slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

24 fps für Canon EOS RP und Canon EOS 90 D als freies Firmware-Download verfügbar

Beitrag von slashCAM » Sa 02 Nov, 2019 08:57


Canon hat soeben die bereits angekündigten „24 fps-Firmwares“ für die Canon EOS RP und die Canon EOS 90D zum freien Download zur Verfügung gestellt. Damit kommt Canon ein...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
24 fps für Canon EOS RP und Canon EOS 90 D als freies Firmware-Download verfügbar




Schwermetall
Beiträge: 155

Re: 24 fps für Canon EOS RP und Canon EOS 90 D als freies Firmware-Download verfügbar

Beitrag von Schwermetall » Sa 02 Nov, 2019 11:29

Puh, da bin ich aber froh dass ich endlich wieder die Vlogger auf YouTube mit ungleichmäßig ruckelnden "24fps-Content-auf-60fps-Monitoren" sehen kann ;-)




Darth Schneider
Beiträge: 5496

Re: 24 fps für Canon EOS RP und Canon EOS 90 D als freies Firmware-Download verfügbar

Beitrag von Darth Schneider » Sa 02 Nov, 2019 12:06

Äm..23.98fps.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Syndikat
Beiträge: 443

Re: 24 fps für Canon EOS RP und Canon EOS 90 D als freies Firmware-Download verfügbar

Beitrag von Syndikat » Sa 02 Nov, 2019 15:34

...da gäbe es noch einige andere Wünsche denen Canon nachkommen könnte, die aber seit Jahren im Raum verhallen. Naja, die User haben sich vermutlich auch echte 24p gewünscht, nicht 23,98p...




hexeric
Beiträge: 126

Re: 24 fps für Canon EOS RP und Canon EOS 90 D als freies Firmware-Download verfügbar

Beitrag von hexeric » Di 05 Nov, 2019 10:08

24p ruckelt nicht auf 60hz, 25p tut das. genau aus diesem grund ist es auch 23,98, denn es sind 59,94hz – alles immer noch weil "NTSC_kompatibel". wir haben uns leider nicht viel bewegt. 23,98 ist weltweiter bluray standard und extrem einfach auf 24p zu interpretieren (0,1% speed change, der automatisch passiert). 24p ist nur kino, alles andere leidet nter NTSC-legacy und ist 23,98 bzw. 29,97 bzw. 59,94




dienstag_01
Beiträge: 10632

Re: 24 fps für Canon EOS RP und Canon EOS 90 D als freies Firmware-Download verfügbar

Beitrag von dienstag_01 » Di 05 Nov, 2019 10:41

hexeric hat geschrieben:
Di 05 Nov, 2019 10:08
24p ruckelt nicht auf 60hz, 25p tut das. genau aus diesem grund ist es auch 23,98, denn es sind 59,94hz – alles immer noch weil "NTSC_kompatibel". wir haben uns leider nicht viel bewegt. 23,98 ist weltweiter bluray standard und extrem einfach auf 24p zu interpretieren (0,1% speed change, der automatisch passiert). 24p ist nur kino, alles andere leidet nter NTSC-legacy und ist 23,98 bzw. 29,97 bzw. 59,94
25p ruckelt genauso viel (bzw. wenig) wie 24p. Bei 60 Hz. Kann man einfach ausprobieren.
Und genauso falsch ist es, dass 24p nur im Kino 24p sei. Auf BluRay existieren beide Formate, 24p und 23,976p.

Ein wesentlicher Grund für 24p wäre, dass es einfach nativ auf BluRay kann, 25p und 30p nicht. Zumindest nicht in 1080p ;)




beiti
Beiträge: 5002

Re: 24 fps für Canon EOS RP und Canon EOS 90 D als freies Firmware-Download verfügbar

Beitrag von beiti » Di 05 Nov, 2019 10:42

hexeric hat geschrieben:
Di 05 Nov, 2019 10:08
24p ruckelt nicht auf 60hz, 25p tut das.
In der Praxis ist das Ruckeln von 23,976p, 24,00p und 25p auf einem
60-Hz-Monitor nicht unterscheidbar. Es macht auch keinen sichtbaren Unterschied, ob der Monitor mit 60,00 Hz oder 59,94 Hz läuft (je nach Grafikkarte kann man das sogar umschalten).
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Der FotoVideoTec-Blog - fotovideotec-blog.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




Schwermetall
Beiträge: 155

Re: 24 fps für Canon EOS RP und Canon EOS 90 D als freies Firmware-Download verfügbar

Beitrag von Schwermetall » Di 05 Nov, 2019 11:26

Das ist richtig,
ich kann mich nur jedes mal amüsieren, wenn Leute Inhalte mit 23,98/24fps produzieren und es dann ausschließlich auf YouTube zeigen.
Klar, das ist ja voll Cinematic!
... vor allem wenn die fps nicht zueinander passen.

