roki100
Beiträge: 5236

Re: DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam?

Beitrag von roki100 » So 11 Okt, 2020 18:57

Ziggy Tomcat hat geschrieben:
Sa 03 Okt, 2020 00:16
MrMeeseeks hat geschrieben:
Sa 03 Okt, 2020 00:09


Gemeint ist natürlich GH5s, die ist der Konkurrent zur Z-Cam, Blackmagic. Die angebliche wird auch entsprechend vergleichbar sein.

Wenn die Z-Cam also 1700€ kostet, dann müsste der Panasonic Würfel preislich darunter angesiedelt sein. Ebenfalls unter einer GH5s, der Sucher, Display usw. fallen ja weg.
Ich glaube diese Kamera wird nicht preiswerter als die GH5s wegen den Anschlüssen wie SDI, Genlock, Netzwerk usw. Pro Zielgruppe, Pro Preise. Ich tippe mal ins Blaue, Startpreis >2500€ netto. 😇
angeblich 2000$ (irgendwo im Netz zu lesen). Dafür kein IBIS... Da ist m.M. Z-Cam immer noch besserer Konkurrent.

Ich denke, BMD wird bald mit einer neue Micro kommen... so was wäre Cool :)
Bildschirmfoto 2020-10-11 um 18.56.56.png

(von HIER)

Es kann aber auch ein Ende für BMD Cams werden, weil Xilinx-FPGA von AMD vll. gekauft wird https://t3n.de/news/intel-amd-xilinx-fpga-1327564/ oder es geht in einer bessere Richtung.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




cantsin
Beiträge: 8221

Re: DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam?

Beitrag von cantsin » So 11 Okt, 2020 19:05

roki100 hat geschrieben:
So 11 Okt, 2020 18:57
Es kann aber auch ein Ende für BMD Cams werden, weil Xilinx-FPGA von AMD vll. gekauft wird https://t3n.de/news/intel-amd-xilinx-fpga-1327564/ oder es geht in einer bessere Richtung.
Umgekehrt steckt ZCam angeblich in massiven Problemen, weil die ihre FPGAs von Huawei beziehen, und die auf Grund der amerikanischen Handelssanktionen gegen China (bzw. der Nichtmehr-Gewährung von CPU-Architektur-Lizenzen) ihre Kirin-Chips nicht mehr herstellen können.

Mal sehen, wie sich das ganze Segment FPGA-basierter Kameras in den nächsten Jahren entwickeln wird...




roki100
Beiträge: 5236

Re: DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam?

Beitrag von roki100 » So 11 Okt, 2020 19:37

so ist das wenn ein bekloppter Geschäftsmann die Welt regiert (zumindest wünscht, dass alle nach seiner Wille tanzen)...




roki100
Beiträge: 5236

Re: DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam?

Beitrag von roki100 » So 11 Okt, 2020 23:06

Bild




roki100
Beiträge: 5236

Re: DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam?

Beitrag von roki100 » So 11 Okt, 2020 23:18

mash_gh4 hat geschrieben:
Do 08 Okt, 2020 18:07
Mediamind hat geschrieben:
Do 08 Okt, 2020 17:48
Panasonic wird den Contrast AF nicht los.
konstruktionsbedingt nutzen alle systemkameras ganz ähnliche techniken als grundlage für ihre AF systeme. eine reine kontrastbasierende lösung ist es ja auch bei panasonic schon lange nicht mehr. ganz ähnlich wie z.b. canon, nutzt auch panasonic beim DFD-verfahren längst die information mehrerer nebeneinanderliegender sensel, um nicht nur die maximale schärfe sondern eben auch die richtung der nötigen korrekt besser abzuschätzen zu können:

https://www.panasonic.com/nz/consumer/c ... ystem.html

damit gehört es mit geeigneten objektiven ohnehin bereits jetzt zu den allerschnellsten systemen.
Bei Panasonic G9 ist AF sehr gut, jedoch mit Olympus objektiv und viel besser als z.B. mit Panasonic 25mm F1.7.




-paleface-
Beiträge: 3196

Re: DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam?

