slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

BenQ PD2720U 27" UltraHD Monitor: Thunderbolt 3 und 96% DCI-P3

Beitrag von slashCAM » Mi 27 Mär, 2019 09:12


BenQ hat mit dem BenQ PD2720U einen neuen Monitor für professionelle Anwendungen z.B. im Bereich Videobearbeitung vorgestellt. Der Anti-Glare beschichtete BenQ PD2720U be...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
BenQ PD2720U 27" UltraHD Monitor: Thunderbolt 3 und 96% DCI-P3




bennik88
Beiträge: 58

Re: BenQ PD2720U 27

Beitrag von bennik88 » Mi 27 Mär, 2019 10:13

Macht ihn eigentlich zu einem fantastischen 4K Grading Monitor in einer unschlagbaren Preisklasse. 10bit Panel Rec.709 komplett abgedeck, die Frage wär nonchalant was für Signale er via HDMI empfangen kann und die Rec2020 Abdeckung wär noch interessant




MarcusG
Beiträge: 99

Re: BenQ PD2720U 27

Beitrag von MarcusG » Mi 27 Mär, 2019 11:44

Ich zitiere Mal den gerade erschienenen slashcam Artikel:
"Marketing)aussagen, dass ein Monitor "HDR/HDR 10 Support" besitzt, sind relativ bedeutungslos, wenn der Monitor zwar HDR verarbeiten, aber nicht wirklich darstellen kann."

Mit 350nits bringt er ja gerade Mal HDR400 Standard, der ja nicht viel besser ist als SDR, wenn ich es richtig verstanden habe?

Also ist der Monitor Jetzt für professionelle Arbeit geeignet oder nicht?




cantsin
Beiträge: 8440

Re: BenQ PD2720U 27

Beitrag von cantsin » Mi 27 Mär, 2019 12:02

Aus eigener Erfahrung mit BenQ ist die Crux IMHO, welche Signale der Monitor entgegennimmt. In der Vergangenheit gingen da nur 60p, 30p und 25p, aber kein 24p/23.98p. Das ist vor allem bei Nutzung von Decklink-Karten ein ziemliches Ärgernis.




rdcl
Beiträge: 1360

Re: BenQ PD2720U 27

Beitrag von rdcl » Mi 27 Mär, 2019 13:31

Wie ich in diesem Thread schonmal geschrieben habe, kann man LUTs aus Kalibrierungssoftware laut BenQ Support nur über die BenQ-Software direkt in den Monitor laden, welche allerdings sehr wahrscheinlich nicht mit I/O-Karten funktioniert. Genau die gleiche Problematik wie bei den Top-Modellen von LG, es sei denn da hat sich in letzter Zeit etwas an der Software geändert.

Die PD-Serie ist überigens laut BenQ für "Designer", also wahrschenlich kein 24p / 25p Support. Die Monitore für Video wären die PV-serie.

viewtopic.php?f=6&t=144176&p=976923#p976923




bennik88
Beiträge: 58

Re: BenQ PD2720U 27

Beitrag von bennik88 » Mi 27 Mär, 2019 18:45

Decklink Karten aller Art unterstützen doch 25p somit sollte das soweit kein Problem sein oder? Bei deutschen Produktionen tritt es eher sehr selten auf das 24p gebraucht wird. Kinograding auf solch einem Monitor jetzt mal ausgeschlossen.
Im verhaltnis zu den beliebten Flanders Monitoren sieht der hier gar nicht so schlecht aus was die Specs angeht.
Und warum ist das mit den LUTs ein Problem bei EiZO werden die doch auch in den Monitor geladen vom iDisplayPro und es funktioniert wunderbar. Wieder ausgeschlossen ein CalMan.




cantsin
Beiträge: 8440

Re: BenQ PD2720U 27

Beitrag von cantsin » Mi 27 Mär, 2019 19:25

bennik88 hat geschrieben:
Mi 27 Mär, 2019 18:45
Decklink Karten aller Art unterstützen doch 25p somit sollte das soweit kein Problem sein oder?
Das funktioniert aber bei 24p-Projekten nur, wenn sie (in Resolve) in 25p abgespielt werden, was zu allerlei hässlichen Effekten führt.




rdcl
Beiträge: 1360

Re: BenQ PD2720U 27

Beitrag von rdcl » Mi 27 Mär, 2019 21:11

Es geht darum ob der Monitor 24 / 25p unterstützt, nicht die I/O Karte. Und das ist wohl eher bei der PV-Serie der Fall als bei der PD-Serie.

