slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Warping Wheels Plugin für FCPX und Adobe CC - Hauttöne automatisch separieren

Beitrag von slashCAM » Do 14 Mär, 2019 13:54


Die deutsche Softwareschmiede Picture Instruments behauptet von sich mit dem Warping Wheels Plugin für Final Cut Pro und die Adobe Suite Adobe die Color Wheels neu erfund...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Warping Wheels Plugin für FCPX und Adobe CC - Hauttöne automatisch separieren




Abercrombie
Beiträge: 443

Re: Warping Wheels Plugin für FCPX und Adobe CC - Hauttöne automatisch separieren

Beitrag von Abercrombie » Do 14 Mär, 2019 18:41

Ich hab mir jetzt nur das Photo im Post angeschaut:
Ist es nicht irgendwie komisch, dass das Weiß von dem Top blau wird, aber rechts an der Hand weiß bleibt?
Und die Locke unterm Kinn ist erst braun und wird ab der Schulter ebenfalls blau.

Ich bin auf Tests gespannt, denn ansich wäre es natürlich sehr praktisch!




j.t.jefferson
Beiträge: 843

Re: Warping Wheels Plugin für FCPX und Adobe CC - Hauttöne automatisch separieren

Beitrag von j.t.jefferson » Do 14 Mär, 2019 19:23

und der Hintergrund färbt sich mit orange hinter dem Kopf----dann doch lieber schnell über secondary und mit ner schnellen Folge Maske.
Die Wheels finde ich aber super...wenn das noch PR integriert werden würde...wäre super...und ich könnte ketzerisch behaupten, dass ich dann "fast" nciht mehr Davinci brauche bzw für mini Projekte dann gar nicht mehr.




Axel
Beiträge: 12967

Re: Warping Wheels Plugin für FCPX und Adobe CC - Hauttöne automatisch separieren

Beitrag von Axel » Do 14 Mär, 2019 19:40

Motion hat seit der letzten oder vorletzten Version die Farbräder aus FCPX unter der Kategorie >Filter >Farbe. Außerdem gibt es in dem FCPX-Effekt >Farbe >Färbung den hier gezeigten Protect Skin Slider. Es sollte nicht allzu schwer sein, beides nach dem Vorbild dieses Plugins zu riggen.
Bild
EDIT: nein, so einfach leider nicht. Das Farbräder-GUI lässt sich nicht veröffentlichen. Denkfehler. Das Ganze funktioniert nur innerhalb von Motion selbst.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




robinochs
Beiträge: 4

Re: Warping Wheels Plugin für FCPX und Adobe CC - Hauttöne automatisch separieren

Beitrag von robinochs » Do 14 Mär, 2019 21:41

Abercrombie hat geschrieben:
Do 14 Mär, 2019 18:41
Ich hab mir jetzt nur das Photo im Post angeschaut:
Ist es nicht irgendwie komisch, dass das Weiß von dem Top blau wird, aber rechts an der Hand weiß bleibt?
Und die Locke unterm Kinn ist erst braun und wird ab der Schulter ebenfalls blau.

Ich bin auf Tests gespannt, denn ansich wäre es natürlich sehr praktisch!
Vermutlich, weil die Manschette am Arm und die Haare den Hauttönen ähnlich sind und das Top nicht. Lad dir doch einfach eine kostenlose Trial. Freue mich über jegliches Feedback!




robinochs
Beiträge: 4

Re: Warping Wheels Plugin für FCPX und Adobe CC - Hauttöne automatisch separieren

Beitrag von robinochs » Do 14 Mär, 2019 21:47

j.t.jefferson hat geschrieben:
Do 14 Mär, 2019 19:23
und der Hintergrund färbt sich mit orange hinter dem Kopf----dann doch lieber schnell über secondary und mit ner schnellen Folge Maske.
Die Wheels finde ich aber super...wenn das noch PR integriert werden würde...wäre super...und ich könnte ketzerisch behaupten, dass ich dann "fast" nciht mehr Davinci brauche bzw für mini Projekte dann gar nicht mehr.
Dann versuch das mal mit den Secondaries;-) Ich kann dir das Bild gerne schicken. Klar, da die Wand Hauttöne enthält, wird ein bisschen mit gerettet, aber nach meinen Tests ist die Hautton-Separierung in Warping Wheels viiiiiel besser als über die Secondaries und leicht besser als in Mojo II. Ich lasse mich aber gerne eines besseren überzeugen, falls jemand Beispielmaterial parat hat, bei dem sich das anders verhält.
Warping Wheels gibt es auch für Premiere.




Jott
Beiträge: 17938

Re: Warping Wheels Plugin für FCPX und Adobe CC - Hauttöne automatisch separieren

Beitrag von Jott » Do 14 Mär, 2019 23:54

Was spricht gegen kostenloses Ausprobieren (Trial)?




