slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Kessler KillShock Recon: Kamera-Buggy mit Antivibrations-System

Beitrag von slashCAM » Mi 19 Feb, 2020 14:27


Kessler hat ein fernsteuerbares Miniatur-Auto im 1:5 Maßstab vorgestellt, welches mit Kesslers Killshock Kamera-Antivibrations-System ausgestattet ist, um unerwünschte Er...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Kessler KillShock Recon: Kamera-Buggy mit Antivibrations-System




roki100
Beiträge: 4910

Re: Kessler KillShock Recon: Kamera-Buggy mit Antivibrations-System

Beitrag von roki100 » Mi 19 Feb, 2020 14:44

3.500 Dollar, die Pro Version 4.600 Dollar
für das Geld kann man ein gebrauchten Polo kaufen. Polo-Pro enthält inkl. Ausstattung von Schweißer Hans neben an speziell angefertigt, für die Frontbefestigung der Kamera.




freezer
Beiträge: 2162

Re: Kessler KillShock Recon: Kamera-Buggy mit Antivibrations-System

Beitrag von freezer » Mi 19 Feb, 2020 15:06

roki100 hat geschrieben:
Mi 19 Feb, 2020 14:44
3.500 Dollar, die Pro Version 4.600 Dollar
für das Geld kann man ein gebrauchten Polo kaufen. Polo-Pro enthält inkl. Ausstattung von Schweißer Hans neben an speziell angefertigt, für die Frontbefestigung der Kamera.
Der Buggy von Losi alleine kostet schon 1.300 Dollar. Das Ding ist 84 cm lang und 50 cm breit - also kein kleines Spielzeugfahrzeug.
Dann braucht auch Dein gebrauchter Polo ein anpassbares Schockabsorbersystem und eine Montageplattform.
Und ich frage mich, wie Du mit Deinem Polo dann die Low-Angle-Shots umsetzen wirst, für die dieses System speziell gedacht ist - ohne dabei jemanden zu gefährden?

Das ist ein Spezialsystem für spezielle Aufnahmen - nicht mehr und nicht weniger. Der Markt dafür dürfte ziemlich überschaubar sein.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




roki100
Beiträge: 4910

Re: Kessler KillShock Recon: Kamera-Buggy mit Antivibrations-System

Beitrag von roki100 » Mi 19 Feb, 2020 15:30

oki, hab mal wieder nicht professionell gedacht. ;) Das Ding würde ich gerne für nicht professionelle Zwecke einsetzen. Mich drauf setzen und los gehts!




Rick SSon
Beiträge: 953

Re: Kessler KillShock Recon: Kamera-Buggy mit Antivibrations-System

Beitrag von Rick SSon » Mi 19 Feb, 2020 15:48

hahaha. typisch kessler. Diesen Shock absorber bauste doch fuer höchstens 100€ selbstkosten easy nach. Wenn das Ding überhaupt wirklich nützlich ist.




Darth Schneider
Beiträge: 5698

Re: Kessler KillShock Recon: Kamera-Buggy mit Antivibrations-System

Beitrag von Darth Schneider » Mi 19 Feb, 2020 16:11

Mein Chef ist Modelbauer, er baut selber echte RC Düsenjets, früher auch Autos. Ich hab ihm den Link mal geschickt, mal schauen was er dazu meint.
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




RUKfilms
Beiträge: 1002

Re: Kessler KillShock Recon: Kamera-Buggy mit Antivibrations-System

Beitrag von RUKfilms » Mi 19 Feb, 2020 17:22

mmhhh...das Einsatzgebiet ist dann eher beschränkt....schotterstrasse, Waldweg...würde dazu dann gern einmal videos sehen.
lieber reich und gesund als arm und krank




Frank Glencairn
Beiträge: 12108

Re: Kessler KillShock Recon: Kamera-Buggy mit Antivibrations-System

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 19 Feb, 2020 19:14

RUKfilms hat geschrieben:
Mi 19 Feb, 2020 17:22
mmhhh...das Einsatzgebiet ist dann eher beschränkt....
Ja im Prinzip gibt's dafür - von ein zwei Spezialfällen mal abgesehen - eigentlich nur eine Anwendung: Car-to-Car shots, also hauptsächlich Autowerbung und Action Sequenzen auf Asphalt. Schotter und Waldweg wird eher schwierig, weil das alles zu leicht ist. Je übler der Untergrund desto mehr Masse brauchst du.

