News-Kommentare Forum



Yuneec Mantis Q: Faltbare 4K Drohne



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Yuneec Mantis Q: Faltbare 4K Drohne

Beitrag von slashCAM » Mi 15 Aug, 2018 15:42


Die neueste Drohne des chinesischen Herstellers Yuneec ist die Mantis Q, eine faltbare Drohne, die leicht transportiert und einfach bedient werden kann. Sie hat deutlich ...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Yuneec Mantis Q: Faltbare 4K Drohne




iasi
Beiträge: 11933

Re: Yuneec Mantis Q: Faltbare 4K Drohne

Beitrag von iasi » Mi 15 Aug, 2018 16:17

Spielzeug




Jott
Beiträge: 15053

Re: Yuneec Mantis Q: Faltbare 4K Drohne

Beitrag von Jott » Mi 15 Aug, 2018 16:24

Miesepeter


Im Ernst, ohne Gimbal? Bisschen teuer dafür.




Skeptiker
Beiträge: 4604

Re: Yuneec Mantis Q: Faltbare 4K Drohne

Beitrag von Skeptiker » Mi 15 Aug, 2018 20:20

Auf der der Yuneec-Webseite unter technische Daten leider UHD nur mit 30p sowie Full HD nur mit 30p oder 60p.
https://www.yuneec.com/de_DE/kameradroh ... daten.html

Falls da die 25p / 50p nicht versehentlich weggelassen wurden, für mich leider ein No-Go und damit fliegt die Drohne zwar, aber leider RAUS!

Ist es wirklich so schwierig, die 50Hz-Datenraten auch noch einzubauen?
-> Zu stur oder einfach zu blöd dazu?

Ich weiss, es ist umstritten, ob man die ehemaligen PAL-Datenraten mit Digital-TV und 60Hz-Monitor heute noch braucht.

Aber es ist nach wie vor unbestritten, dass 25p und 30p in derselben Editing-Timeline nicht die brillanteste Idee ist - zumindest wenn man beide Clips in Echtzeit behalten will.




Jott
Beiträge: 15053

Re: Yuneec Mantis Q: Faltbare 4K Drohne

Beitrag von Jott » Mi 15 Aug, 2018 22:23

Und erstaunlicherweise ist China „PAL“-Land.




Jommnn
Beiträge: 255

Re: Yuneec Mantis Q: Faltbare 4K Drohne

Beitrag von Jommnn » Mi 15 Aug, 2018 22:36

Hm. Von der Dynamik und Klarheit der Aufnahmen her ist mein subjektiver Bildeindruck besser als der von der Mavic Air...




klusterdegenerierung
Beiträge: 12016

Re: Yuneec Mantis Q: Faltbare 4K Drohne

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 15 Aug, 2018 22:46

Jommnn hat geschrieben:
Mi 15 Aug, 2018 22:36
Hm. Von der Dynamik und Klarheit der Aufnahmen her ist mein subjektiver Bildeindruck besser als der von der Mavic Air...
Hua hahaha ich krieg mich nicht mehr ein!!!!! :-))))))))
Welches Air Material hast Du denn als Vergleich heran gezogen? Der war wirklich gut!!!! :-)))

Schau mal hier, wie nah die Air sogar an der Inspire 2 ist, oder beeindruckt dich der 300% crop gegenüber der Air so sehr,
das sich 5000€ mehr auch 5x mehr lohnen , also vom Bild her?

Da muß man schon arg suchen um dort einen extremen Unterschied zu sehen!!

"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Jommnn
Beiträge: 255

Re: Yuneec Mantis Q: Faltbare 4K Drohne

Beitrag von Jommnn » Mi 15 Aug, 2018 23:01

Sorry, vielleicht hab ich ja weniger Ahnung als du. Ich finde das Bild wirkt immer leicht überschärft und insbesondere die Tiefen saufen schnell ab - auch in dem von dir verlinkten Video. Wie gesagt, nur mein Eindruck, gut möglich, dass ich mich irre.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12016

Re: Yuneec Mantis Q: Faltbare 4K Drohne

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 15 Aug, 2018 23:22

Ja das ist aber bei jeder Cam so wenn man nicht weiß wie man sie einstellt das sie das nicht tut.
Ich habe die Tage noch Material von der großen Yuneec als B-Roll bekommen und das war lange nicht so gut wie von einer DJI.

Soweit ich weiß und die Internet tests recht haben, kann man in einer yuneec auch nicht wirklich viel einstellen,
geschweige denn ein Log Profil verwenden.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




canti
Beiträge: 99

Re: Yuneec Mantis Q: Faltbare 4K Drohne

Beitrag von canti » Do 16 Aug, 2018 09:21

Ob jetzt Log das Feature ist, das man bei so hochkomprimierter Footage wirklich brauch, da scheiden sich ja die Geister. Beeindrucken tut mich das gesehene im Promoclip aber auch nicht. Besonders die elektronische Bildstabilisierung ist teils sehr auffällig (zb wenn die Drohne aus dem Haus ins Freie fliegt).




