slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von slashCAM » Sa 23 Mär, 2019 08:33


Das neueste Update 10.4.6 für Final Cut Pro X sowie iMovie 10.1.11 bringt neben Bugfixes auch einen Vorgeschmack auf die Änderungen durch das große OS Upgrade auf macOS 1...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate




R S K
Beiträge: 1175

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von R S K » Sa 23 Mär, 2019 13:20

Möge die vorhersehbare Empörung beginnen!! 😜

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von Skeptiker » Sa 23 Mär, 2019 13:26

Wir kennen Apples OS-Pläne ja nicht.

Wenn dies nur eine Übergangsphase ist, bis wieder ein Multiformat-QuickTime Player bzw. Framework existiert (oder etwas Vergleichbares) - ok!

Wenn da nichts mehr kommt, bleibt eine Lücke - oder nicht?

Wie ist es denn bei Windows 10? - dort spielt ein Windows-eigener Player (ich meine nicht den langjährigen Windows Media Player) als VLC-Ersatz immerhin so ziemlich alles ab.




R S K
Beiträge: 1175

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von R S K » Sa 23 Mär, 2019 13:33

Skeptiker hat geschrieben:
Sa 23 Mär, 2019 13:26
Wenn dies nur eine Übergangsphase ist, bis wieder ein Multiformat-QuickTime Player bzw. Framework existiert (oder etwas Vergleichbares) - ok!
Hä? AVFoundation ersetzt es und das schon vor fast 10 Jahren.

Skeptiker hat geschrieben:
Sa 23 Mär, 2019 13:26
Wenn da nichts mehr kommt, bleibt eine Lücke - oder nicht?
Doppel-hä? Was bitte für eine Lücke? Eine die es Entwicklern erlaubt ihr Codecs noch länger auf dem Stand des letzten Jahrhunderts zu belassen? Äh, dann ja. Sollen sie haben. 🤷🏼‍♂️

Skeptiker hat geschrieben:
Sa 23 Mär, 2019 13:26
Wie ist es denn bei Windows 10? - dort spielt ein Windows-eigener Player (ich meine nicht den langjährigen Windows Media Player) immerhin so ziemlich alles ab.
Was hat das mit Quicktime zu tun? 🤨 VLC wird auch weiterhin so ziemlich alles abspielen können, auch am Mac. Und? Die benutzen für das meiste ja auch kein QT. Was genau meinst du an Codecs zu brauchen die du unnnnnbedingt noch in ihrer momentanen Form in 10 Jahren im Finder abspielen können musst?

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von Skeptiker » Sa 23 Mär, 2019 13:38

R S K hat geschrieben:
Sa 23 Mär, 2019 13:33
Skeptiker hat geschrieben:
Sa 23 Mär, 2019 13:26
Wie ist es denn bei Windows 10? - dort spielt ein Windows-eigener Player (ich meine nicht den langjährigen Windows Media Player) immerhin so ziemlich alles ab.
... Was hat das mit Quicktime zu tun? 🤨 VLC wird auch weiterhin so ziemlich alles abspielen können, auch am Mac. ...
Ja, schon.
Ich dachte an QuickTime als ins Betriebssystem / Schnittprogramm eingebundenes "Vehikel", dass die Einbindung von Codecs wie AVID DNxHD ermöglichte.
Oder stehen die Codecs von VLC auch automatisch in anderen Programmen zur Verfügung?




R S K
Beiträge: 1175

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von R S K » Sa 23 Mär, 2019 13:44

Skeptiker hat geschrieben:
Sa 23 Mär, 2019 13:38
dass die Einbindung von Codecs wie AVID DNxHD ermöglichte.
AVID Produkte, die einzigen die es überhaupt brauchen, werden DNx auch weiterhin nutzen können und tun es sogar schon heute ohne QT. Sonst eben transcodieren!

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von Alf_300 » Sa 23 Mär, 2019 14:35

Man sollte Adobe, Apple und Microsoft wegen Verschwörung vor den Kadi brngen.