CameraRick
Beiträge: 4673

Re: Warping Wheels Plugin für FCPX und Adobe CC - Hauttöne automatisch separieren

Beitrag von CameraRick » Fr 15 Mär, 2019 10:47

robinochs hat geschrieben:
Do 14 Mär, 2019 21:47
[Klar, da die Wand Hauttöne enthält, wird ein bisschen mit gerettet, aber nach meinen Tests ist die Hautton-Separierung in Warping Wheels viiiiiel besser als über die Secondaries und leicht besser als in Mojo II.
Über welche 2ndaries sprechen wir denn, die in Premiere? Ich habs noch nicht probiert (weil auch nicht so interessant für den Workflow), aber wie würdest Du die Seperation im Vergleich zum Qualifier in Resolve sehen? In Warpingwheels kann ich den Key anscheinend ja gar nicht anpassen oder tweaken.
Und wie verhält es sich mit verschiedenen Hauttypen? Gibt ja mehr als weiße Frauen... :)
ich schreibe hier nur in pausen auf der arbeit.




j.t.jefferson
Beiträge: 843

Re: Warping Wheels Plugin für FCPX und Adobe CC - Hauttöne automatisch separieren

Beitrag von j.t.jefferson » Fr 15 Mär, 2019 11:44

Für schnelle Projekte klappt das mit den Secondaries auch in Premiere. Ich werde es aber mal testen. Bin gespannt wie es mit dunkelhäutigeren Menschen klappt.


Gruß




robinochs
Beiträge: 4

Re: Warping Wheels Plugin für FCPX und Adobe CC - Hauttöne automatisch separieren

Beitrag von robinochs » Fr 15 Mär, 2019 22:06

CameraRick hat geschrieben:
Fr 15 Mär, 2019 10:47
robinochs hat geschrieben:
Do 14 Mär, 2019 21:47
[Klar, da die Wand Hauttöne enthält, wird ein bisschen mit gerettet, aber nach meinen Tests ist die Hautton-Separierung in Warping Wheels viiiiiel besser als über die Secondaries und leicht besser als in Mojo II.
Über welche 2ndaries sprechen wir denn, die in Premiere? Ich habs noch nicht probiert (weil auch nicht so interessant für den Workflow), aber wie würdest Du die Seperation im Vergleich zum Qualifier in Resolve sehen? In Warpingwheels kann ich den Key anscheinend ja gar nicht anpassen oder tweaken.
Und wie verhält es sich mit verschiedenen Hauttypen? Gibt ja mehr als weiße Frauen... :)
In Premiere sind die Regler unter HSL Secondary. Ist im Prinzip sind die gleich, wie der Qualifier in Resolve. Unter der Haube arbeiten die aber ein bisschen anders, was man daran sieht, dass bei Ähnlichen Ergebnissen die Auswahl deutlich anders ist. Auf diese Weise wollte ich auch erst die Hauttonmaske für Warping Wheels erstellen, das Problem ist aber meines Erachtens die Sättigungsselektion. In Davinci habe ich immer ein Problem bei den Dunklen Bereichen. Entweder erwische ich die Bereiche nicht oder die Übergänge sind so hart, dass Artefakte entstehen. In Premiere hatte ich die Problematik immer in den helleren nicht gesättigten Bereichen. Nach langem rumprobieren habe ich auch in Premiere annehmbare Ergebnisse erzielt. Ich hatte erst den Fehler gemacht die Secondaries in Kombination mit den normalen Color Wheels zu verwenden.
Stimmt, den Key in Warping Wheels kannst du nicht tweaken. Der ist aber darauf ausgelegt mit allen möglichen Hautfarben zu funktionieren. Der Weißabgleich sollte dafür allerdings stimmen. Aber den kannst du ja easy in der Basic Correction vorher (oder gar nachher) regeln. Vielleicht gibt es Fälle, wo es Sinnvoll ist mit Secondaries oder Qualifier zu arbeiten, aber in Warping Wheels hat man selbst als unerfahrener User in 3 Sekunden die Hauttöne separiert und dabei vermutlich auch noch den besseren Key.




robinochs
Beiträge: 4

Re: Warping Wheels Plugin für FCPX und Adobe CC - Hauttöne automatisch separieren

Beitrag von robinochs » Fr 15 Mär, 2019 22:12

j.t.jefferson hat geschrieben:
Fr 15 Mär, 2019 11:44
Für schnelle Projekte klappt das mit den Secondaries auch in Premiere. Ich werde es aber mal testen. Bin gespannt wie es mit dunkelhäutigeren Menschen klappt.
Gruß
Sollte auch mit dunkelhäutigen Menschen gut funktionieren. Würde mich nach deinem Test über ein kurzes Feedback freuen. Auch in puncto Schnelligkeit (wie schnell und intuitiv man mit welchem Tool zu einem brauchbaren Ergebnis kommt).




