News-Kommentare Forum



Autel EVO II -- Kameradrohnen mit 8K oder 5.5K Video



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Autel EVO II -- Kameradrohnen mit 8K oder 5.5K Video

Beitrag von slashCAM » So 12 Jan, 2020 11:03


Auf der CES stellte Autel die kompakte, recht interessant klingende Kameradrohnen-Serie EVO II vor -- eines der drei Modelle filmt als erste Aerial-Kamera in bis zu 8K, w...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Autel EVO II -- Kameradrohnen mit 8K oder 5.5K Video




-paleface-
Beiträge: 3212

Re: Autel EVO II -- Kameradrohnen mit 8K oder 5.5K Video

Beitrag von -paleface- » So 12 Jan, 2020 12:58

Das Teil könnte DJI zu seinem nächsten Schachzug herausfordern.

Finde die Drohne interessant. Auch wenn ich die Datentate für 10bit 6K viel zu wenig finde. Bei 8K erst recht.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Frank Glencairn
Beiträge: 12594

Re: Autel EVO II -- Kameradrohnen mit 8K oder 5.5K Video

Beitrag von Frank Glencairn » So 12 Jan, 2020 13:02

Ja, Datenrate und Codec ist bei den meisten Drohnen suboptimal, obwohl man gerade damit gewaltig punkten könnt, wenn man in diesen Markt will.




-paleface-
Beiträge: 3212

Re: Autel EVO II -- Kameradrohnen mit 8K oder 5.5K Video

Beitrag von -paleface- » So 12 Jan, 2020 13:10

Vielleicht hat die ja auch einen 4K Modus.
Dann wäre sie vorne mit dabei.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




rush
Beiträge: 11180

Re: Autel EVO II -- Kameradrohnen mit 8K oder 5.5K Video

Beitrag von rush » So 12 Jan, 2020 14:39

-paleface- hat geschrieben:
So 12 Jan, 2020 12:58
Das Teil könnte DJI zu seinem nächsten Schachzug herausfordern.

Finde die Drohne interessant. Auch wenn ich die Datentate für 10bit 6K viel zu wenig finde. Bei 8K erst recht.
Die DJIs machen es ja in dem Preisbereich kaum besser - zwar bei "nur" 4k... Aber andererseits ist HEVC ja genau dafür ein tolles Tool.

Die ersten Promo-Clips sahen jetzt so schlecht nicht aus - muss man schauen was da am Ende rauskommt und was noch geht.
keep ya head up




RUKfilms
Beiträge: 1010

Re: Autel EVO II -- Kameradrohnen mit 8K oder 5.5K Video

Beitrag von RUKfilms » Mo 13 Jan, 2020 07:17

Gibt es eigentlich schon Drohnen in dieser Grössenklasse welche RAW aufnehmen beim Filmen? Die Inspire ist mir einfach zu gross bzw zu unhandlich.
lieber reich und gesund als arm und krank




