slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau

Beitrag von slashCAM » Di 15 Okt, 2019 13:39


Uns schon wieder ein neuer Gimbal von ZHIYUN: Der neue WEEBILL-S Gimbal soll sich sowohl für traditionelle Systemkameras als auch für DSLR-Kameras mit verschiedenen Objek...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau




TonBild
Beiträge: 1987

Re: Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau

Beitrag von TonBild » Di 15 Okt, 2019 13:56

Das Werbevideo auf



ist wirklich sehr schön gemacht. Und wer weiß, vielleicht kann man den Gimbal ja auch für die Hausarbeit einsetzen wenn er bei den oft jungen Hobbyfilmern die meiste Zeit sowieso ungenutzt herumliegt....
;-)

PS: Das Produkt kommt in dem Video per Paket. Gibt es eigentlich noch Ladengeschäfte, wo man solche Teile ohne Versand direkt und persönlich kaufen kann?




GaToR-BN
Beiträge: 159

Re: Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau

Beitrag von GaToR-BN » Di 15 Okt, 2019 14:26

Das integrierte Bildübertragungssystem ViaTouch 2.0 verwandelt dagegen weiterhin jedes Smartphone in einen drahtlosen Monitor und eine multifunktionale Fernbedienung mit entsprechender Verzögerung
Schade - man scheint für das Tracking von Personen/Objekten zwingend das TransMount-Bildübertragungsmodul und kann nicht wie beim Ronin S das Handy einsetzen - oder?
Die Größe und Kraft des Gimbals wäre für mich sonst perfekt (GH5 / Speedbooster / Sigma 18 - 35 1.8).




roki100
Beiträge: 5260

Re: Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau

Beitrag von roki100 » Di 15 Okt, 2019 14:38

GaToR-BN hat geschrieben:
Di 15 Okt, 2019 14:26
Schade - man scheint für das Tracking von Personen/Objekten zwingend das TransMount-Bildübertragungsmodul und kann nicht wie beim Ronin S das Handy einsetzen - oder?
Wie kommst du darauf? Ist nirgends davon zu lesen.

Smartphone für Tracking einsetzen geht z.B. auch mit Crane 2. Es wäre wirklich schade wenn das mit dem Weebill nur noch in Verbindung mit TransMount-Bildübertragungsmodul funktioniert.
Zuletzt geändert von roki100 am Di 15 Okt, 2019 14:45, insgesamt 1-mal geändert.




GaToR-BN
Beiträge: 159

Re: Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau

Beitrag von GaToR-BN » Di 15 Okt, 2019 14:44

roki100 hat geschrieben:
Di 15 Okt, 2019 14:38
Wie kommst du darauf? Ist nirgends davon zu lesen.
https://www.zhiyun-tech.com/weebills/de

SmartFollow 2.0
Mit SmartFollow 2.0 ist nun eine präzise Objektverfolgung möglich, ohne dass Sie Ihr Smartphone am Gimbal befestigen oder Ihre Kamera erst einmal mühsam ausbalancieren müssen. Markieren Sie einfach über das Display Ihres Smartphones das gewünschte Objekt und lassen Sie den Gimbal und die Kamera den Rest erledigen. Mit SmartFollow 2.0 genießen Sie höchste Flexibilität, und zwar unabhängig davon, ob Sie alleine oder im Team arbeiten.
*Erfordert das TransMount-Bildübertragungsmodul


Oder geht das zusätzlich auch per Smartphone? Weiss das jemand?




roki100
Beiträge: 5260

Re: Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau

Beitrag von roki100 » Di 15 Okt, 2019 14:46

Ich verstehe das als optional. Die alte Funktion bzw. die Möglichkeit Smartphone für Tracking einzusetzen, bleibt jedoch vorhanden?

Also SmartFollow 2.0... erfordert das TransMount-Bildübertragungsmodul
Und SmartFollow 1.0 nicht?




GaToR-BN
Beiträge: 159

Re: Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau

Beitrag von GaToR-BN » Di 15 Okt, 2019 14:57

roki100 hat geschrieben:
Di 15 Okt, 2019 14:46
Ich verstehe das als optional. Die alte Funktion bzw. die Möglichkeit Smartphone für Tracking einzusetzen, bleibt jedoch vorhanden?

Also SmartFollow 2.0... erfordert das TransMount-Bildübertragungsmodul
Und SmartFollow 1.0 nicht?
Du könntest Recht haben. Der Crane Plus konnte das wohl auch schon und da das über die App geht, sollte der neue das vielleicht auch drauf haben.




roki100
Beiträge: 5260

Re: Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau

Beitrag von roki100 » Di 15 Okt, 2019 15:16

Abwarten..Zhiyun ist auch so eine Sache... So wurde z.B damals damit beworben, dass man den Follow Focus per App auch steuern kann und dann plötzlich nicht mehr. Stattdessen kam die externe Steuerung mit Focus Rädchen auf den Markt und später ein neues Gimbal Model (Weebill) wo Focus Steuerung per App funktioniert.

