R S K
Beiträge: 1191

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von R S K » Di 04 Jun, 2019 10:23

DV_Chris hat geschrieben:
Di 04 Jun, 2019 10:08
aber der Käuferkreis bei den zu erwartenden 20k+ für die Top Konfig wohl überschaubar bleibt.
Ach so. Wo es ja keine so teuren PCs gibt und dort der Käuferkreis natürlich unfassbar groß ist. Verstehe. Diese Expertenerkenntnis kommt also total überraschend. Schock.

NEWS FLASH: Es gibt WENIGER Leute die sich einen 10K€ Rechner leisten können und wollen als einen 2-3K€ Rechner!! Wissenschaftler und „Experten” sind perplex!!

Schließlich wissen wir ja (vor allem von dir), dass gerade Apple User es gewohnt sind im Schnitt weniger für ihre Hardware zu bezahlen, können sich also gerade noch so von dieser so unerwarteten Überraschung fangen.

Brilliant. 👍🏼
DV_Chris hat geschrieben:
Di 04 Jun, 2019 10:20
Zwei Fragen, denen (halbwegs objektive) Journalisten nachgehen könnten:

1. Warum hat sich Apple so lange Zeit gelassen und gar den Ruf als Innovator gefährdet, wenn am Ende nun doch wieder ein klassisches PC Design aus Gehäuse und Steckplätzen steht?

2. Warum setzt man noch immer auf TB3? Als erstes Gerät mit TB4 hätte man hier wieder ein Alleinstellungsmerkmal.
Einfach… nur… LOL. Mit integriertem Doppel-🤦🏼‍♂️ und Thunderbolt 4 Anschluss. <- Pure Innovation.
Zuletzt geändert von R S K am Di 04 Jun, 2019 10:25, insgesamt 1-mal geändert.




Sammy D
Beiträge: 1368

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Sammy D » Di 04 Jun, 2019 10:23

DV_Chris hat geschrieben:
Di 04 Jun, 2019 10:20
...

2. Warum setzt man noch immer auf TB3? Als erstes Gerät mit TB4 hätte man hier wieder ein Alleinstellungsmerkmal.
Hat doch genug Slots zum Nachrüsten.




pixelschubser2006
Beiträge: 1643

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von pixelschubser2006 » Di 04 Jun, 2019 10:25

@RK: Das Teil hat mitnichten eine Standartaufhängung. Ein Vesa-Mount-Adapter kostet "schlappe" 199 Euro. Zumindest laut dieser Quelle:

https://www.ifun.de/zum-pro-display-xdr ... 99-138571/

Gegen den Preis des Monitors selbst habe ich nichts. Immerhin kosten Eizos in dieser Kampfklasse ähnliche Beträge. Um das wirklich beurteilen zu können, muss man die Qualität analysieren. Das wöre viel zu früh. Dennoch: Kann schon passen.

R S K hat geschrieben:
Di 04 Jun, 2019 09:49
pixelschubser2006 hat geschrieben:
Di 04 Jun, 2019 06:33
Nur bei dem geforderten Betrag für den Monitor-Standfuß bleibt mir die Spucke weg.
Echt, oder?? Wenn das Ding wenigstens OPTIONAL wäre und es bestimmt nicht endlose Drittanbieterlösungen gleich am ersten Tag als Alternative geben wird! Mal ganz davon abgesehen, dass es eine Standardaufhängung hat die bereits heute mit gefühlten Milliarden an Ständern und Befestigungen kompatibel ist!! Immer zum Kauf gezwungen werden. Eine Frechheit! Wo das Ding mit Ständer ja auch so unfassbar teuer ist im Vergleich zur Konkurrenz, oder? *schnauf*


Fader8 hat geschrieben:
Di 04 Jun, 2019 06:59
10:35 ...wenn Apple versucht den Mac Pro günstig darzustellen^^
Ach so. Weil es nicht stimmt, oder wie?

- RK




DV_Chris
Beiträge: 3109

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von DV_Chris » Di 04 Jun, 2019 10:25

Sammy D hat geschrieben:
Di 04 Jun, 2019 10:23
DV_Chris hat geschrieben:
Di 04 Jun, 2019 10:20
...

2. Warum setzt man noch immer auf TB3? Als erstes Gerät mit TB4 hätte man hier wieder ein Alleinstellungsmerkmal.
Hat doch genug Slots zum Nachrüsten.
Jo, eh (wie man im Wienerischen sagt). Aber der Marketing Buzz wäre halt um einiges höher wenn TB4 out of the box integriert wäre.




