slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Kostenlose FiLMiC DoubleTake App: Multicam-Aufnahmen mit zwei Kameras eines iPhones gleichzeitig

Beitrag von slashCAM » Di 28 Jan, 2020 16:33


FiLMiC, Hersteller der gleichnamigen beliebten Filmer App für Smartphones, hat jetzt eine spezielle kostenlose App für Multicam Aufnahmen auf neueren iPhones veröffentlic...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Kostenlose FiLMiC DoubleTake App: Multicam-Aufnahmen mit zwei Kameras eines iPhones gleichzeitig




rush
Beiträge: 10108

Re: Kostenlose FiLMiC DoubleTake App: Multicam-Aufnahmen mit zwei Kameras eines iPhones gleichzeitig

Beitrag von rush » Di 28 Jan, 2020 20:00

Apple-only ist natürlich Murks - aber ansonsten schon eine eine nette Sache und für den ein oder anderen gewiss ein sinnvolles Feature.
keep ya head up




Valentino
Beiträge: 4679

Re: Kostenlose FiLMiC DoubleTake App: Multicam-Aufnahmen mit zwei Kameras eines iPhones gleichzeitig

Beitrag von Valentino » Di 28 Jan, 2020 21:26

Was für ein alter Hut, das ging schon vor vier Jahren mit der Sony Z5 Serie. Wahrscheinlich nicht ganz so hochwertig wie mit dieser App, aber am Ende ist es auch einfach nur ein nette Spielerei, die einem in 20min den Akku leer saugt.




rush
Beiträge: 10108

Re: Kostenlose FiLMiC DoubleTake App: Multicam-Aufnahmen mit zwei Kameras eines iPhones gleichzeitig

Beitrag von rush » Di 28 Jan, 2020 21:31

Dafür gäbe es ja Powerbanks - die hat doch beinahe sowieso jeder Smartphone-Nutzer irgendwo im Rucksack/Tasche rumliegen.
keep ya head up




Valentino
Beiträge: 4679

Re: Kostenlose FiLMiC DoubleTake App: Multicam-Aufnahmen mit zwei Kameras eines iPhones gleichzeitig

Beitrag von Valentino » Di 28 Jan, 2020 21:59

Ja klar gibt es die, aber auch die machen das Setup wieder größer und gerade auf einem OSMO3 ist so ein Kabel eher hinderlich.

Von der Verzögerung der Kodierung+WLAN Übertragung fangen wir mal lieber nicht an, da werden schon mehr als 50ms vergehen und wenn vor Ort (z.B. Messen) die einzelnen Kanäle von anderen Quellen belegt sind klappt das meist auch nicht zu 100%.
Dann besser gleich vier vernünftige Kameras per HDMI auf eine BM ATEM Mini und für die Vorschau ein alten Flat und gut ist.




rush
Beiträge: 10108

Re: Kostenlose FiLMiC DoubleTake App: Multicam-Aufnahmen mit zwei Kameras eines iPhones gleichzeitig

Beitrag von rush » Di 28 Jan, 2020 22:06

*hust* Naja also 4 Kameras nebst Stromversorgung + ATEM und noch 'nen Monitor ist dann aber schon eine andere Baustelle als ein Smartphone in dem man einfach mehrere Kameras ansteuert... Dagegen ist eine Powerbank nun wirklich "petit" ;)

Insbesondere für Vlogger kann das doch interessant sein da sie die Kamera respektive das Handy nicht mehr drehen müssen sondern das per Klick erledigen oder man in einem Interview mehrere Perspektiven in "sync" hat... schon nicht schlecht und wenn das ganze dann ggfs. noch als Stream rausgegeben werden kann an FB oder dergleichen wird das bei einigen sicher gut ankommen.
keep ya head up




R S K
Beiträge: 1388

Re: Kostenlose FiLMiC DoubleTake App: Multicam-Aufnahmen mit zwei Kameras eines iPhones gleichzeitig

Beitrag von R S K » Mi 29 Jan, 2020 14:42

Valentino hat geschrieben:
Di 28 Jan, 2020 21:59
Von der Verzögerung der Kodierung+WLAN Übertragung fangen wir mal lieber nicht an, da werden schon mehr als 50ms vergehen und wenn vor Ort (z.B. Messen) die einzelnen Kanäle von anderen Quellen belegt sind klappt das meist auch nicht zu 100%.
Dann besser gleich vier vernünftige Kameras per HDMI auf eine BM ATEM Mini und für die Vorschau ein alten Flat und gut ist.
😂

Da hat einer das gedachte Anwendungsgebiet ja wirklich bestens verstanden. 🤦🏼‍♂️




Valentino
Beiträge: 4679

Re: Kostenlose FiLMiC DoubleTake App: Multicam-Aufnahmen mit zwei Kameras eines iPhones gleichzeitig

Beitrag von Valentino » So 16 Feb, 2020 15:53

Ach die App kann nur die 3 bis 4 Kameras von einem iPhone benutzen oder geht jetzt auch die Remotesteuerung von einem anderen Gerät?