Ich frage mich ob das TransMount-Bildübertragungsmodul Ding auch mit Crane 2 kompatibel ist :)




GaToR-BN
Beiträge: 159

Re: Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau

Beitrag von GaToR-BN » Di 15 Okt, 2019 15:40

roki100 hat geschrieben:
Di 15 Okt, 2019 15:16
Abwarten..Zhiyun ist auch so eine Sache...
Okay. Dann mal weitere Reviews in Youtube abwarten. Bisher habe ich das dort nicht als Funktion gesehen.

Habe derzeit einen Zhiyun Crane V2. Die App ist die Hölle und total unübersichtlich.
Eigentlich wollte ich mir ja einen Ronin S holen - aber das kleine Packmaß und geringe Höhe reizt mich schon. Dadurch sollte man in Kombination mit einem Slider und dem Tracking schon ganz interesassante Bewegungen machen können.




roki100
Beiträge: 5260

Re: Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau

Beitrag von roki100 » Di 15 Okt, 2019 15:46

So ist es. Die ZYPlay App ist sehr schlecht und es wird irgendwie nicht besser. Aktuell haben manche Verbindungsprobleme (trotz bestehender Bluetooth-Verbindung )...ich denke nicht, dass die neue App mit SmartFollow 2.0 etwas besseres ist. Und der Support ist auch sehr schlecht. Doch die Gimbals sind sehr gut. Der Crane 2 z.B. hält so einiges aus, ist qualitativ, stabil...und ich denke dass das auch so bei den neueren Modellen ist.

Tracking und Timelapse = Hyperlapse finde ich aber phänomenal :)



Ab 12:43 sieht man das Ergebnis. :)




GaToR-BN
Beiträge: 159

Re: Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau

Beitrag von GaToR-BN » Mi 16 Okt, 2019 14:40

GaToR-BN hat geschrieben:
Di 15 Okt, 2019 15:40
roki100 hat geschrieben:
Di 15 Okt, 2019 15:16
Abwarten..Zhiyun ist auch so eine Sache...
Okay. Dann mal weitere Reviews in Youtube abwarten. Bisher habe ich das dort nicht als Funktion gesehen.
Habe derzeit einen Zhiyun Crane V2.
Ich habe jetzt mal getestet, ob man alter Hund (Crane V2) auch Objekttracking ermöglicht. Das klappt tatsächlich da das ja wirklich eher eine Frage der App ist. Dann sollte das auch beim Weebill S klappen.




GaToR-BN
Beiträge: 159

Re: Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau

Beitrag von GaToR-BN » Do 17 Okt, 2019 13:44

Interessanter weise habe ich auf der Website das zulässige Gewicht für das Setup nicht gefunden. 300 % stärker ist toll - aber konkrete Angaben helfen schon.

Zum Thema Fokus: Im Handbuch bzw. der Kompabibilitätsliste steht (Micro USB to Type-C USB):
Lumix GH5 = Electronic Follow Focus (Focus Wheel) + Halfway Press Shutter Button to Autofocus

Hört sich doch mal gut an. Dann müssten man also mit den Focusrad die Schärfe umstellen können. Sollte dann wahrscheinlich auch mit dem Speedbooster und Sigma-EF-Linsen möglich sein. Mein Crane Plus ist dafür einfach zu schwach.




roki100
Beiträge: 5260

Re: Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau

Beitrag von roki100 » Do 17 Okt, 2019 14:24

mit gefällt das ding auch. Bin aber momentan mit Crane 2 sehr zufrieden.
Was ich noch nicht weiß ist, ob das Transmitter HDMI Ding auch mit Crane 2 funktioniert? Mit Crane 3 scheint es zu funktionierten (siehe unten Video). Das wäre der Hammer. Für Tracking wird dann statt Smartphone Kamera, die eigentliche Kamera benutzt und das Smartphone dient als Bildschirm mit Luts und alles drum und dran. Tolle Scahe.




roki100
Beiträge: 5260

Re: Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau

Beitrag von roki100 » Fr 18 Okt, 2019 08:09

HDMI Transmitter funktioniert nicht mit der App für Crane 2. Es handelt sich definitiv nur um eine fehlende Funktion in der App. Und der unfreundliche Support bestätigte mir per email, dass sie das in der App für Crane 2 nicht aufnehmen möchten. Das selbe shit also wie das mit dem Follow Focus, was sich extern nur in Verbindung mit Zhiyun Motion Controller steuern lässt, was angeblich per ZyPay App nicht geht, obwohl das auch nur Bluetooth Tx (Sende Codes) sind. Das heißt, die verbessern die alten Sachen bewusst nicht mehr, um so auf die neue Produkte zu lenken. Das gefällt mir nicht. Sollte ich irgendwann einen neuen Gimbal kaufen müssen, dann nie wieder was von Zhiyun.

Ich habe mich per E-Mail darüber sehr kritisch geäußert. Vielleicht bringt es ja was und es gibt bald die Möglichkeit auch für Crane 2.




GaToR-BN
Beiträge: 159

Re: Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau

Beitrag von GaToR-BN » Mo 11 Nov, 2019 12:31

Der Weebill S ist gerade bei mir angekommen. Ersteindruck ist gut. Werde mehr in Ruhe mit meiner GH5, Speedbooster und Sigma 18 - 35 1.8 testen. Bei Fragen melden.

