slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Lensrentals: Große Serienstreuung des Auflagemaßes bei vielen Kameras

Beitrag von slashCAM » Fr 05 Jun, 2020 10:21


Der Lensrentals-Gründer Roger Cicala ist mit seinen Kollegen Aaron Closz und Ben Berggren einer interessanten Frage nachgegangen: Da sie im Verleih Zugriff auf viele Cine...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Lensrentals: Große Serienstreuung des Auflagemaßes bei vielen Kameras




cantsin
Beiträge: 7382

Re: Lensrentals: Große Serienstreuung des Auflagemaßes bei vielen Kameras

Beitrag von cantsin » Fr 05 Jun, 2020 10:30

Bei wirklichen Cine-Objektiven sollte sich ja eigentlich der Backfocus einstellen/shimmen lassen...




rush
Beiträge: 10564

Re: Lensrentals: Große Serienstreuung des Auflagemaßes bei vielen Kameras

Beitrag von rush » Fr 05 Jun, 2020 10:45

Das ist natürlich eine interessante Beobachtung und verdeutlicht womöglich das man im worst case eine schlecht abgestimmte Kamera mit einem ebenfalls nicht perfekt abgestimmten Objektiv paart und entsprechende "Probleme" bekommen kann...

Das stellt aber auch allgemein einige Gurken-Diskussion in Frage - denn vielleicht ist in einigen Fällen bereits das Bajonett eher das Problem als die vermeintlich perfekte Optik...
Bei den Pockets etwa liest man ja auch immer Mal wieder von Problemchen in Richtung Mount und entsprechenden Toleranzen... Vielleicht ist die Streuung da wirklich größer als man denkt.

Im zweiten Teil wollen sie wohl auch auf MFT eingehen...

Und shimmen ist ja auch so eine Sache bzw. muss dann ja wiederum für jede Optik entsprechend vorgenommen/getestet werden wenn man es ganz genau haben möchte - denn Optik A kann ja von Optik B abweichen... ;-)
keep ya head up




Frank Glencairn
Beiträge: 11385

Re: Lensrentals: Große Serienstreuung des Auflagemaßes bei vielen Kameras

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 05 Jun, 2020 12:31

Als ich vor ein paar Jahren mit Rodney Charters gedreht habe, war das erste was er am Tag vor dem Dreh machte, alle Optiken die wir hatten zu shimen - und das waren immerhin sauteure Cooke und Angenieux von Panavison.

Dabei hab ich dann gelernt, daß es völlig normal und gängig ist, daß man Linsen (vor allem PL) mittels Shims auf die jeweilige Kamera anpasst, weil die Toleranzen auch an den teuersten Kameras und Optiken relativ hoch sind.




filmkamera.ch
Beiträge: 143

Re: Lensrentals: Große Serienstreuung des Auflagemaßes bei vielen Kameras

Beitrag von filmkamera.ch » Fr 05 Jun, 2020 12:51

Ein ND-Filter hinter der Kamera "verschiebt" das Auflagemass ebenfalls erheblich, weshalb die Filterräder auch immer ein transparentes Glas haben.

Sind die Filter unterschiedlich dick, habe ich bei jedem Filter quas ein anderes Auflagemass.

Bei billigen Kameras wie der BM-Pocket und Pocket 4k lässt sich das Auflagemass ja nicht einfach so einstellen/shimmen.

Abhilfe kann da ein justierbarer Speedbooster bringen.




filmkamera.ch
Beiträge: 143

Re: Lensrentals: Große Serienstreuung des Auflagemaßes bei vielen Kameras

Beitrag von filmkamera.ch » Fr 05 Jun, 2020 13:09

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 05 Jun, 2020 12:31
Als ich vor ein paar Jahren mit Rodney Charters gedreht habe, war das erste was er am Tag vor dem Dreh machte, alle Optiken die wir hatten zu shimen - und das waren immerhin sauteure Cooke und Angenieux von Panavison.

Dabei hab ich dann gelernt, daß es völlig normal und gängig ist, daß man Linsen (vor allem PL) mittels Shims auf die jeweilige Kamera anpasst, weil die Toleranzen auch an den teuersten Kameras und Optiken relativ hoch sind.
Obkeltive auf eine Kamera einzumessen ist eigentlich nicht die richtige Vorgehensweise. Man möchte ja unter Umständen das gleiche Objektiv auch auf der B-Cam einsetzen können. Korrekterweise wird der Kameramount auf die Specs eingestellt und unabhängig davon ein Objektiv geshimmt.




