slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Aldi: Medion Erazer P17815: 17,3" Notebook mit Intel i7-9750H 6-Kern CPU und GTX 1660 Ti

Beitrag von slashCAM » Sa 19 Okt, 2019 09:39


Alid Nord hat ab dem 24.10 einen ganz interessanten Gaming-Notebook für 1.299 Euro im Angebot, der seinen Spezifikationen nach auch für die Arbeit mit Video gut zu gebrau...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Aldi: Medion Erazer P17815: 17,3" Notebook mit Intel i7-9750H 6-Kern CPU und GTX 1660 Ti




Kamerafreund
Beiträge: 399

Re: Aldi: Medion Erazer P17815: 17,3

Beitrag von Kamerafreund » Sa 19 Okt, 2019 11:23

Besser als Der von euch getestete hp Pavillon Gaming?




rudi
Administrator
Administrator
Beiträge: 1186

Re: Aldi: Medion Erazer P17815: 17,3

Beitrag von rudi » Sa 19 Okt, 2019 11:39

Kamerafreund hat geschrieben:
Sa 19 Okt, 2019 11:23
Besser als Der von euch getestete hp Pavillon Gaming?
Schwer zu sagen, weil wir den Medion ja nicht kennen. Aber auf jeden Fall teurer, dafür aber ab Werk mit 16 GB und 1GB SSD.




Kamerafreund
Beiträge: 399

Re: Aldi: Medion Erazer P17815: 17,3

Beitrag von Kamerafreund » Sa 19 Okt, 2019 11:42

Aus eurem Test der gtx 1660 ti:
"So kann die GTX 1660 Ti ruckelfrei das Decoding von H.264 und H.265 Material übernehmen und damit sogar einen flüssigen 50/60p-Schnitt in 4K auf der Resolve Timeline bieten. Dies gilt jedoch beispielsweise nicht für 4:2:2 Formate in 10 Bit. In diesem Fall kann jedoch die Hardware in der CPU übernehmen, falls diese ebenfalls Videodecoder bietet."

Auf der NVIDIA Seite steht bei NVDEC dass die Gtx 1660 ti bis HEVC 444 12bit unterstützt. Warum kann sie das nicht?
https://developer.nvidia.com/video-enco ... ort-matrix




rudi
Administrator
Administrator
Beiträge: 1186

Re: Aldi: Medion Erazer P17815: 17,3

Beitrag von rudi » Sa 19 Okt, 2019 11:54

Kamerafreund hat geschrieben:
Sa 19 Okt, 2019 11:42
Aus eurem Test der gtx 1660 ti:
"So kann die GTX 1660 Ti ruckelfrei das Decoding von H.264 und H.265 Material übernehmen und damit sogar einen flüssigen 50/60p-Schnitt in 4K auf der Resolve Timeline bieten. Dies gilt jedoch beispielsweise nicht für 4:2:2 Formate in 10 Bit. In diesem Fall kann jedoch die Hardware in der CPU übernehmen, falls diese ebenfalls Videodecoder bietet."

Auf der NVIDIA Seite steht bei NVDEC dass die Gtx 1660 ti bis HEVC 444 12bit unterstützt. Warum kann sie das nicht?
https://developer.nvidia.com/video-enco ... ort-matrix
Da gabs hier schon mal ne längere Diskussion und warum das so ist, wissen wir auch nicht. Auf jeden Unterstützt Nvidia nur 4:2:0 und manchmal 4:4:4 aber nie 4:2:2 in HEVC.




Kamerafreund
Beiträge: 399

Re: Aldi: Medion Erazer P17815: 17,3

Beitrag von Kamerafreund » Sa 19 Okt, 2019 12:01

Das ist wirklich nicht gut, da die nächsten Sony Codecs wahrscheinlich 10 Bit 422 hevc sein werden. Kann es an der Davinci Resolve Version liegen? Studio oder Free? Da gibt es Einschränkungen was die Beschleunigung angeht. Habt ihr auch schon einmal in Avid getestet? Da würde mich die Leistung auch sehr interessieren.




