slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von slashCAM » Fr 20 Mär, 2020 12:24


Die Sorge um die Existenz auf Grund der Coronakrise ist bei vielen selbstständigen Medienschaffenden und Kleinunternehmern groß. Mittlerweile werden daher immer mehr Sofo...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.




klusterdegenerierung
Beiträge: 15867

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 20 Mär, 2020 12:49

Hört sich schon etwas besser an, nur das ich nicht in Berlin lebe. ;-)
Viel Glück euch damit.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Valentino
Beiträge: 4691

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von Valentino » Fr 20 Mär, 2020 13:15

@Slashcam Team
Die Headline ist für meinen Geschmack recht nahe am Clickbaiting. Auch wenn jedem Leser klar ist, das es keine 300 Mio pro Selbständigen gibt, kann man den Titel etwas entschärfen.

Berlin: Corona Soforthilfe II mit insgesamt 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.




Jott
Beiträge: 17733

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von Jott » Fr 20 Mär, 2020 13:20

Ach so. Ich dachte, bis 300 Millionen für jeden. Mist.




Bluboy
Beiträge: 612

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von Bluboy » Fr 20 Mär, 2020 13:23

Unser Aiwanger (wirtschaaftsminister in Bayern) sagt man soll sich mit den Banken in Verbindung setzen und die Kredite werden von der Regierung abgesichert,

Das ist was anderes als das was bisher in die Sofortthilfe hineininterpretiert wurde.




klusterdegenerierung
Beiträge: 15867

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 20 Mär, 2020 13:24

Valentino hat geschrieben:
Fr 20 Mär, 2020 13:15
@Slashcam Team
Die Headline ist für meinen Geschmack recht nahe am Clickbaiting. Auch wenn jedem Leser klar ist, das es keine 300 Mio pro Selbständigen gibt, kann man den Titel etwas entschärfen.

Berlin: Corona Soforthilfe II mit insgesamt 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.
Puuh, da muß man aber schon viel hier von getrunken haben um auf sowas zu kommen!
Bild
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 15867

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 20 Mär, 2020 13:26

Bluboy hat geschrieben:
Fr 20 Mär, 2020 13:23
Unser Aiwanger (wirtschaaftsminister in Bayern) sagt man soll sich mit den Banken in Verbindung setzen und die Kredite werden von der Regierung abgesichert,

Das ist was anderes als das was bisher in die Sofortthilfe hineininterpretiert wurde.
So hatte ich es aber auch verstanden.
Ein Kollege aus Füssen hat auch 5000€ nicht zurückzuzahlende Soforthilfe beantragt.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Bluboy
Beiträge: 612

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von Bluboy » Fr 20 Mär, 2020 13:29

Kluster
Wär nicht schlecht wenn Du da mal dran bleiben und dann weitere Info geben könntest.




MrMeeseeks
Beiträge: 879

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von MrMeeseeks » Fr 20 Mär, 2020 13:33

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 20 Mär, 2020 13:26
Bluboy hat geschrieben:
Fr 20 Mär, 2020 13:23
Unser Aiwanger (wirtschaaftsminister in Bayern) sagt man soll sich mit den Banken in Verbindung setzen und die Kredite werden von der Regierung abgesichert,

Das ist was anderes als das was bisher in die Sofortthilfe hineininterpretiert wurde.
So hatte ich es aber auch verstanden.
Ein Kollege aus Füssen hat auch 5000€ nicht zurückzuzahlende Soforthilfe beantragt.
"nicht zurückzahlende Soforthilfe" ich lach mich schlapp. Ganze Berufsgruppen knechten sich aktuell noch ab und die faulen Videografen wollen "Spenden" während sie nicht in der Lage sind mal genügend Geld anzusparen um paar lächerliche Wochen zu überbrücken. Muss man sich halt einen ordentlichen Job suchen wenn man ununterbrochen aber Hungertuch knabbert.




tehaix
Beiträge: 437

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von tehaix » Fr 20 Mär, 2020 14:03