Jott
Beiträge: 16185

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von Jott » Sa 23 Mär, 2019 14:39

Die Einstellung der alten Quicktime-Basis wurde wirklich schon vor rund zehn Jahren angekündigt.

Codecs, um die sich trotzdem seit all diesen Jahren keiner mehr gekümmert hat, sind halt jetzt betroffen. Die "Rettung" erfolgt aber automatisch, keiner verliert irgendwas.
Wo genau also ist der Aufreger, wenn man überhaupt einen suchen möchte? So aus der Praxis heraus betrachtet, nicht theoretisch?




Drushba
Beiträge: 1607

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von Drushba » Sa 23 Mär, 2019 14:51

Schade. Würde gerne bei Apple bleiben, aber der Brexit scheint mittlerweile überall Schule zu machen.)

Demnächst ist wohl auch komplett neuer Softwarekauf angesagt: https://t3n.de/news/intel-apple-wird-ma ... n-1145714/

Zumindest meine Wette, unter Berücksichtigung von Apples bisheriger Geschäftskultur.
"Was immer du tust, irgendwann wirst du es bereuen." Thomas von Aquin 1225-1274




R S K
Beiträge: 1175

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von R S K » Sa 23 Mär, 2019 15:19

Drushba hat geschrieben:
Sa 23 Mär, 2019 14:51
Schade. Würde gerne bei Apple bleiben, aber der Brexit scheint mittlerweile überall Schule zu machen.
Ja stimmt. Es ist schon wirklich viel zu viel verlangt, dass man längst überholte Codecs nicht bis minimum 2099 jederzeit und immer überall abspielen kann. Nur deswegen einen Plattformwechsel vorzunehmen lässt einen da wahrlich unglaublich erwachsen und vor allem intelligent erscheinen. Brillanter Zug.

Drushba hat geschrieben:
Sa 23 Mär, 2019 14:51
Demnächst ist wohl auch komplett neuer Softwarekauf angesagt:
Genau. Du kennst dich wirklich bestens aus. Danke für die Experteneinschätzung. 👍🏼

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook

Zuletzt geändert von R S K am Sa 23 Mär, 2019 15:41, insgesamt 1-mal geändert.




Frank Glencairn
Beiträge: 9332

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von Frank Glencairn » Sa 23 Mär, 2019 15:34

Ich schätze mal die relevanten Programme werden halt ihre eigenen Parse mit dem nächsten Update mitbringen, wenn die nicht sowieso schon dabei sind. Ob man Clips jetzt im Finder aufmachen kann oder nicht - who cares? Eigentlich ein Null-Thema




Drushba
Beiträge: 1607

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von Drushba » Sa 23 Mär, 2019 15:44

R S K hat geschrieben:
Sa 23 Mär, 2019 15:19
Ja stimmt. Es ist schon wirklich viel zu viel verlangt, dass man längst überholte Codecs nicht bis minimum 2099 jederzeit und immer überall abspielen kann. Nur deswegen einen Plattformwechsel vorzunehmen lässt einen da wahrlich unglaublich erwachsen und vor allem intelligent und nicht nur als schwätzenden Troll erscheinen. Brillanter Zug.
Ich wollte Dir jetzt nicht auf die Füsse treten, Du hast bestimmt viel in das Apple- Image investiert. Aber nachdem bereits Jim Jannard Apple öffentlich zusammenfaltete, weil der Quicktime Codec auf Schrottniveau bleibt und nicht weiter entwickelt wird, hätte es theoretisch sein können, dass Apple den Codec einfach weiterentwickelt. Theoretisch. Machen andere auch. Hätte Sinn gemacht. Aber Apple ist halt anders. Und wird es wohl bleiben.)
"Was immer du tust, irgendwann wirst du es bereuen." Thomas von Aquin 1225-1274




R S K
Beiträge: 1175

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von R S K » Sa 23 Mär, 2019 15:48

Frank Glencairn hat geschrieben:
Sa 23 Mär, 2019 15:34
Ich schätze mal die relevanten Programme werden halt ihre eigenen Parse mit dem nächsten Update mitbringen
Wie schon gesagt, Avid selbst nutzt z.B. auch schon länger kein QT mehr im MC und es bleibt jedem anderen offen DNx oder was auch immer bei Bedarf nativ zu unterstützen. Da hat Apple mit Sicherheit genauso wenig gegen wie Avid oder sonst jemand.