Zuletzt geändert von Frank Glencairn am Mi 19 Feb, 2020 19:20, insgesamt 1-mal geändert.




Cinemator
Beiträge: 488

Re: Kessler KillShock Recon: Kamera-Buggy mit Antivibrations-System

Beitrag von Cinemator » Mi 19 Feb, 2020 19:20

Die Räder sind zu klein, das Gefährt dürfte schon bei kleinen Schlaglöchern ziemlich rubbeln. Auf glatten Grund ginge es wohl auch ohne Schockkiller. Sieht aber geil aus - zugegebenermaßen. Kaufgrund genug.
Ein guter Schuss zur rechten Zeit schafft Ruhe und Behaglichkeit.




Darth Schneider
Beiträge: 5698

Re: Kessler KillShock Recon: Kamera-Buggy mit Antivibrations-System

Beitrag von Darth Schneider » Mi 19 Feb, 2020 20:07

Also ich würde da keine ARRI, oder eine Red drauf packen und über eine Schotterstrasse donnern.
Auch auf Autobahnen hat es übrigens Rillen, reparierte Stellen und anderes Zeugs das schon mit dem schweren Auto holpert.
Wartet mal ein paar Jahre, wenn ihr die Geduld habt. Oder mietet alles nötige.
Ich bin mir sicher irgendwann in naher Zukunft kommen dann kleine und grössere Flug Drohnen mit denen man so genau fliegen kann.
Oder die sogar selber so gut fliegen das es solche Fahrzeuge nur noch für wirklich eher schwere Kameras brauchen wird. Auch bei choreografierten Verfolgungsjagden.
Ein guter RC Kunstflug Pilot fliegt euch auch heute schon ein RC Flugzeug locker 20cm über dem Boden, ganz manuell..;)
Mit Drohnen wackelt nix wenn man ein Auto filmen muss auf einer Schotterstrasse.
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




thsbln
Beiträge: 1488

Re: Kessler KillShock Recon: Kamera-Buggy mit Antivibrations-System

Beitrag von thsbln » Mi 19 Feb, 2020 21:37

RC-Auto, Drohne, Dolly... pah.

Hoovercraft ist der neue heiße Sch** - für 115,- vom Fluß, darauf die GoPro und gut is'
損したくないあなたはここで買おう




srone
Beiträge: 9214

Re: Kessler KillShock Recon: Kamera-Buggy mit Antivibrations-System

Beitrag von srone » Mi 19 Feb, 2020 22:05

thsbln hat geschrieben:
Mi 19 Feb, 2020 21:37
RC-Auto, Drohne, Dolly... pah.

Hoovercraft ist der neue heiße Sch** - für 115,- vom Fluß, darauf die GoPro und gut is'
das hab ich mal, vor 30 jahren als kaufhaus-promoter verkauft, da gabs allerdings noch keine go-pro...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Jörg
Beiträge: 8422

Re: Kessler KillShock Recon: Kamera-Buggy mit Antivibrations-System

Beitrag von Jörg » Mi 19 Feb, 2020 22:27

das hab ich mal, vor 30 jahren als kaufhaus-promoter verkauft
und mit dem Ding bin ich dann über den Kanal nach England ;-((