Grüße, Alex




beiti
Beiträge: 5002

Re: 24 fps für Canon EOS RP und Canon EOS 90 D als freies Firmware-Download verfügbar

Beitrag von beiti » Di 05 Nov, 2019 13:00

Schwermetall hat geschrieben:
Di 05 Nov, 2019 11:26
wenn Leute Inhalte mit 23,98/24fps produzieren und es dann ausschließlich auf YouTube zeigen.
Klar, das ist ja voll Cinematic!
Das hat mit Sehgewohnheiten zu tun - insbesondere im Heimatland von YouTube. In Amerika wurden Filme im 60i-Fernsehen jahrzehntelang per 3/2-Pulldown gezeigt. Das ruckelte fürchterlich (viel schlimmer als 25p im 50i-Fernsehen in Europa), aber für die Amerikaner war es irgendwann "normal". Deshalb fällt denen das starke Ruckeln auf Computermonitoren nicht so auf bzw. sie denken wirklich, dass Filme so aussehen müssten.
Im Kino war das auch in Amerika nicht so, aber man sieht halt Filme deutlich häufiger im Fernsehen als im Kino. Von daher wird die Definition des "Filmlook" stärker vom Fernsehen geprägt als von der eigentlichen Kino-Filmprojektion.
Wobei es auch in Amerika in Fernsehgeräten längst "intelligente" Bewegungsglättungen gibt, die nicht nur den Pulldown rückgängig machen, sondern auch noch weitere Zwischenbilder einfügen und damit den Filmlook gleich doppelt zunichte machen. Komischerweise fällt auch das nur den Wenigsten auf. Vielleicht wächst schon wieder eine Generation mit ganz anderen Sehgewohnheiten nach...
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Der FotoVideoTec-Blog - fotovideotec-blog.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




Jott
Beiträge: 18313

Re: 24 fps für Canon EOS RP und Canon EOS 90 D als freies Firmware-Download verfügbar

Beitrag von Jott » Di 05 Nov, 2019 13:45

dienstag_01 hat geschrieben:
Di 05 Nov, 2019 10:41
Ein wesentlicher Grund für 24p wäre, dass es einfach nativ auf BluRay kann, 25p und 30p nicht. Zumindest nicht in 1080p ;)
Blu-ray ist zwar out und quasi Schnee von gestern, aber die Anmerkung sei gestattet, dass 1080p25 sehr wohl geht und schon immer ging. Verpackt in 50i, kein visueller Unterschied. Ist nichts Exotisches, bei Spielfilmen im Fernsehen funktioniert's auch so. Kann man so machen. Wer Angst davor hat, kann auch sein "PAL" erst zu 24p konformen (also verlangsamen, kein Umrechnen der Framerate), beides führt letztlich zum Ziel.




dienstag_01
Beiträge: 10632

Re: 24 fps für Canon EOS RP und Canon EOS 90 D als freies Firmware-Download verfügbar

Beitrag von dienstag_01 » Di 05 Nov, 2019 14:02

Jott hat geschrieben:
Di 05 Nov, 2019 13:45
dienstag_01 hat geschrieben:
Di 05 Nov, 2019 10:41
Ein wesentlicher Grund für 24p wäre, dass es einfach nativ auf BluRay kann, 25p und 30p nicht. Zumindest nicht in 1080p ;)
Blu-ray ist zwar out und quasi Schnee von gestern, aber die Anmerkung sei gestattet, dass 1080p25 sehr wohl geht und schon immer ging. Verpackt in 50i, kein visueller Unterschied. Ist nichts Exotisches, bei Spielfilmen im Fernsehen funktioniert's auch so. Kann man so machen. Wer Angst davor hat, kann auch sein "PAL" erst zu 24p konformen (also verlangsamen, kein Umrechnen der Framerate), beides führt letztlich zum Ziel.
Selbstverständlich ist dir diese Anmerkung gestattet.




beiti
Beiträge: 5002

Re: 24 fps für Canon EOS RP und Canon EOS 90 D als freies Firmware-Download verfügbar

