slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor

Beitrag von slashCAM » Fr 18 Okt, 2019 14:09


Die Weitwinkel Zooms von Tokina gehören quasi zum essentiellen Produktkern von Tokina. Entsprechend dürfte hier auch das Re-Design einer bestehenden Optik durchaus Sinn m...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor




iasi
Beiträge: 15891

Re: Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor

Beitrag von iasi » Fr 18 Okt, 2019 14:21

Eigentlich wäre das auch ein gutes MFT-Objektiv. Schade, dass es nicht auch als MFT-Variante kommt.

CA war bei den Vorgängern sehr ausgeprägt und die Verzerrung bei 11mm recht hoch - bei 12-14mm aber sehr gering.

Bin auf die ersten Tests gespannt.

Zumal z.B. ein mehr als doppelt so teures Panasonic-Zoom weit weniger für den Filmeinsatz geeignet und auch nur in der Bildmitte lichtstärker ist.
https://www.lenstip.com/567.11-Lens_rev ... mmary.html




MrMeeseeks
Beiträge: 1100

Re: Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor

Beitrag von MrMeeseeks » Fr 18 Okt, 2019 15:16

Hast du Genie ernsthaft das Tokina mit der alten Gurkenrechnung mit dem Panasonic 10-25 1.7 verglichen?

Was für ein Schwachsinn.




Darth Schneider
Beiträge: 5925

Re: Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor

Beitrag von Darth Schneider » Fr 18 Okt, 2019 15:30

Das hatte mir auch mit Mft Mount gefallen, kann man das nicht auch über ef Mount mit einem Viltrox zur 4K Pocket adaptieren ? Oder eher nicht ?
Das käme immer noch günstiger wie das schon sehr teure neue Panasonic.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Sammy D
Beiträge: 1828

Re: Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor

Beitrag von Sammy D » Fr 18 Okt, 2019 15:42

Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 18 Okt, 2019 15:30
Das hatte mir auch mit Mft Mount gefallen, kann man das nicht auch über ef Mount mit einem Viltrox zur 4K Pocket adaptieren ? Oder eher nicht ?
Das käme immer noch günstiger wie das schon sehr teure neue Panasonic.
Gruss Boris
Ja, geht. Bei 11mm vignettiert es allerdings sehr stark an der Pocket.

Würde die Tests abwarten. Wie schon erwähnt wurde, hat das (die) alte (-n) Tokina größte Probleme mit CA. Ich habe das SD 11-16 DX.

EDIT: Die CA bekommt Resolve bei Videos besser in den Griff als z.B. Lightroom bei Fotos. D.h. z.B. bei RAW-Video sieht man es nicht ganz so stark.




rush
Beiträge: 10915

Re: Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor

Beitrag von rush » Fr 18 Okt, 2019 16:44

iasi hat geschrieben:
Fr 18 Okt, 2019 14:21
Eigentlich wäre das auch ein gutes MFT-Objektiv. Schade, dass es nicht auch als MFT-Variante kommt.
Warum nicht einfach adaptieren? Egal ob von Canon oder Nikon kommend... Achja.. die große Adapter-Panik...
keep ya head up




iasi
Beiträge: 15891

Re: Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor

Beitrag von iasi » Fr 18 Okt, 2019 16:46

MrMeeseeks hat geschrieben:
Fr 18 Okt, 2019 15:16
Hast du Genie ernsthaft das Tokina mit der alten Gurkenrechnung mit dem Panasonic 10-25 1.7 verglichen?

Was für ein Schwachsinn.
nö - ich nicht - aber diverse Tester von Seiten, die sich offensichtlich ein wenig näher damit beschäftigen als du.

Wer sich natürlich ins Smartphone-Zeitalter flüchtet und von optischer Qualität nichts hält, der hält natürlich so eine MFT-Gurke für etwas ganz tolles. Aber unser Meeseeks findet ja auch 8bit völlig ausreichend und stört sich nicht an Fisheye-ähnlicher Verzerrung oder dunklen Rändern - die werden schließlich von der schlauen Kamera weggerechnet.
Aber dann lässt man sich über DR aus und ignoriert dabei, dass dieses Aufhellen der Ränder eben diesen DR wegfrisst.

Ach ja - es stört unsern Meeseeks natürlich auch nicht, wenn das Objektiv ausfährt wie ein Kran, wenn man mal die Brennweite wechselt. Da sag ich nur: Viel Spaß beim Ausbalancieren des Gimbal.

