Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Alf_300 » Mo 13 Mai, 2019 22:16

...Srone
Es steht auch da dass es Problemen mit Programmteilen Dritthersteller gegeben hat
Sonic Solution (Scenarist) oder Rovi(DivX)

Avid hat übrigends selben Zeit sein AVIDDVD (ebenfalls von Sonic) eingestampft

Im Grunde geht uns das geplänkel der Firmern untereinander aber nichts an
denn was wir brauchen sind Programme die dauerhaft fünktionieren
und Rechner mit BS über die man selber verfügen kann.




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Alf_300 » Mo 13 Mai, 2019 22:18

Jörg
Werd die eine Mail schickrn




srone
Beiträge: 8728

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von srone » Mo 13 Mai, 2019 22:22

Alf_300 hat geschrieben:
Mo 13 Mai, 2019 22:16
Im Grunde geht uns das geplänkel der Firmern untereinander aber nichts an
denn was wir brauchen sind Programme die dauerhaft fünktionieren
und Rechner mit BS über die man selber verfügen kann.
eben darum gehts, deswegen habe ich ja auch das gefühl, dass adobe hier einen riesen fehler begeht.

während sich bm mit freeware neue kunden sucht, versucht adobe es, mit weiteren restriktionen, das wird nicht gutgehen..

btw du hast meine anfrage von weiter oben gelesen?

lg

srone
"x-log is the new raw"

Zuletzt geändert von srone am Mo 13 Mai, 2019 22:29, insgesamt 1-mal geändert.




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Alf_300 » Mo 13 Mai, 2019 22:29

...Srone

Jetzt hab ichs gelesen
und Du hast Post.




srone
Beiträge: 8728

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von srone » Mo 13 Mai, 2019 22:32

Alf_300 hat geschrieben:
Mo 13 Mai, 2019 22:29
...Srone

Jetzt hab ichs gelesen
und Du hast Post.
und du eine antwort, danke...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




MK
Beiträge: 1411

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von MK » Mo 13 Mai, 2019 22:36

Alf_300 hat geschrieben:
Mo 13 Mai, 2019 22:16
Es steht auch da dass es Problemen mit Programmteilen Dritthersteller gegeben hat
Sonic Solution (Scenarist)
Scenarist LLC hat mittlerweile für Kunden die nicht wegen Dolby Atmos oder DTS-X auf die neueste Version updaten wollten ein kostenloses Update für die letzte ältere Version rausgebracht mit der diverse Programmbibliotheken auf den neuesten Stand gebracht wurden.




Jörg
Beiträge: 8054

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Jörg » Mo 13 Mai, 2019 22:43

Es waren damals, vielleicht noch heute?, Probleme mit dem Urvater von Encore, sonic, sowie die Übernahme der von Adobe genutzten codecschmiede durch Rovi.
Mag sein, das es dadurch heute immer noch, wieder zu Patentrangeleien kommt.




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Alf_300 » Mo 13 Mai, 2019 22:48

Adobe will nix zahlen
der neueste Coup ist doch Dolby wenn ich das richtig mitgekriegt habe.

Ziehmlich hinterhältig finde ich auch
dass Mainconcept das Totalcode Plugin für CS6 entfernt hat
und Surcode seine Freischaltung gut versteckt hat.




Henning Bischof
Beiträge: 54

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Henning Bischof » Mo 13 Mai, 2019 23:09

Die letzten Tage hat sich das alte Photoshop Elements mit der Meldung "Registrierung abgelaufen" auf den 2010er Imacs auf der Arbeit gemeldet und startet nicht mehr. Hängt das auch mit dieser News-Meldung zusammen?
Kameras: Sony DCR TRV60e, Canon EOS m3, Canon Ixus 110is, Canon Powershot 210is, Canon EOS 600D, Canon HF G40, Canon EOS 100D
Software: Lightworks, FinalCut X




Jörg
Beiträge: 8054

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Jörg » Mo 13 Mai, 2019 23:18

dass Mainconcept das Totalcode Plugin für CS6 entfernt hat
mainconcept ist seit langem Rovi, versuche darüber dein plugin zu erhalten




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Alf_300 » Mo 13 Mai, 2019 23:31

DivX,Rovi,Neulion .............
und einen unverschämterm Ilock o.ä.