R S K
Beiträge: 1191

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von R S K » Di 04 Jun, 2019 10:38

pixelschubser2006 hat geschrieben:
Di 04 Jun, 2019 10:25
Ein Vesa-Mount-Adapter kostet "schlappe" 199 Euro.
Womit es zum Standard wird? Aber ja, das ist schon ein unfassbarer Aufpreis für so ein Monitor und es wird mit Sicherheit bis zum Release auch DA nicht endlose Alternative geben.

Nur deswegen werden es sich tausende nicht mehr kaufen. Hast mich überzeugt. 😄

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




Jott
Beiträge: 16301

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Jott » Di 04 Jun, 2019 10:41

Dort, wo viel Kohle für Kameras und Post Production normal ist (für den Grundpreis des MacPro gibt's bei RED gerade mal vier kleine Speicherkarten), motzt keiner, im Gegenteil:

"“Apple’s new hardware will bring a mind-blowing level of performance to Metal-accelerated, proxy-free R3D workflows in Final Cut Pro X that editors truly have never seen before. We are very excited to bring a Metal-optimized version of R3D in September.” —

Jarred Land, president, Red Digital Cinema
Zuletzt geändert von Jott am Di 04 Jun, 2019 10:47, insgesamt 1-mal geändert.




Sammy D
Beiträge: 1368

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Sammy D » Di 04 Jun, 2019 10:42

DV_Chris hat geschrieben:
Di 04 Jun, 2019 10:25
Sammy D hat geschrieben:
Di 04 Jun, 2019 10:23


Hat doch genug Slots zum Nachrüsten.
Jo, eh (wie man im Wienerischen sagt). Aber der Marketing Buzz wäre halt um einiges höher wenn TB4 out of the box integriert wäre.
Weiß nicht, mir fielen auf Anhieb jetzt keine außergewöhnlichen Geräte ein, die man daran schließen könnte, was man nicht intern viel besser realisieren kann.
Ich denke, TB4 wäre bei nicht-erweiterbaren Rechnern wie dem iMac eher ein Marketing-Coup. Die internen Specs finde ich beeindruckend genug. But that´s just me.




DV_Chris
Beiträge: 3109

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von DV_Chris » Di 04 Jun, 2019 10:50

Aha, der Jarred Land, der hier meint:

“We need Nvidia support,” said Land to an Apple employee in attendance while giving a talk about 8K movie editing. “It’s really important... it’s not good for the community to just be on one platform so please just think about it, please.”




pixelschubser2006
Beiträge: 1643

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von pixelschubser2006 » Di 04 Jun, 2019 11:24

Sorry, aber Typen wie Du vergiften das Internet. Keine sachliche Diskussion möglich, nur dumme Sprüche, Doof, wenn die Meinungen im Kern nicht weit auseinander liegen. Mir ist das zu anstrengend.

Ich habe nie behauptet, dass ich die deswegen weniger Displays verkaufen werden. Allerdings würde ich mir diesen Adapter kaufen und mir aus Aluminium-Industrieprofilen einen Fuß selber bauen. Kann auch edel aussehen und kostet nur einen Bruchteil. Ist vielleicht ein Markt. Auch eine Firma wie Apple darf den Bogen nicht überspannen.
R S K hat geschrieben:
Di 04 Jun, 2019 10:38
pixelschubser2006 hat geschrieben:
Di 04 Jun, 2019 10:25
Ein Vesa-Mount-Adapter kostet "schlappe" 199 Euro.
Womit es zum Standard wird? Aber ja, das ist schon ein unfassbarer Aufpreis für so ein Monitor und es wird mit Sicherheit bis zum Release auch DA nicht endlose Alternative geben.

Nur deswegen werden es sich tausende nicht mehr kaufen. Hast mich überzeugt. 😄

- RK




Frank Glencairn
Beiträge: 9411

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Frank Glencairn » Di 04 Jun, 2019 12:56

Ich hab ein bisschen was dazu geschrieben, falls es jemanden interessiert...

https://frankglencairn.wordpress.com/20 ... d-to-talk/




handiro
Beiträge: 3115

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von handiro » Di 04 Jun, 2019 13:30

Gute Idee Frank! Ich finde was RSK hier von sich gibt grenzwertig...als würde er nur darauf warten, sich mit jemandem zu prügeln...was soll das? Er ist nun mal FCP Lehrer und deswegen von apple abhängig, aber bei dem Verhalten vergeht mir die Lust.
Good-Cheap-Fast....Pick Any 2




Frank Glencairn
Beiträge: 9411

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Frank Glencairn » Di 04 Jun, 2019 13:35

Ja, der ist immer auf Krawall gebürstet wenn's um Apple geht.
Dabei hat er doch mit FCP das einzige wirkliche Argument um einen Mac zu kaufen auf seiner Seite.




