slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Tutorialclip: DOP Natasha Braier: High-End Werbeclip dekonstruiert oder wie man Arthouse finanziert

Beitrag von slashCAM » Mo 04 Nov, 2019 09:30


Natasha Braier gehört für uns klar in die Riege der derzeit bildgewaltigsten DOPs. Mit diversen Kameraarbeiten in Cannes vertreten und vielfachen Best Cinematography Ausz...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Tutorialclip: DOP Natasha Braier: High-End Werbeclip dekonstruiert oder wie man Arthouse finanziert




Jott
Beiträge: 16611

Re: Tutorialclip: DOP Natasha Braier: High-End Werbeclip dekonstruiert oder wie man Arthouse finanziert

Beitrag von Jott » Mo 04 Nov, 2019 10:23

Immer etwas schade, wenn DoPs herausgestellt werden und die Beleuchter und Set-Designer nicht. Denn die sind maßgeblich an "bildgewaltig" beteiligt.




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1112

Re: Tutorialclip: DOP Natasha Braier: High-End Werbeclip dekonstruiert oder wie man Arthouse finanziert

Beitrag von rob » Mo 04 Nov, 2019 10:36

Hallo Jott,

Natasha selbst erklärt ja im Clip, dass die Stärke ihres Teams darauf beruht, dass sich alle darauf einlassen, für weniger Geld bei Arthouse zu arbeiten und dafür dann auch mit dabei sind, wenn bei Werbung Geld verdient wird.

Ich denke das ist bereits ein ganz guter Hinweis auf die stark teambasierte Arbeit - wie auch generell den Teamcharakter von Film.

Den expliziten Teamhinweis hebe ich mir dann für die Vorstellung des nächsten (männlichen) Groß-DOPs auf ;-)

Viele Grüße

Rob/
slashCAM




Jott
Beiträge: 16611

Re: Tutorialclip: DOP Natasha Braier: High-End Werbeclip dekonstruiert oder wie man Arthouse finanziert

Beitrag von Jott » Mo 04 Nov, 2019 10:58

War kein Vorwurf! Ist ja immer so, ohne Team geht nichts.

Ich kenne Regisseure, die ohne gute Crew, die weiß was sie tut, nur ein Sack voll heißer Luft sind. Und ich kenne Kameraleute, die in fast jeder Situation mit wenigen Mitteln aus Sch... Gold machen können.

Nur so am Rande.




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1112

Re: Tutorialclip: DOP Natasha Braier: High-End Werbeclip dekonstruiert oder wie man Arthouse finanziert

Beitrag von rob » Mo 04 Nov, 2019 11:06

Hallo Jott,

... bin da komplett bei dir :-)

Viele Grüße

Rob/
slashCAM




MarcusG
Beiträge: 58

Re: Tutorialclip: DOP Natasha Braier: High-End Werbeclip dekonstruiert oder wie man Arthouse finanziert

Beitrag von MarcusG » Di 05 Nov, 2019 14:25

Falls das echte Bäume waren die da explodiert sind finde ich es einfach nur traurig und erschreckend dass Filmemacher Lebewesen in die Luft jagen, und dann darüber reden als wäre eseine tolle Sache,und dann auch noch für einen Alkohol Werbespot. Übel.




Darth Schneider
Beiträge: 3828

Re: Tutorialclip: DOP Natasha Braier: High-End Werbeclip dekonstruiert oder wie man Arthouse finanziert

Beitrag von Darth Schneider » Di 05 Nov, 2019 15:07

Das sieht schon eher nach einer Kulisse aus, aber die Chancen stehen gross das trotzdem echte Bäume dafür verwendet wurden.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Frank B.
Beiträge: 9160

Re: Tutorialclip: DOP Natasha Braier: High-End Werbeclip dekonstruiert oder wie man Arthouse finanziert

Beitrag von Frank B. » Di 05 Nov, 2019 15:28

MarcusG hat geschrieben:
Di 05 Nov, 2019 14:25
Falls das echte Bäume waren die da explodiert sind finde ich es einfach nur traurig und erschreckend dass Filmemacher Lebewesen in die Luft jagen, und dann darüber reden als wäre eseine tolle Sache,und dann auch noch für einen Alkohol Werbespot. Übel.
Es soll sogar Leute geben, die diese Lebewesen im Ofen verbrennen oder Möbel daraus machen. Das ist voll Nazi. Aber wahrscheinlich waren das keine echten Bäume, sondern nur Bäume aus Pappe, die allerdings dummerweise wieder aus Bäumen hergestellt wurde. Hmmm...
Wobei ich insofern mit dir mitgehe, dass explodierende Bäume grundsätzlich erstmal keine gute Botschaft vermitteln. Weiß nicht, was die Macher damit sagen wollten.
Zuletzt geändert von Frank B. am Di 05 Nov, 2019 15:32, insgesamt 1-mal geändert.




