slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Fujinon XF 16-80mm F4 R OIS WR von Fujifilm ab September für 849,- Euro UVP. verfügbar

Beitrag von slashCAM » Do 18 Jul, 2019 10:48


Fujifilm arbeitet konsequent seine bereits vor einem Jahr veröffentlichte Roadmap ab. Dementsprechend wurde nun mehr Details zum wetterfesten Fujinon XF 16-80mm F4 R OIS...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Fujinon XF 16-80mm F4 R OIS WR von Fujifilm ab September für 849,- Euro UVP. verfügbar




Jörg
Beiträge: 7142

Re: Fujinon XF 16-80mm F4 R OIS WR von Fujifilm ab September für 849,- Euro UVP. verfügbar

Beitrag von Jörg » Do 18 Jul, 2019 13:03

Seitdem die Ankündigung des 8-16 und des 16-80 mm raus ist, habe ich kein weiteres XF Objektiv mehr gekauft.
Diese beiden, in Verbindung mit unseren 50-140 ud 100-400 runden die Zoompalette ab.
Bin gespannt auf die ersten Eindrücke, bestellt ist das Teil.
Das neue Fujinon XF 16-80mm F4 R OIS WR ist wetterfest konstruiert und soll im Verbund mit einem wetterfest abgedichteten Fujifilm Kameragehäuse (z.B. X-Pro2, X-T1/T2/T3 oder X-H1) auch bei leichtem Regen und staubigen Umgebungen problemlos funktionieren.
Hier kann ich die wasserfestigkeit absolut bestätigen, sowohl die XT 2 als auch die X H1 haben sogar größere Regengüsse klaglos überstanden.
Selbst die nicht WR cam X T 20 hat mit keinem Objektiv irgendwelche Umweltprobleme.

Erste Eindrücke zum 16-80:

https://jonasraskphotography.com/2019/0 ... k-preview/

https://fujifilm-x.com/en-us/stories/fu ... pressions/




Frank B.
Beiträge: 8789

Re: Fujinon XF 16-80mm F4 R OIS WR von Fujifilm ab September für 849,- Euro UVP. verfügbar

Beitrag von Frank B. » Do 18 Jul, 2019 17:50

Jörg hat geschrieben:
Do 18 Jul, 2019 13:03
Seitdem die Ankündigung des 8-16 und des 16-80 mm raus ist, habe ich kein weiteres XF Objektiv mehr gekauft.
Diese beiden, in Verbindung mit unseren 50-140 ud 100-400 runden die Zoompalette ab.
Wäre da nicht das 16-55 f2. 8 die bessere Alternative? Ich dachte, du hast das schon.




Jörg
Beiträge: 7142

Re: Fujinon XF 16-80mm F4 R OIS WR von Fujifilm ab September für 849,- Euro UVP. verfügbar

Beitrag von Jörg » Do 18 Jul, 2019 18:08

Nö, von dem Objektiv war ich heftig enttäuscht. Zum Glück durfte ich das ausführlich testen.
Der im Nachhinein ( ich lese tests sehr selten vorher) zu Rate gezogene Opticallimitsbericht hat das bestätigt.
Auszug:
The reality is, however, that the Fujinon relies heavily on image auto-correction because its original characteristics are less than thrilling. The original distortions as well as vignetting are rather massive. Now that being said most users will keep the camera and/or raw-converter to default settings so you will enjoy low distortions - at cost of image interpolation especially at 16mm - and low vignetting - at cost of increased corner noise
von hier:

https://www.opticallimits.com/fuji_x/971-fuji1655f28

Das 16 - 80mm würde wunderbar als Standardimmerdrauf (wie jetzt das 18-55) in meine Tasche passen.




