slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Unreal Build: Kostenloses Online Event zur virtuellen Filmproduktion

Beitrag von slashCAM » Mo 26 Okt, 2020 13:24


Epic Games veranstaltet am 10.November ein kostenloses Online Event zum Thema der virtuellen Filmproduktion an welchem Vertreter von Disney/Lcasfilm, Netflix, Amazon Stud...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Unreal Build: Kostenloses Online Event zur virtuellen Filmproduktion




Peppermintpost
Beiträge: 2534

Re: Unreal Build: Kostenloses Online Event zur virtuellen Filmproduktion

Beitrag von Peppermintpost » Di 27 Okt, 2020 08:46

Bei all der Begeisterung sollte man nicht vergessen das es sich hier um einen Werbefilm für VR Produktionen handelt. Selbstverständlich hat ein VR Studio echte Vorteile gegenüber Greenscreen und als den stärksten Vorteil würde ich tatsächlich auch das Umgebungslicht sehen das auf den Darsteller und die Props fällt. Speziell die Reflektionen im Greenscreen herzustellen ist oft wirklich fummelig.
Gleichzeitig kennt aber auch jeder in der Post das Problem das die Leute am Set oft von noch größerem Zeitdruck getrieben sind als in der Post und entsprechend sehr viele Fehler einfach übersehen werden, genau diese Fehler dann aus einer VR Produktion wieder raus zu bekommen wird schnell richtig fieß, da ist ein Greenscreen deutlich genügsamer.
Ein weiteres Problem was bei VR gerne vergessen wird ist das der Boden tatsächlich gebaut werden muss. Bei Greenscreen ist das zwar oft auch von Vorteil, aber halt nicht zwingend notwendig.

Alles in allem ist das eine wirklich coole Technologie die auch gut funktioniert und gerade bei Produktionen mit geringeren Budgets sinnvoll ist, am Ende des Tages wird sie den Greenscreen aber nicht verdrängen, es ist nur eine weitere Option.
-------------------------------------------------------
leave the gun take the cannoli
-------------------------------------------------------
www.movie-grinder.com




Frank Glencairn
Beiträge: 12320

Re: Unreal Build: Kostenloses Online Event zur virtuellen Filmproduktion

Beitrag von Frank Glencairn » Di 27 Okt, 2020 09:19

Wir testen das ganze gerade mit Greenscreen - also getrackte Kamera (Position/Zoom/Focus) und Echtzeit keying mit Unreal Hintergrund.
Hat noch so seine Kinderkrankheiten, aber prinzipiell läuft's. Natürlich mit allen Greenscreen Nachteilen, aber die LED Panels sind leider noch unerschwinglich.

Wenn ich die Wahl hätte würde ich allerdings immer die Panels bevorzugen, und versuchen keine Fehler zu machen, statt mich mit dem Greenscreen rumzuschlagen :D




Peppermintpost
Beiträge: 2534

Re: Unreal Build: Kostenloses Online Event zur virtuellen Filmproduktion

Beitrag von Peppermintpost » Di 27 Okt, 2020 12:01

Klar, verstehe ich, aber meiner Erfahrung nach liegen die meisten Fehler die so passieren ja nicht unbedingt am Kameramann, sondern am Kunden der seine Meinung ändert, oder das man am Set Entscheidungen trifft die man in der Post dann doch nicht mehr so gut findet, oder du sagst am Set, ja der Defocus vom Hintergrund sieht gut aus aber später findest du das er etwas zu scharf oder unscharf ist. Es sind halt 100.000 Dinge die du am Set erstmal ok findest aber wenn du das in der Post siehst fallen Dinger auf die einfach niemand gesehen hat. 90% meiner Arbeit besteht darin genau sowas zu fixen.
-------------------------------------------------------
leave the gun take the cannoli
-------------------------------------------------------
www.movie-grinder.com




Hayos
Beiträge: 224

Re: Unreal Build: Kostenloses Online Event zur virtuellen Filmproduktion

Beitrag von Hayos » Di 27 Okt, 2020 17:28

@Peppermintpost:

Ich könnte mir aber vorstellen, dass man durch die Technik schon am Set viel eher sieht, ob zb. der Defocus passend ist - eben wie bei einem "klassischen" Film ohne Greenscreen. Also man weniger Fehleinschätzungen vorher hat, weil man sich das beim Greenscreen nur so grob denken kann und nur die üblichen gammeligen Previz-3D-Renderings hat ;) Man guckt sich also die Dailys an und bekommt schon (fast) den finalen Eindruck.

Und in meinen Augen wiegt das Pfund des authentischen Licht auf Props und Schauspieler sehr viel - ich hab' lange nicht so fehlerlose CG Integration (was Backgrounds angeht) gesehen wie im Mandalorien. Das hat mich echt begeistert. Gerade im normalen Blockbusterkino hatte ich den Eindruck in den letzten Jahren, die Qualität geht zurück, gerade und auch bei Marvel & Co. Und ja ich weiß, dass selten die Artist dran schuld sind, sondern gerne kurzfristige Entscheidungen vor dem Release von weiter oben...Ich hab das Gefühl, dass von vorherein durch die neue Technik automatisch so viel Authenzität in die Szene reinkommt, dass kleinere Nachteile zu vernachlässigen sind.