rudi
Administrator
Administrator
Beiträge: 1186

Re: Aldi: Medion Erazer P17815: 17,3

Beitrag von rudi » Sa 19 Okt, 2019 12:10

Kamerafreund hat geschrieben:
Sa 19 Okt, 2019 12:01
Das ist wirklich nicht gut, da die nächsten Sony Codecs wahrscheinlich 10 Bit 422 hevc sein werden. Kann es an der Davinci Resolve Version liegen? Studio oder Free? Da gibt es Einschränkungen was die Beschleunigung angeht. Habt ihr auch schon einmal in Avid getestet? Da würde mich die Leistung auch sehr interessieren.
Ne ist wirklich die Nvidia Hardware. Kann man auch in einigen Developer Foren nachlesen. Unter Resolve kann aber auch die Intel CPU einspringen (wenn sie es unterstützt). Wie es aktuell mit AMD aussieht, bin ich selbst nicht auf dem laufenden....Und AVID leider auch nicht...




rudi
Administrator
Administrator
Beiträge: 1186

Re: Aldi: Medion Erazer P17815: 17,3

Beitrag von rudi » Sa 19 Okt, 2019 12:13

rudi hat geschrieben:
Sa 19 Okt, 2019 12:10
Kamerafreund hat geschrieben:
Sa 19 Okt, 2019 12:01
Das ist wirklich nicht gut, da die nächsten Sony Codecs wahrscheinlich 10 Bit 422 hevc sein werden. Kann es an der Davinci Resolve Version liegen? Studio oder Free? Da gibt es Einschränkungen was die Beschleunigung angeht. Habt ihr auch schon einmal in Avid getestet? Da würde mich die Leistung auch sehr interessieren.
Ne ist wirklich die Nvidia Hardware. Kann man auch in einigen Developer Foren nachlesen. Unter Resolve kann aber auch die Intel CPU einspringen (wenn sie es unterstützt). Wie es aktuell mit AMD aussieht, bin ich selbst nicht auf dem laufenden....Und AVID leider auch nicht...
Un noch ein Nachtrag: HEVC 10bit 422 kann Intel auch erst mit den neuesten IceLakes...
https://github.com/intel/media-driver/b ... a-features




Kamerafreund
Beiträge: 399

Re: Aldi: Medion Erazer P17815: 17,3

Beitrag von Kamerafreund » Sa 19 Okt, 2019 14:25

Schade. Dann kommt mir der Rechner nicht wirklich Zukunftsfähig vor. Ich glaube schon dass die meisten neuen UHD "Arbeitscodecs" genau diese Spezifikation haben werden.. danke für die ganzen Infos!

https://www.slashcam.de/news/single/Son ... 14793.html

Es scheint wirklich gerade ein Bug zu sein. Ich glaube ich werde bei meinem Uralt MacBook bleiben, bis sich da was tut.
https://devtalk.nvidia.com/default/topi ... sampling-/
Der Tipp auf der Seite ist ja super: einfach 422 auf 444 upscalen, dann wird es auch beschleunigt.. dann kann ich gleich auf dem alten Rechner in Prores arbeiten.

PS: also scheint es sowohl H264 als auch h265 zu betreffen?? Dann macht diese Grafikkarte fürs Videoediting wirklich gar keinen Sinn.




MarcusG
Beiträge: 56

Re: Aldi: Medion Erazer P17815: 17,3

Beitrag von MarcusG » Sa 19 Okt, 2019 19:06

Ich verstehe das Problem nicht, bei einem schwächeren Notebook hier von Slashcam getestet sind CPU und GPU bei Playback von 4k 10bit 422 nicht mal annähernd ausgelastet?

https://www.slashcam.de/artikel/Test/HP ... lles-.html




Kamerafreund
Beiträge: 399

Re: Aldi: Medion Erazer P17815: 17,3

Beitrag von Kamerafreund » Sa 19 Okt, 2019 19:32

Das verstehe ich auch nicht
422 mit 25 FPS lastet die CPU nur halb so stark aus wie 420 mit 60 FPS. Wird also doch beschleunigt?

4K H.265. 10 Bit 4:2:2 25fps

13%

42%

4K H.265 10 Bit 4:2:0 60fps

27%

47%




Kamerafreund
Beiträge: 399

Re: Aldi: Medion Erazer P17815: 17,3

Beitrag von Kamerafreund » Mo 21 Okt, 2019 08:29

Könnt ihr da weiterhelfen?




rudi
Administrator
Administrator
Beiträge: 1186

Re: Aldi: Medion Erazer P17815: 17,3

Beitrag von rudi » Mo 21 Okt, 2019 09:11

Kamerafreund hat geschrieben:
Mo 21 Okt, 2019 08:29
Könnt ihr da weiterhelfen?
Letztlich bleibt es Trial and Error. Ein Programm kann zum Decodieren ja auch einen Mix aus CPU und GPU nutzen oder sogar einen Mix aus GPU-Hardware- und Shader-Code. Es kommt aktuell wirklich auf die Software an, was sie aus der gegebenen Kombination aus CPU und GPU rausholen kann. Solange es nur einem Stream in der Timeline geht, ist das alles bei aktuellen Rechnern meist kein Problem. Erst wenn man Multistream-Projekte hat, macht es IMHO Sinn sich die Kombination für die eingesetzten Codecs zu optimieren...