Lieferung kam über Amazon mit RG mit ausgewiesener MwSt. und USTID von Zhiyun direkt. Beginnen die Chinesen jetzt echt danit die MwSt. abzuführen - wäre ja super?!
Damit 335 Eur (netto). Mein alter Crane V2 hat bei Ebay noch 200 Eur gebracht - damit preislich ein günstiges Upgrade für mich.




GaToR-BN
Beiträge: 159

Re: Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau

Beitrag von GaToR-BN » Di 12 Nov, 2019 15:15

Hier mein Testbericht zur Nutzung des Weebill-S und einer Lumix GH5 + Metabones Speedbooster und Objektive mit Canon-Mount.

Hintergrund: Vorher hatte ich den Crane V2 von Zhiyun. Dieser kam mit dem Gewicht der größeren Objektive stark ans Limit und die Augenmuschel war dann häufig im Weg.

Motorstärke:
Hier hat sich wirklich viel getan. Das Gimal schafft jetzt alle meine vorhandenen Objektive aufzunehmen und ordentlich zu stabilisieren (Objektive siehe bei Abschnitt "Focuswheel"). Selbst das schwere und lange Tamron SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD wird zuverlässig stabilisiert, wenn man den mitgelieferten Sockel nutzt.

Active Tracking ohne zusätzliches Modul:
Wählt man in der App Zhiyun Play den Weelbill S aus, habe ich keine Möglichkeit gefunden das Tracking über das Smartphone zu aktivieren. Das Menu ist anders, als wenn man sich mit der App z.B. mit dem alten Crane V2 verbindet.

Es wäre echt schade, wenn man die Kunden zwingen würden, dafür das zusätzliche Modul zur Bildschirmübertragung zu kaufen - obwohl bereits ältere Gimbals diese Funktion hatten. Ich hoffe auf die Einsicht von Zhiyun und ein Firmware-Update, um diese Funktion zu ermöglichen.

Kamerasteuerung in Kombination mit der Lumix GH5:
Mit einem der bereits mitgelieferten USB-Kabel kann man Zeit, Blende, ISO verändern und per Knopf die Aufnahme starten/stoppen.

Einstellung dafür:
- Kamera: USB-Modus umstellen auf PC-Tethering
- Gimal: Umstellen auf Kamera > Panasonic

Focuswheel:
Die manuelle Fokussteuerung über das bseitliche Drehrad vom Weebill S (Firmware V1.90) klappt bei einem Teil meiner Objektive:

Getestete Objektive:
- Panasonic Lumix 12 - 60 mm > Fokus lässt sich umstellen
- Panasonic Lumix 45 - 175 mm > Fokus lässt sich umstellen
- Sigma 50 1.4 Art (mit Speedbooster) > Fokus lässt sich umstellen
- Tamron SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD > Fokus lässt sich umstellen (springt etwas unsauber)
- Sigma 18 -35 1,8 Art (mit Speedbooster) > Fokus kann nicht umgestellt werden (Geräusch am Objektiv aber keine Fokusänderung)
- Canon L 135 mm 2.0 (mit Speedbooster) > Fokus kann nicht umgestellt werden

Ich würde mir wünschen, dass man gerade das Sigma 18 -35 1,8 Art (mit Speedbooster) per Firmware-Update unterstützen würden. Das ist ja einer der spannensten Konbinationen mit der GH5 aktuell.

Stativplatte des Gimbal:
Es ist super, dass man grundsätzlich die 501PL Stativplatten nutzen kann. Wobei die Fassung etwas eng ist und so trotzdem einige eigentlich passenden Platten etwas zu groß sind. Durch den mitgelieferten kleinen Block zur Erhöhung des Abstands zwischen Aufnahmen des Gimbal und der Kamera kann man jetzt auch Objektive mit und ohne Speedbooster einfach auswechseln.

Hoffe auf Upgrades in der App durch Zhiyun, damit man mehr Objektive steuern kann bzw. das alte Active-Tracking ohne Modul ermöglicht wird.




rainermann
Beiträge: 1686

Re: Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau

Beitrag von rainermann » Do 14 Nov, 2019 16:22

GaToR-BN hat geschrieben:
Di 12 Nov, 2019 15:15
Active Tracking ohne zusätzliches Modul:
Wählt man in der App Zhiyun Play den Weelbill S aus, habe ich keine Möglichkeit gefunden das Tracking über das Smartphone zu aktivieren.
Als Neuling frage ich mal direkt: braucht man das wirklich oder würde es auch gut von Hand gehen? Mit Cam in der Hand ist es ja recht einfach, Objekte im Blickfeld zu halten. Wie kompliziert wäre das mit einem (solchen) Gimbal? Angenommen, ich lauf um eine Personengruppe herum, wie halt man die dann immer im Bilde?
War nämlich kurz davor, den Ronin SC zu kaufen, da ist das Tracking ja schon dabei - aber der Weelbill S überzeugt mit einfach von Power und Handling immer mehr, was ich davon so sehe...

Kann man das Bildübertragungsmodul(...) auch nachträglich noch kaufen oder geht das nur im Paket mit dem Gimbal? Who knows?




