Frank Glencairn
Beiträge: 8876

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Frank Glencairn » Di 12 Feb, 2019 15:29

Ja, diese Masche, daß man sich mittlerweile für jeden Scheiß irgendwo registrieren muß, ist so langsam echt ein pain in the ass.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12795

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 12 Feb, 2019 15:40

Moin,
ich habe diverse anläufe gebraucht bis ich es über ein Kabel an den Start bekommen habe.

Oft ist ein Kabel nämlich nur Lade und nicht OTG, auch wenn der Anbieter es meint.
Du solltest aufjeden Fall besonders bei adaptern die Laufrichtung berücksichtigen, bei mir tuts es mit Adapter zb nur in einer Richtung, aber ist es dann am Start, kann ich das Kabel drehen und es funzt.

Auch wichtig welches protokol gerade angewählt wird, ob nur lade oder Datentransfer, unbedingt alles ausprobieren.
Aber bei mir hat es mit einem lowbudget Huawei mit USB Buchse ganz normal geklappt.
Das einzige womit ich von Anfang an Stress hat, war das ein loggen für die Registrierung,
das Teil hat 20x meine Logindaten nicht angenommen.

Ruf doch mal bei DJI in Franken an, die sind echt nett, die helfen Dir bestimmt weiter.
Nicht wegwerfen, das wird schon. ;-=
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




r.p.television
Beiträge: 2852

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von r.p.television » Di 12 Feb, 2019 15:42

Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 12 Feb, 2019 15:29
Ja, diese Masche, daß man sich mittlerweile für jeden Scheiß irgendwo registrieren muß, ist so langsam echt ein pain in the ass.
Das mit dem Registrieren mag ja noch Sinn machen weil man direkt neueste Firmware-Update gegenchecken kann und somit auch die Garantie einleiten kann.
Aber es muss halt auch funktionieren. Und nicht nur wenn man den neuesten Smartphone-Scheiss oder Apple-Kram daheim hat. Mein S4 funktioniert noch. Angeblich funktioniert es mit einem Aiptek-Adapter USB-C female auf Micro-USB male. Aber wenn nicht? Dann hab ich nochmals Geld und Zeit versenkt. Alle Elektro-Märkte im Umkreis haben das Ding nicht. Amazon liefert es entgegen des Prime-Gedankens erst am Wochenende oder für 5 Euro Aufpreis am nächsten Tag. Sowas nervt.




Bruno Peter
Beiträge: 3605

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Bruno Peter » Di 12 Feb, 2019 15:51

Du musst das an der richtigen Stelle ganz laut sagen...

Tipp: schau mal im VT nach, dort ist alles gelöst worden.

Persönlich kann ich Dir dazu nichts sagen habe mich für
die GoPro Hero 7 entschieden weil diese in der Hand verschwindet
und nicht die Hose so ausbeult..., sie hat auch einen Wechselakku
und ist outdorgeeignet, kann sogar 10m tief tauchen ohne einem
zusätzlichen Schutzgehäuse. Jetzt mit der FW 1.7 keine Kinder-
Krankheiten mehr.

Benötige bei der Hero 7 kein Smartphone für die Aktivierung,
muss mich auch nicht ärgern über Focusierungs-Pumpen.
Manuell kann man auf dem 1"-Display der OP garnichts sicher
focusieren.
Ständig muß man das Budget aufstocken für die OP damit dieses
oder jenes funktioniert...
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




