News-Kommentare Forum



Erstmals Gimbals von Manfrotto - und ein Gimbal-Boom



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Erstmals Gimbals von Manfrotto - und ein Gimbal-Boom

Beitrag von slashCAM » Mi 05 Aug, 2020 10:36


Erstmals hat der italienische Stativspezialist Manfrotto zwei 3-Achsen Gimbals vorgestellt. Der kleinere Mirrorless Gimbal 220 zielt auf die Stabilisierung von eher leich...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Erstmals Gimbals von Manfrotto - und ein Gimbal-Boom




klusterdegenerierung
Beiträge: 19286

Re: Erstmals Gimbals von Manfrotto - und ein Gimbal-Boom

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 05 Aug, 2020 10:43

Ich schätze der metallic rote Ring und die monströsen Logos auf den Motoren helfen bestimmt sehr bei einem ruhigen Ergebnis.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




R S K
Beiträge: 1608

Re: Erstmals Gimbals von Manfrotto - und ein Gimbal-Boom

Beitrag von R S K » Mi 05 Aug, 2020 14:17

Da muss man sich schon fragen warum man bitte die Kopie für 400€ kaufen sollte, wenn man das Original für 230€ bekommt??

🤨

- RK
FCP User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




roki100
Beiträge: 5945

Re: Erstmals Gimbals von Manfrotto - und ein Gimbal-Boom

Beitrag von roki100 » Mi 05 Aug, 2020 14:23

genau das dachte ich auch.... tja das andere ist USA.




nachtaktiv
Beiträge: 3027

Re: Erstmals Gimbals von Manfrotto - und ein Gimbal-Boom

Beitrag von nachtaktiv » Mi 05 Aug, 2020 14:32

hab ich direkt gedacht, als ich die bilder sah. weil ich grad den AK4000 einstelle.
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




klusterdegenerierung
Beiträge: 19286

Re: Erstmals Gimbals von Manfrotto - und ein Gimbal-Boom

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 05 Aug, 2020 15:54

R S K hat geschrieben:
Mi 05 Aug, 2020 14:17
Da muss man sich schon fragen warum man bitte die Kopie für 400€ kaufen sollte, wenn man das Original für 230€ bekommt??

🤨

- RK
Vielleicht sieht er nur so aus, ist aber überarbeitet.
Der Manfrotto Slider ist ja eigentlich auch nur eine stinknormale Igus Schiene, aber die Rollengummis und Lager haben es insich.

Einer der der besten kleinen manuellen Slider und sieht auch aus wie eine Kopie.
Manfrotto ist ja nicht = Rollei. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Rick SSon
Beiträge: 982

Re: Erstmals Gimbals von Manfrotto - und ein Gimbal-Boom

Beitrag von Rick SSon » Mi 05 Aug, 2020 16:20

Wollte grad sagen, die erinnern aber stark an Feiyu :D




Axel
Beiträge: 13625

Re: Erstmals Gimbals von Manfrotto - und ein Gimbal-Boom

Beitrag von Axel » Mi 05 Aug, 2020 16:28

slashCAM hat geschrieben:Beim Einsatz eines Gimbals mittels des GimBooms macht natürlich eine Fernsteuerung viel Sinn, um die Kamera immer auf das gewünschte Motiv auszurichten.
Der Weebill S hat ja einen HDMI>WiFi-Transmitter im Pro-Paket. Damit lässt sich mit einem Smartphone drahtlos monitoren und (je nach Kamera-/Hersteller/Protokoll/Unterstützung) fernsteuern. Im Rahmen des Corona-Loch-DIY-Hypes um die "Fake Arri Trinity" namens Minity, die statt des Booms eine Glidecam verwendet, fand irgend jemand raus, dass ein Handy idealerweise nicht auf einem Handyhalter klemmt, der auf einen Magic-Arm geschraubt ist, der wiederum an einer kleinen Superclamp sitzt, die natürlich um den Schaft der Glidecam / des Booms / des Einbeinstativs geklampt ist, -
sondern schlicht wie eine große Armbanduhr auf dem linken Handgelenk sitzt. Entsprechende Sporthalterungen kosten i.d.R. unter zehn Euro.