Bei mir läuft ein LG Monitor ab einer Intensity Pro 4K, da funktioniert 24p genauso wie 25p, egal ob Resolve, Avid, Premiere oder After Effects.

Und das Problem mit den LUTs ist, dass man dir nur direkt im Monitor speichern kann wenn man über die hauseigene BenQ Software kalibriert. Mit gespeicherten LUTs aus anderen Programmen geht es nicht. Hat mir der BenQ Support sehr klar am Telefon gesagt.
Zuletzt geändert von rdcl am Mi 27 Mär, 2019 21:14, insgesamt 1-mal geändert.




cantsin
Beiträge: 8440

Re: BenQ PD2720U 27

Beitrag von cantsin » Mi 27 Mär, 2019 21:14

rdcl hat geschrieben:
Mi 27 Mär, 2019 21:11
Es geht darum ob der Monitor 24 / 25p unterstützt, nicht die I/O Karte.
In meinem Fall geht es darum, dass die I/O Karte 24/25p unterstützt, der Monitor (PD2700Q) aber nur 25p. Wenn das auch beim hier im Thread diskutierten PD2720U so ist, würde ich von dem Gerät abraten, wenn es um den Einsatz als Videomonitor geht.




rdcl
Beiträge: 1360

Re: BenQ PD2720U 27

Beitrag von rdcl » Mi 27 Mär, 2019 21:16

cantsin hat geschrieben:
Mi 27 Mär, 2019 21:14
rdcl hat geschrieben:
Mi 27 Mär, 2019 21:11
Es geht darum ob der Monitor 24 / 25p unterstützt, nicht die I/O Karte.
In meinem Fall geht es darum, dass die I/O Karte 24/25p unterstützt, der Monitor (PD2700Q) aber nur 25p. Wenn das auch beim hier im Thread diskutierten PD2720U so ist, würde ich von dem Gerät abraten, wenn es um den Einsatz als Videomonitor geht.
Ich wiederhole mich, aber für Video ist die PV-Serie gemacht, nicht PD. Aber wenn man kein 24p braucht ist es am Ende ja auch egal.




bennik88
Beiträge: 58

Re: BenQ PD2720U 27

Beitrag von bennik88 » Mi 27 Mär, 2019 23:41

rdcl hat geschrieben:
Mi 27 Mär, 2019 21:16
cantsin hat geschrieben:
Mi 27 Mär, 2019 21:14

In meinem Fall geht es darum, dass die I/O Karte 24/25p unterstützt, der Monitor (PD2700Q) aber nur 25p. Wenn das auch beim hier im Thread diskutierten PD2720U so ist, würde ich von dem Gerät abraten, wenn es um den Einsatz als Videomonitor geht.
Ich wiederhole mich, aber für Video ist die PV-Serie gemacht, nicht PD. Aber wenn man kein 24p braucht ist es am Ende ja auch egal.
Genau was ich meinte. Wenn der Monitor nativ 25p wiedergeben kann langt das den meisten in Deutschland ja.

Ansonsten zu den Luts im Monitor. Kann nicht sagen ob das wirklich ein Nachteil ist kommt wie gesagt drauf an was mit ihm gemacht werden soll. Eine simple Idisplay oder Spider Kalibrierung wird damit ja sicher gehen.
Fand es nur spannend da es ja durchaus Jobs gibt bei denen man nicht an den Class 1 Sony oder Dolby’s sitzt aber man ein verlässliches Bild will. Und unter 1500€ ist finde ich da in 4K IPS oder sogar OLED mit Rec709 Abdeckung kaum was vorhanden.
Noch den großen teuren Kalibern vorenthalten. Bin neugierig wann Blackmagic oder andere Hersteller da was aus dem Hut zaubern.