Frank Glencairn hat geschrieben:
Sa 23 Mär, 2019 15:34
Ob man Clips jetzt im Finder aufmachen kann oder nicht - who cares? Eigentlich ein Null-Thema
Genau so ist es.

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook

Zuletzt geändert von R S K am Sa 23 Mär, 2019 16:06, insgesamt 2-mal geändert.




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von Skeptiker » Sa 23 Mär, 2019 15:50

Ich benutze QuickTime 7 (Pro) am Mac (es geht evtl. auch mit QuickTime 10 ohne Neukodieren, bin mir nicht sicher) immer noch sehr gerne als simplen "Lossless Cutter".

QT kann mit harten Schnitten das, was man auch 'Smart Editing' nennt - auf einfachste Weise Teile herausschneiden (In- und Out-Punkt setzen und entweder mit cmd X alles dazwischen entfernen (alles drumherum übriglassen) oder mit "auf Auswahl trimmen" alles dazwischen behalten (alles drumherum entfernen). Und dann mit 'Save as..' lossless (ohne Re-Encoding) wieder abspeichern.

zu "Ob man Clips jetzt im Finder aufmachen kann oder nicht - who cares? Eigentlich ein Null-Thema":

Das stimmt, solange es Alternativen gibt, die es können. Wenn ich für das simple Betrachten eines Clips jedesmal iMovie oder FCP X starten müsste (und womöglich aufs Umwandeln warten), ein No Go!
Zuletzt geändert von Skeptiker am Sa 23 Mär, 2019 15:55, insgesamt 1-mal geändert.




R S K
Beiträge: 1175

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von R S K » Sa 23 Mär, 2019 15:55

Drushba hat geschrieben:
Sa 23 Mär, 2019 15:44
Aber nachdem bereits Jim Jannard Apple öffentlich zusammenfaltete, weil der Quicktime Codec auf Schrottniveau bleibt
Hä? Wie? Was?
Was bitte soll „der Quicktime Codec” sein?? 🤣
Und wer soll dieser „Jim Jannard” sein und warum sollte mich seine Meinung auch nur im geringsten interessieren?

Drushba hat geschrieben:
Sa 23 Mär, 2019 15:44
und nicht weiter entwickelt wird, hätte es theoretisch sein können, dass Apple den Codec einfach weiterentwickelt.
Kann es sein, dass du gerade so gar keine Ahnung hast wovon du da sprichst? Irgendeinen Sinn ergibt es jedenfalls nicht.




Drushba
Beiträge: 1607

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von Drushba » Sa 23 Mär, 2019 16:01

R S K hat geschrieben:
Sa 23 Mär, 2019 15:55

Und wer soll dieser „Jim Jannard” sein und warum sollte mich seine Meinung auch nur im geringsten interessieren?
Oh Butzi. Never mind.)
"Was immer du tust, irgendwann wirst du es bereuen." Thomas von Aquin 1225-1274




R S K
Beiträge: 1175

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von R S K » Sa 23 Mär, 2019 16:03

Ah, seh schon. DER Jim Jannard. Ok. 🙄

Bleibt aber immer noch die Frage warum mir gerade seine Meinung zu dem Thema auch nur im entferntesten tangieren sollte. Wird wohl auf ewig ein Rätsel bleiben, Butzi.

Aber wenn er seinen eigenen meint was z.B. Performance angeht, dann stimme ich dem definitiv zu und frage mich wahrlich das gleiche. Wo andere vormachen, dass es auch ganz anders geht.




hexeric
Beiträge: 43

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von hexeric » Sa 23 Mär, 2019 16:11

Skeptiker hat geschrieben:
Sa 23 Mär, 2019 15:50
Ich benutze QuickTime 7 (Pro) am Mac (es geht evtl. auch mit QuickTime 10 ohne Neukodieren, bin mir nicht sicher) immer noch sehr gerne als simplen "Lossless Cutter".