JoDon
Beiträge: 286

Re: Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau

Beitrag von JoDon » Do 14 Nov, 2019 17:23

rainermann hat geschrieben:
Do 14 Nov, 2019 16:22
GaToR-BN hat geschrieben:
Di 12 Nov, 2019 15:15
Active Tracking ohne zusätzliches Modul:
Wählt man in der App Zhiyun Play den Weelbill S aus, habe ich keine Möglichkeit gefunden das Tracking über das Smartphone zu aktivieren.
Als Neuling frage ich mal direkt: braucht man das wirklich oder würde es auch gut von Hand gehen? Mit Cam in der Hand ist es ja recht einfach, Objekte im Blickfeld zu halten. Wie kompliziert wäre das mit einem (solchen) Gimbal? Angenommen, ich lauf um eine Personengruppe herum, wie halt man die dann immer im Bilde?
Das ist ein nutzloses Gimmick Feature, auf das du komplett verzichten kannst.
Du steuersten den Gimbal ganz einfach indem du ihn drehst, so wie du es mit der Kamera in der Hand auch machst.




rainermann
Beiträge: 1686

Re: Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau

Beitrag von rainermann » Do 14 Nov, 2019 17:26

JoDon hat geschrieben:
Do 14 Nov, 2019 17:23
rainermann hat geschrieben:
Do 14 Nov, 2019 16:22

Als Neuling frage ich mal direkt: braucht man das wirklich oder würde es auch gut von Hand gehen? Mit Cam in der Hand ist es ja recht einfach, Objekte im Blickfeld zu halten. Wie kompliziert wäre das mit einem (solchen) Gimbal? Angenommen, ich lauf um eine Personengruppe herum, wie halt man die dann immer im Bilde?
Das ist ein nutzloses Gimmick Feature, auf das du komplett verzichten kannst.
Du steuersten den Gimbal ganz einfach indem du ihn drehst, so wie du es mit der Kamera in der Hand auch machst.
Mit dem Joystick oder gibt es Modi, wo man das ganze Teil auch drehen kann? Das wäre ja viel einfacher, als ich dachte... ;)




JoDon
Beiträge: 286

Re: Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau

Beitrag von JoDon » Do 14 Nov, 2019 17:46

rainermann hat geschrieben:
Do 14 Nov, 2019 17:26
Mit dem Joystick oder gibt es Modi, wo man das ganze Teil auch drehen kann? Das wäre ja viel einfacher, als ich dachte... ;)
Es ist so einfach. Nur durch Drehen und Neigen des Gimbals. Joystick und all die anderen Knöpfe und Features sind völlig irrelevant (und unpraktikable) im Praxiseinsatz.




rainermann
Beiträge: 1686

Re: Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau

Beitrag von rainermann » Do 14 Nov, 2019 18:50

Danke! Werd mich dann mal näher mit dem Thema beschäftigen, scheint ja unkomplizierter, als ich dachte (mit dem ganzen AppToyZeug) ;)




roki100
Beiträge: 5260

Re: Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau

Beitrag von roki100 » Do 14 Nov, 2019 20:00

rainermann hat geschrieben:
Do 14 Nov, 2019 16:22
GaToR-BN hat geschrieben:
Di 12 Nov, 2019 15:15
Active Tracking ohne zusätzliches Modul:
Wählt man in der App Zhiyun Play den Weelbill S aus, habe ich keine Möglichkeit gefunden das Tracking über das Smartphone zu aktivieren.
Als Neuling frage ich mal direkt: braucht man das wirklich oder würde es auch gut von Hand gehen?
Ja, wenn Du z.B. wie das im Video machen möchtest, dann wird es von Hand nicht einfach funktionieren:



Das Ergebnis siehst Du ab ca. 12:40 und 14:40 Min. So irrelevant ist das doch nicht... ;)




rainermann
Beiträge: 1686

Re: Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau

Beitrag von rainermann » Sa 16 Nov, 2019 11:43

Wer ist eigentlich für Reparaturen bei ZHIYUN zuständig? Muss man da das ganze Geschirr dann nach China schicken? DIJ ist ja da ganz gut verzweigt...
Weebill S vs Ronin SC - hab da noch keinen Favoriten. Der Weebill S scheint ja ein ganz kräftiges Teil zu sein, jedenfalls mehr, als der SC. Dazu übliche Akkus, übliche Gewindeanschlüsse, praktischer wechselbarer Griff, das Mini-Display am Griff... ist der SC dagegen mehr ein "Toy"? Wobei ich mit der Mavic Air von DJI schon mal extrem zufrieden bin. Da klappt alles, wie es soll.




Funless
Beiträge: 4206

Re: Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau

Beitrag von Funless » Sa 16 Nov, 2019 14:53

rainermann hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 11:43
Weebill S vs Ronin SC - hab da noch keinen Favoriten. Der Weebill S scheint ja ein ganz kräftiges Teil zu sein, jedenfalls mehr, als der SC. Dazu übliche Akkus, übliche Gewindeanschlüsse, praktischer wechselbarer Griff, das Mini-Display am Griff... ist der SC dagegen mehr ein "Toy"? Wobei ich mit der Mavic Air von DJI schon mal extrem zufrieden bin. Da klappt alles, wie es soll.
Vielleicht kann dich ja dieses Video bei deinen Überlegungen unterstützen (falls du es nicht schon kennst) ...

MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




roki100
Beiträge: 5260

Re: Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau

Beitrag von roki100 » Sa 16 Nov, 2019 16:07

rainermann hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 11:43
Wer ist eigentlich für Reparaturen bei ZHIYUN zuständig? Muss man da das ganze Geschirr dann nach China schicken?
ich weiß nicht wer für die Reparatur zuständig ist, aber der E-Mail Support ist sehr schlecht und immer so paar Wörter als Antwort: "nein. Bitte haben Sie Verständnis" oder "wir wissen noch nicht" und meine Fragen bleiben unbeantwortet.




GaToR-BN
Beiträge: 159

Re: Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau

Beitrag von GaToR-BN » Fr 29 Nov, 2019 00:25

rainermann hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 11:43
Wer ist eigentlich für Reparaturen bei ZHIYUN zuständig? Muss man da das ganze Geschirr dann nach China schicken?
Beim Amazon kommt hier folgende Info:


Kostenloser Amazon-Produktsupport inbegriffen
"Für den Fall, dass Ihr Produkt nicht wie erwartet funktioniert oder Sie möchten, dass jemand Sie durch die Einrichtung führt, bietet Amazon bei berechtigten Einkäufen für bis zu 2 Jahre kostenlosen Produktsupport per Telefon.
Um auf diese Option zuzugreifen, gehen Sie zu „Meine Bestellungen“ und wählen Sie „Produktsupport abrufen“.

Ich habe allerdings offiziell über Amazon bei Zhiyun das Gerät bestellt. Dort gibt es den Hinweis nicht.

Ob es hilft - muss man dann wohl ausprobieren, wobei Amazon ja eigentlich recht Kulant ist.

PS: Wo gibt es eigentlich wie im News-Artikel zum Black Friday angekündigt aktuell den Rabatt? Weder auf der Website von A oder Z habe ich was gefunden.




rainermann
Beiträge: 1686

Re: Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau

Beitrag von rainermann » Fr 29 Nov, 2019 00:34

Update: habe mir übrigens inzwischen, wie schon anderswo geschrieben, den Ronin SC geholt :)




roki100
Beiträge: 5260

Re: Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau

Beitrag von roki100 » Sa 28 Dez, 2019 15:29

#WeebillS is now fully compatible with the #ZCAME2 through the wireless image transmitter.
You can now control settings like ISO, Aperture, Shutter Speed, White Balance, and even trigger the start/stop record function. You can do this on both the gimbal itself and on the ZY Play APP on your smartphone/tablet. At the same time, you will also have LIVE image transmission on your smartphone/tablet
Bild

https://www.youtube.com/post/UgxPKP1brKJpActzsTp4AaABCQ




Axel
Beiträge: 13507

Re: Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau

Beitrag von Axel » So 29 Dez, 2019 08:05

Wir sind weit gekommen in den letzten zwei Jahren, von den technischen Möglichkeiten und der Erschwinglichkeit derselben her. Mit der sinnvollen Integration in die eigenen Arbeitsabläufe her hapert es noch ein wenig, und das hat bestimmt damit zu tun, dass man von der Schnelligkeit der Entwicklung einfach überwältigt wurde. Noch vor ein paar Jahren wäre dieses Video DIE Sensation gewesen:


Grob gerechnet 600 Euro für externes Monitoring und externen Fokus (ein Smartphone hat ja sowieso jeder). Getoppt jetzt vom Weebill S.
Und? Was fangen wir damit an? Wie benutzen wir's?

Parallel zu der Evolution der Gimbals ist auch der Autofokus in modernen Kameras besser geworden, und damit meine ich auch: besser programmierbar.
Umgekehrt eignen sich die meisten guten AF-Optiken weniger gut oder gar nicht für mechanische Schärfezieheinrichtungen, egal ob per mechanischem Getriebe oder elektrisch von Ferne angetrieben. Hier ist es besser (und einfacher!), die Schärfe über die Kamera anzusteuern. Da ist wahrscheinlich auch noch Luft nach oben, aber die besten Lösungen für BM-Kameras oder Z-Cams sind nicht die besten für andere Systeme. Ein wirklich ausgereiftes System für Mirrorless würde durch manuelles Ansteuern eines Motivs (z.B. Fokusrad am Gimbal, aber auch Ring am Objektiv) erkennen, welches Motiv gemeint ist und weich per intelligentem AF nachhelfen. Das würde man einen hybriden AF nennen (*bisher ist damit eine Kombination von phase detection und Kontrast-AF gemeint). Momentan muss ich immer zwischen AF und MF entscheiden. Und, wie gesagt, mit Blick auf die Objektive sollte die Entscheidung konsequent sein.
rainermann hat geschrieben:
Fr 29 Nov, 2019 00:34
Update: habe mir übrigens inzwischen, wie schon anderswo geschrieben, den Ronin SC geholt :)
Beim Zhiyun wird eine Sache nicht anders sein, nämlich, dass bei fly-by-wire-Optiken Kamera und Gimbal nicht ausgeschaltet werden dürfen, um nicht den einmal gespeicherten Fokusweg zu verlieren. Und die optimalen Linsen für MF sind keine alten Foto-Schätzchen, sondern Cine-Primes.

