slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Olympus OM-D E-M1 Mark III mit verbesserten AF-Funktionen vorgestellt

Beitrag von slashCAM » Mi 12 Feb, 2020 13:57


Die neue spiegellose MFT-Kamera Olympus OM-D E-M1 Mark III bringt im Videobereich eher sanfte Verbesserungen gegenüber dem Vormodell, welches allerdings schon schöne Feat...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Olympus OM-D E-M1 Mark III mit verbesserten AF-Funktionen vorgestellt




MrMeeseeks
Beiträge: 1062

Re: Olympus OM-D E-M1 Mark III mit verbesserten AF-Funktionen vorgestellt

Beitrag von MrMeeseeks » Mi 12 Feb, 2020 15:14

Der Markt schrumpft und ist stark umkämpft....und Olympus legt eine 4 Jahre alte Kamera neu auf mit Neuerungen die ein langjähriger Arbeiter im Sägewerk an den Fingern abzählen könnte.




klusterdegenerierung
Beiträge: 17936

Re: Olympus OM-D E-M1 Mark III mit verbesserten AF-Funktionen vorgestellt

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 12 Feb, 2020 15:26

Ein langjähriger Mitarbeiter muß singemäß noch viele Finger haben, da er sonst für das Unternehmen wertlos ist.
Wenn man diesen hypothetischen Wert auf die Menge der Änderungen anderer Anbieter bezieht, ist die Olympus im normalen Maß der Erneuerungen.

Viel Finger werden dem Mitarbeiter somit nicht fehlen und die Änderungen sind im normalen Rahmen.
Auch legt jeder Hersteller seinen Fokus auf andere Werte, dann kann es auch mal Jahre nur FHD geben, wie zb bei der Canon 5D Reihe.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Darth Schneider
Beiträge: 5696

Re: Olympus OM-D E-M1 Mark III mit verbesserten AF-Funktionen vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider » Mi 12 Feb, 2020 15:46

Die Firma Olympus macht doch wirklich coole Linsen, aber mit den Kameras....ich weiss nicht, immer, gefühlt 5 Jahre hinter den anderen.
Wenn das nur heute noch gut geht, bei der grossen vielseitigen Auswahl bei der Konkurrenz...
Sonst gibt es dann auf einmal gar nix mehr neues von der Firma.
Also so 2500€ mit zwar guter sehr Kitlinse ist schon eher teuer, für MFT, heute.
Der Nachfolger der G81 von Panasonic kostet sicher rund ein Tausender weniger....

Ausserdem, war nicht die Idee hinter dem von Olympus erfundenem MFT Mount und Sensor, das die Kameras und Objektive eben viel kleiner sein können ? Was nützt den Mft wenn die Kameras dann bald aussehen, so wie dieser Protz, der aussieht wie eine Nikon mit grossem Sensor ?
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Mi 12 Feb, 2020 15:55, insgesamt 1-mal geändert.




MrMeeseeks
Beiträge: 1062

Re: Olympus OM-D E-M1 Mark III mit verbesserten AF-Funktionen vorgestellt

Beitrag von MrMeeseeks » Mi 12 Feb, 2020 15:51

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 12 Feb, 2020 15:26
Ein langjähriger Mitarbeiter muß singemäß noch viele Finger haben, da er sonst für das Unternehmen wertlos ist.
Wenn man diesen hypothetischen Wert auf die Menge der Änderungen anderer Anbieter bezieht, ist die Olympus im normalen Maß der Erneuerungen.
Ein Mitarbeiter im Sägewerk mit ein paar fehlenden Fingern ist natürlich nicht wertlos, tut mir leid wenn du dieses Erfahrung der Wertlosigkeit und Ersetzbarkeit im Berufsleben erfahren musstest :/

Die zweite Aussage ist natürlich klassischer Blödsinn von dir. In 4 Jahren gab es einen neuen Stick und 3-4 neues Software-Features. Das sich darüber selbst die Olympus Fotografen aufregen kann man in anderen Foren lesen. Eventuell einfach mal nicht so oft hier rumhängen und sich auch woanders erkundigen. Die Enttäuschung, obwohl lange vorher angekündigt, ist groß.




klusterdegenerierung
Beiträge: 17936

Re: Olympus OM-D E-M1 Mark III mit verbesserten AF-Funktionen vorgestellt

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 12 Feb, 2020 15:59

MrMeeseeks hat geschrieben:
Mi 12 Feb, 2020 15:51
Eventuell einfach mal nicht so oft hier rumhängen und sich auch woanders erkundigen.
Von sich auf andere schliessen ist nie ein guter Ratgeber.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




cantsin
Beiträge: 8047

Re: Olympus OM-D E-M1 Mark III mit verbesserten AF-Funktionen vorgestellt

Beitrag von cantsin » Mi 12 Feb, 2020 16:00

Olympus hat vor kurzem verlautbart, dass sich seine Kameras primär an Naturfotografen richten, die ein möglichst kompaktes und tragbares Kit brauchen, das auch Telebrennweiten abdeckt.