klusterdegenerierung
Beiträge: 12795

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 12 Feb, 2019 16:06

r.p.television hat geschrieben:
Di 12 Feb, 2019 15:42
Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 12 Feb, 2019 15:29
Ja, diese Masche, daß man sich mittlerweile für jeden Scheiß irgendwo registrieren muß, ist so langsam echt ein pain in the ass.
Das mit dem Registrieren mag ja noch Sinn machen weil man direkt neueste Firmware-Update gegenchecken kann und somit auch die Garantie einleiten kann.
Aber es muss halt auch funktionieren. Und nicht nur wenn man den neuesten Smartphone-Scheiss oder Apple-Kram daheim hat. Mein S4 funktioniert noch. Angeblich funktioniert es mit einem Aiptek-Adapter USB-C female auf Micro-USB male. Aber wenn nicht? Dann hab ich nochmals Geld und Zeit versenkt. Alle Elektro-Märkte im Umkreis haben das Ding nicht. Amazon liefert es entgegen des Prime-Gedankens erst am Wochenende oder für 5 Euro Aufpreis am nächsten Tag. Sowas nervt.
EIgentlich brauchst Du doch nur dies, das sollte es fasst in jedem Mediasaturn geben.

"https"://www.mediamarkt.de/de/product/_hama-flex ... 22747.html

"https"://www.mediamarkt.de/de/product/_isy-iuc-3 ... 70761.html

Wenn Du das zusammen stöpselst, sollte das gehen, dann hast Du USB C für den Osmo und Micro fürs Samsung.

@ Bruno, kannst Du jetzt mal mit dem Gopro geleier aufhören, das ist ein Osmo Thread mit Osmo Besitzern, wir wissen ja jetzt das Du andere Interessen hast.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




r.p.television
Beiträge: 2852

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von r.p.television » Di 12 Feb, 2019 16:10

@kluster
Genau sowas habe ich hier. Teilweise noch um meine P4P zu connecten. Sind sogar DJI-Kabel und Adapter.
Aber ich kann alles machen. Zuerst die App starten dann den bereits eingeschalteten Osmo einstecken. Erst einstecken dann einschalten. Erst Osmo ins Handy und dann App starten. Nichts passiert.
Ich kann jetzt nur hoffen dass dieser direkte Aiptek-Adapter funzt. Das hat jemand bei den Amazon Reviews geschrieben. Lustigerweise gibt es im Netz dazu kaum Hinweise. Scheinbar hat alle Welt neue Handys.

Was ich echt nicht kapiere warum man den Osmo Pocket nicht über nen PC aktivieren und updaten kann wie alle anderen DJI-Produkte vorher?




Jörg
Beiträge: 6866

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Jörg » Di 12 Feb, 2019 17:20

danke für die vielen feedbacks.
hab mein Testgerät wieder abbestellt.




Bruno Peter
Beiträge: 3605

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Bruno Peter » Di 12 Feb, 2019 17:37

Jörg hat geschrieben:
Di 12 Feb, 2019 17:20
danke für die vielen feedbacks.
hab mein Testgerät wieder abbestellt.
Hats Du auch mal das REMOWU K1 angesehen?
Habe ich auch verworfen...
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




klusterdegenerierung
Beiträge: 12795

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 12 Feb, 2019 17:48

r.p.television hat geschrieben:
Di 12 Feb, 2019 16:10
@kluster
Genau sowas habe ich hier. Teilweise noch um meine P4P zu connecten. Sind sogar DJI-Kabel und Adapter.
Aber ich kann alles machen. Zuerst die App starten dann den bereits eingeschalteten Osmo einstecken. Erst einstecken dann einschalten. Erst Osmo ins Handy und dann App starten. Nichts passiert.
Ich kann jetzt nur hoffen dass dieser direkte Aiptek-Adapter funzt. Das hat jemand bei den Amazon Reviews geschrieben. Lustigerweise gibt es im Netz dazu kaum Hinweise. Scheinbar hat alle Welt neue Handys.

Was ich echt nicht kapiere warum man den Osmo Pocket nicht über nen PC aktivieren und updaten kann wie alle anderen DJI-Produkte vorher?
Du kannst die DJI Kabel getrost vergessen, Du brauchst quasi PC Kabel, die sind ja von Hause aus eher OTG als Ladekabel, sieht man ja oft schon am Querschnitt.

Was hast Du denn für ein protokol am laufen, wenn Du die Kabel einstöpselst?
Vielleicht solltest Du mal ein paar verbindungen durch testen, vielleicht denkt Dein Handy, sobald ein USB Gerät angeschlossen wird, wird nur geladen?