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Skeptiker » Di 04 Jun, 2019 13:40

Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 04 Jun, 2019 13:35
... Dabei hat er doch mit FCP das einzige wirkliche Argument um einen Mac zu kaufen auf seiner Seite.
Wie man's nimmt.

Für Videoschnitt only stimmt das vielleicht (Logic nicht vergessen) - wenn man tagsüber auch mit dem OS zu tun hat (auch online), ist es Geschmackssache.

Ich gebe dafür Mac OS den Vorzug.

Nach den Herbst-Ankündigungen sieht es so aus, als ob iOS und macOS mehr und mehr zusammenfinden (interessant auch die Meldung, den iPad als 2. MacBook-Monitor verwenden zu können) - mal abwarten, was dabei herauskommt ...
Zuletzt geändert von Skeptiker am Di 04 Jun, 2019 13:48, insgesamt 2-mal geändert.




Frank Glencairn
Beiträge: 9411

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Frank Glencairn » Di 04 Jun, 2019 13:42

Was macht ihr denn alle immer ständig für Arbeiten im OS?
Ich seh mein OS bestenfalls beim Ordner kopieren, und das ist bei Mac und PC das selbe.




Fader8
Beiträge: 1198

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Fader8 » Di 04 Jun, 2019 13:45

Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 04 Jun, 2019 12:56
Ich hab ein bisschen was dazu geschrieben, falls es jemanden interessiert...

https://frankglencairn.wordpress.com/20 ... d-to-talk/
Stimme Deinem Blogpost zu. Ich bin vermutlich weitaus mehr Apple-Fan als Du...mehrheitlich wegen dem OS, das mein Leben so viel leichter macht als Windows. Aber verstehe viele Entscheide bei dem neuen Mac Pro nicht, wie gesagt eben auch nicht, dass man mehr Prozessoroptionen hat...wie viele brauchen wirkliche Xeon?




Frank Glencairn
Beiträge: 9411

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Frank Glencairn » Di 04 Jun, 2019 13:55

...und in wie vielen Fällen ist ein nicht-Xeon mit weniger Cores aber höherem Basistakt in Endeffekt schneller - im Videobereich meistens.




DV_Chris
Beiträge: 3109

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von DV_Chris » Di 04 Jun, 2019 14:02




MK
Beiträge: 1323

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von MK » Di 04 Jun, 2019 14:09

Wenn man jeden Tag einen Speichertest laufen lassen möchte, kann man natürlich auch ohne Xeon arbeiten... ;)




motiongroup
Beiträge: 2979

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von motiongroup » Di 04 Jun, 2019 14:16

Na dann erhellt uns doch mal ihr Spezialisten, was hätte Apple nach eurer Meinung nach tun sollen... Die Diskussion die Ihr da vom Zaun brechen wollt ist the same Procedere wie jedes mal dann wenn Apple genau dass macht was sie letztens eurer Meinung nach verabsäumt haben und nun getan haben, was in diesem Jahr nun gar nicht nach eurem Geschmack zu sein scheint... der Frank muss dazu in bester Manier ein. Blöcken absetzen, fehlt nur noch der passende Quasi Bexi Clip dazu und das Potpourri der Irrsinns wäre komplettiert.. halt der Studioparis fehlt noch... der hat sich aber vermutlich nach dem Niedergang von Windows Mobile das Leben genommen..
Die Maschine ist nichts für Euch... bleibt bei Euren Windowskisten und gut ist.. ich brauche ihn auch nicht somit Wayne kümmert... und Frank nachdem keine CPU von AMD verbaut wurde, sollte dich das um so weniger kümmern ;) und für die die mit ARM geliebäugelt haben sind leider ARM dran ... Weihnachten kommt erst 2030 und da baut Apple nur noch NeoCortex Implantate auf ARM Basis..