QT kann mit harten Schnitten das, was man auch 'Smart Editing' nennt - auf einfachste Weise Teile herausschneiden (In- und Out-Punkt setzen und entweder mit cmd X alles dazwischen entfernen (alles drumherum übriglassen) oder mit "auf Auswahl trimmen" alles dazwischen behalten (alles drumherum entfernen). Und dann mit 'Save as..' lossless (ohne Re-Encoding) wieder abspeichern.

zu "Ob man Clips jetzt im Finder aufmachen kann oder nicht - who cares? Eigentlich ein Null-Thema":

Das stimmt, solange es Alternativen gibt, die es können. Wenn ich für das simple Betrachten eines Clips jedesmal iMovie oder FCP X starten müsste (und womöglich aufs Umwandeln warten), ein No Go!
QT7 nutzte reference movies. QTX "smart rendering" (so auch FCPX und compressor etc.)
AVf hat das von haus aus verbaut, unveränderte frames (im sleben codec) werden kopiert und nicht neu codiert.
es gibt eine freeware namens LOSSLESSCUT, die macht genau das, was QT7 tat und das auch unter Mojave+
einzig reference movies sind (noch) nicht mit AVf möglich – mit den "pro media tools" (paid) kann man auch ton austauschen ohne neucodierung etc. also der gesamte QT7 umfang ohne QT7 – es liegt also nur an cleveren entwicklern.




hexeric
Beiträge: 43

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von hexeric » Sa 23 Mär, 2019 16:13

und ja, apple wird viel kritisiert, sind aber die einzigen, die entwicklung und festgefahrene standards (kann auch manchmal gehörig nerven, gebe ich zu!) aufbrechen und neudenken. alle wollen 8K am taschenrechner schneiden aber nicht auf altes verzichten. passt nicht zusammen. es wird immer lösungen geben und geurteilt wird aus unwissenheit und ohne langzeitgedanken.




Drushba
Beiträge: 1607

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von Drushba » Sa 23 Mär, 2019 16:15

R S K hat geschrieben:
Sa 23 Mär, 2019 16:03
Ah, seh schon. DER Jim Jannard. Ok. 🙄
ich meinte eigentlich Jim Jannard, der Inhaber von Jims Diner in 6901 Prospect Ave,
Kansas City. Er macht die weltbesten Chicken Wings. Aber er ist wohl nicht der einzige mit Quicktime-Frust.)
"Was immer du tust, irgendwann wirst du es bereuen." Thomas von Aquin 1225-1274




R S K
Beiträge: 1175

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von R S K » Sa 23 Mär, 2019 16:15

hexeric hat geschrieben:
Sa 23 Mär, 2019 16:13
alle wollen 8K am taschenrechner schneiden aber nicht auf altes verzichten. passt nicht zusammen. es wird immer lösungen geben und geurteilt wird aus unwissenheit und ohne langzeitgedanken.
Bingo. Perfekt getroffen. 👍🏼

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von Skeptiker » Sa 23 Mär, 2019 16:28

Solange Apple sich (wieder) von Prinzipien leiten lässt wie "simple ist beautiful" oder "it just works", man also mit macOS eine Oberfläche erhält, die übersichtlich, einfach (intuitiv ohne Anleitung) und vor allem funktionell (und clever) ist und nicht zuletzt gefällt und einfach Spass macht, soll mir jede Entwicklung recht sein.

Was ich nicht möchte, ist das Streichen (ohne Ersatz) von zwar alten, aber eigentlich sehr nützlichen Dingen unter dem Motte "Alte Zöpfe abschneiden um jeden Preis". Wenn etwas Besseres nachrückt, soll's mir hingegen recht sein! ;-)

Was ich mir ebenfalls nicht wünsche (das ist persönliche Präferenz, stimmt!), ist ein mit Kommunikationstools aller Art überfrachtetes "Klimbim-OS". Ansonsten wäre zukünftig ein Dual-OS-Installer nützlich: a) simple, slim and easy oder b) complete all-in-one package with all bells and whistles
Zuletzt geändert von Skeptiker am Sa 23 Mär, 2019 16:37, insgesamt 1-mal geändert.