MrMeeseeks hat geschrieben:
Fr 20 Mär, 2020 13:33
"nicht zurückzahlende Soforthilfe" ich lach mich schlapp. Ganze Berufsgruppen knechten sich aktuell noch ab und die faulen Videografen wollen "Spenden" während sie nicht in der Lage sind mal genügend Geld anzusparen um paar lächerliche Wochen zu überbrücken. Muss man sich halt einen ordentlichen Job suchen wenn man ununterbrochen aber Hungertuch knabbert.
Falls du es nicht wusstest: Diese Soforthilfe bezieht sich keineswegs nur auf "faule Videografen", sondern auf (ich zitiere dich hier mal) "ganze Berufsgruppen". Videografen machen sicher den kleinsten Anteil aus. Ansonsten betrifft es: kleine Handwerksbetriebe, freiberufliche aus dem Bereich Theater, Oper, Musik, sonstige Kultursparten, Altenpflege, Freiberufler die sich um Leute auf der Straße kümmern, Übersetzer, Stadtführer, usw., die Stadt Berlin nennt allgemeiner die Bereiche: "Gesundheit, Gleichstellung, Handel und Dienstleistung, Jugend und Bildung, Kreativwirtschaft, Kultur, Soziales, Sport und Tourismus".

Und dann kommst du daher und schreist "sollen sich mal nen ordentlichen Job suchen". Was machst du denn feines, wenn ich mal fragen darf? Ich bin mir sicher, dein Job ist deutlich besser bezahlt und vor allem natürlich auch gesellschaftlich WICHTIGER als alle Jobs, die in der obigen Aufstellung vorkommen? Mir hängt diese deutsche Neidhammel-Attitüde echt zum Hals raus. Als ob diese Leute es geil finden würden, scheisse bezahlt zu werden. Echt mal, zum kotzen, deine Einstellung.

Ja, auch uns freiberufliche Medienmenschen betrifft die Krise. Ich bin freiberuflicher Kameramann und Editor und vergleichsweise gut aufgestellt. Ich kann ein paar Monate über die Runden kommen ohne in ernste wirtschaftliche Schwierigkeiten zu kommen, aber was dann? Wann kommen die Jobs wieder? Welche Firma überlebt die Krise? Niemand weiß es. Ich habe ab nächste Woche eine Ausfallquote von 90%. Alle Drehs abgesagt, alles auf Halt. Miete zahlen muss ich aber trotzdem. KSK auch. Versicherungen auch. Da finde ich es wichtig und richtig, dass ich mir Gedanken mache - und der Senat auch.




klusterdegenerierung
Beiträge: 15867

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 20 Mär, 2020 14:26

MrMeeseeks hat geschrieben:
Fr 20 Mär, 2020 13:33
"nicht zurückzahlende Soforthilfe" ich lach mich schlapp. Ganze Berufsgruppen knechten sich aktuell noch ab und die faulen Videografen wollen "Spenden" während sie nicht in der Lage sind mal genügend Geld anzusparen um paar lächerliche Wochen zu überbrücken. Muss man sich halt einen ordentlichen Job suchen wenn man ununterbrochen aber Hungertuch knabbert.
Mir fehlen wirklich die Worte dafür was Du für ein Mensch bist!
Wenn ich auf slashcam was zu sagen hätte würdest Du hier selbst mit dem fünfzigsten Nickname keinen Fuß mehr auf den Boden bekommen.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 15867

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 20 Mär, 2020 14:31

tehaix hat geschrieben:
Fr 20 Mär, 2020 14:03
Falls du es nicht wusstest:
Er hat noch nicht mitbekommen das künstlerische Dienste bei den selbst hart betroffenen Auftraggebern zur Zeit keine große Not darstellen.
Auch ist es für ihn schwer zu verstehen das man selbst mit einem erarbeiteten Puffer zu diesen Zeiten nicht weit kommt, ganz davon abgesehen wenn man noch Kranke in der Familie hat dessen Medikamente man selber zahlen muß.

Ich finde diesen Keksi so.... ach lassen wirs, es ist es nicht wert!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"

Zuletzt geändert von klusterdegenerierung am Fr 20 Mär, 2020 14:32, insgesamt 1-mal geändert.




rdcl
Beiträge: 964

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von rdcl » Fr 20 Mär, 2020 14:32

Bluboy hat geschrieben:
Fr 20 Mär, 2020 13:23
Unser Aiwanger (wirtschaaftsminister in Bayern) sagt man soll sich mit den Banken in Verbindung setzen und die Kredite werden von der Regierung abgesichert,

Das ist was anderes als das was bisher in die Sofortthilfe hineininterpretiert wurde.
Ja, weil es zwei verschiedene Maßnahmen sind. Das Eine ist die Soforthilfe, das andere die verbürgten Kredite.