Auch schon mal mit USB Debug und den USB Grundeinstellungen im Expertenmodus experimentiert?
Geht Dein Handy oder der Osmo auf laden wenn Du sie verbindest?

Ach, noch vergessen, hast Du eine Speicherkarte eingelegt?
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"

Zuletzt geändert von klusterdegenerierung am Di 12 Feb, 2019 17:52, insgesamt 1-mal geändert.




Sammy D
Beiträge: 1268

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Sammy D » Di 12 Feb, 2019 17:51

r.p.television hat geschrieben:
Di 12 Feb, 2019 16:10
@kluster
Genau sowas habe ich hier. Teilweise noch um meine P4P zu connecten. Sind sogar DJI-Kabel und Adapter.
Aber ich kann alles machen. Zuerst die App starten dann den bereits eingeschalteten Osmo einstecken. Erst einstecken dann einschalten. Erst Osmo ins Handy und dann App starten. Nichts passiert.
Ich kann jetzt nur hoffen dass dieser direkte Aiptek-Adapter funzt. Das hat jemand bei den Amazon Reviews geschrieben. Lustigerweise gibt es im Netz dazu kaum Hinweise. Scheinbar hat alle Welt neue Handys.

Was ich echt nicht kapiere warum man den Osmo Pocket nicht über nen PC aktivieren und updaten kann wie alle anderen DJI-Produkte vorher?

Ich habe das mal an einem steinalten Samsung-Tablet mit Micro-USB-Port probiert. Verwendet habe ich den Micro-USB-male-zu-USB-C-female-Adapter der Mavic Air. Das funktioniert bei mir.
Evtl. ist der auch bei der grossen Mavic dabei. Vielleicht hast du eine von beiden.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12795

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 12 Feb, 2019 17:54

Ja Sammy, die kleinen DJI Adapter funzen, die schleifen ja nur durch, mit den Kabel klappt es aber nicht, aber vielleicht lag das an mir, wer weiß? ;-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 12795

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 12 Feb, 2019 18:10

r.p.
ich hab ganz vergessen, worüber gehst Du denn, unten am Griff, oder ober den kleinen Verbindungsstecker?
Ich sprach die ganze Zeit von unten der Buchse.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Sammy D
Beiträge: 1268

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Sammy D » Di 12 Feb, 2019 18:19

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 12 Feb, 2019 17:54
Ja Sammy, die kleinen DJI Adapter funzen, die schleifen ja nur durch, mit den Kabel klappt es aber nicht, aber vielleicht lag das an mir, wer weiß? ;-)
Dass das mit den zusammengesteckten und normierten Kabeln nicht funktioniert, sollte klar sein. Der USB-Standard definiert eindeutig, welcher USB-Stecker-Typ wohin gehoert.
Natuerlich gibt es auch Kabel, die nicht der Norm entsprechen. Das kann klappen. Gefaehrlich wird es dann, wenn der 5V-Bus falsch gelegt wurde.




r.p.television
Beiträge: 2852

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von r.p.television » Di 12 Feb, 2019 18:22

Ich bin oben über den Griff gegangen weil das ja die übliche Verbindung dafür ist. Ich dachte unten ist dann eher fürs Laden. Bei Dir ist es über die untere Verbindung gelungen?


Ich hatte jetzt immer schon eine Speicherkarte drin. Vielleicht war auch das der Fehler.
Ich probiere es gleich nochmal.

Das Adapterkabel von DJI war eigentlich schon ein klassisches OTG, weil nur für Verbindungsaufbau um auf die Remote der P4P neue Firmwares aufzuspielen und sich mit einem neuen Copter zu connecten (weil der alte Copter nur noch Kehricht war). Aber es war halt nochmal ein USB-C female auf USB A male, und ein Kabel mit USB A female auf Micro USB.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12795

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 12 Feb, 2019 19:02

Ja probiere es über die untere Buchse, das hat bei mir geklappt.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




kmw
Beiträge: 669

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von kmw » Mi 13 Feb, 2019 07:24

Auch Du wirst wen im Bekanntenkreis haben der ein Iphone oder ein USB C Handy hat. Aktivier damit und evtl mach gleich das Update mit.
Auf der DJI Webseite steht ausdrücklich das es die beiden Anschlusstypen braucht.

