slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

KI ermöglicht automatisches Layering von bewegten Video-Objekten

Beitrag von slashCAM » Do 03 Dez, 2020 11:00


Forscher von Google und der Universität Oxford haben einen interessanten neuen AI-Algorithmus zur Manipulation von bewegten Personen in Videos vorgestellt. Der auf neuron...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
KI ermöglicht automatisches Layering von bewegten Video-Objekten




-paleface-
Beiträge: 3212

Re: KI ermöglicht automatisches Layering von bewegten Video-Objekten

Beitrag von -paleface- » Do 03 Dez, 2020 11:13

Ich bin echt gespannt wie unsere Kinder irgendwann mal Filme produzieren.
Vermutlich komplett von zu Hause stöpseln die nur noch aus vorhandenem Stock Material Storys zusammen.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Darth Schneider
Beiträge: 6526

Re: KI ermöglicht automatisches Layering von bewegten Video-Objekten

Beitrag von Darth Schneider » Do 03 Dez, 2020 11:43

Und für die Storys kaufen sie sich die teuersten und besten KI Algorithmen...
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




macaw
Beiträge: 167

Re: KI ermöglicht automatisches Layering von bewegten Video-Objekten

Beitrag von macaw » Fr 04 Dez, 2020 11:11

-paleface- hat geschrieben:
Do 03 Dez, 2020 11:13
Ich bin echt gespannt wie unsere Kinder irgendwann mal Filme produzieren.
Vermutlich komplett von zu Hause stöpseln die nur noch aus vorhandenem Stock Material Storys zusammen.
Das sieht dann vermutlich so aus:


Zusammengeschnippselter Kram ohne jeden Zusammenhang, so wie immer mehr TV Werbung, wo man zwischen Aldi, Lidl und Co. nicht mehr unterscheiden kann...




ChillClip
Beiträge: 214

Re: KI ermöglicht automatisches Layering von bewegten Video-Objekten

Beitrag von ChillClip » Fr 04 Dez, 2020 20:49

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 03 Dez, 2020 11:43
Und für die Storys kaufen sie sich die teuersten und besten KI Algorithmen...
Gruss Boris
Wird dann irgendwann jede App auf dem Smartphone können.
Hätte nix dagegen. Die meisten Drehbücher werden eh fast alle nur aus dem Baukasten zusammengesetzt und sind vorhersehbar und langweilig.
Kann mit KI also nur besser werden ...
Obwohl: wenn die KI nur mit kommerziell erfolgreichen Mustern angelernt wird, könnte es auch noch schlechter werden.




Christian Schmitt
Beiträge: 476

Re: KI ermöglicht automatisches Layering von bewegten Video-Objekten

Beitrag von Christian Schmitt » Sa 05 Dez, 2020 09:11

So sehr mich das technisch auch interessiert, mir dreht sich der Magen um wenn ich daran denke dass wir kurz davor stehen, dass Bilder/Videos rechtlich ihren Beweisstatus verlieren. In der Rhetorik ist der „Fake“ ja schon Allgemeinplatz geworden. Gut, die Mondlandung wird eh schon seit Jahrzehnten angezweifelt, vl sind wir da eh schon über den Berg und es geht nur weiter bergab...




AndySeeon
Beiträge: 353

Re: KI ermöglicht automatisches Layering von bewegten Video-Objekten

Beitrag von AndySeeon » Sa 05 Dez, 2020 09:46

Auf der anderen Seite wird für KI/AI immer viel versprochen und in den Vorzeigefilmchen sieht das auch alles immer total toll aus. In der Realität kommt dann die Ernüchterung.

Ich habe z.B. das gehypte Deep-Fake-Tool EbSynth ausprobiert und tagelang versucht, ein annähernd ähnliches Ergebnis hinzubekommen wie in den wenigen Vorschauvideos mit Deep-Fake-Aging. Ist mir nicht gelungen - entweder hatte ich schwarze Augenlöcher nach einem Lidschlag oder verfaulte schwarze Zähne nach einer Lippenbewegung. Dazu gibt es nirgendwo ein Anleitung, wo die Parameter und ihre Anwendung beschrieben werden. Das Ergebnis ist in der Realität noch sehr weit von "Deep Fake" entfernt, aber der Weg ist schon deutlich erkennbar.