Frank B.
Beiträge: 8789

Re: Fujinon XF 16-80mm F4 R OIS WR von Fujifilm ab September für 849,- Euro UVP. verfügbar

Beitrag von Frank B. » Do 18 Jul, 2019 18:58

Ok. Also, ich finde ja auch das 16-80 sehr interessant. Als Immerdrauf sehr attraktiv, allerdings stört mich etwas die 4.0. Ich filme sehr oft in Kirchen und so. Da erscheint mir die durchgehende f2. 8 des 16-55 halt erstrebenswerter. Dass das so schlecht abbilden soll, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Hab bisher nichts extrem Schlechtes darüber gehört.




Jörg
Beiträge: 7142

Re: Fujinon XF 16-80mm F4 R OIS WR von Fujifilm ab September für 849,- Euro UVP. verfügbar

Beitrag von Jörg » Do 18 Jul, 2019 19:04

Ich filme sehr oft in Kirchen und so.
da kommt dann eben das 16mm 1.4 an die cam, ich habe aber gar keine Probleme auch höhere ISO Werte einzusetzen.
Die 4.0 stört mich nicht, mein 10-24 ist nicht lichtstärker und mir reicht die Öffnung ( fast ) immer.




Frank B.
Beiträge: 8789

Re: Fujinon XF 16-80mm F4 R OIS WR von Fujifilm ab September für 849,- Euro UVP. verfügbar

Beitrag von Frank B. » Do 18 Jul, 2019 19:31

Das 16er Prime ist mir nicht flexibel genug. Ging ja in deiner Reihe auch um Zoomobjektive. Das 16mm 1.4 ist trotzdem ein Traum. Habe auch schon einige Primes. Aber das ist nur was, wenn man Zeit und Muße hat. Ich will auch erstmal ein möglichst breites Spektrum im Zoombereich abdecken.




Jörg
Beiträge: 7142

Re: Fujinon XF 16-80mm F4 R OIS WR von Fujifilm ab September für 849,- Euro UVP. verfügbar

Beitrag von Jörg » Do 18 Jul, 2019 20:12

Das 16er Prime ist mir nicht flexibel genug.
deshalb gibt es ja Wechseloptiken. ;-))
Wenn ich vorhabe, in dunklen Situationen zu drehen, ist halt das 16 dabei.
Zeit und Muße nehme ich mir, wenn es etwas werden soll.
Das 16-80 wäre halt die erste Wahl für die Straße, Städte, Füllaufnahmen, die variable Brennweiten benötigen.




Frank B.
Beiträge: 8789

Re: Fujinon XF 16-80mm F4 R OIS WR von Fujifilm ab September für 849,- Euro UVP. verfügbar

Beitrag von Frank B. » Do 18 Jul, 2019 22:09

Jörg hat geschrieben:
Do 18 Jul, 2019 20:12
Das 16er Prime ist mir nicht flexibel genug.
deshalb gibt es ja Wechseloptiken. ;-))
Es ist zwar gut und wichtig, aber nicht immer praktisch, die Optiken wechseln zu können bzw. zu müssen. Weißt du ja selbst. Sonst würdest du ja nicht auch in Zoomobjektive investieren.




Jörg
Beiträge: 7142

Re: Fujinon XF 16-80mm F4 R OIS WR von Fujifilm ab September für 849,- Euro UVP. verfügbar