Und nochmal: Die Soforthilfe ist kein Ausfallgehalt. Man muss auf dem Formular einer Überprüfung durch die Finanzbehören zustimmen. Und wenn da rauskommen sollte, dass man doch Liquide war, dann ist es sehr wohl möglich, den Betrag zurückzufordern.
Zuletzt geändert von rdcl am Fr 20 Mär, 2020 14:35, insgesamt 1-mal geändert.




Frank Glencairn
Beiträge: 11101

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 20 Mär, 2020 14:32

Ich hoffe ihr habt alle diesen Satz vorher gelesen:
Vor Inanspruchnahme der Soforthilfe ist verfügbares liquides Privatvermögen einzusetzen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 15867

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 20 Mär, 2020 14:36

Aha, soll dann zb. ein freischaftender Künstler der Immobilien besitzt aber keine Mieteinnahmen mehr bekommt, weil die Mieter selber nicht mehr zahlunsfähig sind, die Immobilien versilbern und die Mieter rausschmeißen?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




tehaix
Beiträge: 437

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von tehaix » Fr 20 Mär, 2020 14:40

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 20 Mär, 2020 14:32
Ich hoffe ihr habt alle diesen Satz vorher gelesen:
Vor Inanspruchnahme der Soforthilfe ist verfügbares liquides Privatvermögen einzusetzen.
Selbstverständlich. Und das ist nur fair - auch eine (potenziell nachträgliche) Prüfung durch die Finanzbehörden. Ich kenne aber einfach auch genug Leute, die freiberuflich in sozialen oder künstlerischen Berufen tätig sind, wo auf Kante kalkuliert wird. Und für die kann so etwas nicht schnell genug kommen. Selbst ich bekomme von meinen sonstigen Auftraggebern bereits Links zu Artikeln über diese Hilfen zugeschickt - ein deutliches Signal, dass von deren Seite erst mal nichts zu erwarten ist. Und da sprechen wir von Unternehmen mit teilweise fünf- bis sechsstelligen Mitarbeiterzahlen.




rdcl
Beiträge: 964

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von rdcl » Fr 20 Mär, 2020 14:41

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 20 Mär, 2020 14:36
Aha, soll dann zb. ein freischaftender Künstler der Immobilien besitzt aber keine Mieteinnahmen mehr bekommt, weil die Mieter selber nicht mehr zahlunsfähig sind, ihre Immobilien versilbern und die Mieter rausschmeißen?
Also erstmal bestehen Mietverhältnisse bei Verkauf der Immobilie weiter. Es wird also niemand rausgeschmissen. Einzige Ausnhame: Eigenbedarf

Und weiter: Ja. Man muss theoretisch erst sein eigenes Vermögen aufbrauchen, bevor man Anspruch auf das Geld der Sozialgemeinschaft hat. So wie in jedem anderen Fall auch.
Hier ist es aber nochmal etwas entschärfter: Man kann die Soforthilfen nutzen, sobald das Unternehmen nicht mehr Liquide ist. Ich GLAUBE, dass dafür nicht zwingend das Privatvermögen angezapft werden muss. Hier zahlt es sich dann aus, Geschäfts- und Privatkonten sauber getrennt geführt zu haben.
Zuletzt geändert von rdcl am Fr 20 Mär, 2020 14:45, insgesamt 4-mal geändert.




Bluboy
Beiträge: 612

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von Bluboy » Fr 20 Mär, 2020 14:41

ich schon, weil ich das schon mal gepostet habe, mit dem Hinweis dass selbst Hartzer ein Schonvermögen behalten dürfen
Erst alles aufbrachen, dann 1000 - 5000 Euro brkommrn ist ja nicht unbedungt dazu geeignet nach Corona neu zu starten.