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Adobe Cloud: Mit und ohne Internetverbindung kein öffnen der Apps
von rush - Di 14:46
» Neuling im Bereich SDI Output, welches Kabel?
von Karuso - Di 12:07
» Teradek Serv Pro: kabelloses Kamera-Monitoring per App - und jetzt auch übers Netz
von slashCAM - Di 11:03
» Clip-Orientierung in Blackmagics Fusion *Erledigt*
von pillepalle - Di 9:46
» Problem mit Final Cut Pro X beim Export/Hochladen
von Jott - Di 6:58
» Vergleich Videostabilisierung: Fujifilm X-T4, Panasonic S1H, Nikon Z6, Canon EOS-1D X Mark III vs GH5
von klaramus - Di 1:14
» AX53 Wackelstabi macht handheld Teleaufnahmen unmöglich
von klaramus - Di 0:58
» R.I.P. Ennio Morricone
von nicecam - Mo 22:58
» Brandon Li XXL
von klusterdegenerierung - Mo 20:57
» Alpha 7 IV - Wann kommt Sie?
von markusG - Mo 20:27
» HEVC-Nachfolger VVC/H.266: Videokodierung finalisiert und bereit für GPUs
von dosaris - Mo 18:35
» Multicam: Effekte von Source File auf andere Source Files kopieren
von Niggo9393 - Mo 15:53
» Gleiche Bewegungsgeschwindigkeit bei unterschiedlich langen Strecken?
von srone - Mo 15:09
» Stativ Camcorder
von Asjaman - Mo 12:35
» Wise kündigt 1 TB große CFexpress Speicherkarte an
von tom - Mo 11:33
» Rucksack Camcorder
von vobe49 - Mo 7:28
» Log grading in Photoshop
von Axel - So 21:42
» Philips 558M1RY: Riesiger 55" 4K HDR Monitor mit DisplayHDR 1000 und 95% DCI-P3
von iasi - So 19:28
» Olympus OM-D Webcam Beta: kostenloses Tool verwandelt Kameras in Webcams
von MarcTGFG - So 18:37
» Verkaufe Canon C200 Inkl CFast Karten
von Crossrocker - So 18:11
» Frage zu Instagram Stories...
von TomWI - So 17:23
» Bestätigt: Sony Alpha 7S II Nachfolger kommt im Sommer
von klusterdegenerierung - So 15:21
» Alternative zu Sennheiser MKE 600
von TomStg - So 13:08
» Reitkurse aufzeichnen und wiedergeben
von ChristophChristoph - So 12:47
» Meine Brüste und ich
von klusterdegenerierung - So 12:28
» Blackmagic ATEM Update 8.2.2 bringt einstellbares Audio Delay
von iMac27_edmedia - Sa 22:47
» Bypass Raw Settings?
von klusterdegenerierung - Sa 22:46
» Sony ZV-1 für Vlogger -- neue 4K-Kompaktkamera mit Webcam-Funktion und Klappdisplay
von Darth Schneider - Sa 20:25
» Camcorder oder sonstige Lösung für Urlaubsfilme
von Bruno Peter - Sa 12:36
» Suche das für mich perfekte Authoring Programm
von Paulrich - Sa 12:15
» After Effects Textelement "überrollen"
von Addyk2 - Sa 11:50
» Disney entwickelt hochwertige DeepFakes
von slashCAM - Sa 11:12
» Falsches WB Preset korrigieren?
von klusterdegenerierung - Sa 10:32
» Unterwassergehäsue für die DJI Osmo Pocket
von Ahnungslos3 - Fr 23:18
» Step up live in New York
von 3Dvideos - Fr 19:37
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 und R6 für Filmer?

Schafft es Canon mit den neuen EOS R5 und R6 Modellen verlorene Filmer wieder für sich zu begeistern? Die Chancen stehen nicht schlecht, denn die R5 und R6 sind spannend wie kaum ein anderer Foto-/Video-Hybrid von Canon nach der EOS 5D Mark III. Wir konnten vorab einen (sehr) kurzen Blick auf sie werfen... weiterlesen>>

Richtmikrofon oder Richtrohrmikrofon? Und wann setzt man Richtrohre optimal ein?

Häufig werden die Bezeichnungen Richtmikrofon und Richtrohrmikrofon synonym verwendet. Was allerdings schnell zu Verwirrung führen kann. Zu den Richtmikrofonen gehören viel mehr Mikrofontypen, die teilweise auch andere Richtcharakteristiken mitbringen und damit auch anders eingesetzt werden ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...