Beitrag von -paleface- » Mo 12 Okt, 2020 00:17

roki100 hat geschrieben:
So 11 Okt, 2020 23:06
Bild
OK. Wenn das stimmt... Sind die Karten für mich wieder neu gemischt :-)
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




mash_gh4
Beiträge: 3639

Re: DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam?

Beitrag von mash_gh4 » Mo 12 Okt, 2020 00:56

roki100 hat geschrieben:
So 11 Okt, 2020 23:18
Bei Panasonic G9 ist AF sehr gut, jedoch mit Olympus objektiv und viel besser als z.B. mit Panasonic 25mm F1.7.
ja -- aber hier ging's ja ohnehin mehr um die prinzipiellen unterschiede bzw. vor- und nachteile der verschiedenen AF-lösungen. dabei wird regelmäßig übersehen, dass die bekannten "Phase Detection AF Striping Artifacts", wie man sie etwa in sony footage immer wieder entdecken kann, auch nicht sehr erfreulich wirken.

Bild




Darth Schneider
Beiträge: 5904

Re: DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam?

Beitrag von Darth Schneider » Mo 12 Okt, 2020 07:51

Warum brauchen solche professionellen, Modulare Film Kameras heute denn überhaupt einen Autofokus ? Ich sehe keinen wirklichen Grund.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




prime
Beiträge: 1016

Re: DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam?

Beitrag von prime » Mo 12 Okt, 2020 10:12

Darth Schneider hat geschrieben:
Mo 12 Okt, 2020 07:51
Warum brauchen solche professionellen, Modulare Film Kameras heute denn überhaupt einen Autofokus ? Ich sehe keinen wirklichen Grund.
Weil es viele Einsatzszenarien erheblich vereinfacht (Drohne, Gimbal, Kran etc.) und einen Mehrwert liefert im Vergleich zu einer Kamera die es gar nicht kann (Modell vom Vorjahr), vorrausgesetzt der AF taugt was.




marcszeglat
Beiträge: 289

Re: DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam?

Beitrag von marcszeglat » Mo 12 Okt, 2020 11:19

Mh, eine Menge Anschlüsse für Studioequipment, aber weder Sucher noch Display dabei? Ziemlich speziell und nichts für normale Videofilmer. Aber wer in drei Teufels Namen setzt von Studioprofis auf MFT? Dann kein IBIS? Einer der größten Kritikpunkte der GH5s. Panasonic hört leider nach wie vor nicht auf die Stimmen der User und will MFT-Nutzer auf Vollformat drängen, so wird das nichts!
Mit beiden Augen sieht man besser!
http://www.volcano-footage.com




Darth Schneider
Beiträge: 5904

Re: DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam?

Beitrag von Darth Schneider » Mo 12 Okt, 2020 11:50

Warum im Studio keine Kamera mit MFT Sensor ? Im Studio gibt es normalerweise mehr als genug Licht, da braucht es eigentlich nix Grosssensoriges.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Ziggy Tomcat
Beiträge: 81

Re: DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam?

Beitrag von Ziggy Tomcat » Mo 12 Okt, 2020 11:55

marcszeglat hat geschrieben:
Mo 12 Okt, 2020 11:19
Mh, eine Menge Anschlüsse für Studioequipment, aber weder Sucher noch Display dabei? Ziemlich speziell und nichts für normale Videofilmer. Aber wer in drei Teufels Namen setzt von Studioprofis auf MFT? Dann kein IBIS? Einer der größten Kritikpunkte der GH5s. Panasonic hört leider nach wie vor nicht auf die Stimmen der User und will MFT-Nutzer auf Vollformat drängen, so wird das nichts!
Na ja, du hast das schon richtig erkannt, das ist keine Kamera für den "normalen Videofilmer", deshalb sollte man auch nicht das Heil der Plattform M43 mit dieser speziellen Kamera verknüpfen. Ich sehe hier klar die Studioanwendung im Vordergrund, das Ding wird/soll sein Kameraleben recht statisch auf einem Stativ verbringen, warum dann ein teueren IBIS implementieren? Dazu wird das Teil wahrscheinlich aus einer Regie via CCU ferngesteuert. Was hier zählt sind neben der Bildqualität die Schnittstellen und der Preis pro Kopf. Da sehe ich die Kamera im Pro Umfeld mit den kolportierten Preisen gut aufgestellt für die angepeilte Nische.