Ich hab' ja auch eine Weile VFX gemacht und ein ehemaliger Kollege hat auch am Mandalorien gecompt, ich wollte ihn eigentlich schon längst mal gefragt haben, wie so seine Erfahrungen waren...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Das MacBook Pro 13" M1 im 4K, 5K, 8K und 12K Performance-Test mit ARRI, RED, Canon uva. ...
von Mediamind - So 12:12
» KI ersetzt den Himmel in Videos und macht den Tag zur Nacht
von slashCAM - So 11:21
» Zeitdauer aller existierenden Filmclips von Projekt addieren (mit Prelude möglich?)
von Asjaman - So 11:05
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - So 10:28
» Blender 2.91 online
von motiongroup - So 9:55
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 9:45
» "Komm und sieh" - auf BD
von Darth Schneider - So 6:06
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 1:47
» Osmo Pocket - Präzise Steuerung in der Mimo App
von suchor - Sa 19:31
» Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(
von nicecam - Sa 18:53
» Streaming-Hardware, was jetzt kaufen?
von prime - Sa 17:55
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von klusterdegenerierung - Sa 16:55
» RØDE Vlogger Kits für Smartphone-Filmemacher
von Sammy D - Sa 16:43
» Brand in ChipFabrik: Keine HighEnd Audio Geräte mehr?
von ruessel - Sa 15:07
» instagram zickt beim video upload.
von Cinemator - Sa 14:12
» Arte: Dokumentarfilm über Islam
von roki100 - Sa 14:01
» 1080 HDMI to 2K SDI ?
von prime - Sa 13:18
» ND Filter Look
von Jörg - Sa 12:58
» Vorher gefilmte leere Szene von Szene mit Handlung abziehen?
von MichaelQuack - Sa 12:39
» Standarddauer für Standbilder verlängern
von Jott - Sa 12:07
» Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin
von ruessel - Sa 11:05
» Aktuelle Black Friday, Cyber Monday und andere Rabatt-Angebote für Filmer 2020
von Axel - Sa 9:24
» HD Schnittlaptop bis 500 Euro
von 3Dvideos - Sa 9:24
» Corona Luftreiniger, Maskenreiniger DIY
von Darth Schneider - Sa 4:57
» Star Trek: Discovery - 3.Staffel
von iasi - Fr 21:57
» Wie wichtig ist Quicksync?
von TheBubble - Fr 21:56
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - Fr 20:58
» Klassische VJ-Kamera (Sony) oder Blackmagic Pocket Cinema Camera 4k?
von Darth Schneider - Fr 20:24
» Pixco Speed Booster für Minolta MD Objektiv auf Fujifilm X in OVP.
von srone - Fr 17:40
» Actioncam und Proberaummitschnitt: Video und Audio asynchron
von carstenkurz - Fr 14:28
» 10 Bit HDR Dolby Vision Videofiles von iPhone 12 auf Mac/PC übertragen
von Jott - Fr 13:42
» FiLMiC Pro jetzt auch mit 10-Bit-Dolby Vision HDR auf 12er iPhones
von scrooge - Fr 12:24
» Neue Firmware für DJI RS 2 und RSC 2 Gimbals bringt Unterstützung für neue Kameras
von slashCAM - Fr 10:15
» Samuel L. Jackson: "Enslaved - Auf den Spuren des Sklavenhandels"
von Darth Schneider - Fr 5:40
» Günstige gute cam für foto/video
von roki100 - Fr 1:02
 
neuester Artikel
 
MacBook Pro 13

Wir erkunden weiter das neue Apple MacBook Pro 13 mit Apple-Silicon in der größeren Ausbauvariante mit 16GB geteiltem Speicher. Diesmal schauen wir uns die Schnittperformance von Videomaterial in Auflösungen zwischen 4K-12K in FCP, DaVinci Resolve und Premiere Pro an. Hier unsere aktuelle Macbook Pro M1 Bestandsaufnahme mit teilweise überraschenden Ergebnissen... weiterlesen>>

Aktuelle Black Friday, Cyber Monday und andere Rabatt-Deals

Jetzt ist wieder die Zeit der Schnäppchen in Tradition des amerikanischen "Black Fridays" gestartet, die auch schon Wochen davor und danach um das eigentliche Datum - dieses Mal der 27.11.2020 - andauert. Deswegen haben wir - wie schon wie die letzten Jahre - wieder unsere Übersicht attraktiver "Black Friday" bzw "Cyber Monday" Deals plus aktuelle andere Rabatt- bzw. Cashback-Aktionen für Euch zusammengestellt. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...