Ach ja zu RSK... nein diesmal traf er voll ins Schwarze und genau das geht euch so auf die Eier weil ihr eiskalt erwischt wurdet.. deshalb Daumen




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Skeptiker » Di 04 Jun, 2019 14:28

Jetzt habe ich Frank Glencairns Artikel auf seiner Webseite ebenfalls komplett gelesen.

Ich kann die einzelnen Kritikpunkte zu wenig beurteilen und es scheint mir klar zu sein, dass Selber-Zusammenstellen (wenn man weiss, wie's geht) einer Workstation grundsätzlich preisgünstiger ist, als einen fixfertigen, gestesten und optimal abgestimmen (hoffentlich) Computer zu kaufen.

Aber ein Punkt leuchtet mir spontan ein: 6000 USD (das werden dann wohl 6000 EUR oder sogar mehr sein) für einen Einstiger-Mac Pro mit 8-Kern XEON, 256er-SSD, 32 GB RAM und AMD Vega 580X Grafik (wie im besseren iMac) scheint mir preislich auch überrissen (ein Bildschirm kommt ja noch hinzu) bzw. technisch eher unterdotiert.

Und dass laut dem von DV-Chris verlinkten Heise-Artikel eine alternative Vega Pro II "womöglich pro Stück 12.000 Dollar" kosten soll (kann das sein oder ist das ein Druckfehler??), schockt mich etwas.

Fazit: Wohl nichts für mich - es bleibt beim bescheidenen 4-Kern iMac 2017, immerhin mit blitzschneller SSD statt Fusion Drive mit 5400 rpm-Disk (die 575er-Radeon-Grafikkarte mit 4GB hat laut AMD 4.5 TFlops, die Vega II anscheinend bis zu 14.2 - so weltbewegend ist die Differenz also nicht), mit dem sich dank DaVinci auch 4K-Material recht flüssig schneiden lässt - was will ich mehr!? :-)
Zuletzt geändert von Skeptiker am Di 04 Jun, 2019 14:37, insgesamt 1-mal geändert.




Frank Glencairn
Beiträge: 9411

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Frank Glencairn » Di 04 Jun, 2019 14:37

motiongroup hat geschrieben:
Di 04 Jun, 2019 14:16
Na dann erhellt uns doch mal ihr Spezialisten, was hätte Apple nach eurer Meinung nach tun sollen...
Das einfachste wär gewesen das OS wieder für alle PCs freizugeben, und für einen angemessenen Preis an diejenigen zu verkaufen, die das unbedingt wollen, aber mir ist schon klar daß das nicht nochmal passieren wird.




motiongroup
Beiträge: 2979

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von motiongroup » Di 04 Jun, 2019 14:38

Fazit: Wohl nichts für mich - es bleibt beim bescheidenen 4-Kern iMac 2017, immerhin mit schneller SSD statt Fusion Drive mit 5400 rpm-Disk (die 575er-Radeon-Grafikkarte mit 4GB hat laut AMD 4.5 TFlops, die Vega II anscheinend bis zu 14.2 - so weltbewegend ist die Differenz also nicht) mit dem sich dank DaVinci auch 4K-Material recht flüssig schneiden lässt - was will ich mehr!?
Das ist genau das was sich die Leute nich einreden sollten.. ich gehe doch nur an so eine Investition heran wenn die Kostennutzenrechnung nicht mehr stimmt.. Das wird auch nicht gekauft sonderst geleast bis auf einige wenige Porschefahrer denen Geld Wurst ist... das ist Klischeedenken und vollkommen irrsinnig ...das die Influenzer wie Bexi und Konsorten damit Geld machen ist klar, sollte Euch abgebrühten noch nicht mal das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen...

Spätestens Anfang Winter werden die ersten Videos der HACkSzene auftauchen die das Teil in Maximalkonfiguration toppen wollen... und under Windows ist die Sache so oder so VIEEEL Schneller... man kenn es so die letzten Jaaaahre gelle..

Nö Cuda no Chance ... Schwachsinn von RED und schon schaut wieder alles anders aus.. kennen wir doch zu genüge..
Das einfachste wär gewesen das OS wieder für alle PCs freizugeben
Hätte Hätte Fahrradkette.. Hätte die Tante ne Wurst wärs der Onkel..

