Seite 1 von 1

KI ermöglicht automatisches Layering von bewegten Video-Objekten

Verfasst: Do 03 Dez, 2020 11:00
von slashCAM

Forscher von Google und der Universität Oxford haben einen interessanten neuen AI-Algorithmus zur Manipulation von bewegten Personen in Videos vorgestellt. Der auf neuron...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
KI ermöglicht automatisches Layering von bewegten Video-Objekten

Re: KI ermöglicht automatisches Layering von bewegten Video-Objekten

Verfasst: Do 03 Dez, 2020 11:13
von -paleface-
Ich bin echt gespannt wie unsere Kinder irgendwann mal Filme produzieren.
Vermutlich komplett von zu Hause stöpseln die nur noch aus vorhandenem Stock Material Storys zusammen.

Re: KI ermöglicht automatisches Layering von bewegten Video-Objekten

Verfasst: Do 03 Dez, 2020 11:43
von Darth Schneider
Und für die Storys kaufen sie sich die teuersten und besten KI Algorithmen...
Gruss Boris

Re: KI ermöglicht automatisches Layering von bewegten Video-Objekten

Verfasst: Fr 04 Dez, 2020 11:11
von macaw
-paleface- hat geschrieben:
Do 03 Dez, 2020 11:13
Ich bin echt gespannt wie unsere Kinder irgendwann mal Filme produzieren.
Vermutlich komplett von zu Hause stöpseln die nur noch aus vorhandenem Stock Material Storys zusammen.
Das sieht dann vermutlich so aus:


Zusammengeschnippselter Kram ohne jeden Zusammenhang, so wie immer mehr TV Werbung, wo man zwischen Aldi, Lidl und Co. nicht mehr unterscheiden kann...

Re: KI ermöglicht automatisches Layering von bewegten Video-Objekten

Verfasst: Fr 04 Dez, 2020 20:49
von ChillClip
Darth Schneider hat geschrieben:
Do 03 Dez, 2020 11:43
Und für die Storys kaufen sie sich die teuersten und besten KI Algorithmen...
Gruss Boris
Wird dann irgendwann jede App auf dem Smartphone können.
Hätte nix dagegen. Die meisten Drehbücher werden eh fast alle nur aus dem Baukasten zusammengesetzt und sind vorhersehbar und langweilig.
Kann mit KI also nur besser werden ...
Obwohl: wenn die KI nur mit kommerziell erfolgreichen Mustern angelernt wird, könnte es auch noch schlechter werden.

Re: KI ermöglicht automatisches Layering von bewegten Video-Objekten

Verfasst: Sa 05 Dez, 2020 09:11
von Christian Schmitt
So sehr mich das technisch auch interessiert, mir dreht sich der Magen um wenn ich daran denke dass wir kurz davor stehen, dass Bilder/Videos rechtlich ihren Beweisstatus verlieren. In der Rhetorik ist der „Fake“ ja schon Allgemeinplatz geworden. Gut, die Mondlandung wird eh schon seit Jahrzehnten angezweifelt, vl sind wir da eh schon über den Berg und es geht nur weiter bergab...

Re: KI ermöglicht automatisches Layering von bewegten Video-Objekten

Verfasst: Sa 05 Dez, 2020 09:46
von AndySeeon
Auf der anderen Seite wird für KI/AI immer viel versprochen und in den Vorzeigefilmchen sieht das auch alles immer total toll aus. In der Realität kommt dann die Ernüchterung.

Ich habe z.B. das gehypte Deep-Fake-Tool EbSynth ausprobiert und tagelang versucht, ein annähernd ähnliches Ergebnis hinzubekommen wie in den wenigen Vorschauvideos mit Deep-Fake-Aging. Ist mir nicht gelungen - entweder hatte ich schwarze Augenlöcher nach einem Lidschlag oder verfaulte schwarze Zähne nach einer Lippenbewegung. Dazu gibt es nirgendwo ein Anleitung, wo die Parameter und ihre Anwendung beschrieben werden. Das Ergebnis ist in der Realität noch sehr weit von "Deep Fake" entfernt, aber der Weg ist schon deutlich erkennbar.

Gruß, Andreas