Bin ja gespsnnt drauf ob Kluster aus Füssen bessere Nachrichten erfährt.




rdcl
Beiträge: 964

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von rdcl » Fr 20 Mär, 2020 14:44

Bluboy hat geschrieben:
Fr 20 Mär, 2020 14:41
ich schon, weil ich das schon mal gepostet habe, mit dem Hinweis dass selbst Hartzer ein Schonvermögen behalten dürfen
Erst alles aufbrachen, dann 1000 - 5000 Euro brkommrn ist ja nicht unbedungt dazu geeignet nach Corona neu zu starten.

Bin ja gespsnnt drauf ob Kluster aus Füssen bessere Nachrichten erfährt.
Ich verstehe nicht genau was du sagen willst. Was heißt "ich schon?"




klusterdegenerierung
Beiträge: 15867

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 20 Mär, 2020 14:47

rdcl hat geschrieben:
Fr 20 Mär, 2020 14:41
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 20 Mär, 2020 14:36
Aha, soll dann zb. ein freischaftender Künstler der Immobilien besitzt aber keine Mieteinnahmen mehr bekommt, weil die Mieter selber nicht mehr zahlunsfähig sind, ihre Immobilien versilbern und die Mieter rausschmeißen?
Also erstmal bestehen Mietverhältnisse bei Verkauf der Immobilie weiter. Es wird also niemand rausgeschmissen. Einzige Ausnhame: Eigenbedarf

Und weiter: Ja. Man muss theoretisch erst sein eigenes Vermögen aufbrauchen, bevor man Anspruch auf das Geld der Sozialgemeinschaft hat. So wie in jedem anderen Fall auch.
Hier ist es aber nochmal etwas entschärfter: Man kann die Soforthilfen nutzen, sobald das Unternehmen nicht mehr Liquide ist. Ich GLAUBE, dass dafür nicht zwingend das Privatvermögen angezapft werden muss. Hier zahlt es sich dann aus, Geschäfts- und Privatkonten sauber getrennt geführt zu haben.

Das ist ja auch völlig normal und das wird hier auch wohl niemand in Frage gestellt haben, aber es gibt eben auch genug Kostellationen wo es der Familie durch welche Ereignisse auch immer, nicht gelingt Rücklagen zu bilden und immer nur von dem zu leben was sie gerade erwirtschaftet haben und da wäre dann jetzt eben nix mehr.

Das ist doch bei den Arbeitslosen nicht anders, da sagt keiner nimm doch erstmal deine Reserven, aber die die sich die letzten Jahren den allerwertisten aufgerissen haben und brav der Allgemeinheit die Steuern gezahlt haben, die müßen sich jetzt solche Sprüche anhören.

Ich empfehle sochelen Familien auch ihr Gewerbe einzustampfen und dem Statt auf der Tasche zu liegen, gibt Kohle ohne blöde Sprüche und liegen bleiben kann man auch noch.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Cinealta 81
Beiträge: 367

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von Cinealta 81 » Fr 20 Mär, 2020 14:49

MrMeeseeks hat geschrieben:
Fr 20 Mär, 2020 13:33
"nicht zurückzahlende Soforthilfe" ich lach mich schlapp. Ganze Berufsgruppen knechten sich aktuell noch ab und die faulen Videografen wollen "Spenden" während sie nicht in der Lage sind mal genügend Geld anzusparen um paar lächerliche Wochen zu überbrücken. Muss man sich halt einen ordentlichen Job suchen wenn man ununterbrochen aber Hungertuch knabbert.
Es geht hier um Menschen. Um Menschen, die für ihre Existenz kämpfen - und nicht für die Vergoldung ihrer Wasserhähne. Vielleicht sind diese Betroffenen nicht die geschicktesten Verkäufer oder Kaufleute. Aber sie wollen letztendlich das gleiche wie wir alle, ob bettelarm oder Millionär: Überleben in Zeiten einer Krise. Es geht hier nicht um vergoldete Türklinken.

Es geht um Respekt, Empathie und Hilfe. Für Menschen, die diese Gesellschaft auch übermorgen braucht.