Ne das Frank das hatten wir schon




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Skeptiker » Di 04 Jun, 2019 14:44

motiongroup hat geschrieben:
Di 04 Jun, 2019 14:38
... Das wird auch nicht gekauft sonderst geleast ...
...das die Influenzer wie ... damit Geld machen, ist klar ...
Hier sollten wir unterscheiden: Ich schreibe als Privatanwender - und irgendwelche Influenzer-Videos auf YouTube zum Thema kenne ich nicht.

Prinzipiell positiv, dass Apple so ein Teil anbietet (auch auf die Entwicklung von Mac OS bin ich gespannt), aber für mich zu teuer und - wie geschrieben - bei Einstiegsmodell stimmt das Kosten-/Nutzenverhältnis auch nicht (wenn das der Preis für einen 12-(16-)Kerner mit 1TB-SSD und schneller GPU wäre, könnte ich es mir überlegen).




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Alf_300 » Di 04 Jun, 2019 14:50

Was sind das für Produzenten die sich keinen 30K Apple leisten können ?
im Vergleich zu den Preisen die Filmer nehmen ist der neue Apfel doch ein Schnäpchen.
Zuletzt geändert von Alf_300 am Di 04 Jun, 2019 14:59, insgesamt 1-mal geändert.




Frank Glencairn
Beiträge: 9411

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Frank Glencairn » Di 04 Jun, 2019 14:58

Wenn ein Produzent es schafft mehr als 3 Jahre im Geschäft zu bleiben, ist das meistens ein Zeichen dafür, daß er die Grundrechenarten beherrscht.
Produktion ist ein reines Zahlenbusiness, und wenn die Mac Zahlen (ROI) nicht stimmen, gibt's halt auch keinen 32000 Öcken Mac.
Die letzten die Geld zum verbrennen haben, sind Produzenten.

Und was das alberne Leasing Argument betrifft, nur weil du die Rate monatlich absetzen kannst, heißt das noch lange nicht, daß die Kiste billiger wird, irgendwelche Jobs ran schafft, die du sonst nicht hättest oder dir tatsächlich soviel mehr Zeit spart als deine alte Mühle, daß sich der neue irgendwie auf magische Weise von selbst bezahlt.




motiongroup
Beiträge: 2979

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von motiongroup » Di 04 Jun, 2019 15:08

Hier sollten wir unterscheiden: Ich schreibe als Privatanwender - und irgendwelche Influenzer-Videos auf YouTube zum Thema kenne ich nicht.
meine Rede, dass interessiert keinen Privaten noch nicht mal der iMacpro in Maximalaustattung. Eventuell dann wenn dir Geld wurst ist und die blonde Tussi aus dem Ostblock am Beifahrersitz des SF90 im Ferrari Paket mit dabei war...

nö Skeptiker das ist Wunschdenken über ungelegte Eier.. braucht kein Privater allenfalls perlt der Habenwoll Faktor bittersüß
Und was das alberne Leasing Argument betrifft, nur weil du die Rate monatlich absetzen kannst, heißt das noch lange nicht, daß die Kiste billiger wird,
na wenn du das sagst... dann ist meine Bessere Hälfte nächstes Jahr sicher arbeitslos... leasing wird abgeschafft weils nichts bringt ..

na gut plaudern wir über Powidl ... das hat mehr Gehalt sorry.. oder halt wir sehen uns frühestens beim nächsten Event wenn die Blasen des Irrsinns wieder gut gefüllt sind und sich alle wieder fragen waaas kein Xeon und warum nun kein Amd mehr und wieder Nvidia.. hossaaaaa
Zuletzt geändert von motiongroup am Di 04 Jun, 2019 15:14, insgesamt 1-mal geändert.




Fader8
Beiträge: 1198

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Fader8 » Di 04 Jun, 2019 15:11

Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 04 Jun, 2019 14:37
motiongroup hat geschrieben:
Di 04 Jun, 2019 14:16
Na dann erhellt uns doch mal ihr Spezialisten, was hätte Apple nach eurer Meinung nach tun sollen...
Das einfachste wär gewesen das OS wieder für alle PCs freizugeben, und für einen angemessenen Preis an diejenigen zu verkaufen, die das unbedingt wollen, aber mir ist schon klar daß das nicht nochmal passieren wird.
Wann war das der Fall? 1000 fürs OS würde ich ohne darüber nachzudenken abdrücken...das wird wohl aber nie passieren. Ich würde mich schon freuen, wenn eine solche Mac Pro Kiste flexibler in ihren Bauteilen wäre; Intel i7 / i9...Nvidia etc.