Hayos
Beiträge: 188

Re: Tutorialclip: DOP Natasha Braier: High-End Werbeclip dekonstruiert oder wie man Arthouse finanziert

Beitrag von Hayos » Di 05 Nov, 2019 15:28

Kein Sorge, frisch abgeholzte Bäume waren das nie im Leben, die bekommt man nicht so feingliedrig zersplittert - wer schon mal Holz in verschieden Trocknungsgraden bearbeitet hat, wird mir sicher zustimmen. Da wären viel längere Fasern zu sehen, also mehr "Fetzen" anstatt der kleinen Bruchstücke wie im Video.

Mein Vermutung ist, dass man freistehende, vertrocknete Totholzbäume genommen hat - die sollten wunderbar zerbröseln, auch mit wenig Sprengstoff.

Edit: Hab' nochmal nachgesehen, da man Rom gedreht hat, sollte es kein Problem gewesen sein, vertrocknete Bäume in dieser (eher kleinen) Wuchsform heranzuschaffen.




Darth Schneider
Beiträge: 3828

Re: Tutorialclip: DOP Natasha Braier: High-End Werbeclip dekonstruiert oder wie man Arthouse finanziert

Beitrag von Darth Schneider » Di 05 Nov, 2019 15:34

Oder es waren halt doch echte, extra schöne und teure, gefällte Bäume die man im Studio wieder gepflanzt und für die Explosionen im Vorfeld angesägt und präpariert hat. Die Explosion sieht leider nicht nach Pappe aus...Solche schöne echte Bäume kann man kaufen.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Hayos
Beiträge: 188

Re: Tutorialclip: DOP Natasha Braier: High-End Werbeclip dekonstruiert oder wie man Arthouse finanziert

Beitrag von Hayos » Di 05 Nov, 2019 15:42

Ok, also nochmal genau Frame für Frame angesehen^^...bei Folgendem bin ich mir zu 100% sicher:

- Stämme aus Pappmaché und
- echte, trockene Äste

Begründung: Die Stämme zerplatzen regelrecht ohne große (oder selbst kleine) Trümmer. Die Äste zerbröseln in Splittern.

Als Kulissenbauer (bin ich nicht) würde ich es auch so machen. Die wenigsten Kosten bei maximaler Kontrolle über die Gestaltung (der Bäume) - bevor man ewig nach den passenden Bäumen sucht, die dann nicht richtig zerplatzen, weil jeder Baum anders durchgetrocknet ist.




Jörg
Beiträge: 7445

Re: Tutorialclip: DOP Natasha Braier: High-End Werbeclip dekonstruiert oder wie man Arthouse finanziert

Beitrag von Jörg » Di 05 Nov, 2019 15:43

wer schon mal Holz in verschieden Trocknungsgraden bearbeitet hat, wird mir sicher zustimmen.
hayos hat Recht....




Frank Glencairn
Beiträge: 9662

Re: Tutorialclip: DOP Natasha Braier: High-End Werbeclip dekonstruiert oder wie man Arthouse finanziert

Beitrag von Frank Glencairn » Di 05 Nov, 2019 17:55

MarcusG hat geschrieben:
Di 05 Nov, 2019 14:25
Falls das echte Bäume waren die da explodiert sind finde ich es einfach nur traurig und erschreckend dass Filmemacher Lebewesen in die Luft jagen, und dann darüber reden als wäre eseine tolle Sache,und dann auch noch für einen Alkohol Werbespot. Übel.
Oh Mann....

hat sie doch lang und breit erklärt, daß sie Modellbäume gebaut haben.




Framerate25
Beiträge: 1062

Re: Tutorialclip: DOP Natasha Braier: High-End Werbeclip dekonstruiert oder wie man Arthouse finanziert

Beitrag von Framerate25 » Di 05 Nov, 2019 19:21

Ich denke, die begnadete und bildgewaltige DOP´in wäre als Fotografin besser bedient.