Beitrag von Jörg » Do 18 Jul, 2019 22:45

na klar, alles zu seinem Bestimmungszweck.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt
von markusG - Fr 7:49
» LF Cine Objektive Superior Primes von Nitecore: Rebranded NISI, Bokehlux, Kinefinity Objektive?
von slashCAM - Fr 7:33
» Final Cut Pro X importprobleme VHS Kassetten
von Jott - Fr 3:46
» Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?
von rush - Fr 3:43
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von rush - Fr 3:40
» Nigerianische Teenager produzieren SF-Kurzfilm mit einfachsten Mitteln
von dustdancer - Do 23:52
» Projekt fps vs. Timeline fps
von Jott - Do 22:46
» Ich will auch so aussehen!!!!!!
von Benutzername - Do 22:33
» z6 - solls wirklich meine neue cam werden?
von pillepalle - Do 21:10
» VHS auf MPG2, DVD-Recorder o. Capturecard?
von Scour - Do 20:37
» Blackmagic Pocket Cinema 6K - Mehr Pixel, weniger Cinema?
von rush - Do 19:40
» Wem der "4 Experten" sollte ich glauben?
von freezer - Do 19:13
» Frage zu Monitore kalibrieren
von mash_gh4 - Do 18:14
» Monitor "kalibrieren", erschwerte Bedingungen?
von Bergspetzl - Do 17:42
» Mit Resolve und einer GeForce® GTX 1060 Turbo
von Bildstabilisator - Do 17:08
» Shortcut für Fullscreen Viewer on?
von klusterdegenerierung - Do 16:18
» Welche Grafikkarte
von maiurb - Do 16:17
» motorola one action Smartphone -- filmt mit großem Weitwinkel, aber nicht vertikal
von Darth Schneider - Do 15:39
» Adobe After Effects und Nuke jetzt Teil der Netflix Post Technology Alliance
von mash_gh4 - Do 15:36
» Hobbyfilmer verzweifelt
von klusterdegenerierung - Do 14:36
» Zittern im Bild auch mit Ronin SC
von Jehudale - Do 13:10
» Der neue THX-Trailer Deep Note 2019 ist fertig - made by Andrew Kramer!
von R S K - Do 12:42
» DJI Ronin SC Pro Einhand-Gimbal - die neue Gimbal-Referenz für spiegellose Systemkameras?
von Funless - Do 12:33
» "Systemsprenger" - na das ist doch mal was
von K.-D. Schmidt - Do 11:51
» SmallRig Top Handle 1720
von wkonrad - Do 11:48
» The 7 Habits of Highly Effective Artists
von slashCAM - Do 11:40
» Sony FE 50mm 1,8f (Vollformat, in Originalverpackung)
von wkonrad - Do 11:29
» Tiffen variabler ND Filter 67mm
von wkonrad - Do 11:23
» Tiffen variabler ND Filter 77mm
von wkonrad - Do 11:20
» Empfehlenswerter Film "BORDER"
von 7River - Do 10:45
» Ruckeln (Zittern) trotz 100fps in der slowmo
von Jehudale - Do 10:44
» Ursa Mini EF Einstellungen und Setup für Greenscreen
von Jott - Do 8:49
» Spionage/ Knopfkamera
von handiro - Mi 23:11
» Welche Maus / Grafik & Videoschnitt / ergonomisch
von didah - Mi 23:00
» Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer
von 3Dvideos - Mi 22:33
 
neuester Artikel
 
Blindvergleich: BMD PCC6K versus 4K

Heute mal ein kleines Quiz: Für den slashCAM Praxistest zur neuen Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K haben wir auch Vergleichsshots mit der Pocket 4K aufgenommen. Vorab hier also mal ein kleines Kamera-Quiz in Form eines Blindvergleichs zwischen der Blackmagic PCC6K und der PCC4K. Wer kann die Pocket 6K von der 4K unterscheiden? Und welches Bild gefällt euch besser? Viel Spaß beim Knobeln! weiterlesen>>

Large Format Preisbrecher? Kinefinity MAVO LF

Eine RAW Kamera mit 6K Vollformat Sensor und hohen Frameraten unter 20.000 Euro ist auch im Jahre 2019 noch keine Selbstverständlichkeit. Von dieser Tatsache will die MAVO LF profitieren, die all dies ab ca. 16.000 Euro bietet. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
The 7 Habits of Highly Effective Artists

Wir hatten den Vortrag von Andrew Price auf der Blender Conference 2016 schon wieder vergessen, finden ihn aber derart gelungen, dass wir ihn an dieser Stelle noch einmal jedem/r ans Herz legen wollen, der/die beim Filmemachen etwas erreichen will.