SixFo
Beiträge: 173

Re: Autel EVO II -- Kameradrohnen mit 8K oder 5.5K Video

Beitrag von SixFo » Mo 13 Jan, 2020 16:25

Hier gibt es 8K Log Footage zum downloaden https://www.drohnenhandbuch.de/evo2




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Neue Drohnenregeln ab 2021: wer Kameradrohnen fliegen möchte, muss sich registrieren
von klusterdegenerierung - Di 12:34
» Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt
von cantsin - Di 12:31
» Ton Rückkoppulung im webinar vermeiden
von karavela - Di 12:21
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - Di 12:17
» XAVC-I vs ProResHQ
von klusterdegenerierung - Di 11:55
» Empfehlung: The Serpent (neue BBC-Serie)
von cantsin - Di 11:49
» Sony Alpha 6600 - hat schon jemand Langzeiterfahrungen
von Tscheckoff - Di 11:39
» Wie gut ist Canons Speedbooster EF-EOS R 0.71x an der EOS C70?
von didah - Di 11:32
» Hackintosh vs Virtualisierung (unter Linux)
von markusG - Di 11:16
» Weitwinkel Cine-Objektiv Samyang MF 14mm T3,1 erscheint in der VDSLR MK2 Serie
von klusterdegenerierung - Di 11:10
» GPS für Sound?
von mash_gh4 - Di 11:08
» Filmscanner für Super und normal 8
von Merlin2504 - Di 10:45
» 8Bit Ronin SC oder 10Bit RS2?
von klusterdegenerierung - Di 9:21
» Extrem langsamer Export mit HEVC
von Tscheckoff - Di 9:11
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 9:01
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mo 23:17
» Modellberatung Semi-Pro
von Tscheckoff - Mo 22:33
» 160 Mio.$ für „Red Notice“, 200 Mio.$ für "The Gray Man" - dennoch schafft es Netflix nicht
von iasi - Mo 22:16
» Manfrotto 645 Fast Twin Alu und Carbon Videostativ – günstig, modular und mit schnellem Fast Lever Lock
von Tscheckoff - Mo 22:15
» Monitore mit DisplayPort 2.0 verspäten sich stark
von tom - Mo 17:53
» Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?
von klusterdegenerierung - Mo 13:15
» VESA-Halterung mit Spigot-Mount
von Abercrombie - Mo 12:19
» Samsung Galaxy S21 Ultra 5G -- neuer Isocell HM3 108MP Sensor, kein MicroSD
von teichomad - Mo 10:27
» LG UltraFine OLED Pro 32" 4K Monitor mit 99% DCI-P3 und AdobeRGB
von rideck - Mo 8:46
» Sony Cinema Line FX6 - 4K Sensor Qualität inkl. Dynamik und Rolling Shutter
von SonyTony - Mo 7:01
» Was isst Du gerade? (Kochrezepte)
von roki100 - So 20:00
» reflektor streifen richtig filmen Bei Nacht .
von Frank Glencairn - So 19:33
» Verkaufe div. Equipment: Funkstrecke, Mikrofon, Objektiv, Funkschärfe...
von rush - So 18:55
» [VERKAUFT] DJI Ronin M Komplettpaket (inkl. Grip/ThumbControl/Koffer/...)
von damienmc3 - So 18:16
» Premiere Pro - iGPU Unterstützung bei/mit AMD
von dienstag_01 - So 16:34
» Neu: AJA OG-12GM SDI Muxer/DeMuxer und OG-FiDO-TR-12G SDI/Glasfaser-Transceiver
von slashCAM - So 15:48
» GH 2 Dauer Videoaufnahme
von karavela - So 14:27
» Mattebox als variabler ND-Filter
von ksingle - So 14:25
» Spielfilme vor und nach Corona?
von iasi - So 13:47
» Fujinon erweitert Large Format Objektivserie um Premista 19-45mm T2.9 Zoom
von pillepalle - So 12:27
 
neuester Artikel
 
Canon EOS C70 und EF-EOS R 0.71x

Mit dem hauseigenen Speedbooster der auf den Namen Bayonettadapter EF-EOS R 0.71x hört, hat Canon eine sehr spannende Erweiterung für die EOS C70 im Programm: Schließlich lassen sich mit dem 0,71-fach Canon Focal Reducer EF-Vollformatoptiken unter Beibehaltung des Vollformat-Bildwinkels am S35-Sensor der C70 betreiben. Wie gut dies funktioniert, haben wir in unserem Praxistest geklärt (inkl. Videoclip) weiterlesen>>

Horror/Mystery Kurzfilm Blinder Himmel -- (fast) alles aus einer Hand

In unserer Behind-the-Scenes Reihe nehmen wir diesmal die Enstehung eines Low-Budget Horror/Mystery Kurzfilms unter die Lupe. Wie "Blinder Himmel" quasi im Alleingang entstand, welche Technik verwendet wurde, wie der Dreh mit der lokalen Feuerwehr ablief und vieles mehr erzählt Markus Baumeister. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...