Jott
Beiträge: 16185

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von Jott » Sa 23 Mär, 2019 16:33

Irgendwo angelesene und nachgeplapperte QuickTime-Verwirrung. Das 30 Jahre alte und völlig überholte Framework hat mit dem Container nichts zu tun. Der bleibt. QuickTime X natürlich auch. Das ja ist längst 64 Bit.

Das ist seit langem für jeden zu lesen, der sich tatsächlich für Macs interessiert. Solche Artikel gab und gibt es in rauen Mengen:

https://www.mactechnews.de/news/article ... 69361.html

Für euch Skeptiker und Drushbas ändert sich gar nichts. Außer, dass das vor zehn Jahren gestoppte alte fcp Studio jetzt tatsächlich wie die ganz wenigen verbliebenen/vergessenen 32Bit-Programme das Zeitliche segnet.

Wer das schrecklich findet, weil er wirklich dabei bleiben will, der braucht auch keinen neuen Mac und kein aktuelles Betriebssystem. Hat also auch kein Problem.




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von Skeptiker » Sa 23 Mär, 2019 16:57

Verdammt (sorry!) - habe gerade meine Antwort versehentlich gelöscht!
Sie war richtig ausformuliert.
Ok, dann eben die Kurzversion:

Zitat Jott: "... QuickTime X (bleibt) natürlich auch ...".

Das ist beruhigend!

Jetzt einfach QT X aufwerten in Richtung der (zusätzlich verbesserten) Funktionalität des früheren QT7 Pro!
Ein universelles, schnelles, schlankes, intuitives, cleveres - mit einem Wort: einzigartiges "Zwischentool" (zwischen allen Multimedia-Bänken und -Stühlen) tut Not. Eine Synthese aus Player, Editor (iMovie) und Kodierer (Compressor) und vielleicht auch De-/Re-Muxer, aber aufs absolut Wesentliche reduziert (und trotzdem universell und funktionell - ein minimalistisches Schweizer Multimedia-Taschenmesser sozusagen) - das jetzige QTime X scheint mir schon fast wieder überladen (gleichzeitig zu eingeschränkt) und dabei doch nicht nützlich genug.

Und wenn Apple das nicht selbst zu Verfügung stellen und im System verankern will oder kann, dann kommt es (weniger verankert) zukünftig von anderer Seite, da hat hexeric sinngemäss recht!




R S K
Beiträge: 1175

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von R S K » Sa 23 Mär, 2019 17:23

Ist doch immer wieder faszinierend. Wenn Apple irgendwas macht, dann ist es natürlich total Kacke und in jeder Hinsicht unzureichend. Wenn sie dann aber irgendwas NICHT machen, dann erwartet man Bitteschön auch gefälligst, dass doch ALLES von ihnen kommt, bitte nach genauer Vorgabe und bloß nicht eins von endlosen Drittanbieter-Apps die das, was auch immer es ist, schon längst für lau oder kleines Geld können. Wo kommen wir denn dahin??

Ach, und bitte nicht zu kompliziert! Aber… es darf auch nichts fehlen! ALLES… aber dann bitte nur das nötigste! Ganz easy! Wieso kapieren die das nicht? Ach ja… „Profis” interessieren sie ja nicht oder oder oder. 😂

Naja, alles jedenfalls so lange bis sie DOCH was rausbringen. Womit die besagten Drittanbieter-Apps plötzlich als Vergleich herangezogen werden um eben aufzuzeigen wie Kacke Apple es schon wieder gemacht hat und wie verspielt oder überflüssig und überladen oder doch zu vereinfacht das ganze ist!!

Und wo ist verdammt nochmal das Diskettenlaufwerk? Es könnte ja sein, dass ich's noch mal brauche!