Die micro Usb Adapter von Fremdherstellern funktionieren im Normalgebrauch gut, ob das auch zur Aktivierung geht weiss ich nicht.
Passion is the best gear.

lg
Michael




r.p.television
Beiträge: 2852

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von r.p.television » Mi 13 Feb, 2019 12:46

Also heute kam per aufpreispflichtigem Overnight-Express ein Adapter und mit dem hat es jetzt auch direkt ohne Probleme im ersten Anlauf geklappt.

Ist dieser Adapter hier:


Ging mit meinem betagten Samsung S6 nun ohne Probleme. Auch die App läuft.
Pro Modus bleibt auch nach dem Ausschalten erhalten mit dem Cinelike-D-Profil ohne Handy erneut dran hängen zu müssen. War auch ne Sorge.

Aber grundsätzlich muss ich mich schon fragen was die Entwickler für sozial inkompetente Flachzangen sind. Warum nicht einfach einen dritten Anschlußadapter mit Micro-USB direkt beifügen? Scheinbar klappt es ja mit so gut wie jedem Androidhandy über die passenden Adapter.
Gehen die wirklich davon aus dass jeder potenzielle Kunde immer ein neues Smartphone oder iPhone hat? Das war ja beim Gravity G2X Gimbal schon so ärgerlich. Da haben die Entwickler scheinbar alle nur iPhone und denken sie müssen nur für iPhone-Besitzer die App schreiben. Dabei waren die meisten Besitzer Android-User und dementsprechend verärgert.




Sammy D
Beiträge: 1268

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Sammy D » Mi 13 Feb, 2019 12:54

Fuer den Pro-Modus braucht man doch kein Smartphone. Kann man doch nach Lust und Laune am Osmo direkt ein- und ausschalten.




r.p.television
Beiträge: 2852

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von r.p.television » Mi 13 Feb, 2019 13:17

Sammy D hat geschrieben:
Mi 13 Feb, 2019 12:54
Fuer den Pro-Modus braucht man doch kein Smartphone. Kann man doch nach Lust und Laune am Osmo direkt ein- und ausschalten.
Also den Pro Mode einschalten ja. Aber ich hab bisher nichts gefunden wo man einmalig im Pro Mode dann auf Cinelike-D schalten konnte - ohne Handy. Aber immerhin bleibt Cinelike-D dann auch gespeichert. Ohne Handy.




Rod
Beiträge: 12

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Rod » Mi 13 Feb, 2019 13:23

Bei normalem Bild links oben auf das kleine gelbe "PRO"-Logo tippen, dann kommt die Einstellung.




cantsin
Beiträge: 5818

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von cantsin » Mi 13 Feb, 2019 13:32

r.p.television hat geschrieben:
Mi 13 Feb, 2019 13:17
Also den Pro Mode einschalten ja. Aber ich hab bisher nichts gefunden wo man einmalig im Pro Mode dann auf Cinelike-D schalten konnte - ohne Handy. Aber immerhin bleibt Cinelike-D dann auch gespeichert. Ohne Handy.
Pro-Mode aktivieren, dann auf das Kamerasymbol links oben tippen, und da können alle manuellen Einstellungen gemacht werden. (Hatte das auch zuerst nicht gefunden.)