Gruß, Andreas




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Computer, Zubehör und Software ab sofort im Anschaffungsjahr steuerlich absetzbar
von SonyTony - Fr 20:46
» Blackmagic Desktop Video 12.0 - jetzt auch für M1-Macs
von SonyTony - Fr 20:43
» Frage zu YRGB Color Managed
von mash_gh4 - Fr 20:39
» Atem Mini Pro kleines Problemchen
von videofreund23 - Fr 20:12
» The one never seen - Neue Alpha Kamera am 26.01.2021
von Darth Schneider - Fr 20:07
» Umwandeln eines Projekts in DCP (Digital Cinema Package)
von dienstag_01 - Fr 19:49
» Wie nennt man diese Funktion?
von klusterdegenerierung - Fr 19:45
» Wider einmal FPS, aber diesmal anders.
von Asjaman - Fr 19:38
» Was isst Du gerade? (Kochrezepte)
von klusterdegenerierung - Fr 19:35
» FCPX Manche Videos beim Import ausgegraut
von AlfredS - Fr 19:21
» Neue Vereinbarung: TV-Dokumentarfilmer erhalten höhere Honorare
von anamorphic - Fr 19:09
» Kaufberatung Grafikkarte
von markusG - Fr 19:04
» Nikons Transformation von der DSLR zu DSLM zu träge
von beiti - Fr 19:04
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 18:46
» DJI Ronin SC2: Micro USB auf USB-C Adapter funktioniert nicht
von rush - Fr 18:37
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 18:29
» >Der LED Licht Thread<
von srone - Fr 18:08
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Fr 17:13
» Titel "Herausschlagen" weißer Hintergrund geht nicht
von R S K - Fr 16:46
» Panasonic S5 + Speedbooster?
von pillepalle - Fr 16:03
» Wer kennt guten Filehoster für ca. 5 GByte Datei Versand
von Bluboy - Fr 14:56
» Moleküle & Mindmap - Bewegung "erzeugen"
von Daffytroll - Fr 13:39
» VERKAUFE: Benro-Stativ, Nitrotech Neiger, Fieldmonitor, Flycam/Weste, Ringlicht, Zoom-Remote, Mikros, ZOOM H4n, VILTROX
von cantsin - Fr 12:31
» Umfrage: Welche neue Kamera findest Du am interessantesten?
von ksingle - Fr 11:55
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von Darth Schneider - Fr 11:48
» Wie finde ich diesen Lut?
von sim - Fr 11:40
» Spielfilme vor und nach Corona?
von cantsin - Fr 11:23
» K-Tek stellt neue Tonangel Serie „Mighty Boom Pole“ vor
von Darth Schneider - Fr 10:55
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von Darth Schneider - Fr 9:58
» Sony FE 24-105 f4 G OSS / wie neu - 830,00€
von Fabock - Fr 9:41
» Asus: Drei erste 4K Monitore 120Hz per HDMI 2.1!
von rush - Fr 8:31
» USB-C Stick zur Aufnahme mit Pocket 4k
von Darth Schneider - Fr 8:07
» Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster
von vladi - Do 22:03
» Vazen 2.8/85mm 1.8x Anamorphic
von rush - Do 21:48
» Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt
von klusterdegenerierung - Do 20:24
 
neuester Artikel
 
Mobile CPU- und GPUs 2021

Wir versuchen uns an einem knappen CES 2021 Überblick, was man von der Technik in den kommenden Laptops der nächsten Monate erwarten darf... weiterlesen>>

Canon EOS C70 und EF-EOS R 0.71x

Mit dem hauseigenen "Speedbooster" der auf den Namen Bayonettadapter EF-EOS R 0.71x hört, hat Canon eine sehr spannende Erweiterung für die EOS C70 im Programm: Schließlich lassen sich mit dem 0,71-fach Canon Focal Reducer EF-Vollformatoptiken unter Beibehaltung des Vollformat-Bildwinkels am S35-Sensor der C70 betreiben. Wie gut dies funktioniert, haben wir in unserem Praxistest geklärt (inkl. Videoclip) weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...