srone
Beiträge: 9214

Re: Kessler KillShock Recon: Kamera-Buggy mit Antivibrations-System

Beitrag von srone » Mi 19 Feb, 2020 22:41

tja, so spielt das leben...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 22:39
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - Di 21:56
» Multicam mit 30 und 25 Frames. Workflow-Hilfe.
von Jott - Di 21:32
» Betrugsmaschen wachsen ständig
von rush - Di 21:29
» Japanischer DSLM-Markt - Canon macht gegenüber Sony viel Boden gut
von cantsin - Di 21:22
» Neue HP DreamColor HP Z25xs G3 und Z27xs G3Monitore mit DisplayHDR 600 und 2x USB-C
von Valentino - Di 20:12
» Fujifilm X-T2 zu verkaufen
von Jörg - Di 19:52
» >Der LED Licht Thread<
von srone - Di 19:26
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Mediamind - Di 19:26
» Was hörst Du gerade?
von Cinemator - Di 18:42
» Freue mich über Kritik zu meinem Immobilienvideo
von 3Dvideos - Di 18:31
» Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G1 inkl. Zubehör
von Rogon - Di 18:06
» Lehrvideo aufnehmen über Debut
von TheSquarecow - Di 18:00
» Unreal Build: Kostenloses Online Event zur virtuellen Filmproduktion
von Hayos - Di 17:28
» Nvidia bringt RTX3070 - RTX2080Ti Leistung zum halben Preis
von slashCAM - Di 17:27
» Wozu Kapitelmarken in PP 2020
von Frank Glencairn - Di 17:04
» ruckler nach dem rendern
von Jörg - Di 16:13
» +Bite+ Baveyes AF Adapter Canon-EF auf Micro-Four-Third x0,7 der Firma KIPON (Art. 22175)
von LarryHAL9000 - Di 16:13
» +Biete+ Beyerdynamic "MCE 86 S II Cam" mit Rode Windschutz/Deadcat WS6
von LarryHAL9000 - Di 16:10
» Western Digital Black D50 Game Dock: Thunderbolt 3 Dock mit integrierter NVMe SSD
von slashCAM - Di 12:18
» Manfrotto Fluid-Videokopf 504X: Modularer Slider- und Stativ-Videokopf mit vielen Neuerungen
von slashCAM - Di 12:02
» Spielfilme vor und nach Corona?
von cantsin - Di 10:43
» Samsung: Cinematic 4K-Ultrakurzdistanz-Projektor
von ruessel - Di 10:01
» Fernsehen damals - von WDR Retro
von K.-D. Schmidt - Di 9:41
» Sony DCR-TRV 130E normale Video8 Kassette nutzen
von beiti - Di 9:20
» S/PDIF-Verstärker mit DSP?
von Jörg - Di 9:03
» Stress im Aquarium
von Ziggy Tomcat - Di 8:03
» FiLMiC Remote V3 - nun auch für Android erhältlich
von klusterdegenerierung - Di 7:30
» Blackmagic 12K-Kamera für Emmy-Spot von Kia im Einsatz
von klusterdegenerierung - Di 7:18
» Adobe Premiere Pro: Kein Audio nach Video-Export
von Bluboy - Di 6:32
» Z CAM E2-S6G Global shutter S35
von Darth Schneider - Di 5:00
» Fragen zum DJI RSC 2 mit Sigma Objektiv
von hellcow - Di 1:23
» Ursa Mini Pro 4.6k EF G1
von rawk. - Di 0:21
» Schöne Doku on Pocket 6K
von klusterdegenerierung - Mo 22:44
» Kabelnetz- und DSL-Betreiber führen Datenlimit wieder ein
von nicecam - Mo 21:09
 
neuester Artikel
 
Manfrotto Fluid-Videokopf 504X

Die 504er Fluid-Videokopfserie von Manfrotto dürfte zu den bekanntesten Einsteiger-Stativköpfen überhaupt zählen. Für 2020 hat Manfrotto jetzt den 504HD zum 504X weiterentwickelt und dabei so viele grundlegenden Neuerungen eingeführt, dass man fast auch von einem komplett neuen Kopf sprechen könnte... weiterlesen>>

Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Willkommen zu Teil 2 unserer kleinen Mikrofon-Übersicht nach Preisklassen: Weiter geht es mit der 500,- Euro Preisklasse, für die man bereits recht viel für sein Geld bekommt ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...