Mit der aktuellen Firmware braucht man das Smartphone mittlerweile gar nicht mehr, es sei denn, als größeren Monitor. Alle Einstellungen lassen sich direkt am Osmo vornehmen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12795

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 13 Feb, 2019 13:53

r.p.television hat geschrieben:
Mi 13 Feb, 2019 12:46
Aber grundsätzlich muss ich mich schon fragen was die Entwickler für sozial inkompetente Flachzangen sind. Warum nicht einfach einen dritten Anschlußadapter mit Micro-USB direkt beifügen? Scheinbar klappt es ja mit so gut wie jedem Androidhandy über die passenden Adapter.
Gehen die wirklich davon aus dass jeder potenzielle Kunde immer ein neues Smartphone oder iPhone hat? Das war ja beim Gravity G2X Gimbal schon so ärgerlich. Da haben die Entwickler scheinbar alle nur iPhone und denken sie müssen nur für iPhone-Besitzer die App schreiben. Dabei waren die meisten Besitzer Android-User und dementsprechend verärgert.
Du hast vergessen wo der Sitz der Firma ist, dort rennt jedes Kind, sei es noch so jung oder arm, mit dem neusten und dicksten Handy rum, nur so asis wie wir sind so sparsam und hinterweltlich, das wir noch mit einem 2 Jahr alten Handy rum rennen! ;-)))
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 12795

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 13 Feb, 2019 13:56

Bei mir hat sich übrigens das ganze Teil resetet, nach dem ich ein Objekt ausser reichweite getracked habe und er sich dabei extrem verdreht hat.

Danach war sogar alles auf Englisch etc. krass!
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 12795

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 13 Feb, 2019 13:59

r.p.television hat geschrieben:
Mi 13 Feb, 2019 12:46
Also heute kam per aufpreispflichtigem Overnight-Express ein Adapter und mit dem hat es jetzt auch direkt ohne Probleme im ersten Anlauf geklappt.
Die Aktion verstehe ich nun wirklich nicht, denn das Teil ist ja nicht mal explizit OTG, da steht sogar nur was von Ladeunterstützung. Was soll daran jetzt so besonders sein?

Das Teil hättest Du doch im jeden Türkischen Handy An- & Verkauf oder aus dem Bahnhofsautomaten bekommen! :-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




cantsin
Beiträge: 5818

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von cantsin » Mi 13 Feb, 2019 14:15

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 13 Feb, 2019 13:53
Du hast vergessen wo der Sitz der Firma ist, dort rennt jedes Kind, sei es noch so jung oder arm, mit dem neusten und dicksten Handy rum, nur so asis wie wir sind so sparsam und hinterweltlich, das wir noch mit einem 2 Jahr alten Handy rum rennen! ;-)))
OT - dazu passt die heutige Nachrichtenmeldung:
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 07543.html

"Ex-BND-Chef Schindler hält den Einsatz von Huawei-Technik in deutschen Netzen für gefährlich und befürchtet eine strategische Abhängigkeit von China. [...] "Die Technologie von Huawei ist anderthalb bis zwei Jahre weiter als unsere", erläuterte Schindler. "Wir sind also gar nicht in der Lage, zu beurteilen, was da eingebaut wird. Es sind daher Szenarien denkbar, dass im Krisenfall unser Netz abgeschaltet wird, worauf wir nicht vorbereitet sind."

Oh Mann, soweit ist es schon gekommen mit dem westlichen Technologierückstand...




r.p.television
Beiträge: 2852

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von r.p.television » Mi 13 Feb, 2019 14:16

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 13 Feb, 2019 13:59
r.p.television hat geschrieben:
Mi 13 Feb, 2019 12:46
Also heute kam per aufpreispflichtigem Overnight-Express ein Adapter und mit dem hat es jetzt auch direkt ohne Probleme im ersten Anlauf geklappt.
Die Aktion verstehe ich nun wirklich nicht, denn das Teil ist ja nicht mal explizit OTG, da steht sogar nur was von Ladeunterstützung. Was soll daran jetzt so besonders sein?