dienstag_01
Beiträge: 9646

Re: Aldi: Medion Erazer P17815: 17,3

Beitrag von dienstag_01 » Mo 21 Okt, 2019 09:28

Kamerafreund hat geschrieben:
Sa 19 Okt, 2019 19:32
Das verstehe ich auch nicht
422 mit 25 FPS lastet die CPU nur halb so stark aus wie 420 mit 60 FPS. Wird also doch beschleunigt?

4K H.265. 10 Bit 4:2:2 25fps

13%

42%

4K H.265 10 Bit 4:2:0 60fps

27%

47%
Schalte doch einfach mal die GPU Nutzung ab, dann siehst du, was Sache ist.




Kamerafreund
Beiträge: 399

Re: Aldi: Medion Erazer P17815: 17,3

Beitrag von Kamerafreund » Mo 21 Okt, 2019 12:15

Kann ich leider nicht, weil das die Testergebnisse von Slashcam sind..
dienstag_01 hat geschrieben:
Mo 21 Okt, 2019 09:28
Kamerafreund hat geschrieben:
Sa 19 Okt, 2019 19:32
Das verstehe ich auch nicht
422 mit 25 FPS lastet die CPU nur halb so stark aus wie 420 mit 60 FPS. Wird also doch beschleunigt?

4K H.265. 10 Bit 4:2:2 25fps

13%

42%

4K H.265 10 Bit 4:2:0 60fps

27%

47%
Schalte doch einfach mal die GPU Nutzung ab, dann siehst du, was Sache ist.




dienstag_01
Beiträge: 9646

Re: Aldi: Medion Erazer P17815: 17,3

Beitrag von dienstag_01 » Mo 21 Okt, 2019 12:39

Kamerafreund hat geschrieben:
Mo 21 Okt, 2019 12:15
Kann ich leider nicht, weil das die Testergebnisse von Slashcam sind..
dienstag_01 hat geschrieben:
Mo 21 Okt, 2019 09:28

Schalte doch einfach mal die GPU Nutzung ab, dann siehst du, was Sache ist.
Vielleicht haben sie beim Test die Intel GPU genutzt und nicht gemerkt ;)




Kamerafreund
Beiträge: 399

Re: Aldi: Medion Erazer P17815: 17,3

Beitrag von Kamerafreund » Mo 21 Okt, 2019 16:50

Hmm. könnte sein, aber da es ja keine Icelake Intel ist, würde Quicksync ja auch nicht anspringen.
Ganz ohne Beschleunigung sind die Ergebnisse ja ziemlich gut..
dienstag_01 hat geschrieben:
Mo 21 Okt, 2019 12:39
Kamerafreund hat geschrieben:
Mo 21 Okt, 2019 12:15
Kann ich leider nicht, weil das die Testergebnisse von Slashcam sind..

Vielleicht haben sie beim Test die Intel GPU genutzt und nicht gemerkt ;)




dienstag_01
Beiträge: 9646

Re: Aldi: Medion Erazer P17815: 17,3

Beitrag von dienstag_01 » Mo 21 Okt, 2019 17:35

Kamerafreund hat geschrieben:
Mo 21 Okt, 2019 16:50
Hmm. könnte sein, aber da es ja keine Icelake Intel ist, würde Quicksync ja auch nicht anspringen.
Ganz ohne Beschleunigung sind die Ergebnisse ja ziemlich gut..
dienstag_01 hat geschrieben:
Mo 21 Okt, 2019 12:39

Vielleicht haben sie beim Test die Intel GPU genutzt und nicht gemerkt ;)
Stimmt, vielleicht wurde parallel noch ne Primzahl berechnet ;)
Was ich sagen will, die Tests hier muss man mehr und mehr mit Vorsicht genießen, hier im aktuellen Test arbeitet deutlich sichtbar die GPU, bei den Testern kommen da trotzdem keine Fragen auf. Passt für mich in das Bild mit dem verhunzten Dynamiktest und weiteren merkwürdigen Aussagen der Redaktion.
Wird man sich wohl oder übel anders schlau machen müssen.