You're damned if you do, and you're damned if you don't. 🤦🏼‍♂️ Annnnnd the beat goes on… 💤




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von Skeptiker » Sa 23 Mär, 2019 17:54

War bloss ein kleines "Brain Storming" aus persönlicher Sicht - weder allgemeingültig noch eine Handlungsanweisung an Apple!

Also kein Grund, sich ich eine Opferrolle ("Der einzig verbliebene, vernunftbegabte aber unverstandene Apple User") hineinzusteigern oder sonstwie künstlich aufzuregen.

Du darfst die Dinge gerne anders sehen und gewichten (teile doch einfach mal pointiert & unaufgeregt mit, wie) - kein Problem! ;-)




Drushba
Beiträge: 1607

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von Drushba » Sa 23 Mär, 2019 18:04

Apple scheint ja mittlerweile eine eigene Alt-Right Bewegung zu haben.) Naja, ich versuch es trotzdem neutral zu betrachten. Premiere ist manchmal zuverlässig, Avid immer. Beides läuft auf Windows und Mac. Ebenso Resolve. Ebenso Capture One. Für Apple spricht bei meinen Workflows allein FCP, das zugegebenermassen ja ganz nett ist und mit dem man schon auch mal was machen kann. Für mich war es wichtig, um die automatischen Updates von Windows 10 rumzukommen.

Ansonsten halte ich Windows in vielen Belangen für besser. Ich habe bei der Recherche oft 60+ Tabs offen und unter Windows kann ich den Uralt-Rechner damit wochenlang anlassen, ohne daß irgendwas lahmt. Bei Apple gibts für sowas jeden Morgen minutenlang den Beachball). Und bei Windows kann ich alles auf den Schreibtisch legen, was ich für das jeweilige Projekt brauche. Wenn ich sowas bei Apple versuche, dann wirft Steve Jobs selig höchstpersönlich den Beachball aus dem Jenseits rüber!

Aber natürlich mach ich was falsch, das ist schon klar. Bin halt kein Experte, sondern einfach nur ein DAU der den Nutzen sucht.) Und solange FCP einen Mehrwert bietet, werd ich meine Äpfel behalten. Passt zu meinem Charakter als Sammler - hab in der Garage auch jeden möglichen Krams.

Apple ist schon ok oft, keine Bange. Hoffe, niemandem auf den Schlips getreten zu haben. Peace!)
"Was immer du tust, irgendwann wirst du es bereuen." Thomas von Aquin 1225-1274




Jott
Beiträge: 16185

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von Jott » Sa 23 Mär, 2019 18:12

Ist wirklich eine nette Anekdote mit deinem Beachball. Dieses Erlebnis will dir keiner nehmen - bei der Fehlersuche mit Auffinden desselben würde er ja verschwinden, der hübsche Ball. Jeder andere Apple-Nutzer legt ballfrei los und schiebt auch alles ungestraft auf den Schreibtisch - leider ohne Beachball-Spiele.

Freu dich, alles gut, der Frühling kommt!
Zuletzt geändert von Jott am Sa 23 Mär, 2019 18:19, insgesamt 1-mal geändert.




Drushba
Beiträge: 1607

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von Drushba » Sa 23 Mär, 2019 18:18

Jott hat geschrieben:
Sa 23 Mär, 2019 18:12
Ist wirklich eine nette Anekdote mit deinem Beachball. Dieses Erlebnis will dir keiner nehmen - die Fehlersuche mit Auffinden desselben würde ihn dir ja nehmen, den hübschen Ball. Alles gut, der Frühling kommt!
Nicht nötig, ich kenn die Abhilfe: Platte putzen und neu installieren. War ja bei Windows früher auch nicht anders. Und da geniesse ich wirklich lieber den Frühling. Hier hats übrigens 18°C ))
"Was immer du tust, irgendwann wirst du es bereuen." Thomas von Aquin 1225-1274




Fader8
Beiträge: 1196

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von Fader8 » Sa 23 Mär, 2019 18:21

Frank Glencairn hat geschrieben:
Sa 23 Mär, 2019 15:34
Ich schätze mal die relevanten Programme werden halt ihre eigenen Parse mit dem nächsten Update mitbringen, wenn die nicht sowieso schon dabei sind. Ob man Clips jetzt im Finder aufmachen kann oder nicht - who cares? Eigentlich ein Null-Thema
Ernsthaft? Wohl eines der Hautpgründe für mich nicht ganz auf Windows zu wechseln. Dass man zahlreiche Format im Finder 'previewen' kann ist eines meiner top 5 features bei Mac.