Ja - und dann sind wir auch schon beim Wort Schwachsinn angekommen.




iasi
Beiträge: 15891

Re: Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor

Beitrag von iasi » Fr 18 Okt, 2019 16:54

rush hat geschrieben:
Fr 18 Okt, 2019 16:44
iasi hat geschrieben:
Fr 18 Okt, 2019 14:21
Eigentlich wäre das auch ein gutes MFT-Objektiv. Schade, dass es nicht auch als MFT-Variante kommt.
Warum nicht einfach adaptieren? Egal ob von Canon oder Nikon kommend... Achja.. die große Adapter-Panik...
richtig - Adapter sind Sch...
Mit manuellen Objektiven mag´s ja noch gehen, aber wozu soll ich denn bei einem 11-16 einen Speedbooster benutzen, der - hat man Pech - Spiel hat oder mit das Objektiv nicht unterstützt.
ZCam hat eine Veriegelung beim EF - aber für EF-MFT-Adapter ist trotz kleinerer Auflagefläche so etwas nicht nötig?




Sammy D
Beiträge: 1828

Re: Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor

Beitrag von Sammy D » Fr 18 Okt, 2019 17:14

iasi hat geschrieben:
Fr 18 Okt, 2019 16:54
...

richtig - Adapter sind Sch...
Mit manuellen Objektiven mag´s ja noch gehen, aber wozu soll ich denn bei einem 11-16 einen Speedbooster benutzen, der - hat man Pech - Spiel hat oder mit das Objektiv nicht unterstützt.
ZCam hat eine Veriegelung beim EF - aber für EF-MFT-Adapter ist trotz kleinerer Auflagefläche so etwas nicht nötig?
Objektive, die beim MFT-Bajonett kein bis ein sehr kleines Spiel haben, kannst du an zwei Händen abzählen. Bei den Pockets umso weniger.
Manuelle Gläser wackeln am meisten.
Wenn man kein Spiel haben will, braucht man zwingend eine Objektivschelle.

Focal-Reducer kann man dank der Stütze am Adapter fixieren. Speedbooster gibt es auch mit Cine-Lock.




iasi
Beiträge: 15891

Re: Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor

Beitrag von iasi » Fr 18 Okt, 2019 18:29

Sammy D hat geschrieben:
Fr 18 Okt, 2019 17:14
iasi hat geschrieben:
Fr 18 Okt, 2019 16:54
...

richtig - Adapter sind Sch...
Mit manuellen Objektiven mag´s ja noch gehen, aber wozu soll ich denn bei einem 11-16 einen Speedbooster benutzen, der - hat man Pech - Spiel hat oder mit das Objektiv nicht unterstützt.
ZCam hat eine Veriegelung beim EF - aber für EF-MFT-Adapter ist trotz kleinerer Auflagefläche so etwas nicht nötig?
Objektive, die beim MFT-Bajonett kein bis ein sehr kleines Spiel haben, kannst du an zwei Händen abzählen. Bei den Pockets umso weniger.
Manuelle Gläser wackeln am meisten.
Wenn man kein Spiel haben will, braucht man zwingend eine Objektivschelle.

Focal-Reducer kann man dank der Stütze am Adapter fixieren. Speedbooster gibt es auch mit Cine-Lock.
Diese Objektivschelle habe ich aber eben bei MFT nicht. Und eigentlich würde ich gerade an einem Adapter mit 2 Anschlüssen und einer Hebelwirkung eine Schelle benötigen.

Du hast ja recht, dass bei MFT-Objektiven Spiel kein Problem darstellt - ebenso wie die Zusammenarbeit mit der Kamera - daher auch der Wunsch nach einem MFT-Tokina 11-16.
Aufgrund des größeren Bildkreises, auf das das 11-16 gerechnet ist, hat man schon mal eine weit geringere Vignettierung bei MFT. Distortion ist zwar beim Vorgängermodell bei 11mm ausgeprägt und auch bei MFT ein Problem, aber zwischen 12-14mm hat sich dieses Problem erledigt.

In der letzten Episode der 3.Staffel von Amazons Goliath gibt´s eine Einstellung, die so aufdringlich beweist, wie grausam WW aussehen kann, dass man fast aus der Handlung gerissen wird - in einer Dialogszene, die eben auch over sholder mit Portraitbrennweite enthält. Distortion ist bei WW für mich DAS Kriterium.




vivavista
Beiträge: 22

Re: Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor

Beitrag von vivavista » Sa 19 Okt, 2019 10:53

Ich habe das Tokina 11-20 mm f 2,8 an meiner Blackmagic- Pocket 6 K mit MFT-Sensor und kann bei Brennweite 11mm und voller Sensor-Nutzung bei 6 K RAW keine wirklich störende oder gar grausame Vignettierung feststellen.




iasi
Beiträge: 15891

Re: Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor

Beitrag von iasi » Sa 19 Okt, 2019 11:18

vivavista hat geschrieben:
Sa 19 Okt, 2019 10:53
Ich habe das Tokina 11-20 mm f 2,8 an meiner Blackmagic- Pocket 6 K mit MFT-Sensor und kann bei Brennweite 11mm und voller Sensor-Nutzung bei 6 K RAW keine wirklich störende oder gar grausame Vignettierung feststellen.
Ist eben ein APS-C-Objektiv - beim MFT-Crop dürfte daher die Randabschattung minimal sein, denn die APS-C werden nicht genutzt.

