slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Drahtloses Rode TX-M2 Kondensator Mikrofon jetzt auch solo erhältlich

Beitrag von slashCAM » Mo 20 Aug, 2018 14:27


Den meisten dürfte das Rode TX-M2 Kondensator Mikrofon mit Superniere aus den RØDELink Performer Kit bekannt sein. Jetzt stellt Rode das im im lizenzfreien 2,4-GHz-Spektr...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Drahtloses Rode TX-M2 Kondensator Mikrofon jetzt auch solo erhältlich




rush
Beiträge: 8502

Re: Drahtloses Rode TX-M2 Kondensator Mikrofon jetzt auch solo erhältlich

Beitrag von rush » Mo 20 Aug, 2018 16:07

Der Link zu "mehr Informationen" führt ins Nirwana..

Ansonsten: Feine Sache für Leute die noch kein Handmikrofon ihr Eigen nennen und mit dem Rodelink-System arbeiten wollen... interessant jedoch das nirgends was zur Charakteristik zu finden ist, bis auf das abgebildete Polar Pattern welches auf eine Superniere hindeutet...
Richtig cool wäre gewesen wenn das Teil mit Wechselkapseln an den Start gegangen wäre!

Der Preis des Mic's (ohne set) ist bei einem der gelisteten Händler mit knapp 300€ veranschlagt - da kann man sich beinahe schon überlegen zum XLR-Plug On Sender (newsshooter-kit) zu greifen und entsprechend nach Vorliebe eigene Mics zu nutzen..

Dennoch ergänzt bzw. rundet Rode damit sein drahtloses Audiosystem sinnvoll ab wie ich finde... dagegen wirkt das AVX System weiterhin noch etwas unausgewogen (bisher gibt es da noch immer keinen flexiblen XLR Plug On Sender)
keep ya head up




pixelschubser2006
Beiträge: 1515

Re: Drahtloses Rode TX-M2 Kondensator Mikrofon jetzt auch solo erhältlich

Beitrag von pixelschubser2006 » Mo 20 Aug, 2018 22:52

Du sprichst mir aus der Seele. Ich verstehe auch Sennheiser nicht... obwohl ständig nach den XLR-Sendern gefragt werden, wollen die an das Thema einfach nicht ran. Warum auch immer. Und das Handmic gibt es nur dynamisch. Zwar passen auch andere Kapseln, aber ob Kondensator-Kapseln dran laufen, ist fraglich. Zumal es auch eine Preisfrage ist. Das AVX-Handmikro kostet ja so schon 500 statt 300 Euro. Und vermutlich ist das Rode top. Was ich von denen bislang in die Finger bekam, konnte ich uneingeschränkt empfehlen. Was mir bei Rode allerdings nicht so gut gefällt: Hier könnte bei der Verkabelung an der einen oder anderen Stelle nachgebessert werden. Ich erwarte von einem Drahtlosempfänger, daß ein Adapter von verschraubbarer Klinke auf XLR im Karton ist. Bei Rode fängt es schon damit an, daß die Klinke nicht verschraubt wird. Und so ein Kabel hatten die seinerzeit, als ich das AVX bestellte, überhaupt nicht auffindbar im Sortiment.




iMac27_edmedia
Beiträge: 950

Re: Drahtloses Rode TX-M2 Kondensator Mikrofon jetzt auch solo erhältlich

Beitrag von iMac27_edmedia » Di 21 Aug, 2018 02:39

Das Sennheiser-Kabel für deren Funkstrecken passt zur RodeLink, das lässt sich auch auf Klinke verschrauben und der XLR-Anschluss an die Kamera stecken, kostet meist um die 12 Euro




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Media Encoder - Kann man weitere Dienste zur Veröffentlichung hinzufügen ?
von Flo_89 - Mi 14:55
» Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018
von Frank B. - Mi 14:53
» Black Friday und Cyber Monday Deals für Videofilmer
von Rick SSon - Mi 14:45
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Darth Schneider - Mi 14:29
» Atomos Ninja V, Seriendefekt am 3,5 mm Input?
von Mediamind - Mi 14:06
» Neue iPad Pros mit USB-C und Face ID - Performance nähert sich aktuellen MacBook Pro
von R S K - Mi 13:50
» Versetzt Kamerastative in Bewegung -- Edelkrone DollyPLUS (PRO)
von Darth Schneider - Mi 13:41
» Kinofassung vs. Director's Cut auf DVD erkennen
von carstenkurz - Mi 13:15
» Output für DVD Architect Blu-Ray erstellen
von Steelfox - Mi 11:38
» Gimbal Kaufberatung Ronin s oder Crane oder was?
von TheGadgetFilms - Mi 11:35
» Zeitraffer in 16K HDR - und ein erster passender 16K Monitor dazu...
von Jott - Mi 11:26
» Flasher - Material (Official Video)
von CandyNinjas - Mi 11:21
» Predator (1987) vs. Predator (2018)
von Benutzername - Mi 10:51
» Wie kann ich diese Störungen in einer Audidatei beseitigen?
von dosaris - Mi 8:16
» Sehr Alte Video-Dateien werden teilweise nicht erkannt.
von vaio - Mi 8:07
» Firmware-Update für DJIs Ronin-S Gimbal
von Roland Schulz - Mi 7:18
» Roland V-02HD: kleiner Multi-Format Videomixer mit vielen Funktionen
von kling - Mi 3:31
» Guter Smartphone-Gimbal?
von Jost - Mi 0:46
» GH5
von jONATAN - Di 23:28
» Ende DNX- und Cineform-Unterstützung unter MacOS
von motiongroup - Di 16:00
» eos 70d - shutter?
von prime - Di 15:40
» Die zwei Gesichter der Canon EOS R - Bildqualität im Videomodus
von rush - Di 14:58
» MAGMOD, wie Cooool!
von Roland Schulz - Di 13:08
» Blackmagic Design: Großes DaVinci Resolve 15.2 Update mit über 30 neuen Funktionen
von Hirni - Di 11:20
» Schreibregel für Spitznamen?
von Alf_300 - Di 10:54
» Stativaufnahmen leichte Bewegungen geben
von Jott - Di 10:20
» Film und der Subtext der Bilder (und was hineingelesen wird)
von ffm - Di 9:44
» Wovon Drohnenpiloten hierzulande nur träumen können ...
von dosaris - Di 0:31
» BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit
von Angry_C - Mo 22:06
» Neuer Patch VPX 16.0.2.301
von fubal147 - Mo 18:26
» Encore CS 5.1 brennt keine DVD mit Menü, nur als *iso ohne Menü
von Sunbank - Mo 18:24
» Threadfeld vergößern?
von klusterdegenerierung - Mo 17:19
» 20 Videotutorials zu Natron, dem freien Compositing Programm
von CameraRick - Mo 15:35
» Canon Legria HF G26 Full-HD: Speicherkarte
von Jan - Mo 14:53
» Erfahrungen mit Litra Pro Licht?
von Auf Achse - Mo 14:45
 
neuester Artikel
 
Black Friday und Cyber Monday Deals für Videofilmer

(UPDATE: 21.11.2018 - 13:15 Neu dazu: Datacolor und Edelkrone)
Wie schon letztes Jahr haben wir wieder eine Übersicht attraktiver "Black Friday" bzw. "Cyber Monday" Deals im Bereich Hardware und Software für die Videoproduktion und -bearbeitung für Euch zusammengestellt. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Flasher - Material (Official Video)

Fängt ein bißchen lahm an das Musikvideo, aber schaltet nach einigen Sekunden in eine Art Turbomodus, bevor es völlig durchdreht und sich auf der YouTube-Metaebene austobt.