Jott
Beiträge: 16185

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von Jott » Sa 23 Mär, 2019 18:27

Bleibt ja auch so. Die wegfallenden Formate sind doch alles nur Exoten und Oldtimer, bis auf DNxHD.

Und wen genau trifft das? Doch eigentlich nicht mal die verbliebenen Avid-User?

Ich denke nicht, dass in der Realität irgend jemand „Apple killt mein Business!“ rufen muss.




R S K
Beiträge: 1175

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von R S K » Sa 23 Mär, 2019 18:54

Skeptiker hat geschrieben:
Sa 23 Mär, 2019 17:54
Opferrolle, hineinsteigern, aufregen,…
😂😂... ja GANZ sicher.

Alles klar. Schön dass du's verstanden hast. 👍🏼
[s/]




Frank Glencairn
Beiträge: 9332

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von Frank Glencairn » Sa 23 Mär, 2019 21:57

Skeptiker hat geschrieben:
Sa 23 Mär, 2019 16:28
... mit macOS eine Oberfläche erhält, die übersichtlich, einfach (intuitiv ohne Anleitung)
Obwohl ich auf Apple groß geworden bin, hab ich seit ca 2001 rum keinen mehr angefasst.
Kürzlich war ich an einem aktuellen gesessen, und ich war völlig aufgeschmissen.

Das OS ist so "intuitiv" wie jedes andere auch, wenn man sich damit auskennt,
wenn man zwischendurch fast 20 Jahre auf Win war, is nix mit "intuitiv" und ohne Anleitung.
Fader8 hat geschrieben:
Sa 23 Mär, 2019 18:21

Ernsthaft? Wohl eines der Hautpgründe für mich nicht ganz auf Windows zu wechseln. Dass man zahlreiche Format im Finder 'previewen' kann ist eines meiner top 5 features bei Mac.
Kommt bei mir quasi nicht vor, aber jeder hat so seinen eigenen Workflow.
In Win kann man im übrigen seit zig Jahren quasi jedes File, egal ob Foto, Clip, PDF undwasnichtalles genau so previewen.
Drushba hat geschrieben:
Sa 23 Mär, 2019 18:04
Für mich war es wichtig, um die automatischen Updates von Windows 10 rumzukommen.
Wer es nicht schaft "Win10 Update Blocker" in ne Suchmaschine einzugeben, hat es auch nicht anders verdient.




Drushba
Beiträge: 1607

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von Drushba » Sa 23 Mär, 2019 22:49

Frank Glencairn hat geschrieben:
Sa 23 Mär, 2019 21:57
Wer es nicht schaft "Win10 Update Blocker" in ne Suchmaschine einzugeben, hat es auch nicht anders verdient.
Und sich dann nochmal welche Viren alle einzufangen? Ihr Truther seid manchmal etwas arg blauäugig.) Nach Mac-Updates funktioniert wenigstens die Kiste weiter und wird nicht lahmgelegt wie so häufig bei Windows.
"Was immer du tust, irgendwann wirst du es bereuen." Thomas von Aquin 1225-1274