Frank Glencairn
Beiträge: 11385

Re: Lensrentals: Große Serienstreuung des Auflagemaßes bei vielen Kameras

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 05 Jun, 2020 13:35

filmkamera.ch hat geschrieben:
Fr 05 Jun, 2020 12:51

Bei billigen Kameras wie der BM-Pocket und Pocket 4k lässt sich das Auflagemass ja nicht einfach so einstellen/shimmen.
Das stimmt nicht.
BM Kameras shimt man man auf die genau gleiche Weise wie alle anderen Kameras - das hat überhaupt nichts mit Geld zu tun.




filmkamera.ch
Beiträge: 143

Re: Lensrentals: Große Serienstreuung des Auflagemaßes bei vielen Kameras

Beitrag von filmkamera.ch » Fr 05 Jun, 2020 13:41

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 05 Jun, 2020 13:35
filmkamera.ch hat geschrieben:
Fr 05 Jun, 2020 12:51

Bei billigen Kameras wie der BM-Pocket und Pocket 4k lässt sich das Auflagemass ja nicht einfach so einstellen/shimmen.
Das stimmt nicht.
BM Kameras shimt man man auf die genau gleiche Weise wie alle anderen Kameras - das hat überhaupt nichts mit Geld zu tun.
Nicht die originale Pocket oder Die Pocket 4K/6K. Bei der URSA Mini ist das was anderes.

Dazu bietet BM auch keine Shimms an.




andieymi
Beiträge: 284

Re: Lensrentals: Große Serienstreuung des Auflagemaßes bei vielen Kameras

Beitrag von andieymi » Fr 05 Jun, 2020 14:21

95% aller Pocket 4K User: Ich versteh nur Bahnhof. Aber mit meinem Lut-Package für 29,99$ kann das doch kein Problem sein?




teichomad
Beiträge: 80

Re: Lensrentals: Große Serienstreuung des Auflagemaßes bei vielen Kameras

Beitrag von teichomad » Mi 10 Jun, 2020 16:58

andieymi hat geschrieben:
Fr 05 Jun, 2020 14:21
95% aller Pocket 4K User: Ich versteh nur Bahnhof. Aber mit meinem Lut-Package für 29,99$ kann das doch kein Problem sein?
Geh' mal an die frische Luft, ist gut !




pillepalle
Beiträge: 2271

Re: Lensrentals: Große Serienstreuung des Auflagemaßes bei vielen Kameras

Beitrag von pillepalle » Mi 10 Jun, 2020 19:32

filmkamera.ch hat geschrieben:
Fr 05 Jun, 2020 12:51
Ein ND-Filter hinter der Kamera "verschiebt" das Auflagemass ebenfalls erheblich, weshalb die Filterräder auch immer ein transparentes Glas haben.
Haha... ein ND-Filter hinter der Kamera? Da habe ich ihn ehrlich gesagt noch nie montiert ;) Und das Auflagenmaß verändert er sicher auch nicht, denn das ist der Abstand vom Sensor zum Bajonett und der ist fix, egal was für einen Filter man dazwischen steckt. Das was sich verändert (je nach Brechungsindex des Glases) ist der Fokus.

Wichtig ist das Shimmen vor allem für Filmer damit die Markierungen am Objektiv mit dem tatsächlichen Abständen übereinstimmen (für den 1.AC der damit arbeitet) und das man bei Zooms nicht die Parfokalität verliert. D.h. man müsste bei einem nicht justiertem Zoom nach jeder Zoomfahrt nachfokussieren. Für Leute die mit Fotooptiken arbeiten, die meist eh keine vernünftigen Markierungen auf der Optik haben und bei denen die Zooms nicht parfokal sind, spielt das Shimmen eine geringe Rolle. Zumal sich Fotoopiken oft etwas über unendlich hinaus drehen lassen, denn die Hersteller lassen dort bereits gewisse Tolleranz für Temperaturschwankungen.