Grusel

Surcode hab ich seit 2011 2x ändern lassen

da rührt sich auch keiner ehr :-)
Zuletzt geändert von Alf_300 am Mo 13 Mai, 2019 23:47, insgesamt 1-mal geändert.




Jörg
Beiträge: 8054

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Jörg » Mo 13 Mai, 2019 23:33

zumindest hier ist das adobe forum nicht zu erreichen...




MK
Beiträge: 1411

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von MK » Mo 13 Mai, 2019 23:34

Jörg hat geschrieben:
Mo 13 Mai, 2019 23:18
dass Mainconcept das Totalcode Plugin für CS6 entfernt hat
mainconcept ist seit langem Rovi
Rovi ist mittlerweile TiVo und Mainconcept wurde 2015 an NeuLion weiterverkauft... da blickt doch auch keiner mehr durch :D




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Alf_300 » Mo 13 Mai, 2019 23:39

(un)ehrlich währt am längsten




srone
Beiträge: 8728

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von srone » Mo 13 Mai, 2019 23:53

Alf_300 hat geschrieben:
Mo 13 Mai, 2019 23:39
(un)ehrlich währt am längsten
fies, aber in einem gewissen moment gerechtfertigt...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




MK
Beiträge: 1411

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von MK » Mo 13 Mai, 2019 23:57

Alf_300 hat geschrieben:
Mo 13 Mai, 2019 23:39
(un)ehrlich währt am längsten
Als Mainconcept zu Rovi gehörte, hatte ich über Rovi eine Software von denen gekauft, bei der die aktuelle Version noch nicht ganz fertig war, und ich deswegen die alte Version mit weniger als den gekauften Funktionen für den Übergang bekommen habe... auf die bezahlte neue Version warte ich heute noch. ;-)




Jalue
Beiträge: 928

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Jalue » Di 14 Mai, 2019 02:25

Gottchen, ich muss zugeben, auf IT-technischer Ebene kann ich der Diskussion hier nicht mehr folgen.
Dass Adobe softwaretechnisch den „Rückzugsweg“ abschneidet, ist aber sogar mir als Noob schon aufgefallen, nicht zuletzt, was die Konkurrenz angeht.

Wer wie ich von Avid auf die CC umgestiegen ist, sieht sich plötzlich mit einem ca. zweiwöchigen, nervtötenden Updatezwang konfrontiert, der ziemlich flott Altinstallationen von Avid unbrauchbar macht, anders gesagt: Premiere verlangt Grafiktreiberupgrades, mit denen "ältere" Avid-Versionen (also von Mitte 2018 ... !) dann eben nicht mehr laufen.

Könnte man als notwendige Begleiterscheinung technischen Fortschritts abtun – aber die Korrelation
mit dem hier verhandelten „Schachzug“ von Adobe ist schon auffällig. Das System einzufrieren, wahlweise bei Bedarf zurückzurollen, wird so weitgehend unmöglich. Man soll eben nur mit Adobe Produkten arbeiten und stets auf der aktuellen Version. Bis man an diesem überteuerten Abo hängt, wie der Junkie an der Nadel.

Riecht nach angestrebter Monopolstellung a la Fratzenbuch oder Google, und zumindest bei mir löst das langsam Trotzreflexe aus. Gut möglich, dass ich die CC doch wieder in die Tonne trete und zurück zu Avid oder zu Edius wechsele – rein aus Prinzip, selbst wenn das den einen oder anderen Auftrag von Adobe-Fanboys kostet.

Denn wenn man eine "Adobe-Dystopie" konsequent zu Ende denkt, wäre das wohl so eine Art Uber-Modell: Prozentuale Umsatzbeteiligung von den Produzenten einsacken, plus natürlich eine Grundgebühr. Utopisch? Sicher, aber mit einem de facto-Monopol ließe sich das durchsetzen.