Gut möglich, dass sie diese Zielgruppe perfekt bedienen. Aber auch gut möglich, dass sie damit zum Nischenhersteller wie Pentax werden.




gekkonier
Beiträge: 494

Re: Olympus OM-D E-M1 Mark III mit verbesserten AF-Funktionen vorgestellt

Beitrag von gekkonier » Mi 12 Feb, 2020 16:30

Ich habe noch eine EM-1 Mark I, mit einem Haufen Objektive.
Ich verwende das Ding nur zum Fotografieren. Wenn ich mir nun meine Fotos so ansehe habe ich keinen Grund mir einen neuen Kamerabody anzuschaffen, da auch die alte (seit 7 Jahren am Markt) wunderbare Fotos macht und nach einem Service - das hat sie sich verdient, weil mir ein Vogel draufgeschissen hat - noch immer wunderbar funktioniert. Wobei meine Objektive ja eigentlich die Fotos machen.... Sagt man.

Wenn ich eine Neuanschaffung notwendig hätte, weil wegen... keine Ahnung .... würde ich mir wieder eine Olympus nehmen, aus dem ganz einfachen Grund weil ich mich damit auskenne und wohl fühle.

Videoequip für den Beruf wird prinzipiell nur geliehen.




acrossthewire
Beiträge: 674

Re: Olympus OM-D E-M1 Mark III mit verbesserten AF-Funktionen vorgestellt

Beitrag von acrossthewire » Mi 12 Feb, 2020 18:06

Weiß eigentlich jemand ob der elektronische ND auch im Movie Modus funktioniert? Hab nix dazu gefunden.
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




Jörg
Beiträge: 8413

Re: Olympus OM-D E-M1 Mark III mit verbesserten AF-Funktionen vorgestellt

Beitrag von Jörg » Mi 12 Feb, 2020 18:40

Würde ich ausschließlich Fotos machen, wäre meine erste Wahl Olympus gewesen.
Nachdem ich die Fujis schätzen gelernt habe, wäre es ein Kopf an Kopf Rennen...




cantsin
Beiträge: 8047

Re: Olympus OM-D E-M1 Mark III mit verbesserten AF-Funktionen vorgestellt

Beitrag von cantsin » Mi 12 Feb, 2020 18:43

acrossthewire hat geschrieben:
Mi 12 Feb, 2020 18:06
Weiß eigentlich jemand ob der elektronische ND auch im Movie Modus funktioniert? Hab nix dazu gefunden.
Nee, funktioniert nur bei Fotos.




-paleface-
Beiträge: 3161

Re: Olympus OM-D E-M1 Mark III mit verbesserten AF-Funktionen vorgestellt

Beitrag von -paleface- » Mi 12 Feb, 2020 19:47

Das Objektiv M.Zuiko Digital ED 12-40 ist übrigens meiner Meinung das beste MFT Objektiv was mir je in die Finger gekommen ist.

Ist meine Immerdrauf Linse wenn ich mit der Gh5 raumwatschel.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Funless
Beiträge: 4158

Re: Olympus OM-D E-M1 Mark III mit verbesserten AF-Funktionen vorgestellt

Beitrag von Funless » Mi 12 Feb, 2020 20:30

Jörg hat geschrieben:
Mi 12 Feb, 2020 18:40
Nachdem ich die Fujis schätzen gelernt habe, wäre es ein Kopf an Kopf Rennen...
Apropos Fuji ... je länger ich mich mit dem Thema Fuji beschäftige (was ich zugegebenermaßen bereits seit einiger Zeit recht intensiv mache) komme ich immer mehr zur Einschätzung, dass in Anbetracht der geplanten Anschaffung für mich und meine Anforderungen vom Preis-Leistungsverhältnis die X-T30 das bisher attraktivste Gerät ist.

Aber nun genug OT von mir, weiter geht‘s mit Olympus.
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




eko

Re: Olympus OM-D E-M1 Mark III mit verbesserten AF-Funktionen vorgestellt

Beitrag von eko » Mi 12 Feb, 2020 20:31

Darth Schneider hat geschrieben:
Mi 12 Feb, 2020 15:46
Was nützt den Mft wenn die Kameras dann bald aussehen, so wie dieser Protz, der aussieht wie eine Nikon mit grossem Sensor ?
Da sitzt Du einem Irrtum auf,die OM-D E-M1 MarkIII ist eine kleine Cam,Du meinst wahrscheinlich die X-Ausführung.




Jörg
Beiträge: 8413

Re: Olympus OM-D E-M1 Mark III mit verbesserten AF-Funktionen vorgestellt

Beitrag von Jörg » Do 13 Feb, 2020 13:21

zum Thema




Darth Schneider
Beiträge: 5696

Re: Olympus OM-D E-M1 Mark III mit verbesserten AF-Funktionen vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider » Do 13 Feb, 2020 16:51

Ein wenig böse, aber doch schon eher wahrscheinlich ziemlich schon wahrheitsgemäss....