BigT
Beiträge: 30

Re: BenQ PD2720U 27

Beitrag von BigT » So 21 Apr, 2019 21:39

Lustig, ich habe mir letzten Donnerstag gerade noch einen vergünstigten PD2700U geleistet, der am neuen Hack die Qualität des vormaligen iMac Bildschirms zurück bringen sollte. Und das tut er verdammt gut. Arbeite fast ausschliesslich mit gerenderten EXRs (linearer Farbraum und 32-bit) und die Darstellung ist wirklich so gut und ausgewogen wie in den Tests beschrieben.
Genial ist auch das automatische Upscaling von 1080p Material, das kaum als "aufgeblasen" erkennbar ist.




shellbeach
Beiträge: 58

Re: BenQ PD2720U 27

Beitrag von shellbeach » Sa 30 Nov, 2019 15:26

Ich bekomme das nicht so richtig raus, aber ist der Monitor denn nun 24p fähig?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sony stellt Alpha 1 Flaggschiff DSLM mit 50 MP bei 30 fps und 8K 10 Bit Video vor
von Axel - Do 7:59
» Color Management in Resolve
von pillepalle - Do 7:41
» Fujifilm GFX100S -- 102MP 4K-Mittelformatkamera für 5.999 Dollar vorgestellt
von Darth Schneider - Do 4:58
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Do 0:46
» Raubvögel & Co. - Die Show
von 7River - Do 0:19
» Gerücht: günstigere Mittelformat-Kamera Fujifilm GFX100S in der Startlöchern?
von Clemens Schiesko - Mi 23:55
» Sony Xperia Pro mit 5G und HDMI Input -- Smartphone und streamender Vorschaumonitor
von roki100 - Mi 23:49
» Reden aus größerer Entfernung aufnehmen
von gammanagel - Mi 23:00
» Investitionen und Steuern für selbständige / freiberufliche Filmer
von Mantas - Mi 21:36
» >Der LED Licht Thread<
von srone - Mi 20:48
» Davinci Resolve 16 und 17 stürtzt bei color grading ab
von Frank Glencairn - Mi 20:40
» "The 800": Erfolgreichster Kinofilm 2020 kommt nach Deutschland
von Sammy D - Mi 20:35
» Verkrümmungsstabilisierung bei 2 Clips mit Weicher Blende
von blueplanet - Mi 20:14
» Panasonic AG-UX180 / Licht / Remote Controll / Fokus Tracking
von StanleyK2 - Mi 19:08
» Panasonic S5 + Speedbooster?
von andieymi - Mi 17:23
» Morgen: Fujifilm X Summit 14Uhr
von pillepalle - Mi 14:46
» BMPCC 4K von Zhiyun Crane2S auslösen
von ludivine - Mi 14:18
» #biete# angenieux 12-120mm c-mount für 16mm
von srone - Mi 14:02
» Neu: Walimex pro Rainbow LED-RGBWW 50W, 100W und Pocket Soft Panels
von klusterdegenerierung - Mi 12:49
» Comic Look?
von Daffytroll - Mi 12:13
» Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung
von christophmichaelis - Mi 11:38
» Insta360 Pro 2 Beratung
von ksingle - Mi 10:14
» HC-X 1500 / 2000: schnell Super-Slow aktivieren?
von rix111 - Mi 10:13
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von derderimmermuedeist - Mi 10:12
» Videokameras für kleine Profibühne
von carstenkurz - Mi 9:54
» Generalist oder Spezialist – Wie erfolgreich als Filmer positionieren?
von Pianist - Mi 9:52
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mi 9:08
» Anfrage Avid Media Composer 5.3 oder 5.5
von Valentino - Di 22:56
» Blackmagic Cinema Camera BMCC 2,5k mFT
von acrossthewire - Di 21:45
» Fokus-Atmen bei Auszugsfokussierung/Frage
von acrossthewire - Di 21:29
» Cowboys - Trailer
von 7River - Di 21:01
» Praxistest: Blackmagic Speed Editor
von elephantastic - Di 20:42
» Schäden an SDI Equipment vermeiden
von Pianist - Di 19:05
» Welche Kopfhörer?
von Jan - Di 19:04
» Morgen: Neue Sony Alpha Kamera-Ankündigung im Live-Stream
von cantsin - Di 15:54
 
neuester Artikel
 
Investitionen und Steuern

Steuern und Finanzen sind durchaus für viele Filmemacher relevant. Darum wollten wir auch mal ein paar grundlegende Worte dazu verlieren... weiterlesen>>

Mobile CPU- und GPUs 2021

Wir versuchen uns an einem knappen CES 2021 Überblick, was man von der Technik in den kommenden Laptops der nächsten Monate erwarten darf und nehmen die neuen Mobil-CPUs von AMD Ryzen 5000U/5000H(X) und Intel- TigerLake H35/H45 sowie Nvidias Mobile GPU Ampere RTX3000 unter die Lupe. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...