Diese WiFi-Transmitter kosten auch einzeln fast nichts mehr. Oder sind schon Bestandteil der Kamera-Begleit-App, und der HDMI bleibt frei ...
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




nachtaktiv
Beiträge: 3027

Re: Erstmals Gimbals von Manfrotto - und ein Gimbal-Boom

Beitrag von nachtaktiv » Mi 05 Aug, 2020 17:02

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 05 Aug, 2020 15:54

Vielleicht sieht er nur so aus, ist aber überarbeitet.
Der Manfrotto Slider ist ja eigentlich auch nur eine stinknormale Igus Schiene, aber die Rollengummis und Lager haben es insich.
ja, das is aber mechanik, nicht elektronik. bei elektronik wird gern einfach mal umgebrandet und das wars dann.
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




klusterdegenerierung
Beiträge: 19286

Re: Erstmals Gimbals von Manfrotto - und ein Gimbal-Boom

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 05 Aug, 2020 17:04

nachtaktiv hat geschrieben:
Mi 05 Aug, 2020 17:02
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 05 Aug, 2020 15:54

Vielleicht sieht er nur so aus, ist aber überarbeitet.
Der Manfrotto Slider ist ja eigentlich auch nur eine stinknormale Igus Schiene, aber die Rollengummis und Lager haben es insich.
ja, das is aber mechanik, nicht elektronik. bei elektronik wird gern einfach mal umgebrandet und das wars dann.
Ja, "vielleicht".
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




pillepalle
Beiträge: 3339

Re: Erstmals Gimbals von Manfrotto - und ein Gimbal-Boom

Beitrag von pillepalle » Mi 05 Aug, 2020 17:10

Also dieser GimBoom scheint mit keine gute Idee zu sein. Wer den Gimbal so schon schwer findet, der wird ihn am Ende eines Stabes noch schwerer finden. Da muss man schon ausgebildeter Jedi sein um damit zu arbeiten :)

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Axel
Beiträge: 13625

Re: Erstmals Gimbals von Manfrotto - und ein Gimbal-Boom

Beitrag von Axel » Mi 05 Aug, 2020 17:28

pillepalle hat geschrieben:
Mi 05 Aug, 2020 17:10
Also dieser GimBoom scheint mit keine gute Idee zu sein. Wer den Gimbal so schon schwer findet, der wird ihn am Ende eines Stabes noch schwerer finden. Da muss man schon ausgebildeter Jedi sein um damit zu arbeiten :)
Das habe ich schon ganz lange gemacht. Ich hänge ans andere Ende meines Einbeinstativs (Sirui, mit stabilem Dreibein am Ende) meine kleine Kameratasche mit diversem Krempel als Gegengewicht. Ich lege die Mitte des Booms auf meine linke Hand und "steuere" mit meiner rechten Hand weiter unten. Schwer? Klar, aber hält man schon länger durch als man denkt.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




R S K
Beiträge: 1608

Re: Erstmals Gimbals von Manfrotto - und ein Gimbal-Boom

Beitrag von R S K » Mi 05 Aug, 2020 17:59

Rick SSon hat geschrieben:
Mi 05 Aug, 2020 16:20
Wollte grad sagen, die erinnern aber stark an Feiyu :D
Das sind Feiyus. Manfrotto hat mit Sicherheit weder die Ressourcen noch Know-How um da irgendwas dran anzupassen. Weil die auch das knallharte Gimbal R&D Team haben? 😄 Vor allem dann von wem bitte herstellen lassen? Feiyu?? 😂

Feiyu wird denen ein Mindest-VK vorgeben und Manfrotto selbst dann eine „Logo-Steuer” draufgeben. Fertig. Gibt genug Leute die nur ein „Markenprodukt” wollen und keinen Plan der technischen Hintergründe etc. haben.

Im übrigen scheint obendrein der (sehr wichtige!) Hebel-Griff beim Manfrotto zu fehlen. Noch dämlicher.