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Alf_300 » Di 14 Mai, 2019 03:37

...Premiere verlangt Grafiktreiberupgrades,

Ist mir auch aufgefallen
unter Win7 bricht Premiere die Installation ab wenn nicht der neueste Treiber (damals 4.25) drauf ist.
Wer noch den Nvidia-Treiber 3.62 drauf hat, z.B. für die GTX 970, der hat Glück, denn da passiert das nicht.

Ganz allgemein kann man sagen Alles nach März 2016 hat die Seuche.




dustdancer

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von dustdancer » Di 14 Mai, 2019 06:49

Jalue hat geschrieben:
Di 14 Mai, 2019 02:25
Gottchen, ich muss zugeben, auf IT-technischer Ebene kann ich der Diskussion hier nicht mehr folgen.
Dass Adobe softwaretechnisch den „Rückzugsweg“ abschneidet, ist aber sogar mir als Noob schon aufgefallen, nicht zuletzt, was die Konkurrenz angeht.

Wer wie ich von Avid auf die CC umgestiegen ist, sieht sich plötzlich mit einem ca. zweiwöchigen, nervtötenden Updatezwang konfrontiert, der ziemlich flott Altinstallationen von Avid unbrauchbar macht, anders gesagt: Premiere verlangt Grafiktreiberupgrades, mit denen "ältere" Avid-Versionen (also von Mitte 2018 ... !) dann eben nicht mehr laufen.

Könnte man als notwendige Begleiterscheinung technischen Fortschritts abtun – aber die Korrelation
mit dem hier verhandelten „Schachzug“ von Adobe ist schon auffällig. Das System einzufrieren, wahlweise bei Bedarf zurückzurollen, wird so weitgehend unmöglich. Man soll eben nur mit Adobe Produkten arbeiten und stets auf der aktuellen Version. Bis man an diesem überteuerten Abo hängt, wie der Junkie an der Nadel.

Riecht nach angestrebter Monopolstellung a la Fratzenbuch oder Google, und zumindest bei mir löst das langsam Trotzreflexe aus. Gut möglich, dass ich die CC doch wieder in die Tonne trete und zurück zu Avid oder zu Edius wechsele – rein aus Prinzip, selbst wenn das den einen oder anderen Auftrag von Adobe-Fanboys kostet.

Denn wenn man eine "Adobe-Dystopie" konsequent zu Ende denkt, wäre das wohl so eine Art Uber-Modell: Prozentuale Umsatzbeteiligung von den Produzenten einsacken, plus natürlich eine Grundgebühr. Utopisch? Sicher, aber mit einem de facto-Monopol ließe sich das durchsetzen.
Immer wieder lustig, was hier für unreflektierte Verschwörungstheorien rausgehauen werden. Ich hab hier auf der Maschine ne 2018 Avid laufen, neben DaVinci Resolve und Premiere.
Der Grafikkartentreiber ist auch noch aus Anfang 2018. Alles kein Problem. Da musst Du wohl das Problem wo anders suchen.




speven stielberg
Beiträge: 307

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von speven stielberg » Di 14 Mai, 2019 08:34

Alf_300 hat geschrieben:
So 12 Mai, 2019 20:19
Ich hab mal versucht eine Mail abzusetzen.
... und wieder gelöscht. Warum? Meiner Meinung, bzw. meines Rechtsverständnisses nach, haben die, die mal sehr viel Geld für die Suite hingelegt haben, auch ein Recht auf die Updates. Von daher halte ich es für absolut legitim, wenn wir hier Updates austauschen.




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Alf_300 » Di 14 Mai, 2019 09:12

Gelöscht, warum ?
Weil sich die IP nach der Zwangstrennug geändert hat.




speven stielberg
Beiträge: 307

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von speven stielberg » Di 14 Mai, 2019 09:35

Alf_300 hat geschrieben:
Di 14 Mai, 2019 09:12
Gelöscht, warum ?
Weil sich die IP nach der Zwangstrennug geändert hat.
Kapier ich nicht ... ?