Habe das so verstanden das man bei der Pro Version auch mehrere iPhones einbinden kann.




R S K
Beiträge: 1388

Re: Kostenlose FiLMiC DoubleTake App: Multicam-Aufnahmen mit zwei Kameras eines iPhones gleichzeitig

Beitrag von R S K » So 16 Feb, 2020 16:14

Keine Ahnung wie man den Artikeltext und das Video so missverstehen kann. Das Prinzip und die Erklärung könnte nicht einfacher sein. Ich weiß leider auch nicht was du die ganze Zeit mit WLAN willst. 🤨

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




Jott
Beiträge: 17449

Re: Kostenlose FiLMiC DoubleTake App: Multicam-Aufnahmen mit zwei Kameras eines iPhones gleichzeitig

Beitrag von Jott » So 16 Feb, 2020 17:00

Wie kann man das nicht verstehen?




R S K
Beiträge: 1388

Re: Kostenlose FiLMiC DoubleTake App: Multicam-Aufnahmen mit zwei Kameras eines iPhones gleichzeitig

Beitrag von R S K » So 16 Feb, 2020 17:01

🤷🏼‍♂️




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» FCP X Bitrate MP4 einstellen
von hexeric - So 18:15
» ND Filter Look
von -paleface- - So 18:08
» Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab
von Bluboy - So 18:01
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 17:20
» Blackmagic Design: Atem Mini Pro Switcher mit integriertem H.264-Encoding für Live-Streaming
von Valentino - So 16:57
» Ein neues Audiostudio einrichten
von pillepalle - So 16:40
» Wie stark trifft Euch Corona?
von Drushba - So 16:34
» Fujifilm X-T4 manual
von cantsin - So 16:21
» NEU Rode NTG3B
von HerrVonundZuWolf - So 15:48
» MSI: Laptop Update bringt Nvidia GeForce RTX Super GPUs und neue Intel CPUs
von slashCAM - So 15:42
» GC-PX100BE: kann nicht auf SD-Karte aufnehmen
von Jott - So 14:34
» Die Andere Seite - ein Kurzfilm (Crime/Drama) - Ein Mann begegnet einer mysteriösen, jungen Frau am Ufer eines Flusses.
von Chromium - So 14:27
» Alles scharf: Forscher entwickeln extrem dünne Diffraktionslinse
von slashCAM - So 12:54
» Der Penny auf der Reeperbahn
von MK - So 12:37
» >Der LED Licht Thread<
von Tscheckoff - So 11:33
» Fujifilm Service
von Jörg - So 10:57
» Heimcomputerszene in der DDR
von 7River - So 10:26
» Heute Abend Blackmagic Ankündigungen per Live Stream - auch bei uns
von rush - So 9:59
» Neues Marketing neues Glück?
von klusterdegenerierung - So 9:52
» Panasonic EVA1 5,7K RAW mit dem Blackmagic Video Assist 12G HDR
von rideck - So 9:42
» Tales From The Loop vs Das Blaue Palais
von iasi - So 8:45
» Sehr interessanter YT Kanal
von roki100 - So 8:20
» Haltet euch fit
von Asjaman - So 8:06
» Lumix GH4 mit Ninja V
von micha2305 - So 1:01
» Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K
von Serge - Sa 22:26
» Lavalier Mikrophone für Headset und Interviews gesucht
von cantsin - Sa 22:17
» G9 gut oder doch lieber die GH5?
von roki100 - Sa 20:58
» Panasonic NV-GS60
von big_brother1997 - Sa 18:09
» 1200mm post billig Tele Quali einschätzen?
von roki100 - Sa 17:19
» Blamiert man sich mit MB Flags?
von mash_gh4 - Sa 17:15
» Latenzarm und kompatibel
von mash_gh4 - Sa 16:42
» Arca-Swiss-Klemme für Schnellwechselplatte des DJI Ronin SC
von Kamerafreund - Sa 16:28
» Neuheiten an Kamerataschen
von Jörg - Sa 14:37
» Ist es erlaubt, eine Dienstkleidung für eigene Zwecke zu benutzen?
von dienstag_01 - Sa 14:09
» (V) DJI OSMO POCKET, Unterwassergehäuse & Zubehör
von schlaflos011 - Sa 11:32
 
neuester Artikel
 
Blackmagic RAW mit der Panasonic EVA1

Der Blackmagic Video Assist 12G HDR kann einer Panasonic EVA1 5,7K (B)RAW entlocken. Kann diese Kombination der kleinen Varicam noch einmal neues Leben einhauchen? weiterlesen>>

Canon EOS-1D X Mark III

Mit der Flaggschiff Canon EOS 1-D X Mark III zeigt Canon, was derzeit bei Video-DSLRs möglich ist: Interne 12 Bit 5.5K RAW Log Aufnahme mit max. 60p (!), 5-Achsen Stabilisierung, internes 4K 10 Bit H.265 Log Recording uvm. Wir haben uns die Canon EOS -1D X Mark III in der Praxis angeschaut - teils mit überraschenden Ergebnissen weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.