Das Teil hättest Du doch im jeden Türkischen Handy An- & Verkauf oder aus dem Bahnhofsautomaten bekommen! :-)
Nicht bei mir hier im Allgäu... ;-)
Um die Ecke krieg ich hier höchstens spontan Brennholz. Der Mediamarkt 20km weit weg hatte diese Adapter nicht. Hab extra vorher angerufen.
cantsin hat geschrieben:
Mi 13 Feb, 2019 13:32
r.p.television hat geschrieben:
Mi 13 Feb, 2019 13:17
Also den Pro Mode einschalten ja. Aber ich hab bisher nichts gefunden wo man einmalig im Pro Mode dann auf Cinelike-D schalten konnte - ohne Handy. Aber immerhin bleibt Cinelike-D dann auch gespeichert. Ohne Handy.
Pro-Mode aktivieren, dann auf das Kamerasymbol links oben tippen, und da können alle manuellen Einstellungen gemacht werden. (Hatte das auch zuerst nicht gefunden.)

Mit der aktuellen Firmware braucht man das Smartphone mittlerweile gar nicht mehr, es sei denn, als größeren Monitor. Alle Einstellungen lassen sich direkt am Osmo vornehmen.
Cool, danke. Dann brauch ich das Smartphone wohl wirklich nur um das Teil wieder neu zu trimmen falls es sich mal aus irgendeinem Grund reseten sollte. Hab davon jetzt schon öfters gelesen. Bin gespannt wie die Akkus den ersten Dreh am WE durchhalten.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12795

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 13 Feb, 2019 15:01

r.p.television hat geschrieben:
Mi 13 Feb, 2019 14:16
hatte diese Adapter nicht. Hab extra vorher angerufen.
Diesen, ja schon klar, aber der ist doch nur gelabled, den gibt es von Hama, Huawei, goodbay und wat weiß ich, alles der gleiche stöpsel.

Ich hab ihn mir genau andersrum von Huawei für 4,99 bei MM gekauft. :-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




r.p.television
Beiträge: 2852

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von r.p.television » Mi 13 Feb, 2019 15:04

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 13 Feb, 2019 15:01
r.p.television hat geschrieben:
Mi 13 Feb, 2019 14:16
hatte diese Adapter nicht. Hab extra vorher angerufen.
Diesen, ja schon klar, aber der ist doch nur gelabled, den gibt es von Hama, Huawei, goodbay und wat weiß ich, alles der gleiche stöpsel.

Ich hab ihn mir genau andersrum von Huawei für 4,99 bei MM gekauft. :-)

Ganz egal welchen. Es gab keinen female USB-C auf male Micro-USB.
Wahrscheinlich ausverkauft weil alle mit dem Osmo jetzt die Dinger brauchen ;-)




klusterdegenerierung
Beiträge: 12795

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 13 Feb, 2019 15:11

Wahrscheinlich :-)
Das nächste mal bestelle ich mir bei Conrad eine neue Handybuchse zum einlöten, geht bestimmt schneller. ;-))
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




cantsin
Beiträge: 5818

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von cantsin » Mi 13 Feb, 2019 15:22

r.p.television hat geschrieben:
Mi 13 Feb, 2019 14:16
Cool, danke. Dann brauch ich das Smartphone wohl wirklich nur um das Teil wieder neu zu trimmen falls es sich mal aus irgendeinem Grund reseten sollte.
Auch die Kalibrierung kannst Du direkt am Osmo vornehmen.




Sammy D
Beiträge: 1268

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Sammy D » Mi 13 Feb, 2019 16:09

r.p.television hat geschrieben:
Mi 13 Feb, 2019 12:46
...
Aber grundsätzlich muss ich mich schon fragen was die Entwickler für sozial inkompetente Flachzangen sind. Warum nicht einfach einen dritten Anschlußadapter mit Micro-USB direkt beifügen? Scheinbar klappt es ja mit so gut wie jedem Androidhandy über die passenden Adapter.
...
Ich denke, dass DJI absichtlich keinen MicroUSB-Adapter beilegt. Denn MicroUSB ist mit ganz grossem Abstand der fehleranfaelligste Port (neben MicroHDMI), den man je geschaffen hat. Die Haelfte der Geraete mit diesem Anschluss sind bei mir bereits durch das taegliche Laden unbrauchbar geworden.
Wenn man den Osmo nun wirklich so am Handy benutzt wie es vorgesehen ist, waere beim DJI-Support bald die Hoelle los.