Fader8
Beiträge: 1198

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Fader8 » Di 04 Jun, 2019 15:13

Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 04 Jun, 2019 14:58
Und was das alberne Leasing Argument betrifft, nur weil du die Rate monatlich absetzen kannst, heißt das noch lange nicht, daß die Kiste billiger wird, irgendwelche Jobs ran schafft, die du sonst nicht hättest oder dir tatsächlich soviel mehr Zeit spart als deine alte Mühle, daß sich der neue irgendwie auf magische Weise von selbst bezahlt.
So ist es...mit der RED kann man wenigsten vor dem Kunden noch ein bisschen posen...mit einem mac pro wohl kaum...ausser man bestellt diesen mit den optionalen rollen und fährt ihn ein bisschen im Schnittraum rum wenn die Kunden dabei sind (potentielle Praktikantenarbeit) ;D




Frank Glencairn
Beiträge: 9411

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Frank Glencairn » Di 04 Jun, 2019 15:18

Fader8 hat geschrieben:
Di 04 Jun, 2019 15:11


Wann war das der Fall?
Anfang/Mitte der 90er - wir hatten damals einige nicht Apple Mühlen mit Apple OS rumstehen.




motiongroup
Beiträge: 2979

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von motiongroup » Di 04 Jun, 2019 15:19

So ist es...mit der RED kann man wenigsten vor dem Kunden noch ein bisschen posen...mit einem mac pro wohl kaum.
ahhh da weht der Wind her.. ja so schaut‘s aus.. ist schon fast der Klassiker.. ist wie bei uns hier in Wien wo die Mietwagen Uber Fraktion mit MW im Kennzeichen jeden X5 X6 und M Klasse Fahrer als Leasingnehmer von drüber dem Bosporus entlarven..

absoluter Wahnsinn das ganze hier

und schon schlagen sie alle auf die Marketingspezis

https://www.maclife.de/news/gekauft-sag ... .html#head

das beste ist, das schnellste ever , unglaublich schneller als Echtzeit

meine güte ich mache ja bei der Arbeit hoffentlich keine Zeitreise und vergesse dabei eigentlich was sich überhaupt machen wollte

übrigens Skeptiker

https://www.nesmuk.com/product/exklusiv-c150-kochmesser

ich schneide Wurst damit... ich hoffe du verstehst den Vergleich
Zuletzt geändert von motiongroup am Di 04 Jun, 2019 16:01, insgesamt 1-mal geändert.




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Skeptiker » Di 04 Jun, 2019 15:54

motiongroup hat geschrieben:
Di 04 Jun, 2019 15:19
... übrigens Skeptiker

https://www.nesmuk.com/product/exklusiv-c150-kochmesser

ich schneide Wurst damit... ich hoffe du verstehst den Vergleich

Klar - hab' gleich eines bestellt - wenn schon Wurst-Schneiden, dann mit Stil ! ;-)




freezer
Beiträge: 1672

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von freezer » Di 04 Jun, 2019 16:27

DV_Chris hat geschrieben:
Di 04 Jun, 2019 10:25
Sammy D hat geschrieben:
Di 04 Jun, 2019 10:23


Hat doch genug Slots zum Nachrüsten.
Jo, eh (wie man im Wienerischen sagt). Aber der Marketing Buzz wäre halt um einiges höher wenn TB4 out of the box integriert wäre.
Wie genau soll da TB4 integriert sein? Thunderbolt 3 ist in USB 4 aufgegangen und derzeit sind noch nicht einmal die Spezifikationen für USB 4 fixiert, geschweige denn, dass einer irgendwelche Chips dafür bereits fertigt oder dass die Controller von Intel in die CPUs integriert wären.
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 24403.html

Wenn man sich schon aufpudelt, dann zumindest mit an bissale mehr Fleisch dahinta, wie man im Steirischen so schön sagt...
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




DV_Chris
Beiträge: 3109

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von DV_Chris » Di 04 Jun, 2019 16:33




freezer
Beiträge: 1672

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von freezer » Di 04 Jun, 2019 16:44

DV_Chris hat geschrieben:
Di 04 Jun, 2019 16:33
Hier ist die Spezifikation:

https://usb.org/sites/default/files/201 ... 190226.pdf
Jo eh. Und? Steht da drin auch nur ein Wort von Thunderbolt 4? Nein? Denn hier ist einfach nur Thunderbolt 3 mit USB per neuem Protokoll verschmolzen worden und das ist eine DRAFT Specification.