Frank Glencairn
Beiträge: 9332

Re: Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate

Beitrag von Frank Glencairn » Sa 23 Mär, 2019 22:55

Ich weiß ja nicht wo im Internet du dich so rumtreibst, und was du dir so für Zeug runter lädst, aber Ich hab in den letzten 20 Jahren - trotz null Update - keinen Virus auf meinen Rechnern gesehen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von iasi - Mo 21:50
» Höllische Paradiese - ab heute auf Arte
von Jörg - Mo 21:16
» Filmscanner für Super und normal 8
von Merlin2504 - Mo 21:12
» "Was kostet ein Schnitt?"
von srone - Mo 20:39
» Greenscreen ohne Greenscreen
von Jott - Mo 20:30
» Passion für Lost Places
von srone - Mo 20:09
» [Biete] DJI Mavic Air mit extrem viel Zubehör und Polfilter Set
von srone - Mo 20:00
» Entering Germany - meine Langzeitdoku wird so langsam fertig.
von TomStg - Mo 19:28
» Einverständniserklärung bei Interview?
von TomStg - Mo 19:10
» Ein sehr kritischer Blick auf RED MINI Mags
von freezer - Mo 18:22
» Fragen zur FZ2000
von vobe49 - Mo 17:28
» Was schaust Du gerade?
von betrix - Mo 17:08
» Canon Legria GX10
von DAF - Mo 17:01
» Was brauch ich für ein Musikvideo
von betrix - Mo 16:49
» "Youtube for Android TV" und Himedia Q5Pro
von betrix - Mo 16:46
» Jinni.Tech
von roki100 - Mo 16:26
» Neuer MOZA AirCross 2 Einhand-Gimbal
von Frank Glencairn - Mo 16:21
» Neuer Gimbal von DJI - Ronin-S
von GaToR-BN - Mo 15:31
» Nächste Photokina findet ohne Nikon, Leica und Olympus statt
von Funless - Mo 14:58
» Metadaten, wichtige Daten werden nicht angezeigt
von R S K - Mo 14:43
» Manfrotto FTT 645 / 635 Videostative erstmalig mit 1-fach Schließung pro Schenkel // IBC 2019
von slashCAM - Mo 13:45
» Premiere Pro Export Settings für Youtube
von prime - Mo 12:22
» Koffer Handgepäck - welcher?
von Sammy D - Mo 11:45
» KI rendert 3D-Ken Burns Effekte aus einem Einzelbild
von -paleface- - Mo 11:27
» Seminar: Grundladen Adobe After Effects
von Filmwerkstatt Münster - Mo 11:14
» Licht-Workshop /Seminar
von Filmwerkstatt Münster - Mo 11:11
» Sony: 20 Meter große 16K Micro-LED Wand für 5.7 Millionen Dollar
von CandyNinjas - Mo 10:55
» Schneider-Kreuznach zeigt neuen Full Spectrum ND-Verlaufsfilter // IBC 2019
von slashCAM - Mo 9:54
» 1. Kameraassistent*in für Kurzfilm in Frankfurt gesucht
von FelixBa - Mo 8:48
» HP 17 Zoll Pavilion Gaming - vernünftiges Budget Videoschnitt-Notebook?
von rudi - Mo 8:47
» Videokapitelanzeige (mp4) in Player über Premiere Pro Export?
von Alf302 - Mo 7:28
» Untertitel / Subtitle in Premiere CS 5.5 einfügen?
von vonlahnstein - So 19:46
» Compound Clips versenden?
von Slaiz - So 19:05
» DVDFab-UHD-Creator ab Version 10.0.8.7 erstellt eigene UHD-Discs
von CyCroN - So 18:29
» Ton Aussetzer in Adobe PREMIERE CS 6
von rush - So 16:37
 
neuester Artikel
 
HP Pavilion Gaming - Workstation unter 1000 Euro?

Müssen portable Workstations zur 4K-Videobearbeitung wirklich mehrere tausend Euro kosten oder geht es auch günstiger? Wir versuchen zu beleuchten, welche Kompromisse man unter 1.000 Euro wirklich eingehen muss. weiterlesen>>

Die neue 5.9K Sony FX9 im ersten Hands On

Wir hatten bei einem Sony PRE-IBC Event Gelegenheit zu einem ersten Hands On mit der neuen Vollformat Sony FX9, die über einen 5.9 K Sensor (15+ Stops) verfügt und den aus der Sony Alpha Serie bekannten Fast Hybrid Autofokus erhalten hat. Hier alles zum Thema FX9 Sensorauslesung, Formate, Autofokus, Frameraten, elektronischer Vario ND-Filter, 16 Bit RAW-Optionen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).