Edit: Hey, Alf, Ich hab Dir grad auch ne PN geschickt, aber die ist irgendwie verschwunden. Heut ist vermutlich nicht mein Tag ... Könntest Du mir bitte die vier Premiere-Dateien nochmal irgendwo hochladen?




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Alf_300 » Di 14 Mai, 2019 12:41

ey alda
Hast Post




Jalue
Beiträge: 928

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Jalue » Do 16 Mai, 2019 03:01

dustdancer hat geschrieben:
Di 14 Mai, 2019 06:49
Immer wieder lustig, was hier für unreflektierte Verschwörungstheorien rausgehauen werden. Ich hab hier auf der Maschine ne 2018 Avid laufen, neben DaVinci Resolve und Premiere.
Der Grafikkartentreiber ist auch noch aus Anfang 2018. Alles kein Problem. Da musst Du wohl das Problem wo anders suchen.
Okay, wo denn bitte? Lass mich raten: Im Gegensatz zu Geistesgrößen wie dir fehlt mir einfach der Intellekt zu erkennen, dass börsennotierte Unternehmen wie Adobe nur im besten Interesse der Endverbraucher handeln und nicht etwa in dem der Shareholder. Passt das?




pixler
Beiträge: 542

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von pixler » Mo 17 Jun, 2019 08:46

Gestern hat mich ein Kunde kontaktiert, das eine AfterEffects Arbeit aus dem Jahre 2001 überarbeitet werden muss...

Die Arbeit besteht aus 720 Kompositionen.......zum Glück habe ich diese vor ein paar Jahren schon mal auf AE 6.5 (noch nicht mal CS) gehoben....zum Glück läuft bei mir noch ElCapitan und damit auch die CS5.5 mit welche ich das ganze öffnen kann....

Mir graut vor der Zukunft mit Adobe Projekten...




dustdancer

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von dustdancer » Mo 17 Jun, 2019 09:00

Jalue hat geschrieben:
Do 16 Mai, 2019 03:01
dustdancer hat geschrieben:
Di 14 Mai, 2019 06:49
Immer wieder lustig, was hier für unreflektierte Verschwörungstheorien rausgehauen werden. Ich hab hier auf der Maschine ne 2018 Avid laufen, neben DaVinci Resolve und Premiere.
Der Grafikkartentreiber ist auch noch aus Anfang 2018. Alles kein Problem. Da musst Du wohl das Problem wo anders suchen.
Okay, wo denn bitte? Lass mich raten: Im Gegensatz zu Geistesgrößen wie dir fehlt mir einfach der Intellekt zu erkennen, dass börsennotierte Unternehmen wie Adobe nur im besten Interesse der Endverbraucher handeln und nicht etwa in dem der Shareholder. Passt das?
Wenn die Argumente fehlen greift man gerne zu persönlichen Angriffen. Aber kein Problem. Muss auch nicht jeder schaffen. Ich glaube, wenn es für meinen wissenschaftlichen Werdegang gereicht hat, krieg ich das auch noch ohne Probleme hin. Aber du darfst gerne Argumente und Fakten bringen oder bleibt es beim präaduleszenten Getue? Wenn ja, wäre es echt schade.




Frank Glencairn
Beiträge: 11121

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 17 Jun, 2019 09:36

Henning Bischof hat geschrieben:
Mo 13 Mai, 2019 23:09
Die letzten Tage hat sich das alte Photoshop Elements mit der Meldung "Registrierung abgelaufen" auf den 2010er Imacs auf der Arbeit gemeldet und startet nicht mehr. Hängt das auch mit dieser News-Meldung zusammen?
Ja, weil ihr eure Kisten ja auch unbedingt ans Netz hängen müßt, selber schuld.