Sie sind erbärmlich!
Zuletzt geändert von Cinealta 81 am Fr 20 Mär, 2020 14:51, insgesamt 1-mal geändert.




rdcl
Beiträge: 964

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von rdcl » Fr 20 Mär, 2020 14:51

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 20 Mär, 2020 14:47
rdcl hat geschrieben:
Fr 20 Mär, 2020 14:41


Also erstmal bestehen Mietverhältnisse bei Verkauf der Immobilie weiter. Es wird also niemand rausgeschmissen. Einzige Ausnhame: Eigenbedarf

Und weiter: Ja. Man muss theoretisch erst sein eigenes Vermögen aufbrauchen, bevor man Anspruch auf das Geld der Sozialgemeinschaft hat. So wie in jedem anderen Fall auch.
Hier ist es aber nochmal etwas entschärfter: Man kann die Soforthilfen nutzen, sobald das Unternehmen nicht mehr Liquide ist. Ich GLAUBE, dass dafür nicht zwingend das Privatvermögen angezapft werden muss. Hier zahlt es sich dann aus, Geschäfts- und Privatkonten sauber getrennt geführt zu haben.

Das ist ja auch völlig normal und das wird hier auch wohl niemand in Frage gestellt haben, aber es gibt eben auch genug Kostellationen wo es der Familie durch welche Ereignisse auch immer, nicht gelingt Rücklagen zu bilden und immer nur von dem zu leben was sie gerade erwirtschaftet haben und da wäre dann jetzt eben nix mehr.

Das ist doch bei den Arbeitslosen nicht anders, da sagt keiner nimm doch erstmal deine Reserven, aber die die sich die letzten Jahren den allerwertisten aufgerissen haben und brav der Allgemeinheit die Steuern gezahlt haben, die müßen sich jetzt solche Sprüche anhören.

Ich empfehle sochelen Familien auch ihr Gewerbe einzustampfen und dem Statt auf der Tasche zu liegen, gibt Kohle ohne blöde Sprüche und liegen bleiben kann man auch noch.
Selbstverständlich wird bei Hartz IV zuerst das eigene Vermögen verwendet.

Und genau für so einen Fall wie du ihn beschreibst, mit der Familie ohne Rücklagen, sind die Soforthilfen, die Kredite und auch Steuerstundungen doch da.




klusterdegenerierung
Beiträge: 15867

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 20 Mär, 2020 14:53

Bluboy hat geschrieben:
Fr 20 Mär, 2020 14:44
Bin ja gespsnnt drauf ob Kluster aus Füssen bessere Nachrichten erfährt.
Ich werde mal meinen Kollegen befragen ob er den Antrag schon bewilligt bekommen hat.
Und noch mal für die anderen, es geht ja nicht darum, das man nix mehr hat, sondern das man nix mehr bekommt und das nicht mehr bekommen und dadurch bald nix mehr haben steht unmittelbar bevor.

Das scheint die bayrische Regierung zumindest verstanden zu haben und sorgt so damit das es nicht spätistens in ein zwei Monaten den supergau und runof geben wird. Mal gucken was die Schlaumeier hier machen wenn sie 3 mal Miete und alle anderen Kosten bezahlt haben und nix mehr auf das Konto kommt, weil selbst nach Beruhigung der Lage Unternehmen kein wirkliches Interesse an der Medienlandschaft bzw künstlerische Leitungen hat.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"

Zuletzt geändert von klusterdegenerierung am Fr 20 Mär, 2020 15:05, insgesamt 3-mal geändert.




rdcl
Beiträge: 964

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von rdcl » Fr 20 Mär, 2020 14:54

Irgendwie stimmt im Forum gerade was mit den Zitaten nicht, oder?




klusterdegenerierung
Beiträge: 15867

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 20 Mär, 2020 14:57

rdcl hat geschrieben:
Fr 20 Mär, 2020 14:51
Und genau für so einen Fall wie du ihn beschreibst, mit der Familie ohne Rücklagen, sind die Soforthilfen, die Kredite und auch Steuerstundungen doch da.
Klar Steuerstundungen und Co wenn man kein Einkommen mehr hat, Lustig!
Dann gehe ich zu Lidl und bezahle an der Kasse mit Steuerstundungen.

Macht 69,45€, hier ich muß im November weniger Steuern bezahlen, reicht das, kleiner hab ichs nicht.
Scheint einigen echt schwer zufallen sich vorzustellen, das es jetzt Familien gibt, die nix mehr haben und auch auf absehbare Zeit nix mehr bekommen.