So im direkten Vergleich zu einer A 6600, wie schneidet die Olympus dann ab, was denkt ihr ?
Aus reinem Interesse..
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




eko

Re: Olympus OM-D E-M1 Mark III mit verbesserten AF-Funktionen vorgestellt

Beitrag von eko » Do 13 Feb, 2020 17:24

Sorry,aber wem das nicht reicht,was die Hersteller zurzeit anzubieten haben,sollte sich ein anderes Betätigungsfeld suchen.Schon vor langer Zeit wurden gute Filme mit im Vergleich magerem Equipment gemacht und nun scheint auf einmal überhaupt nix mehr zu reichen.




Jörg
Beiträge: 8413

Re: Olympus OM-D E-M1 Mark III mit verbesserten AF-Funktionen vorgestellt

Beitrag von Jörg » Do 13 Feb, 2020 18:08

und nun scheint auf einmal überhaupt nix mehr zu reichen.
Ist schon kurios...
solche Kommentare zu cams, ie noch nicht mal am Horizont von den Lästerern gesehen wurden,
sollte man keine Bedeutung beimessen.
Kommentare wie dieser hier, sprechen eine deutliche Sprache...Linguistik pur
aber doch schon eher wahrscheinlich ziemlich schon wahrheitsgemäss....




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» ruckler nach dem rendern
von reeneex - Mo 16:13
» Künstliche Intelligenz morpht Bilder besser mit semantischer Interpolation
von Franky3000 - Mo 16:05
» Freue mich über Kritik zu meinem Immobilienvideo
von 3Dvideos - Mo 16:00
» Atomos Shogun 7 Update: ProRes RAW Aufnahme mit Sonys FX9 jetzt verfügbar
von pillepalle - Mo 15:56
» !VORSICHT AMAZON BETRÜGER!
von Onkel Danny - Mo 15:54
» Welches Win10 habt ihr?
von Onkel Danny - Mo 15:53
» >Der LED Licht Thread<
von Onkel Danny - Mo 15:52
» Akira - Animation the Hard Way
von iasi - Mo 15:32
» Unreal Build: Kostenloses Online Event zur virtuellen Filmproduktion
von slashCAM - Mo 13:24
» Schöne Doku on Pocket 6K
von klusterdegenerierung - Mo 12:50
» Adobe Bridge bekommt Integration in Premiere Pro und Media Encoder
von klusterdegenerierung - Mo 12:33
» FiLMiC Remote V3 - nun auch für Android erhältlich
von slashCAM - Mo 11:33
» Spielfilme vor und nach Corona?
von iasi - Mo 11:11
» Wozu Kapitelmarken in PP 2020
von pkirschke - Mo 10:37
» S/PDIF-Verstärker mit DSP?
von Jörg - Mo 9:56
» Adobe Premiere Pro: Kein Audio nach Video-Export
von Jörg - Mo 9:27
» Gestohlen - 2x GH5 / drei Objektive / Atomos Ninja V
von majao - Mo 9:14
» Fragen zum DJI RSC 2 mit Sigma Objektiv
von TheGadgetFilms - Mo 9:09
» "Blinder Himmel" - Kurzfilm
von -paleface- - Mo 8:46
» Samyang AF 35mm F1,8 FE und AF 85mm F1,4 RF -- Firmware-Updates für Filmer
von benyi - Mo 7:22
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mo 5:16
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von nachtaktiv - Mo 0:20
» Ursa Mini Pro 4.6k EF G1
von Godspeed77 - So 23:39
» Tonqualität vs. Preis - 5 Mikros im DSLM-Setup Vergleich (Teil 2, 500 bis 1000 Euro)
von Rick SSon - So 23:25
» Welche 360 Grad Kamera?
von rush - So 23:05
» Frage zu Tilta Fokus Griff
von klusterdegenerierung - So 20:32
» !!BIETE!! Atomos Shogun mit Koffer
von klusterdegenerierung - So 20:29
» Apple iPhone 12 Pro mit Dolby Vision Videoaufnahme, 1.200 nits Display und LiDAR
von roki100 - So 19:34
» RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar
von iasi - So 17:18
» ** BIETE ** Panasonic GH5 + Zubehör
von ksingle - So 16:27
» ** BIETE ** Andycine C7 - Fieldmonitor
von ksingle - So 16:16
» Ursa Mini + Sigma 50-100
von rush - So 13:47
» Biete INSTA360 ONE R 1-Inch Edition
von hock jürgen - So 13:37
» Was hörst Du gerade?
von Bluboy - So 13:21
» Kann das sein - TV mit 12Bit?
von lensoperator - So 12:38
 
neuester Artikel
 
Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Willkommen zu Teil 2 unserer kleinen Mikrofon-Übersicht nach Preisklassen: Weiter geht es mit der 500,- Euro Preisklasse, für die man bereits recht viel für sein Geld bekommt ... weiterlesen>>

Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Wir haben uns die topaktuellen Mikros Sennheiser MKE 200, Rode VideoMic NTG, Rode NTG5 sowie als Referenz unser Sennheiser MKH-416 angehört und wollten wissen, welche Tonqualität man in den Preisklassen 0, 100, 250, 500 und 1.000 Euro erhält, wenn man die Mikros an hochwertigen DSLM-Setups betreibt. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...