Henning Bischof
Beiträge: 54

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Henning Bischof » Mo 17 Jun, 2019 11:21

Das ist leider richtig. Einerseits den begrenzten Investitionsmitteln geschuldet, Recherche und Produktion müssen quasi an einer Workstation stattfinden, darüber hinaus vertragsgebundene updatepflicht lt. Sysadmin.
So ist das halt, muss dann wohl das Abo her.
Beste Grüße
Kameras: Sony DCR TRV60e, Canon EOS m3, Canon Ixus 110is, Canon Powershot 210is, Canon EOS 600D, Canon HF G40, Canon EOS 100D
Software: Lightworks, FinalCut X




pixler
Beiträge: 542

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von pixler » Mo 17 Jun, 2019 11:27

Moment mal....Photoshop Elements ist eine Kauflizenz ohne Ablaufdatum !
Wie kann sich da PSE abmelden ? Das wäre ja Vertragsbruch.




Sunbank
Beiträge: 160

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Sunbank » Mo 17 Jun, 2019 12:01

Der Spuk ist vorbei, wenn man die Adobe Programme nicht mehr ins Internet läßt indem man sie in der Firewall blockiert. Auf dem Mac geht das doch mit Little Snitch ganz einfach.
Zuletzt geändert von Sunbank am Mo 17 Jun, 2019 12:24, insgesamt 1-mal geändert.




Jott
Beiträge: 17752

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Jott » Mo 17 Jun, 2019 12:09

pixler hat geschrieben:
Mo 17 Jun, 2019 11:27
Moment mal....Photoshop Elements ist eine Kauflizenz ohne Ablaufdatum !
Wie kann sich da PSE abmelden ? Das wäre ja Vertragsbruch.
Auch gekaufte Software gehört dir nicht. Du erwirbst nur das Nutzungsrecht. Und ob das für alle Ewigkeiten unwiderruflich gilt, klärt ein Blick ins Kleingedruckte.




Henning Bischof
Beiträge: 54

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Henning Bischof » Mo 17 Jun, 2019 12:19

Es scheint ein Anwenderfehler zu sein lt. Adobe Hilfe. Adobe Installations-Cleaner drüber und Neuinstallation soll hier helfen. Aber was weiß ich, mir egal, ich nutze gimp mit einem photoshop-lookandfeel darkskin.

Die waren mir schon damals unsympathisch als sie coolEdit übernommen haben.
Kameras: Sony DCR TRV60e, Canon EOS m3, Canon Ixus 110is, Canon Powershot 210is, Canon EOS 600D, Canon HF G40, Canon EOS 100D
Software: Lightworks, FinalCut X




rabe131
Beiträge: 310

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von rabe131 » So 18 Aug, 2019 19:50

.. weiß jemand, ob das noch eine Wendung gemacht hat bzw. ob
CS6 sich noch (wieder?) bei einer Neuinstallation aktivieren ließe?
Letztlich ist es ja eine gekaufte Lizenz. Also ob es zu einer Lösung wie bei CS2,
wie von jemand weiter oben vermutet, gekommen ist.

Wäre einfach gut zu wissen, weil ich dann doch irgendwann auch
neben dem Standgerät einen neuen Laptop brauche. Merci!




Alf302
Beiträge: 234

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Alf302 » Mo 19 Aug, 2019 00:00

Adobe hat alle Versionen vor 2015.2 für "unautorisiert" erklärt
wer also trotzdem eine Version vor März 2015 benutzt hat alle Möglichkeiten




Benutzername
Beiträge: 2367

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Benutzername » Mo 19 Aug, 2019 00:03