Cheers
"Wir können hier nicht anhalten, das ist Fledermausland!"




Darth Schneider
Beiträge: 5904

Re: DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam?

Beitrag von Darth Schneider » Mo 12 Okt, 2020 15:19


Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




roki100
Beiträge: 5236

Re: DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam?

Beitrag von roki100 » Mo 12 Okt, 2020 18:21

Vielleicht missverstehen wir das mit "Broadcast". Es kann sein, dass die Kamera RT(S)P onboard hat? Also zusätzlich ein direktes streaming in Cine Qualität?




roki100
Beiträge: 5236

Re: DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam?

Beitrag von roki100 » Di 13 Okt, 2020 03:24

Join us for a special LUMIX Live
Tuesday October 13, 2020 at 12:00pm
Panasonic will hold a special LUMIX Live event for video creators on Tuesday, October 13, 2020 at 12:00pm EDT (9:00am PDT). Please return to this page for the online event.

https://shop.panasonic.com/lumix-live




Darth Schneider
Beiträge: 5904

Re: DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam?

Beitrag von Darth Schneider » Di 13 Okt, 2020 07:36

Ich hoffe die von Panasonic bringen nicht so eine zu teure Cine Kiste, ohne RAW wie Canon...
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




-paleface-
Beiträge: 3196

Re: DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam?

Beitrag von -paleface- » Di 13 Okt, 2020 08:06

Also der Formfaktor und Anschlüsse gefallen mir sehr sehr gut.

https://photorumors.com/2020/10/13/this ... ft-camera/
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




roki100
Beiträge: 5236

Re: DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam?

Beitrag von roki100 » Di 13 Okt, 2020 08:41

Darth Schneider hat geschrieben:
Di 13 Okt, 2020 07:36
Ich hoffe die von Panasonic bringen nicht so eine zu teure Cine Kiste, ohne RAW wie Canon...
Gruss Boris
Angeblich um die 2000$...Das ist bestimmt ne tolle Kiste. :) RAW geht extern. Höchstwahrscheinlich wird das Ding mit BMD VideoAssist und dazugehörige BRAW funktionieren. Wenn man bedenkt unterstützt Atomos mit PRAW mittlerweile mehrere Cams und BMD mit VideoAssist sehr wenige...




Frank Glencairn
Beiträge: 12327

Re: DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam?

Beitrag von Frank Glencairn » Di 13 Okt, 2020 09:54

Irgendwo hab ich das doch schon mal gesehen :D

Micro-Studio-Camera-4K.jpg
safe_image.jpg

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




-paleface-
Beiträge: 3196

Re: DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam?

Beitrag von -paleface- » Di 13 Okt, 2020 10:51

Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 13 Okt, 2020 09:54
Irgendwo hab ich das doch schon mal gesehen :D


Micro-Studio-Camera-4K.jpg

safe_image.jpg
Sehen für mich eher nach Z-Cams aus.
Wobei ich sehr begrüße das die Kamera ein SDI out hat!
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




roki100
Beiträge: 5236

Re: DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam?

Beitrag von roki100 » Di 13 Okt, 2020 10:59

also ich finde es sieht top aus... Hoffentlich liefert der Sensor gute Bildqualität.




Darth Schneider
Beiträge: 5904

Re: DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam?

Beitrag von Darth Schneider » Di 13 Okt, 2020 12:18

Hat die nicht den selben Sensor wie die Gh5s ?
Ich gehe mal davon aus, der Sensor von der Gh5 oder G9 kann’s nicht sein, die haben mehr Megapixel....Oder sonst ganz was neues ?
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




groover
Beiträge: 629

Re: DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam?

Beitrag von groover » Di 13 Okt, 2020 15:23

Wenn es gestatet ist zu verlinken, hier die Daten zur Kamera.
http://thenewcamera.com/panasonic-bgh1- ... 4zSoaVINTc
LG Ali




Cinemator
Beiträge: 528

Re: DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam?