Da kommt ein Kredit genau richtig, den kann man dann ja irgendwann mit den Steuern bezahlen für die man ja auch keine Kohle hat. Lustig!
Auch scheint es mir so, das es viele gibt die jetzt erst da sind, wo andere schon vor 2 Wochen waren, denn die haben mit Unternehmen zu tun gehabt, die schon vor 2 Wochen alle Aufträge gecancelt haben.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




rdcl
Beiträge: 964

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von rdcl » Fr 20 Mär, 2020 15:08

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 20 Mär, 2020 14:57
rdcl hat geschrieben:
Fr 20 Mär, 2020 14:51
Und genau für so einen Fall wie du ihn beschreibst, mit der Familie ohne Rücklagen, sind die Soforthilfen, die Kredite und auch Steuerstundungen doch da.
Klar Steuerstundungen und Co wenn man kein Einkommen mehr hat, Lustig!
Dann gehe ich zu Lidl und bezahle an der Kasse mit Steuerstundungen.

Macht 69,45€, hier ich muß im November weniger Steuern bezahlen, reicht das, kleiner hab ichs nicht.
Scheint einigen echt schwer zufallen sich vorzustellen, das es jetzt Familien gibt, die nix mehr haben und auch auf absehbare Zeit nix mehr bekommen.

Da kommt ein Kredit genu richtig, den kann man dann ja irgendwann mit den Steuern bezahlen für die man ja auch keine Kohle hat. Lustig!
Ich weiß ernsthaft nicht, was du hier eigentlich aussagen willst. Dass du gerne Geld vom Staat geschenkt hättest? Bekommst du doch, sobald du es aus eigener Kraft nicht mehr schaffst. Alternativ gibt es Kredite, um Unternehmen Zeit zu verschaffen. Und wenn das alles nicht hilft, dann bleibt wohl nur die Insolvenz. Das ist verdammt traurig und bitter, aber es ist nicht die Aufgabe des Steuerzahlers, jedes Unternehmen zu retten. Und ganz böse gesagt: Wenn man es über einen längeren Zeitraum nicht schafft, Rücklagen zu bilden, und auch alle Maßnahmen des Staates nicht helfen, dann ist das Unternehmen evtl. auch einfach nicht rentabel genug.
Ich würde mich freuen wenn es möglich wäre alle zu retten, und man muss sich auch fragen, warum unsere Steuergelder für Bankenrettungen problemlos benutzt werden können, für Freiberufler aber nicht. Aber das ändert nichts daran, dass unsere Solidargemeinschaft einspringt, wenn es überlebensnotwendig ist, und nicht, um jeden ausgefallenen Auftrag zu kompensieren. Das wäre der Job von entsprechenden Versicherungen.

Das gehört eben auch zum Selbstständig sein: Das unternehmerische Risiko tragen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 15867

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 20 Mär, 2020 15:14

rdcl hat geschrieben:
Fr 20 Mär, 2020 15:08
wenn es überlebensnotwendig ist, und nicht, um jeden ausgefallenen Auftrag zu kompensieren.
Man man man, das muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, Du bist bestimmt Beamter.
Wenn ein Arbeitloser nix mehr hat bekommt er was, wenn einem Freiberufler auf Grund Corona die Auftäge storniert werden ist er selber Schuld und hat eben Pech!

Was für eine Welt!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Jörg
Beiträge: 8053

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von Jörg » Fr 20 Mär, 2020 15:16

Natürlich helfen Steuerstundungen.
Habe gerade vom Steuerberater die aktuellen Rundsschreiben der Berliner Finanzämter bekommen.
Jetzt gibt es als Option sogar Lohnsteuerstundungen.
Hilft enorm, um Liquidität zu sichern, zumal das bei mir die Jahre 2018 und 2019 betrifft.




rdcl
Beiträge: 964

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von rdcl » Fr 20 Mär, 2020 15:17

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 20 Mär, 2020 15:14
rdcl hat geschrieben:
Fr 20 Mär, 2020 15:08
wenn es überlebensnotwendig ist, und nicht, um jeden ausgefallenen Auftrag zu kompensieren.
Man man man, das muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, Du bist bestimmt Beamter.
Wenn ein Arbeitloser nix mehr hat bekommt er was, wenn einem Freiberufler auf Grund Corona die Auftäge storniert werden ist er selber Schuld und hat eben Pech!