Kamerafreund
Beiträge: 399

Re: Aldi: Medion Erazer P17815: 17,3

Beitrag von Kamerafreund » Di 22 Okt, 2019 06:52

Danke! Dann ausprobieren, wenn nicht sage ich halt den Kunden: der Beitrag wird heute nichts mehr weil der Rechner kein 422 schafft, aber dafür habe ich diese Primzahl für sie! :)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Easy Superzoom Effekt?
von klusterdegenerierung - Di 18:47
» Neue Firmware-Updates für Panasonic LUMIX S1(R) und GH5(S) / G9
von TheGadgetFilms - Di 18:42
» Suche Sony Vollformat Objektiv für hauptsächlich Immobilienvideos
von Bruno Peter - Di 17:38
» Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?
von mash_gh4 - Di 17:26
» PCIe 4.0-SSDs - Gleiche Technik unter diversen Namen
von slashCAM - Di 16:18
» Rundfunkbeitragsreform gescheitert
von Cinealta 81 - Di 16:15
» Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau
von GaToR-BN - Di 15:15
» Martin Scorsese’s „The Irishman"
von rob - Di 13:05
» DSLR Cam 1DC oder BM…?
von Leopold Jessner - Di 11:10
» Razor Raptor 27: 10-Bit WQHD-Monitor mit 95% DCI-P3 und USB-C
von slashCAM - Di 10:12
» Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung
von Funless - Di 10:09
» Shoulder/Brust Rig
von roki100 - Di 9:09
» REDs Compressed RAW Patent bleibt gültig - Wie geht es jetzt weiter?
von roki100 - Di 8:32
» The Cage Fight
von Darth Schneider - Di 8:19
» Videoclips für Web und DVD: 50 oder 60 fps
von Darth Schneider - Di 7:54
» Panasonic S1: Kein All-Intra mit V-Log Upgrade??
von rush - Di 7:04
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Di 2:08
» Ip Man 4 Final Chinese Trailer (Donnie Yen, Scott Adkins)
von roki100 - Mo 23:41
» Ausrüstungsverkauf Lenovo Thinkpad X1 Extreme, Resolve Studio, Sachtler, Objektive, Ton etc.
von Jörg - Mo 22:16
» Video-Autofokus Gesichtserkennung nutzen in OneMan-Show?
von Jott - Mo 17:42
» Datenträger analog/digital
von Framerate25 - Mo 17:21
» Canon Legria GX10
von vobe49 - Mo 16:56
» Filmausschnitte in eigener Produktion verwenden
von dustdancer - Mo 15:20
» Externes Mikro rauscht. Panasonic HC X1
von Mediamind - Mo 15:01
» Meine erste Vollformatkamera - Bitte um Empfehlungen
von Dhira - Mo 13:40
» Was hält so ein Messing-Gewinde aus? Oder „wie bescheuert sind wir...?“
von Framerate25 - Mo 13:33
» DJI Mavic Mini im Praxistest - die führerscheinfreie Einsteigerdrohne - gut genug für Pros?
von Gabriel_Natas - Mo 13:02
» Barstow, California heute Abend um 22,25Uhr auf 3SAT
von pillepalle - Mo 12:54
» Z-Axis Stabilisator für Einhand Gimbals
von Konsument - Mo 11:58
» ascribe.ai: Automatische Transkription in Premiere Pro per AI
von balkanesel - Mo 11:50
» Die visuell besten Musikvideos
von Xergon - Mo 10:14
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 21:10
» Die Sache mit dem Shutter Angle
von iasi - So 21:08
» Stimmt was nicht m m Fernsteuerung?
von klusterdegenerierung - So 20:20
» wer hält das neue box office mojo auch für bescheiden
von Benutzername - So 18:50
 
neuester Artikel
 
REDs Compressed RAW Patent bleibt gültig

Compressed RAW-Aufzeichnung in der Kamera - Wer hats erfunden? Jedenfalls nicht die Schweizer. Vielmehr gebührt - jetzt juristisch bestätigt- weiterhin RED die Ehre. Und damit auch das Recht für weitere Lizenzforderungen? weiterlesen>>

DJI Mavic Mini im Praxistest

Die neue nur 250g leichte DJI Mavic Mini benötigt weder Kennzeichen noch Drohnenführerschein. Wir haben die neue ultraleichte Einsteigerdrohne getestet und wollten wissen: Ist die Mavic Mini gut genug für Pros? Worauf sollte man bei der Mavic Mini achten? Und kann man sie wirklich ohne Einschränkungen überall fliegen? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).