man, bin ich froh, dass ich noch die cs6 als dvd version gekauft habe. läuft stabil. lasse keine updates zu. und was die cs6 kann, reicht mir völig.
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» copter ersatzteile gut und günstig
von JoDon - Fr 14:25
» Metabones Smart-Adapter T
von fritz1 - Fr 14:06
» 4K Super35 Kamera von Arri soll schon in einem Jahr kommen // NAB 2019
von pillepalle - Fr 13:50
» Looking Glass 8K: Das erste holographische 32" 8K Display ist da
von slashCAM - Fr 13:36
» Unser Kinofilm "Marlene" wurde von russischen Raubkopierern nachsynchronisiert
von -paleface- - Fr 13:12
» ATEM Mini - OBS Studio Presets
von HerrWeissensteiner - Fr 13:02
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 12:25
» Fazit: 1 Jahr Osmo Pocket
von -paleface- - Fr 12:24
» Zehn Jahre ARRI ALEXA - Ohne 4K zum Erfolg
von roki100 - Fr 11:54
» Canon 1DX MIII Fragen
von Banolo - Fr 11:37
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von Auf Achse - Fr 11:19
» Neues Zubehör für RØDECaster Pro
von slashCAM - Fr 9:51
» Umfrage: Bist du schon am Live-streamen?
von Largo - Fr 9:31
» mSata SSD Fragen
von rush - Fr 7:00
» Kann mir wer helfen
von Blackbox - Fr 1:53
» RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst
von iasi - Do 22:51
» Reisedoku - Tajikistan - wildes Abenteuer!
von klusterdegenerierung - Do 21:51
» Bokeh-Effekt bei Panasonic HC-V777?
von Cinemator - Do 21:43
» FUJIFILM X Webcam -- GFX- und X-Serie Kameras jetzt für Videokonferenzen nutzbar
von Jan - Do 20:19
» Gott und Gänse - Barcelonas Kathedrale
von 3Dvideos - Do 18:43
» Mac Pro: Adobe Premiere Pro demnächst mit ProRes Beschleunigung per Afterburner
von Jott - Do 18:26
» simple WEBCAM gesucht - neue Webcam Thread
von markusG - Do 18:24
» Jetzt auch für Macs: Neues kostenloses Tool macht Canon EOS Kameras zu Webcams
von markusG - Do 18:11
» Datensicherung unterwegs mit Tablet und schnell?
von sethko - Do 17:39
» IFA 2020 soll stattfinden, aber nur als B2B-Messe
von slashCAM - Do 15:24
» Sony ZV-1 für Vlogger -- neue 4K-Kompaktkamera mit Webcam-Funktion und Klappdisplay
von Axel - Do 10:06
» Adobe Premiere CC 14 und CC15.3 Installer
von joje - Do 10:05
» Suche Smallrig 1743 - 15mm Rod Clip Arri Rosette
von rush - Do 10:04
» Panasonic: Neues Weitwinkelzoom LUMIX S 20-60mm F3,5-5,6 für Vollformat Lumix S-Serie
von slashCAM - Do 9:57
» Verkaufe SmallHD DP6 mit 2 Original Small HD Akkus
von Bonke - Do 9:55
» Zeiss Compact prime cp.2 85mm 1.5 super speed E-Mount
von Bonke - Do 9:53
» Zeiss Compact prime cp.2 35mm T2.1 Neu Sony E Mount
von Bonke - Do 9:51
» Blackmagic Camera Update 6.9.3 bringt viele neue Funktionen
von Banana_Joe_2000 - Do 9:31
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 9:14
» Binaurale Tonaufnahme am Beispiel
von ruessel - Do 8:48
 
neuester Artikel
 
Zehn Jahre ARRI ALEXA

Vor 10 Jahren kam die ARRI ALEXA auf den Markt und definierte damit die professionelle, digitale Kinofilmproduktion. Dynamik statt Auflösung war die Erfolgsformel, die nun zunehmend durch 4K-Anforderungen gefährdet wird... weiterlesen>>

Blackmagic ATEM Mini Pro: Livestreaming erklärt

Nachdem wir den Blackmagic Atem Mini Pro bereits als hochwertige Video-Konferenz-Lösung via Skype vorgestellt hatten, wollen wir uns diesmal seine Livestreaming Fähigkeiten anschauen. Im Folgenden der schnellste Weg in 10 Schritten zum einfachen Livestreaming Setup mit dem Atem Mini Pro ohne zusätzliche Streaming-Software. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Micro Supernova

Wer hätte gedacht, daß eine chemischen Reaktion, die auf einer nur 8mm großen Oberfläche passiert so kosmisch aussehen kann? Gefilmt in einer einzigen Einstellung. $urlarrowHier mehr dazu wie der Film von Roman Hill (ohne CGI) gemacht wurde.