Was für eine Welt!
Nein, genau das ist eben falsch. Ein Freiberufler bekommt, in letzter Konsequenz, exakt das Gleiche wie ein Arbeitsloser. Ab dem Zeitpunkt wo er sich arbeitslos meldet.




klusterdegenerierung
Beiträge: 15867

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 20 Mär, 2020 15:19

rdcl hat geschrieben:
Fr 20 Mär, 2020 15:17
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 20 Mär, 2020 15:14


Man man man, das muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, Du bist bestimmt Beamter.
Wenn ein Arbeitloser nix mehr hat bekommt er was, wenn einem Freiberufler auf Grund Corona die Auftäge storniert werden ist er selber Schuld und hat eben Pech!

Was für eine Welt!
Nein, genau das ist eben falsch. Ein Freiberufler bekommt, in letzter Konsequenz, exakt das Gleiche wie ein Arbeitsloser. Ab dem Zeitpunkt wo er sich arbeitslos meldet.
Lassen wirs besser!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




rdcl
Beiträge: 964

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von rdcl » Fr 20 Mär, 2020 15:20

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 20 Mär, 2020 15:19
rdcl hat geschrieben:
Fr 20 Mär, 2020 15:17


Nein, genau das ist eben falsch. Ein Freiberufler bekommt, in letzter Konsequenz, exakt das Gleiche wie ein Arbeitsloser. Ab dem Zeitpunkt wo er sich arbeitslos meldet.
Lassen wirs besser!
Nochmal die Frage: Was stellst du dir denn vor? Was ist dein Vorschlag?




Bluboy
Beiträge: 612

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von Bluboy » Fr 20 Mär, 2020 15:25

Deer Arbeitslose ist auch nicht zu beneiden, denn er landet der für Mindestlohn bei der Leiharbeit




rdcl
Beiträge: 964

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von rdcl » Fr 20 Mär, 2020 15:39

Bluboy hat geschrieben:
Fr 20 Mär, 2020 15:25
Deer Arbeitslose ist auch nicht zu beneiden, denn er landet der für Mindestlohn bei der Leiharbeit
Natürlich sind die nicht zu beneiden. Offensichtlich gibt es aber immer Leute, die selbst auf die ärmsten Schweine noch neidisch sind.




klusterdegenerierung
Beiträge: 15867

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 20 Mär, 2020 15:47

Ja ich weiß wohl, obacht bei der Jobwahl, man ist halt immer selber schuld.
Ein Freund von mir ist bei der Uni verbeamtet und arbeitet dort 3x mal in der Woche halbtags und davon verbringt er die Hälfte der Zeit mit Professoren im Stadtcafe am Marktplatz zum plaudern beim Latte.

Er bekommt mehr als eine Friseur Gesellin die 8Std jeden Tag inkl. Samstags arbeitet.
Nur mit dem Unterschied, das mein Kollege sich am Ende des 2 Std. Tages über die hohlen Kollegen und Studenten aufregt.

Thats Life, schon immer! :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




rdcl
Beiträge: 964

Re: Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.

Beitrag von rdcl » Fr 20 Mär, 2020 15:52

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 20 Mär, 2020 15:47
Ja ich weiß wohl, obacht bei der Jobwahl, man ist halt immer selber schuld.
Ein Freund von mir ist bei der Uni verbeamtet und arbeitet dort 3x mal in der Woche halbtags und davon verbringt er die Hälfte der Zeit mit Professoren im Stadtcafe am Marktplatz zum plaudern beim Latte.

Er bekommt mehr als eine Friseur Gesellin die 8Std jeden Tag inkl. Samstags arbeitet.
Nur mit dem Unterschied, das mein Kollege sich am Ende des 2 Std. Tages über die hohlen Kollegen und Studenten aufregt.