r.p.television
Beiträge: 2852

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von r.p.television » Mi 13 Feb, 2019 16:38

Sammy D hat geschrieben:
Mi 13 Feb, 2019 16:09
r.p.television hat geschrieben:
Mi 13 Feb, 2019 12:46
...
Aber grundsätzlich muss ich mich schon fragen was die Entwickler für sozial inkompetente Flachzangen sind. Warum nicht einfach einen dritten Anschlußadapter mit Micro-USB direkt beifügen? Scheinbar klappt es ja mit so gut wie jedem Androidhandy über die passenden Adapter.
...
Ich denke, dass DJI absichtlich keinen MicroUSB-Adapter beilegt. Denn MicroUSB ist mit ganz grossem Abstand der fehleranfaelligste Port (neben MicroHDMI), den man je geschaffen hat. Die Haelfte der Geraete mit diesem Anschluss sind bei mir bereits durch das taegliche Laden unbrauchbar geworden.
Wenn man den Osmo nun wirklich so am Handy benutzt wie es vorgesehen ist, waere beim DJI-Support bald die Hoelle los.
Da gebe ich Dir absolut recht. Aber wenn man so eine Registrierung als Bedingung für den Gebrauch ansetzt dann sollte man zumindest ein Adapterkabel beilegen.
Ich bin mir aber auch sicher dass selbst der USB C Port nicht dauerhaft für sowas ausgelegt ist. Wer öfters mit der App filmen will sollte sich daher dringend einen Support kaufen.




Auf Achse
Beiträge: 3467

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Auf Achse » Mi 13 Feb, 2019 18:00

cantsin hat geschrieben:
Mi 13 Feb, 2019 15:22
r.p.television hat geschrieben:
Mi 13 Feb, 2019 14:16
Cool, danke. Dann brauch ich das Smartphone wohl wirklich nur um das Teil wieder neu zu trimmen falls es sich mal aus irgendeinem Grund reseten sollte.
Auch die Kalibrierung kannst Du direkt am Osmo vornehmen.


Achtung, mit der Kalibrierung sind alle Einstellungen resettet!

Auf Achse




klusterdegenerierung
Beiträge: 12795

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 13 Feb, 2019 18:25

r.p.television hat geschrieben:
Mi 13 Feb, 2019 14:16
Nicht bei mir hier im Allgäu... ;-)
Na da bin ich ja mal gespannt auf das erste Osmo lost places Video,
kannst ruhig erst mal einen alten Schoppen in Roßhaupten nehmen. ;-))
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




r.p.television
Beiträge: 2852

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von r.p.television » Mi 13 Feb, 2019 18:41