Zitat aus dem Dokument:
With over 50 companies actively participating in the final stages of review of the draft specification, the
USB4 specification is on track to be published around the middle of 2019.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




motiongroup
Beiträge: 2979

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von motiongroup » Di 04 Jun, 2019 16:49

das ist ja ein sensationelles kabarett hier.. intel selbst@kommt doch erst im winter wenn überhaupt mit den icelakes und thb4 implementation..

zauberei also den Nockerhobel mit usb/thb4 ausrüsten zu wollen.. ein wirrsing das ganze hier




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Smartphone für Gelegenheitsfilmer
von 8451 - Fr 18:04
» Software zum generieren von Live-Einblendungen, Logos usw via Chroma Key gesucht
von JensP - Fr 17:53
» HDR Anfängerfrage zur "Leuchtkraft"
von Frank Glencairn - Fr 17:43
» Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor
von Sammy D - Fr 17:14
» JVC GY DV-500 Output-Spannungsproblem!
von Jott - Fr 16:49
» DaVinci Resolve 16.1 Final und neues Blackmagic RAW Developer SDK sind da
von Darth Schneider - Fr 16:48
» Font gesucht
von Jörg - Fr 16:39
» Welcher Vorschau-Monitor für UltraStudio?
von Jörg - Fr 16:37
» Imagefilm mit Vorgabe: Verrückt, bescheuert, anders..was hätte ich besser machen können?
von karl-m - Fr 15:01
» Filmscanner für Super und normal 8
von Schleichmichel - Fr 13:03
» Die visuell besten Musikvideos
von calli - Fr 12:07
» Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III: V-Log vs S-Log Vollformat Vergleich
von Kamerafreund - Fr 11:08
» Sigma fp -- 4K RAW-Kamera demnächst für 1899 Dollar verfügbar
von roki100 - Fr 10:56
» Skydio 2.0 Drohne: Eine ernsthafte Konkurrenz für DJIs Mavic 2
von Mediamind - Fr 9:46
» Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau
von roki100 - Fr 8:09
» How To Install GTA V
von Benutzername - Do 23:33
» Olympus OM-D E-M5 Mark III MFT-Kamera -- jetzt mit Cinema4K-Video
von Beavis27 - Do 23:17
» Obere Clips auf untere Spur strecken?
von klusterdegenerierung - Do 21:43
» Jeden Tag Fenster wo anders!
von klusterdegenerierung - Do 20:56
» Dinge erklärt – Kurzgesagt
von ruessel - Do 18:11
» Gaming Laptop als Schnittrechner?
von rentropmedia - Do 17:32
» Bildprofil Farbraum Konvertierung Sony a7 III Hlg3 vs cine2 oder cine4
von Kamerafreund - Do 17:19
» Der Titelhintergrund ist schwarz...
von Riki1979 - Do 14:48
» Wenn 8K nicht 8K ist
von dienstag_01 - Do 14:25
» Resolve Keyboard welches?
von Huitzilopochtli - Do 14:07
» Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2
von slashCAM - Do 10:51
» PCIe 6.0 bringt 128 GB/s Transfergeschwindigkeit für x16 Slot
von slashCAM - Do 10:27
» Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony
von Noir - Do 9:38
» Kann man Mehrkanalton in Zweikanalton umwandeln?
von pillepalle - Do 4:07
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von iasi - Mi 22:57
» Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem
von Jasper - Mi 18:23
» Interessantes Konzept für HDR-Sensor aus Deutschland - Self-Reset Pixel Cells
von slashCAM - Mi 14:36
» Kameramann "Eagle Victor"
von DWUA y - Mi 14:15
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mi 12:15
» Lavalier Befestigung - Tips Verbrauchsmaterialien
von bheiss - Mi 12:15
 
neuester Artikel
 
Die Panasonic S1H in der Praxis II

Im zweiten Teil unseres Panasonic S1H Praxistests widmen wir uns unter anderem den Themen Autofokus (und manueller Fokus), Ergonomie, Akkuleistung und natürlich gibt es auch unser Fazit zur Panasonic S1H. Wie gut ist also die Vollformat Panasonic S1H als videoafines 10 Bit Gesamtsystem in der Praxis? weiterlesen>>

Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony

Wir messen schon länger die Sensor-Auslesezeiten der von uns getesteten Kameras. Nun wollen wir einmal einen ersten kommentierten Überblick wagen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).