-paleface-
Beiträge: 2293

Re: Yuneec Mantis Q: Faltbare 4K Drohne

Beitrag von -paleface- » Do 16 Aug, 2018 11:07

@kluster

Also Mavic Air und Inspire 2 da liegen Welten zwischen.
Das kann ich dir sagen. Die Inspire hat halt einfach eine Filmkamera darunter hängen. Die Air eine Funcam.

Du nimmst ja auch nicht die RED Versus Samsung Galaxy S9 Videos ernst.
Klar kann man mit beiden filmen und der Film wird mit etwas Talent auch gut.
Aber dennoch ist es optisch eine andere Liga in den richtigen Händen.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




-paleface-
Beiträge: 2293

Re: Yuneec Mantis Q: Faltbare 4K Drohne

Beitrag von -paleface- » Do 16 Aug, 2018 11:11

Zur Yuneec., sieht für mich auch nach Spaßdrohne aus. Zeigt der Preis ja schon.

Schlimm finde ich das Bild als die aus dem Hotelzimmer fliegen, derbes jiggle an der Seite.
Und die Skateboard Sequenz...bloomige Lichter und man merkt das die keinen echten Gimbal hat...wie auf einem Schiff wackelt es da.

Mich wundert dass das Video so derbe Qualitätsunterschiede hat.
Manche Totalen sehen ja echt super aus. Aber dagegen das Bild wo steht "Sportmodus" ist echt matsche.
Vermutlich kommt die Datenrate nicht hinterher wenn viel Bewegung im Bild ist.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




carstenkurz
Beiträge: 4272

Re: Yuneec Mantis Q: Faltbare 4K Drohne

Beitrag von carstenkurz » Do 16 Aug, 2018 11:56

Ich glaube, vieles was die da im LowCost Bereich als HDR und Log verkaufen ist eh ein Werbefake und machts eher schlimmer als besser. Ich habe mir gerade etliche Gigabyte Rohmaterial von der Anafi runtergeladen, die macht schon verdammt gute Bilder, aber auch bei der würde ich lieber in Standardeinstellung drehen und dann eben soweit korrigieren, wie es geht, als HDR und LOG.
DNG-Stills dagegen machen bei der Anafi schon Sinn. Ob das daran liegt, dass die DNGs so gut sind, oder die JPGs so mies, sei dahin gestellt. Die Mantis Q ist jedenfalls eher ein Kopter für Spaßflieger als für Fotografen oder Filmer. Die Anafi dagegen liefert schon wirklich beeindruckende Bilder für's Geld. Leider hätte man bei einem Kamerakopter, der gute Bilder macht und dafür auch schöne Automatikflugfunktionen bietet, auch gerne eine Kollisionsvermeidung, damit man sich gefahrlos auf die Kamera konzentrieren kann. Das wird aber wohl noch ein bißchen dauern. Aber mal sehen, was die Mavic 2 bietet und kosten wird...immerhin gibt es in diesem Segment jetzt mal Konkurrenz.

- Carsten
and now for something completely different...




klusterdegenerierung
Beiträge: 12016

Re: Yuneec Mantis Q: Faltbare 4K Drohne

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 16 Aug, 2018 15:58

-paleface- hat geschrieben:
Do 16 Aug, 2018 11:07
@kluster

Also Mavic Air und Inspire 2 da liegen Welten zwischen.
Das kann ich dir sagen. Die Inspire hat halt einfach eine Filmkamera darunter hängen. Die Air eine Funcam.

Du nimmst ja auch nicht die RED Versus Samsung Galaxy S9 Videos ernst.
Klar kann man mit beiden filmen und der Film wird mit etwas Talent auch gut.
Aber dennoch ist es optisch eine andere Liga in den richtigen Händen.
Klar unbestritten ist die Inspire 2 eine andere Liga, aber Du mußt zugeben,
das der sichtbare Unterschied in Bezug auf den höheren Preis, selbt hier nicht den Preisunterschied rechtferigt.

Klar macht man andere Jobs damit und man fliegt auch ganz anders etc pp,
aber der 300% Crop hat mich schon arg ins grübeln gebracht, den riesen Unterschied sehe ich da nicht,
schon einen, aber so groß nicht.