Darf ich fragen, mit welcher Kamera und mit welcher Fokusmethode du arbeitest? Ich hatte ja so meine Probleme mit der A6500 und der Riser-Platte. Auf letztere kann ich nun durch ein Cage völlig verzichten, und den 8mm-Rod für den Motor kann ich am Cage befestigen, was alles sehr vereinfacht. Bleibt das fly-by-wire-Problem. Wie machst du das?
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Lep HG
Beiträge: 1

Re: Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau

Beitrag von Lep HG » Fr 14 Feb, 2020 22:51

GaToR-BN hat geschrieben:
Di 12 Nov, 2019 15:15
Hier mein Testbericht zur Nutzung des Weebill-S und einer Lumix GH5 + Metabones Speedbooster und Objektive mit Canon-Mount.

Hintergrund: Vorher hatte ich den Crane V2 von Zhiyun. Dieser kam mit dem Gewicht der größeren Objektive stark ans Limit und die Augenmuschel war dann häufig im Weg.

Motorstärke:
Hier hat sich wirklich viel getan. Das Gimal schafft jetzt alle meine vorhandenen Objektive aufzunehmen und ordentlich zu stabilisieren (Objektive siehe bei Abschnitt "Focuswheel"). Selbst das schwere und lange Tamron SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD wird zuverlässig stabilisiert, wenn man den mitgelieferten Sockel nutzt.

Active Tracking ohne zusätzliches Modul:
Wählt man in der App Zhiyun Play den Weelbill S aus, habe ich keine Möglichkeit gefunden das Tracking über das Smartphone zu aktivieren. Das Menu ist anders, als wenn man sich mit der App z.B. mit dem alten Crane V2 verbindet.

Es wäre echt schade, wenn man die Kunden zwingen würden, dafür das zusätzliche Modul zur Bildschirmübertragung zu kaufen - obwohl bereits ältere Gimbals diese Funktion hatten. Ich hoffe auf die Einsicht von Zhiyun und ein Firmware-Update, um diese Funktion zu ermöglichen.

Kamerasteuerung in Kombination mit der Lumix GH5:
Mit einem der bereits mitgelieferten USB-Kabel kann man Zeit, Blende, ISO verändern und per Knopf die Aufnahme starten/stoppen.

Einstellung dafür:
- Kamera: USB-Modus umstellen auf PC-Tethering
- Gimal: Umstellen auf Kamera > Panasonic

Focuswheel:
Die manuelle Fokussteuerung über das bseitliche Drehrad vom Weebill S (Firmware V1.90) klappt bei einem Teil meiner Objektive:
Wie hast Du das angestellt, bei mir dreht sich nichts

Getestete Objektive:
- Panasonic Lumix 12 - 60 mm > Fokus lässt sich umstellen
- Panasonic Lumix 45 - 175 mm > Fokus lässt sich umstellen
- Sigma 50 1.4 Art (mit Speedbooster) > Fokus lässt sich umstellen
- Tamron SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD > Fokus lässt sich umstellen (springt etwas unsauber)
- Sigma 18 -35 1,8 Art (mit Speedbooster) > Fokus kann nicht umgestellt werden (Geräusch am Objektiv aber keine Fokusänderung)
- Canon L 135 mm 2.0 (mit Speedbooster) > Fokus kann nicht umgestellt werden

Ich würde mir wünschen, dass man gerade das Sigma 18 -35 1,8 Art (mit Speedbooster) per Firmware-Update unterstützen würden. Das ist ja einer der spannensten Konbinationen mit der GH5 aktuell.

Stativplatte des Gimbal:
Es ist super, dass man grundsätzlich die 501PL Stativplatten nutzen kann. Wobei die Fassung etwas eng ist und so trotzdem einige eigentlich passenden Platten etwas zu groß sind. Durch den mitgelieferten kleinen Block zur Erhöhung des Abstands zwischen Aufnahmen des Gimbal und der Kamera kann man jetzt auch Objektive mit und ohne Speedbooster einfach auswechseln.

Hoffe auf Upgrades in der App durch Zhiyun, damit man mehr Objektive steuern kann bzw. das alte Active-Tracking ohne Modul ermöglicht wird.




Axel
Beiträge: 13507

Re: Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau

Beitrag von Axel » Mi 22 Apr, 2020 18:04

In der Corona-Tristesse gönnte ich mir meinen vierten Gimbal, einfach mal so, den Weebill S. Direktvergleich zum Ronin SC, in den ich viel Zeit und auch für allerlei Zusatzgedöns Geld investiert hatte:

1. Leichter nur minimal, aber deutlich handlicher und kleiner durch die Baumform.
2. Plastikgehäuse? Ja, aber man muss schon gehörig drücken, ehe es knarzt. Sooo billig fühlt es sich nicht an.
3. Balancieren ist so mega einfach, dass man es wirklich fast blind machen kann. Und völlig werkzeuglos, dadurch, dass die albernen Schräubchen durch Arretierhebel ersetzt wurden.
4. Härtetest: A6500 im Cage mit Metabones EF-Adapter und Sigma 18-35 mit 72er Vari-ND. Easy peasy. Massenhaft Platz in allen Dimensionen. Und, äh, Payload: Medium!
5. Einstellungen auf Mini-LCD im Vergleich zur Ronin App etwas dürftig. Zhiyun App ziemlich nervig, bin noch nicht ganz durchgestiegen.
6. Glaube, ich finde den Ronin-Joystick besser.
7. Extra: Bildübertragung via WiFi klappte bei mir bis jetzt nicht, aber ich hatte bis jetzt auch nur ein paar Stunden Zeit, ist vielleicht ein Klacks. Aber Vorsicht, es bringt mMn gar nicht so viel. Das Modul selbst, das unter dem Gimbal einrasten kann, ist relativ schwer, der Smartphone-Halter mit zwei Mini-Rosetten ist eine echte Mini-Hantel, hier wäre Plastik besser gewesen. Kurz gesagt: der 110 Gramm leichte smallHD Focus mit 100 Gramm schwerem Sony NP-F550 ist leichter als Smartphone, Transmitter und Handyhalter zusammen. Wenn es einem also um das Gewicht geht, ist da nicht viel gewonnen.
8. Extra: Follow-Focus-Motor. Im Paket ist der sogenannte "Max". Er ist etwas größer und schwerer als der aus dem Ronin SC Pro-Paket, aber er hat auch deutlich mehr Wumms. Er ist (über das Mini-LCD) leichter zu programmieren als der des Ronin. Und jetzt kommt's: Um ihn zu montieren hält man den Rod-Halter an die Nato- resp. Arca-Swiss-geformte Vorderseite der Baseplate und schraubt *eine* Flügelmutter an. Sitzt bombenfest, wie so gegossen. Zeitbedarf: 2 Sekunden. Wer je mit überlangem zölligem Inbus die beiden Miniaturschrauben in's Plastik des Ronin gedreht hat, weiß das zu würdigen. Im Detail ist die Ronin-Verarbeitung der letzte Schrott.
Aber:
Selbst mit hoher Sensitivität (d.h. Übersetzungsgeschwindigkeit) dreht man sich am kleinen Fokusrädchen des Weebill einen Wolf. Das geht bei mir nur mit dem 18-35, das keinen so großen Fokusweg hat. Dafür geht es damit sehr gut.
9. Speisung der Kamera über USB. Sehr angenehm, da die kleinen Akkus der Sony im Nu leergesaugt sind. Soweit ich da nicht ein FW-Update verpasst habe, ist da Fehlanzeige beim Ronin. Die beiden griffigen Akkus des Weebill (Wechsel ist völlig ohne hinzugucken möglich) kosten in Nachbestellung 22 Euro, aber ich habe eh noch zwei Satz vom originalen Zhiyun Crane.

Wie sieht's denn mit dem Stabilisieren aus?

Ja, ich glaube auch ohne eigene penible Vergleiche, dass der Ronin etwas sauberer arbeitet, aber er ist halt auch unglaublich zickig. Und schwächer. Schätze, bin mehr ein Zhiyun-Typ (eigentlich müssten wir die Chinesen boykottieren, aber dieses Zeug wäre unerschwinglich, wenn es in Deutschland entwickelt würde und wäre dann ohnehin erst 2030 fertig, wenn überhaupt je).
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




rush
Beiträge: 10919

Re: Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau

Beitrag von rush » Mi 22 Apr, 2020 19:59

Ist auch meine Erfahrung im Vergleich Ronin S zum Weebill Lab.

Der Weebill ist total cool von der Idee und den Features her - aber in der Stabileistung empfand ich den Weebill weniger homogen von der Bewegungsanmutung und bin beim regulären Ronin S geblieben.

Was meinst du mit der Zickigkeit des SC?
Habe wie gesagt den älteren Ronin S - aber zickig finde ich den eigentlich nicht unbedingt.
keep ya head up




Axel
Beiträge: 13507

Re: Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau

Beitrag von Axel » Mi 22 Apr, 2020 20:42

rush hat geschrieben:
Mi 22 Apr, 2020 19:59
Was meinst du mit der Zickigkeit des SC?
Der arbeitet nur perfekt, wenn er auch perfekt balanciert ist. Das aber ist vor allem wegen eines "Features" - zumindest für mich - nervig, und zwar, dass mit einer kleinen Flügelschraube unterhalb des Gimbals zuerst die Tiltachse festgezogen wird, wie weit die Kamera front- oder rücklastig ist. Zu dieser Richtung gehört bekanntlich auch die relative Höhe der Kamera zum Tiltmotor, eine zweite Schraube. So weit, so gut und so normal. Um nun anschließend die Roll-Achse zu balancieren, also die Links- Rechtsposition der Kamera, muss ich die erste Schraube wieder lösen und konzentriert den sehr schwergängigen Schlitten mit beiden Händen verschieben. Fast immer verschiebe ich dabei die Kamera ungewollt wieder ein kleines Stück vor oder zurück. Und unbemerkt, bis ich den Test laufen lasse und der SC mir meldet: erneutes Balancieren erforderlich. Es ist mir schleierhaft, wieso Reviewer loben, dass DJI hier eine Schraube eingespart hat.

Wenn ich die Kamera zwischendurch runternehmen will, um etwa Batterie oder Karte zu wechseln, so kann ich das mittels einer QR-Lösung tun. Damit die Arca-Swiss-Platte hinterher wieder auf derselben Höhe landet, hat DJI eine fummelige Stopper-Schraube spendiert, ähnlich den Schrauben, mit denen man mechanische Armbanduhren aufzuziehen pflegte. Die Stopp-Funktion ist schon per se alles andere als präzise. Schlimmer ist dagegen, dass die Schraube gar nicht wirklich festzuziehen geht - zumindest bei meinem Modell nicht - , und eine lockere Stopper-Schraube verbinde ich mit dem alten China ...