Beitrag von Cinemator » Di 13 Okt, 2020 16:39

Noch was zur boxy styled Lumix Cine Cam

https://www.panasonic.com/uk/corporate/ ... rding.html
Ein guter Schuss zur rechten Zeit schafft Ruhe und Behaglichkeit.




roki100
Beiträge: 5236

Re: DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam?

Beitrag von roki100 » Di 13 Okt, 2020 17:29

also eigentlich tolle Camera. Im Broadcast Bereich kann die Kamera per PoE/LAN mit Strom versorgt werden und so wie es aussieht hat Panasonic auch an die Leute gedacht, die die Kamera wie "normale" Kamera (auf Gimbal, Handheld etc.) einsetzen wollen.

Schade dass die kein 5GHz WLAN onboard hat, wie z.B. die G9. Nach aktuelle Specs kann die DC-BGH1 nur 2.4GHz?
Denn dann kann man Smartphone + Panasonic App (was bekanntlich sehr sehr gut ist) als Bildschirm und Steuerung einsetzen. Mit 2.4Ghz höchstens nur Steuerung der Kamera.
Hat die nicht den selben Sensor wie die Gh5s ?
Ich gehe mal davon aus, der Sensor von der Gh5 oder G9 kann’s nicht sein, die haben mehr Megapixel....Oder sonst ganz was neues ?
Gruss Boris
Wahrscheinlich der selbe Sensor wie GH5s.




marcszeglat
Beiträge: 289

Re: DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam?

Beitrag von marcszeglat » Mi 14 Okt, 2020 13:20

Ziggy Tomcat hat geschrieben:
Mo 12 Okt, 2020 11:55
marcszeglat hat geschrieben:
Mo 12 Okt, 2020 11:19
Mh, eine Menge Anschlüsse für Studioequipment, aber weder Sucher noch Display dabei? Ziemlich speziell und nichts für normale Videofilmer. Aber wer in drei Teufels Namen setzt von Studioprofis auf MFT? Dann kein IBIS? Einer der größten Kritikpunkte der GH5s. Panasonic hört leider nach wie vor nicht auf die Stimmen der User und will MFT-Nutzer auf Vollformat drängen, so wird das nichts!
Na ja, du hast das schon richtig erkannt, das ist keine Kamera für den "normalen Videofilmer", deshalb sollte man auch nicht das Heil der Plattform M43 mit dieser speziellen Kamera verknüpfen. Ich sehe hier klar die Studioanwendung im Vordergrund, das Ding wird/soll sein Kameraleben recht statisch auf einem Stativ verbringen, warum dann ein teueren IBIS implementieren? Dazu wird das Teil wahrscheinlich aus einer Regie via CCU ferngesteuert. Was hier zählt sind neben der Bildqualität die Schnittstellen und der Preis pro Kopf. Da sehe ich die Kamera im Pro Umfeld mit den kolportierten Preisen gut aufgestellt für die angepeilte Nische.

Cheers
Stellt sich nur die Frage, wer denn aus dem Studio-Pro-Umfeld auf das System umsteigen wird? Da gibt es wohl andere bereits etablierte Firmen bei denen sich diese Leute bedienen können, ohne auf MFT umzusteigen. Das alles unter der Prämisse, dass Panasonic MFT wohl weiter downgraden will und bei Profis massiv seine FF-S-Linie bewirbt. Kein stimmiges Gesamtkonzept. Anstatt Filmer bei der Stange zu halten, die bereits in MFT-investiert haben. Das werden in allererster Linie Leute sein, die auf Mobilität setzten und draußen unterwegs sind, nicht im Studio! Und wo ist ne passende Optik mit Motorzoom? Wenn die Kamera ferngesteuert werden soll, wäre das wohl zwingend nötig! Unlogisches Konzept, bzw. kein Konzept. Irgendwas zusammengebastelt, das in keiner Strategie passt. Das zeigt, wie wichtig es ist, nicht nur gute Ingenieure zu haben.
Mit beiden Augen sieht man besser!
http://www.volcano-footage.com




mash_gh4
Beiträge: 3639

Re: DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam?