Beitrag von beiti » Di 05 Nov, 2019 14:35

Jott hat geschrieben:
Di 05 Nov, 2019 13:45
Verpackt in 50i, kein visueller Unterschied. Ist nichts Exotisches, bei Spielfilmen im Fernsehen funktioniert's auch so.
Im Prinzip geht das. Die Qualität hängt immer ein bisschen vom Endgerät ab. Heutige Fernseher haben ja ausgefeilte Deinterlacer, die so ein verstecktes 25p erkennen können und dann wissen, dass sie nichts deinterlacen müssen. Aber das klappt nicht zu 100 %. Im einfachsten Fall verliert man nur vertikale Auflösung, weil der Fernseher unnötigerweise Zeilen interpoliert. Kritischer ist es am Übergang zu echtem 50i (z. B. wenn eine Studiosendung endet und der Film anfängt). Noch fieser sind Mischformate, etwa wenn auf den 25p-Film ein Rolltitel mit Halbbildversatz draufgeklatscht wird (bei Fernsehfilmen sehr häufig zu sehen) oder wenn der Abspann eines Kinofilms nachträglich beschleunigt wird (wobei dann auch Halbbilder entstehen können). Da geraten die Deinterlacer regelmäßig durcheinander und zeigen ggfs. sogar kurz Interlace-Kämme.
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Der FotoVideoTec-Blog - fotovideotec-blog.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Jost - Sa 16:43
» Minisforum H31G - Kleinster Mini-PC mit GPU
von balkanesel - Sa 16:09
» F-Stop vs. T-Stop
von cantsin - Sa 16:07
» Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster
von roki100 - Sa 15:56
» Benötigte Lichtmenge für Slow-Motion Aufnahme mit 2000 FPS
von carstenkurz - Sa 15:42
» Nvidia mit brachialem Grafikkarten-Update - Neue Ampere GPU für den Videoschnitt
von patfish - Sa 15:07
» Blackmagic DaVinci Resolve Update 16.2.7 bringt Unterstützung für neue Nvidia RTX 3080, RTX 3090 und RTX 3070 GPUs
von Gerald73 - Sa 14:06
» Erstes Hands On mit der Canon EOS C70: 16+ DR, 10 Bit Log, ND-Filter, XLR-Audio, Kompakt-Gehäuse uvm ...
von rush - Sa 12:41
» 70D startet nur ohne SD Karte
von ruessel - Sa 12:18
» Nahtlos: Adobe Premiere Pro bekommt ein Avid MediaCentral Panel
von rdcl - Sa 11:46
» Multipin-Kabel
von carstenkurz - Sa 10:55
» BIETE Atomos Power Station & Travel Case
von wkonrad - Sa 10:46
» BIETE Atomos Ninja Flame Recorder Set mit 480Gb SSD
von wkonrad - Sa 10:27
» Biete: Canon EOS RP
von RedWineMogul - Sa 10:09
» EDIUS X Canopus HQX Codec nicht mehr in After Effects CS6 verfügbar?
von frm - Sa 9:05
» Corona-Pandemie beschleunigt das Ende der klassischen Fotografie
von markusG - Sa 0:16
» Edis X Pro und Plugins
von frm - Fr 22:55
» Kaufberatung für Videoschnitt-Laptop (Premiere Pro): Spezifikationen
von Jost - Fr 22:21
» Panasonic GH6 mit 8K Video und neuem AF-System? - Panasonic bestätigt neues GH Model
von Franky3000 - Fr 20:43
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Fr 20:31
» GH5 VLog - Erfahrungen
von Huitzilopochtli - Fr 20:28
» Kaufempfehlung für Anfängerkameras
von Paula93 - Fr 18:50
» ARRI ergänzt Signature Large Format Objektiv-Serie um vier Zooms mit konstanter T2.8
von Valentino - Fr 17:08
» broncolor F160: fokussierbares Bi-Color LED-Licht
von pillepalle - Fr 16:58
» Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(
von Konsument - Fr 16:23
» Blackmagic Design stellt Ursa Mini Pro 12K mit interner 12K (!) BRAW Videoaufnahme vor
von roki100 - Fr 16:16
» Samsung 980 PRO PCIe 4.0 NVMe SSD mit bis zu 5.000 MB/s Schreibgeschwindigkeit
von balkanesel - Fr 12:39
» Qualität im Quell- und Programmmonitor abweichend
von Jogen - Fr 12:31
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von Mediamind - Fr 12:26
» Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps
von ToLo - Fr 10:18
» digital camera that trades 8mm film for 720p
von ruessel - Fr 8:53
» Wiedereinsteiger, welches System für Schnitt?
von motiongroup - Fr 8:34
» Ridley Scott's "Raised by Wolves" - Trailer
von motiongroup - Fr 8:09
» Zwei neue Flexscan Monitore mit USB-C von Eizo: EV2795 und EV2495
von norbi - Do 22:57
» Benötige 4K 60fps
von Tscheckoff - Do 22:15
 
neuester Artikel
 
Hands On mit der Canon EOS C70


Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Hands-On inkl. erster Probeaufnahmen mit der neuen Canon EOS C70. Hier unsere Eindrücke zum neuen Einstiegsmodell in die Cinema EOS Linie, das mit einem völlig neuem Formfaktor aufwartet und tatsächlich viel mehr Pro ist, als man auf den ersten Blick meinen könnte. weiterlesen>>

Canon EOS R6 im Praxistest

Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 - allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...