Die Zhiyun-Lösung: Ich verschiebe die Kamera auf allen Achsen nacheinander. Je nachdem, wie weit ich den Spannhebel zudrücke, wird die Bewegung gebremster = präziser. Und ich verschiebe eine Manfrotto-QR-Platte (die man komplett mit Kamera abnehmen kann, dann ist die Balancierung futsch). In diese aber ist eine Arca-Swiss-QR-Platte eingelassen, die ich aus der Manfrotto-"Mutter" herausnehmen kann. Die Balancierung bleibt komplett erhalten.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Wie albern ist das denn
von Ziggy Tomcat - Sa 9:04
» Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16" mit 12-Kern M1X?
von Jott - Sa 9:02
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von klusterdegenerierung - Sa 8:51
» The Batman - Teaser Trailer
von Darth Schneider - Sa 8:45
» THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen
von klusterdegenerierung - Sa 8:44
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von Darth Schneider - Sa 8:06
» Erfahrungen mit Viltrox-Objektiven an Fuji X?
von rush - Fr 23:45
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 23:02
» Premiere CC Vorschau ruckelt bei 4K/60 h.265
von bigben24 - Fr 22:55
» KI ermöglicht automatisches Layering von bewegten Video-Objekten
von ChillClip - Fr 20:49
» m4v-Datei und wav-Date zu einer avi-Datei verbinden
von srone - Fr 20:38
» Tamron kündigt 17-70mm 2.8 VC für APS-C an
von rush - Fr 20:24
» Carl Zeiss Contax - C/Y - M42 gesucht
von bteam - Fr 20:23
» Camarada App -- macht aus zwei Smartphones eine simple s3D-Kamera
von roki100 - Fr 19:41
» Was denken sie über Matrix 4?
von rush - Fr 19:20
» Beeindruckend: Canon R5 mit RF85/1.2
von iasi - Fr 19:12
» Ein Licht für Straßenkinder
von 7River - Fr 18:21
» Premiere Pro 2020 friert ständig ein während Premiere 2019 funktioniert?
von TheGadgetFilms - Fr 15:27
» Warner veröffentlicht alle Kinofilme des Jahres 2021 zeitgleich direkt bei HBO Max
von iasi - Fr 14:16
» 8mm für die gute Laune.......
von dienstag_01 - Fr 13:39
» Sony Creative Pro Night - powered by slashCAM: Profi-Praxis + Sony A7SIII zu gewinnen
von TheGadgetFilms - Fr 12:43
» Atomos: Firmwareupdate für Ninja V bringt ProRes RAW für Olympus OM-D E-M1X und E-M1 Mark III
von slashCAM - Fr 12:40
» Das MacBook Pro 13" M1 im 4K, 5K, 8K und 12K Performance-Test mit ARRI, RED, Canon uva. ...
von patfish - Fr 12:36
» Jürgen Thormann - Interview mit der Stimme von Michael Caine
von ruessel - Fr 11:13
» Zhiyun Crane 2 geht nicht mehr an
von huck - Fr 10:51
» 50zig Jahre Tatort - Für die Tonne (1)
von K.-D. Schmidt - Fr 9:19
» i5 2500k PC aufrüstbar?
von MrMeeseeks - Fr 2:23
» Wie viele Subpixel haben die Pixel auf dieser Darstellung?
von Phkor - Fr 0:10
» Sigma: Drei neue 24, 35 und 65mm Vollformat-Objektive der I-Serie für DSLMs
von iasi - Do 23:44
» Dual Funk-Lavalier Set von Hollyland - LARK 150
von rush - Do 22:11
» Digitalisierung von VHS-C Kassetten
von Bruno Peter - Do 22:01
» Probleme mit RCM vs. CST
von AndySeeon - Do 20:49
» GoPro 6 oder 7 Zeitraffer und Stromversorgung
von Mantas - Do 20:12
» Premiere nutzt nur einen Teil der Perfomance und ist überlastet.
von srone - Do 19:59
» Was hörst Du gerade?
von 7River - Do 16:39
 
neuester Artikel
 
THE BOND - Fan-Film mit Profi-Action

Der James Bond Fan-Kurzfilm "The Bond" wurde an einem Tag und mit geringem Budget abgedreht, doch der zentralen Kampfszene sieht man dies nicht an -- wie es gelang, die Action so gekonnt umzusetzen, hat uns das Camcore-Team verraten, neben weiteren Einzelheiten von der Produktion (shot on Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K G2 + Hawk Anamorphoten). weiterlesen>>

Sony Creative Pro Night - powered by slashCAM

Wir freuen uns, am 10. Dezember 2020 die Sony Creative Pro Night ab 19:00 auf slashCAM zu Gast zu haben. Bei dem live gestreamten Event steht die Erfahrung von professionellen Filmern aus der Praxis mit Kameras der Sony Cinema Line -- FX6 und FX9 sowie Alpha 7S III -- im Mittelpunkt. Außerdem gibt es eine Sony A7SIII inkl. Objektiv zu gewinnen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...