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 13 Feb, 2019 18:25
r.p.television hat geschrieben:
Mi 13 Feb, 2019 14:16
Nicht bei mir hier im Allgäu... ;-)
Na da bin ich ja mal gespannt auf das erste Osmo lost places Video,
kannst ruhig erst mal einen alten Schoppen in Roßhaupten nehmen. ;-))
Am Freitag gehts schon los. Deswegen war ich auch angepisst dass ich das Ding nicht aktiviert bekam. Ich selber werde das Ding aber eher selten bedienen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Cabin in the Woods - Welches Equipment wird für so einen Look empfohlen?
von roki100 - Mi 15:58
» Neues "Do-it-yourself (DIY) und Bastelprojekte"-Unterforum
von domain - Mi 15:56
» BM Pocket 4k - Lie­fer­ter­min un­be­kannt
von MrMeeseeks - Mi 15:37
» Pocket 4k - Zuverlässigkeit in der Praxis
von freezer - Mi 13:44
» Umfrage: Was hält dich bei deinem Schnittprogramm? (Mehrfachauswahl)
von pixelschubser2006 - Mi 12:37
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von roki100 - Mi 12:34
» Adobe entwickelt Methode, um manipulierte Gesichtsphotos zu erkennen
von Frank B. - Mi 11:48
» Gute Beispiele Recruiting/Corporate Culture Videos?
von domain - Mi 11:39
» DRONES - Sci-Fi- / Hacker-Kurzfilm
von 3Dvideos - Mi 11:30
» Sony AX700: Hotshoe-Klappe entfernen?
von Mediamind - Mi 10:41
» ARD Dokumentarfilm-Wettbewerb 2019/2020: es locken 250.000 Euro und ein Sendeplatz
von slashCAM - Mi 10:27
» SONY PMW F5 Set
von nachteule - Mi 1:42
» DaVinci Resolve 15 Free läuft nur nicht flüssig // AMD-System
von DeeZiD - Di 23:00
» Red Giant bringt üppige VFX Suite für Adobe After Effects
von slashCAM - Di 22:03
» Neues RØDE TF-5 Kleinmembran-Kondensatormikrofon verfügbar
von slashCAM - Di 17:27
» Künstler: Simon Ubsdell und Apple Motion
von roki100 - Di 17:20
» AMD Radeon VII - der DaVinci Resolve Afterburner
von Frank Glencairn - Di 16:40
» Kamerawagen (Track)
von domain - Di 13:19
» MFT Objektive // Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Huitzilopochtli - Di 12:09
» Märchen statt Realismus - Interview zur Entstehung von O Beautiful Night (Regie / Kamera)
von slashCAM - Di 10:40
» Meike 25mm T2.2 = tatsächlich baugleich mit Veydra?!
von schloerg - Di 9:30
» Canopus ADVC 300 oder Canopus ADVC 500? TBC am Videorecorder?
von slushy - Di 7:37
» Adobe After Effects 2018 Action Essentials 2
von nahmo - Mo 23:55
» Komplettes Video und Kamera Equipment für 10.000€
von Jan - Mo 22:25
» Nikons spiegellose D5 Alternative im Anflug - 8K Video und interne ProRes RAW Aufnahme?
von pillepalle - Mo 21:32
» Filming the Speed of Light at 10 trillion FPS
von Funless - Mo 19:54
» CanXM2 Kassettenfachdeckel defekt
von Framerate25 - Mo 19:34
» Welche SD-Karte für die Pocket 4K?
von rush - Mo 18:15
» JVC GY-HC550E oder Panasonic AG-CX350..
von xandix - Mo 17:46
» EIZO EV2456 oder NEC EA245WMi ?
von fubal147 - Mo 15:43
» Erfahrung mit Funkadaptern bei Reportageeinsatz ?
von Auf Achse - Mo 15:42
» Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich
von Henning Bischof - Mo 12:19
» 10 Bit 420 vs 8Bit 422
von Seba Peh - Mo 10:28
» Sony Alpha 6400 vs Canon EOS C200 - Wer hat den besten Video-Autofokus im S35-Sensor Format?
von rob - Mo 10:06
» Optik der Sony hvr s270
von newser1411 - Mo 4:46
 
neuester Artikel
 
Märchen statt Realismus - Interview zur Entstehung von O Beautiful Night (Regie / Kamera)

In Kürze kommt mit "O Beautiful Night" ein Debütfilm mit Seltenheitswert in die Kinos: eine deutsche Produktion, die beispielsweise Witz hat, ohne albern zu sein. Wir haben uns mit dem Regisseur Xaver Böhm und der Kamerafrau Jieun Yi über sehr neonlastige Bilder unterhalten, darüber wie man eine märchenhafte Stimmung erzeugt, wie sich die Produktion eines echt gedrehten Films von animierten Filmprojekten unterscheidet u.v.m. weiterlesen>>

AMD Radeon VII - der DaVinci Resolve Afterburner

Mit der AMD Radeon VII ist AMD im Februar eine echte Überraschung geglückt. Als leicht abgespeckte Profikarte für den Gaming- und Content-Creator Markt gibt es unerwartet viel Leistung zum Kampfpreis von 700 Euro... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.