Beitrag von mash_gh4 » Mi 14 Okt, 2020 13:35

marcszeglat hat geschrieben:
Mi 14 Okt, 2020 13:20
Und wo ist ne passende Optik mit Motorzoom? Wenn die Kamera ferngesteuert werden soll, wäre das wohl zwingend nötig!
die sind zwar mittlerweile schon ein wenig verstaubt und qualitativ nicht unbedingt herausragend, aber geben tut es sie schon lange:

https://www.fotointern.ch/archiv/2011/0 ... otor-zoom/

war immer schon eine relativ einfache und günstige lösung, um derartige kameras fernzusteuern.




motiongroup
Beiträge: 3395

Re: DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam?

Beitrag von motiongroup » Mi 14 Okt, 2020 14:00




didah
Beiträge: 962

Re: DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam?

Beitrag von didah » Mi 14 Okt, 2020 16:06

also quasi eine zcam e2c füs 3fache geld? danke, aber nein danke
mean people suck




MrMeeseeks
Beiträge: 1096

Re: DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam?

Beitrag von MrMeeseeks » Mi 14 Okt, 2020 16:22

didah hat geschrieben:
Mi 14 Okt, 2020 16:06
also quasi eine zcam e2c füs 3fache geld? danke, aber nein danke
quasi falsch...ne ganz sicher falsch.




didah
Beiträge: 962

Re: DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam?

Beitrag von didah » Mi 14 Okt, 2020 17:17

MrMeeseeks hat geschrieben:
Mi 14 Okt, 2020 16:22
didah hat geschrieben:
Mi 14 Okt, 2020 16:06
also quasi eine zcam e2c füs 3fache geld? danke, aber nein danke
quasi falsch...ne ganz sicher falsch.
is das so? beide mft, beide 4k (k, die pana geht bis 60p), beide ethernet anschluss, beide selber formfactor - also von den 60p (in 420) der pana und dem sdi/genlock port abgesehen - wo sind die die anderen Unterschiede? ahja, der hotshoe - den hab ich noch vergessen.....

mag nix schlechtreden und es mag leicht sein, dass irgendwelche killerfeatures spurlos an mir vorbeigegangen sind - aber auf mich wirkt die pana wie ein recht müder zcam abklatsch......
mean people suck




MrMeeseeks
Beiträge: 1096

Re: DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam?

Beitrag von MrMeeseeks » Mi 14 Okt, 2020 18:54

Die Z-cam E2c kostet etwa 1000€. Die BGH1 ist also nicht dreimal sondern zweimal so teuer.

Desweiteren hat die E2c einen völligen anderen Sensor. Mehr als 4K 30P gibt es da nicht. Schlecht in Lowlight, schlechterer Dynamikumfang, Framerates usw.

Der direkte Konkurrent ist die Z-Cam E2 M4 welche ein wenig günstiger ist. Beide Kameras haben Features die die jeweils andere nicht besitzt.

Die E2 M4 erscheint für mich die bessere Wahl, allein schon wegen den 160fps in 4K. Leider kann man nicht sagen wie lange es den Hersteller noch gibt oder wie es mit zukünftigen Updates und Kameras aussieht.




mash_gh4
Beiträge: 3639

Re: DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam?