Thats Life, schon immer! :-)
Man hört von dir hier immer nur Neid und Vergleiche mit anderen Leuten.
Jetzt sag doch mal: Was ist dein Vorschlag?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.
von pillepalle - Mi 2:03
» Brandons Tripod Hack
von klusterdegenerierung - Mi 2:02
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mi 1:55
» RODE Rode RodeLink Filmmaker Kit (Rechnung 07.2018) Funkstrecke
von msteini3 - Di 23:21
» Hier stimmt doch was nicht!
von Jörg - Di 23:16
» Monitorexperten! Eve Spectrum 4K P/L?
von rush - Di 22:42
» ATEM Mini - OBS Studio Presets
von DAF - Di 22:23
» Blackmagic Camera Update 6.9.3 bringt viele neue Funktionen
von susy - Di 22:15
» LED-Scheinwerfer für Stanzhintergrund?
von Pianist - Di 21:44
» Sony ZV-1 für Vlogger -- neue 4K-Kompaktkamera mit Webcam-Funktion und Klappdisplay
von rush - Di 21:34
» RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst
von roki100 - Di 21:28
» Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt
von markusG - Di 21:11
» Canon EOS R5, Preis bei ca. 5800 USD?
von Drushba - Di 21:07
» SUCHE Laowa 7.5mm 2.0
von barlec - Di 19:27
» RED Komodo Akku Lösung
von Banolo - Di 18:46
» Monitor für Kamera
von amezzo - Di 18:13
» Atomos Shogun und Ninja bekommen kein Ton vom Lenovo Thinkpad
von mediadesign - Di 17:27
» Resolve 16.2.2 steht bereit
von srone - Di 15:44
» Audio (mp3) nach Premiere Pro Import schlechte Qualität
von StephanEarthling - Di 15:32
» Vivo X50 Pro Smartphone: neue "Gimbal"-Bildstabilisierung soll besser sein als OIS
von Jott - Di 12:55
» Blackmagic ATEM Mini Pro: In 10 Schritten zum erfolgreichen Livestreaming
von jjpoelli - Di 12:28
» Ohrwurm Cobra
von ruessel - Di 9:51
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von Bluboy - Di 9:00
» DSLR Rig selber bauen
von rush - Di 8:49
» edelkrone Controller: Fernsteuerung für Slider, Jibs, Dollies und Heads
von Manuell - Di 6:32
» Minikamera gesucht
von Jott - Di 5:50
» Dynamik-Umfang bei 8 Bit limitiert?
von dienstag_01 - Di 0:15
» THE FAKE ARRI TRINITY
von handiro - Mo 23:09
» 8K und Dual Pixel AF in Samsungs neuem ISOCELL GN1 Smartphone-Kamerasensor
von prime - Mo 21:31
» Eure ersten Gehversuche?
von klusterdegenerierung - Mo 21:24
» Neuaufgelegt mit entklickbarer Blende: Samyang MF 85mm F1,4 und MF 14mm F2,8 Objektive
von iasi - Mo 18:05
» Cartoni Red Lock Stativsystem
von pillepalle - Mo 17:44
» Aurora: (ND-)Filter hinter statt vor dem Super-Weitwinkel Objektiv
von tsvision - Mo 16:45
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Cinemator - Mo 15:23
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von nicecam - Mo 15:15
 
neuester Artikel
 
Blackmagic ATEM Mini Pro: Livestreaming erklärt

Nachdem wir den Blackmagic Atem Mini Pro bereits als hochwertige Video-Konferenz-Lösung via Skype vorgestellt hatten, wollen wir uns diesmal seine Livestreaming Fähigkeiten anschauen. Im Folgenden der schnellste Weg in 10 Schritten zum einfachen Livestreaming Setup mit dem Atem Mini Pro ohne zusätzliche Streaming-Software. weiterlesen>>

AMD XFX Radeon RX 5600 XT Grafikkarte - Durchschnittliche Mittelklasse

Gegenüber Nvidia konnte AMD oft mit günstigeren Angeboten bei vergleichbarer Leistung auf sich aufmerksam machen. Doch gilt das auch für die neue Radeon RX 5600 XT? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Micro Supernova

Wer hätte gedacht, daß eine chemischen Reaktion, die auf einer nur 8mm großen Oberfläche passiert so kosmisch aussehen kann? Gefilmt in einer einzigen Einstellung. $urlarrowHier mehr dazu wie der Film von Roman Hill (ohne CGI) gemacht wurde.