VG
Hagel und Granaten! Schwarzfüße! Hatschi-Bratschis! Söldnerseelen! Vegetarier! Duckmäuser! Hunderttausend heulende und jaulende Höllenhunde! - Archibald Haddock




teichomad
Beiträge: 80

Re: Lensrentals: Große Serienstreuung des Auflagemaßes bei vielen Kameras

Beitrag von teichomad » Mi 10 Jun, 2020 23:01

Habe gerade mit einem Hama ND Filter an meiner bmpcc herumgespielt und ich wusste gar nicht dass man nd filter, im ganzen gedreht auch als Polfilter nutzen kann.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Stativ für den Anfang A7III + 70-200 2.8
von Jost - Fr 8:27
» Pinnacle 510 USB
von Sammy D - Fr 8:09
» Canon EOS R5 und R6 vorgestellt - Stabilisiertes Vollformat bis 8K RAW mit Dual Pixel AF
von Jörg - Fr 8:06
» Sony DCR-SR35 HDD Hybrid - ein paar weiterführende Fragen
von DAF - Fr 8:05
» Z Cam - Bild Eigenschaften
von micha2305 - Fr 8:04
» Bildqualitative Einschränkungen von Prosumerkameras
von DAF - Fr 7:46
» RED Komodo: Erste Modelle sind ausgeliefert und erste Footage im Netz
von iasi - Fr 7:03
» Kurzer Blick auf die Canon EOS R5 und R6 - Zurück in die Herzen der Filmer?
von iasi - Fr 6:58
» So präsentiert man Heute Games!
von 7River - Fr 6:37
» Blackmagic ATEM Live Production Update
von Frank Glencairn - Do 21:57
» Das wars dann mit Micro2 Slider!
von klusterdegenerierung - Do 20:51
» Billig 8K vs highend 2K
von dosaris - Do 20:13
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von nicecam - Do 19:39
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von DWUA y - Do 19:22
» "Der Mann am Himmel" - Teaser
von -paleface- - Do 19:07
» DIY - Mikrofonkapsel umbauen......
von nicecam - Do 16:42
» Neues Zoomobjektiv Sony FE 12-24 Millimeter F2.8 GM vorgestellt
von SonyTony - Do 15:00
» Lenovo Campus IdeaPad 5-15ARE
von mariposa - Do 14:15
» 14 Uhr 9.Juli REIMAGINE - A Canon Premiere
von Drushba - Do 13:49
» Atomos Ninja V, externer 4K Rekorder, SSD, 499 €
von Graf_von_Lyden - Do 13:00
» Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265
von prime - Do 11:37
» Neues 5“ 1700 nit Display LH5H von Portkeys für 299$
von Rick SSon - Do 10:52
» Keine Angst mehr vor Sensor Dreck?
von klusterdegenerierung - Do 10:51
» Blackmagic Europatour 2020: kostenlose Lernkurse für DaVinci Resolve online statt vor Ort
von DV_Chris - Do 10:45
» Passion für Lost Places
von klusterdegenerierung - Do 10:22
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 10:08
» Sonys 4,8K-FullFrame-Sensor IMX521 wirft Kamera-Schatten voraus…
von rush - Do 8:38
» Apple ersetzt Intel CPUs in Macs durch eigene ARM Prozessoren
von motiongroup - Do 8:05
» Sardon - Horror Kurzfilm
von hellcow - Do 1:16
» Zoom H8 Handy Recorder vorgestellt mit bis zu 10 XLR-Mikrofon-Eingängen
von inei - Mi 23:47
» .MP4 Dateien nach Import in CS4 Extended nur noch in der Ton-Spur vorhanden!
von Jörg - Mi 22:05
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - Mi 18:07
» Wie ein Video viral einschlägt…
von -paleface- - Mi 16:19
» Ersatz für Sony HDR XR500
von triplequak - Mi 14:38
» Neuer Patch für Magix VPX (12)
von fubal147 - Mi 13:17
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 und R6 für Filmer?

Schafft es Canon mit den neuen EOS R5 und R6 Modellen verlorene Filmer wieder für sich zu begeistern? Die Chancen stehen nicht schlecht, denn die R5 und R6 sind spannend wie kaum ein anderer Foto-/Video-Hybrid von Canon nach der EOS 5D Mark III. Wir konnten vorab einen (sehr) kurzen Blick auf sie werfen... weiterlesen>>

Richtmikrofon oder Richtrohrmikrofon? Und wann setzt man Richtrohre optimal ein?

Häufig werden die Bezeichnungen Richtmikrofon und Richtrohrmikrofon synonym verwendet. Was allerdings schnell zu Verwirrung führen kann. Zu den Richtmikrofonen gehören viel mehr Mikrofontypen, die teilweise auch andere Richtcharakteristiken mitbringen und damit auch anders eingesetzt werden ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...