2Cent´s

P.s.: Und ja - ich könnte nicht mal ansatzweise Ihre Qualität erreichen - ändert aber nix an meiner persönlichen Meinung. ;)
Building better Worlds




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Erste Schritte mit der Pocket 4k - sinnvolle Settings/Workarounds etc
von roki100 - So 2:05
» Sowas habe ich noch nie gehört!
von klusterdegenerierung - So 1:21
» Objektiv reinigen... Was benutzt ihr?
von srone - Sa 23:30
» Ronin SC App - live view?
von Sven_82 - Sa 23:30
» David Leitch filmt „epische“ Schneeballschlacht mit iPhone 11 Pro - inkl. Making of
von Framerate25 - Sa 22:16
» Fußball in 9:16 ?
von Auf Achse - Sa 21:52
» HFR-Bashing, mal wieder
von acrossthewire - Sa 21:27
» Canon C300 Mark II
von fotomacher - Sa 21:08
» Imagefilm stellt sich der Meute!
von srone - Sa 20:56
» VERKAUFT: CAME-TV Boltzen 100W Fresnel LED Daylight (F-100W)
von nachteule - Sa 20:42
» Nvidia stoppt CUDA-Support für macOS
von motiongroup - Sa 20:29
» Blind Spot Gear Tile Light
von Ledge - Sa 18:04
» Nikon AIS 28mm f/2.0, 28mm f/2.8, 35mm f/2.0, 35mm f/2.8
von Ledge - Sa 18:03
» Interne Speedbooster für die Blackmagic Pocket Cinema 6K -- trotz EF-Mount
von Rick SSon - Sa 17:11
» Avid Nutzung mit NAS-System möglich?
von dienstag_01 - Sa 17:11
» The Boys - Season 2 - Teaser Trailer
von TheGadgetFilms - Sa 17:10
» SuperKarpata Trophy 2019 im TV
von Auf Achse - Sa 16:21
» CineTakes Plugin für Adobe Premiere -- Clipnotizen vom ARRI-Set direkt auf die Timeline
von Valentino - Sa 15:43
» Sigma fp in der Praxis: Pocket Cinema in Vollformat? 12 Bit 4K-RAW (extern), Hauttöne, Ergonomie, uvm.
von roki100 - Sa 14:54
» Apple+ bietet sage und schreibe 1 Serie und 1 Film zusätzlich
von roki100 - Sa 14:12
» SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter
von Darth Schneider - Sa 13:05
» Lehrreiche Geschichtsstunde zur Beschleunigung von After Effects
von R S K - Sa 11:22
» Werner Herzog über Materialsparsamkeit beim Drehen
von cantsin - Sa 10:53
» Was hält so ein Messing-Gewinde aus? Oder „wie bescheuert sind wir...?“
von sanftmut - Sa 9:42
» BorisFX Sapphire 2020: bessere Performance, OCIO-Support und neuer FreeLens Effekt
von CandyNinjas - Sa 8:37
» Sony FDR-Ax700 falsche Entscheidung??
von vobe49 - Sa 8:20
» Ach, der fehlt mir wohl
von Darth Schneider - Sa 7:19
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Sa 2:55
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - Sa 0:14
» Würde ein Curved-Monitor das Videobild verzerren?
von aus Buchstaben - Fr 20:52
» Suche Tutorials zur visuellen Anzeige von Tonmischungen
von Auf Achse - Fr 18:51
» Aputure 528KIT-WWS Flächenleuchten-Set mit 2x AL-528W und 1x AL-528S
von srone - Fr 18:23
» Selten so verwirrt gewesen!
von klusterdegenerierung - Fr 17:07
» WD Blue vs WD RED?
von aus Buchstaben - Fr 15:13
» Videodateien schneiden/verbinden - komprimiert jedes Bearbeitungsprogramm so stark?
von fabchannel - Fr 11:09
 
neuester Artikel
 
SATA-SSDs an der Sigma fp

Nachdem die Sigma fp ja "nur" die Samsung T5 als externe SSDs für die RAW-Aufzeichnung zertifiziert hat wollten wir wissen, ob man mit etwas Basteln nicht auch günstigere SSDs andocken kann. weiterlesen>>

DeckLink 4K Extreme 12G

Was kann eine Videoschnittkarte wie die DeckLink 4K Extreme 12G, was eine Grafikkarte nicht kann? Wir haben einmal versucht genau hinzusehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).