Do 7:19
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Do 6:42
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von rush - Mi 22:06
» Ich hoffe, Netflix versaut das nicht
von Benutzername - Mi 20:41
» Media Offline
von oove2 - Mi 20:08
» Neu von AJA: T-TAP Pro fürs Monitoring per Thunderbolt und Desktop-Software v16
von slashCAM - Mi 19:30
» Aja kündigt T-Tap Pro an
von ruessel - Mi 18:22
» Sand für (billige) Sandsäcke
von roki100 - Mi 17:51
» Neue ARRI Kamera vorgestellt: AMIRA Live - für Broadcast Einsätze
von prime - Mi 17:51
» Studio: Greenscreen oder Beamer?
von Jott - Mi 17:47
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von Jott - Mi 17:42
» Schnitt- und Compositing-Trends 2030 - Videoanwendungen im nächsten Jahrzehnt
von cantsin - Mi 16:12
» Frame Sampling, Frame Überblendung oder Optischer Fluss
von Jott - Mi 16:08
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von rush - Mi 13:50
» Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone
von Mediamind - Mi 12:24
» Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton
von carstenkurz - Mi 12:19
» Sony a7sIII - PP Profile einen Namen geben?
von marty_mc - Mi 12:14
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mi 9:06
» Livestream: Software für externe Redner
von mash_gh4 - Di 22:53
» Kinefinity zieht interne RAW-Aufnahme bei allen aktuellen Kameras zurück – RED Patent?
von iasi - Di 19:01
» DIJ teasert neue Drohne
von srone - Di 19:00
» Produktvideo "Kettenaufzüge"
von ksingle - Di 18:15
» FiLMiCs Cubiform soll Videoeffekte deutlich beschleunigen
von TheBubble - Di 16:06
 
neuester Artikel
 
Schnitt- und Compositing-Trends 2030

Welche Entwicklungen darf man bei Schnitt- und Compositing-Anwendungen in den nächsten 10 Jahren erwarten? Ein paar Trends zeichnen sich jedenfalls schon deutlich ab... weiterlesen>>

Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...