Und zum Thema Yuneec, da muß man schon hart was auch den Augen haben, wenn man meint das ist besser als die Air.
da sieht ja mein mini Air reel noch besser aus als der offizielle Werbeclip der Yuneec. :-)

"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Bergspetzl
Beiträge: 1361

Re: Yuneec Mantis Q: Faltbare 4K Drohne

Beitrag von Bergspetzl » Fr 17 Aug, 2018 08:51

Hehe...und für jeden der flüge eine lizenz gehabt? ;)




klusterdegenerierung
Beiträge: 12016

Re: Yuneec Mantis Q: Faltbare 4K Drohne

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 17 Aug, 2018 17:09

Für was, alles innerhalb des normalen Rahmens ansonsten Jobs mit Genehmigung der Stadt und Grundstücksbesitzer!
Wenn ich so einen Quark schon wieder höre, Deutschland!!!
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» MacOS-Abschied von Intel jetzt offiziell
von cantsin - Sa 22:29
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von klusterdegenerierung - Sa 21:36
» Drohnenvideo aus dem chinesischen Grand Canyon, feat. Musik von Moby
von gammanagel - Sa 21:35
» Video Anzeige drehen
von markus45 - Sa 21:02
» Frage zur Canon xc10 – Zeitlupe
von om - Sa 21:01
» Hilfe: Gradingproblem - irgend etwas fehlt :-(
von 3Dvideos - Sa 20:57
» Mein erstes Kurzfimdrehbuch
von 3Dvideos - Sa 20:47
» Vortrag zu Sensor, Farbe, Colormanagement, und Color Workflow
von 7nic - Sa 20:39
» Stirbt Ultra HD Blu-ray einen langsamen Tod?
von Frank Glencairn - Sa 19:44
» Warum sind US-Serien so viel besser?
von Funless - Sa 18:40
» Internen Ton der Hero 5 & 6 in der Post (PP 2019) verbessern
von srone - Sa 17:26
» Gymkhana DR!FT Spot mit BMPCC4K
von roki100 - Sa 16:54
» Wie professionell Wildtiere filmen?
von walang_sinuman - Sa 16:34
» Cine-Cam bis 2000 €
von roki100 - Sa 16:31
» Redcine-X: 8k@33fps mit einer Nvidia 2080ti
von iasi - Sa 12:32
» Videodreher in Hamburg gesucht
von Schuengal - Sa 12:02
» Welcher Full HD Camcorder, welche Bearbeitung für Linux
von Doc Brown - Sa 12:00
» The Drone - Offizieller Trailer
von 7River - Sa 11:32
» Passion für Lost Places
von Onkel Danny - Sa 11:12
» Ärger um die Oscarverleihung: Scorsese, Tarantino, Wenders, Robert De Niro u.a. protestieren
von Onkel Danny - Sa 11:02
» Die Kunst des Geräuschemachens -- vom Theaterdonner zum Film-Foley
von slashCAM - Sa 10:06
» Wie TV Aufnahmen erkennen?
von Hansemann - Sa 9:10
» Xt3 Crop bei 50 FPS
von Selomanol - Sa 8:50
» Panasonic Lumix FZ1000 II und TZ96 vorgestellt
von Darth Schneider - Sa 5:08
» Premiere 2019: Keine 50p Anzeige mehr?
von gutentag3000 - Sa 0:50
» Highspeed Filetransfer per MASV Version 3.0: schneller - und teurer
von Valentino - Fr 23:50
» Sony Betacam BVW-300AP Tapedeck Geräusche
von Magic94 - Fr 23:38
» Komplette Anleitung Davinci Resolve auf Deutsch
von Skeptiker - Fr 22:04
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von klusterdegenerierung - Fr 20:25
» Kostenloser Download: Native Instruments verschenkt großes Paket mit Musik-Tools und Sounds
von Steelfox - Fr 16:05
» HANDSY
von slashCAM - Fr 14:40
» Schauspieler - Gagefrage!
von Lapaloma - Fr 14:19
» Neuer MFT-Sensor MST4323 von Fairchild - evtl. für Blackmagic Kameras?
von radneuerfinder - Fr 14:13
» Lichtsetzung in der Postproduktion
von gekkonier - Fr 13:15
» Sachtler Stativ, älter, 100mm Halbschale mit Neiger - kennt das jemand/Preis??
von Pianist - Fr 12:51
 
neuester Artikel
 
Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran?

Die Panasonic AG-CX350 ist ein universelles 4K-Werkzeug, welches als Allround-Lösung möglichst effektiv zu Werke geht und sich auch in bestehende Workflows (unter anderem bei Sendern) gut einbindet -- wir haben beim Testen viele Stärken und einige Schwächen des Camcorders gefunden, auch im Vergleich mit der Canon XF705. weiterlesen>>

Sound Design und Foley -- wie Töne das Filmbild bereichern (Berlinale Talents)

Über den Ton als ein mächtiges Werkzeug beim filmischen Erzählen ging es bei der Veranstaltung "Steps, Shots and Silence: Sound and Foley in Docs", und zwar sehr konkret: nicht nur wurde live vorgeführt, wie Foley-Geräusche entstehen, sondern dabei auch gleich sehr überzeugend erklärt, weshalb eine Nachvertonung auf Geräuschebene überhaupt so sinnvoll ist -- bei Spielfilmen und auch bei Dokus. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
HANDSY

Das Fensterln ist außer Mode gekommen, ermöglicht in diesem Stoptrick-Film jedoch eine kurze nächtliche Begegnung. Jedoch nur zum Teil...