Beitrag von mash_gh4 » Mi 14 Okt, 2020 19:13

didah hat geschrieben:
Mi 14 Okt, 2020 17:17
wo sind die die anderen Unterschiede?
die E2c nutzt im gegensatz zu den teueren zcam-modellen [aller wahrscheinlickeit nach] günstig zu erstehende fertige ARM-basierende ASICs, wie sie auch in allen billigen action cams zur anwendung kommen. angesichts der genutzen sensoren ist das ergebnis trotzdem verhältnismäßig zufriedenstellend, aber eben auch nicht unbedingt überragend gut. speziell die umsetzung der komprimierung und andere kompliziertere details der bildaufbereitung könnten deutlich besser sein. genau hier kann aber die D-BGH1 vermutlich punkten, weil in den bildverarbeitungsprozessoren von panasonic bereits unglaublich viel erfahrung und entwicklungsarbeit steckt, und man sich darauf auch in ernsthafteren anwendungsszenarien einigermaßen verlassen kann.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin
von rdcl - Di 6:50
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von derderimmermuedeist - Di 6:39
» Das MacBook Pro 13" M1 im 4K, 5K, 8K und 12K Performance-Test mit ARRI, RED, Canon uva. ...
von Jott - Di 6:19
» TV spielt MP4 nicht ab
von Bluboy - Di 3:13
» Synchro Scan / Clear Scan gesucht
von ruessel - Di 2:25
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Di 2:07
» AdobePremiere - Clipgröße ändern in Maske
von Jörg - Di 0:01
» instagram zickt beim video upload.
von nachtaktiv - Mo 23:34
» Rechtsform - Wir wollen eine Firmierung
von TheBubble - Mo 23:31
» [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom
von Jörg - Mo 23:30
» Zeitdauer aller existierenden Filmclips von Projekt addieren (mit Prelude möglich?)
von Sammy D - Mo 21:17
» ND Filter Look
von Frank Glencairn - Mo 21:12
» Was schaust Du gerade?
von Bluboy - Mo 21:01
» Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter
von Frank Glencairn - Mo 15:59
» Gibt es doppel ArcaSwiss Platten?
von klusterdegenerierung - Mo 15:14
» SUCHE GH5(s) Bundle oder analoge Alternative
von Diamonus - Mo 15:03
» *BIETE* GH5 mit Zubehör; *BIETE* Meike 35mm T/2.2 und Olympus 12-40mm 2.8 pro
von Diamonus - Mo 14:58
» Cyber Monday Angebote von Sennheiser, Beyerdynamic, Tokina, Colorlabs AI, Magix, Lockcircle, Toolfarm, Lightworks und me
von slashCAM - Mo 13:30
» proDAD VitaScene V4 PRO: über 1.400 Übergangseffekten und Videofiltern
von klusterdegenerierung - Mo 12:54
» Magnetic-Mount Filter für Irix Cine-Objektive erschienen
von slashCAM - Mo 12:30
» Streaming-Hardware, was jetzt kaufen?
von acrossthewire - So 20:29
» Star Trek: Discovery - 3.Staffel
von iasi - So 19:41
» Biete neuw. Panasonic GH5 V-Log mit Garantie & Zubehör (nur 108 Auslösungen)
von Huitzilopochtli - So 19:20
» Samyang Xeen Classic vs. CF Serie
von Rwalther - So 17:34
» Objektiv- und Displayschutz Osmo Pocket
von nicecam - So 16:29
» Neue Firmware für DJI RS 2 und RSC 2 Gimbals bringt Unterstützung für neue Kameras
von norbi - So 16:24
» Actioncam und Proberaummitschnitt: Video und Audio asynchron
von michi333 - So 14:40
» "Komm und sieh" - auf BD
von 7River - So 13:10
» KI ersetzt den Himmel in Videos und macht den Tag zur Nacht
von CandyNinjas - So 12:15
» Blender 2.91 online
von motiongroup - So 9:55
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 1:47
» Osmo Pocket - Präzise Steuerung in der Mimo App
von suchor - Sa 19:31
» Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(
von nicecam - Sa 18:53
» RØDE Vlogger Kits für Smartphone-Filmemacher
von Sammy D - Sa 16:43
» Brand in ChipFabrik: Keine HighEnd Audio Geräte mehr?
von ruessel - Sa 15:07
 
neuester Artikel
 
Apple iPhone 12 Pro Max Videoqualität

Das neue iPhone 12 Pro Max von Apple will ein weiteres mal mit verbesserter Videoqualität aufwarten - unter anderem durch 10 Bit Aufzeichnung mit besonders hoher Dynamik... weiterlesen>>

MacBook Pro 13

Wir erkunden weiter das neue Apple MacBook Pro 13 mit Apple-Silicon in der größeren Ausbauvariante mit 16GB geteiltem Speicher. Diesmal schauen wir uns die Schnittperformance von Videomaterial in Auflösungen zwischen 4K-12K in FCP, DaVinci Resolve und Premiere Pro an. Hier unsere aktuelle Macbook Pro M1 Bestandsaufnahme mit teilweise überraschenden Ergebnissen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...