An der MFT-Cam entspricht es 22-40mm am Vollbild - guter Bereich. Da würde ich gar keinen Speedbooster wollen. Schade, dass Tokina keine MFT-Variante bietet.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Camarada App -- macht aus zwei Smartphones eine simple s3D-Kamera
von Frank Glencairn - Fr 16:01
» Beeindruckend: Canon R5 mit RF85/1.2
von Darth Schneider - Fr 15:55
» THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen
von klusterdegenerierung - Fr 15:34
» Premiere Pro 2020 friert ständig ein während Premiere 2019 funktioniert?
von TheGadgetFilms - Fr 15:27
» Ein Licht für Straßenkinder
von TheGadgetFilms - Fr 15:24
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von Sammy D - Fr 15:21
» Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16" mit 12-Kern M1X?
von Jott - Fr 15:09
» Warner veröffentlicht alle Kinofilme des Jahres 2021 zeitgleich direkt bei HBO Max
von iasi - Fr 14:16
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Fr 14:02
» 8mm für die gute Laune.......
von dienstag_01 - Fr 13:39
» Was denken sie über Matrix 4?
von neo-the-one - Fr 13:10
» Sony Creative Pro Night - powered by slashCAM: Profi-Praxis + Sony A7SIII zu gewinnen
von TheGadgetFilms - Fr 12:43
» Atomos: Firmwareupdate für Ninja V bringt ProRes RAW für Olympus OM-D E-M1X und E-M1 Mark III
von slashCAM - Fr 12:40
» Das MacBook Pro 13" M1 im 4K, 5K, 8K und 12K Performance-Test mit ARRI, RED, Canon uva. ...
von patfish - Fr 12:36
» Jürgen Thormann - Interview mit der Stimme von Michael Caine
von ruessel - Fr 11:13
» KI ermöglicht automatisches Layering von bewegten Video-Objekten
von macaw - Fr 11:11
» Zhiyun Crane 2 geht nicht mehr an
von huck - Fr 10:51
» 50zig Jahre Tatort - Für die Tonne (1)
von K.-D. Schmidt - Fr 9:19
» Tamron kündigt 17-70mm 2.8 VC für APS-C an
von rush - Fr 7:59
» i5 2500k PC aufrüstbar?
von MrMeeseeks - Fr 2:23
» Wie viele Subpixel haben die Pixel auf dieser Darstellung?
von Phkor - Fr 0:10
» Sigma: Drei neue 24, 35 und 65mm Vollformat-Objektive der I-Serie für DSLMs
von iasi - Do 23:44
» Dual Funk-Lavalier Set von Hollyland - LARK 150
von rush - Do 22:11
» Digitalisierung von VHS-C Kassetten
von Bruno Peter - Do 22:01
» Probleme mit RCM vs. CST
von AndySeeon - Do 20:49
» GoPro 6 oder 7 Zeitraffer und Stromversorgung
von Mantas - Do 20:12
» Premiere nutzt nur einen Teil der Perfomance und ist überlastet.
von srone - Do 19:59
» The Batman - Teaser Trailer
von Ziggy Tomcat - Do 18:06
» Was hörst Du gerade?
von 7River - Do 16:39
» Video "smoother" gestalten
von benniAT - Do 16:11
» The Boys - Season 2 - Teaser Trailer
von neo-the-one - Do 15:43
» Lumix S5 Footage flackert
von s.holmes - Do 14:57
» Philips 326P1H und Philips 329P1H: Neue 31.5" Monitore mit integrierter USB-C Dockingstation
von slashCAM - Do 13:42
» "Komm und sieh" - auf BD
von neo-the-one - Do 12:23
» Welchen Fernseher habt ihr?
von klusterdegenerierung - Do 12:22
 
neuester Artikel
 
THE BOND - Fan-Film mit Profi-Action

Der James Bond Fan-Kurzfilm "The Bond" wurde an einem Tag und mit geringem Budget abgedreht, doch der zentralen Kampfszene sieht man dies nicht an -- wie es gelang, die Action so gekonnt umzusetzen, hat uns das Camcore-Team verraten, neben weiteren Einzelheiten von der Produktion (shot on Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K G2 + Hawk Anamorphoten). weiterlesen>>

Sony Creative Pro Night - powered by slashCAM

Wir freuen uns, am 10. Dezember 2020 die Sony Creative Pro Night ab 19:00 auf slashCAM zu Gast zu haben. Bei dem live gestreamten Event steht die Erfahrung von professionellen Filmern aus der Praxis mit Kameras der Sony Cinema Line -- FX6 und FX9 sowie Alpha 7S III -- im Mittelpunkt. Außerdem gibt es eine Sony A7SIII inkl. Objektiv zu gewinnen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...