- RK
FCP User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




klusterdegenerierung
Beiträge: 19286

Re: Erstmals Gimbals von Manfrotto - und ein Gimbal-Boom

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 05 Aug, 2020 18:59

Hast Du es schon in der Hand gehabt und ausprobiert?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt
von roki100 - So 20:37
» Umwandeln eines Projekts in DCP (Digital Cinema Package)
von roki100 - So 20:22
» Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?
von klusterdegenerierung - So 20:19
» Color Management in Resolve
von pillepalle - So 19:54
» Fokus-Atmen bei Auszugsfokussierung/Frage
von pillepalle - So 19:12
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - So 18:53
» Informationstheorie - einfach erklärt: "An Intuitive Look at the Basics of Information Theory"
von SonyTony - So 18:49
» Was isst Du gerade? (Kochrezepte)
von klusterdegenerierung - So 15:47
» Wider einmal FPS, aber diesmal anders.
von klusterdegenerierung - So 15:42
» Praxistest: Blackmagic Speed Editor
von ruessel - So 15:42
» Neue LG gram Notebooks: Extrem leicht mit 99% DCI-P3 Displays und Thunderbolt 4
von slashCAM - So 15:08
» Buntes Kamera-Sammelsurium in SWR-Doku
von klusterdegenerierung - So 14:09
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - So 13:56
» Panasonic S1 als Webcam nutzen
von Tscheckoff - So 13:02
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - So 12:32
» Extrem langsamer Export mit HEVC
von cybie - So 12:12
» Fragen zur Digitalisierung alter VHS u. S-VHS Kassetten
von MdAyq1l - So 10:05
» BIETE BMPCC Original + Metabones Speedbooster Nikon + Cage und Zubehör
von MHeld - So 9:51
» Gopro Direktvertrieb - Fluch oder Segen?
von photo3112 - So 9:11
» Gimbal zieht in Smartphone ein... Vivo X60 angekündigt
von photo3112 - So 9:03
» Blackmagic Desktop Video 12.0 - jetzt auch für M1-Macs
von Axel - So 8:40
» Computer, Zubehör und Software ab sofort im Anschaffungsjahr steuerlich absetzbar
von SonyTony - So 7:25
» Panasonic S5 + Speedbooster?
von cantsin - Sa 21:26
» Fragen zum guten Ton
von Pianist - Sa 20:07
» Videokameras für kleine Profibühne
von Soares - Sa 19:48
» Alle Z CAM E2 erhalten ProRes 4:2:2 Recording mit 0.98.0 Firmware Update
von Syndikat - Sa 19:33
» Nikons Transformation von der DSLR zu DSLM zu träge
von cantsin - Sa 19:33
» Was hörst Du gerade?
von 7River - Sa 18:47
» Sony EI das selbe wie ETTR?
von klusterdegenerierung - Sa 12:31
» Wireless Lavalier Microphone an der ax53
von canadianarrow - Sa 11:40
» Raubvögel & Co. - Die Show
von 7River - Sa 11:18
» The one never seen - Neue Alpha Kamera am 26.01.2021
von klusterdegenerierung - Sa 11:05
» !!BIETE!! Ronin SC Pro Combo
von klusterdegenerierung - Sa 11:04
» !!BIETE!! ATOMOS SHOGUN 7
von klusterdegenerierung - Sa 11:00
» Camcorder bis ca. 500 Euro
von photo3112 - Sa 10:21
 
neuester Artikel
 
Mobile CPU- und GPUs 2021

Wir versuchen uns an einem knappen CES 2021 Überblick, was man von der Technik in den kommenden Laptops der nächsten Monate erwarten darf und nehmen die neuen Mobil-CPUs von AMD Ryzen 5000U/5000H(X) und Intel- TigerLake H35/H45 sowie Nvidias Mobile GPU Ampere RTX3000 unter die Lupe. weiterlesen>>

Canon EOS C70 und EF-EOS R 0.71x

Mit dem hauseigenen "Speedbooster" der auf den Namen Bayonettadapter EF-EOS R 0.71x hört, hat Canon eine sehr spannende Erweiterung für die EOS C70 im Programm: Schließlich lassen sich mit dem 0,71-fach Canon Focal Reducer EF-Vollformatoptiken unter Beibehaltung des Vollformat-Bildwinkels am S35-Sensor der C70 betreiben. Wie gut dies funktioniert, haben wir in unserem Praxistest geklärt (inkl. Videoclip) weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...