News-Kommentare Forum



Neuronale Bildkompression anschaulich demonstriert



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
Jott
Beiträge: 13714

Re: Neuronale Bildkompression anschaulich demonstriert

Beitrag von Jott » Mi 25 Apr, 2018 21:55

Musste ja kommen, ich hab‘s schon vermisst. Das ist Post Production, nicht live (60x pro Sekunde), und das Motiv hat keine Schärfestaffelung. Andere Baustelle.

Dass Handies übrigens bei Fotos ziemlich rumrechnen, merkt man daran, dass es dauern kann vom Klick bis zum Bild auf dem Display. Wir reden hier aber von Video ohne Chance für Denkpausen.

Spricht übrigens für dich, das du weißt, dass das nicht geht mit der künstlichen Komplettschärfe. Vielleicht spricht sich‘s ja rum.




cantsin
Beiträge: 4176

Re: Neuronale Bildkompression anschaulich demonstriert

Beitrag von cantsin » Mi 25 Apr, 2018 23:26

Jott hat geschrieben:
Mi 25 Apr, 2018 20:34
Ach bitte. Den hatte dein Mentor damals vor sechs Jahren (!) auch schon jubelnd ausgegraben. Sony nutzte den Begriff hier als Marketingblabla für was anderes.
Tja, und hier wird behauptet (in einem Artikel von 2015), dass genau diese Sony-Technik bereits Deep Learning-basierte Objektrekonstruktion verwendet:

"What actually lies powers Clear Image Zoom technology is as surprising as it is impressive. There is a database of common objects held in the camera, and the processor uses this data to recognise objects in the scene, and to help it to zoom more accurately.

Let’s say that the camera recognises that the object in a scene is a bicycle and not, for example, a fish. It therefore knows that the two round objects are wheels with spokes. Knowing this, it can recreate the scene, based on what it thinks it is, more accurately, at a higher level of zoom.

You probably realise that none of this is trivially easy. In fact, to do this, you need elements of artificial intelligence and machine vision. It’s not the sort of thing you’d expect to find in a camera."

https://www.redsharknews.com/technology ... image-zoom

Ich lasse das mal so stehen. Hier ist Sonys Demo der Technologie im semiprofessionellen HXR-NX3-Camcorder:




WoWu
Beiträge: 14347

Re: Neuronale Bildkompression anschaulich demonstriert

Beitrag von WoWu » Do 26 Apr, 2018 02:19

Ich frage mich nur, wer sich noch (in dem Segment) Kameras kauft, wenn es identische Bildoutputs für 734€ gibt .... und man damit dann auch noch telefonieren kann.

https://geizhals.de/huawei-p20-pro-dual ... 93668.html
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Jott
Beiträge: 13714

Re: Neuronale Bildkompression anschaulich demonstriert

Beitrag von Jott » Do 26 Apr, 2018 05:31

Das selektive/verfälschende Zitieren ist doch eigentlich wowus Spezialität? À la „Red kann nur HD“? Richtig gelesen in dem Red Shark-Artikel:

„It allows you to enlarge the image with close to the original image quality when shooting still images.

Von Video ist nicht die Rede. Und es ist Spekulation und Hörensagen. Am Ende:

„I just wanted to say that all of this is based on snatched conversations with Sony employees. I can’t be sure that I’ve got it completely right.“

wowu würde sagen: wer seine Informationen aus Blogs bezieht, dem ist nicht zu helfen. Das Internet hilft nur dem, der alles glaubt.

Bei 60 fps ist keine Zeit für so was, selbst wenn es diese „Datenbank“ in kleinen Kameras gäbe. Und das Enhancing (oh, ein Fahrrad! Speichen nachmalen!) würde nicht von Frame zu Frame exakt gleich funktionieren, das gäbe Artefakte in der Bewegung ohne Ende.

Beim digitalen Reinzoomen wird lediglich nach punktuell starken Kontrasten gesucht, und diese werden auf gut Glück selektiv ein wenig verstärkt. Das macht Sony für Digitalzoom auch bei Videos quick and dirty schon länger, das ist aber ein „doofer“ Algorithmus, nix Deep Learning-Bla Bla. Digitales Reinzoomen macht obendrein keiner ernsthaft, das ist das erste, was man nach dem Kauf im Menü abschaltet. Und mit 4K, dem Haßobjekt, hat das schon mal gar nichts zu tun.

Aber lassen wir das: wenn euch googeln nach dem Begriff „Super Resolution“ und solche Treffer reichen zum Glück und zur Untermauerung eurer Wunschtheorien, dann ist das doch schön. Aber dann bitte nicht das Mäntelchen „Wissenschaft“ umhängen.

Was die „Wissenschaft“ tut, war das Eingangsthema dieses Threads. Versuche mit wackeligen Ergebnissen trotz langer Rechenzeiten und geballter Weißkittelpower. Dass Techniken, die im Forschungslabor schon an Standbildern mit 50x50 Pixeln scheitern, längst in Consumer-Camcordern für die künstliche Erzeugung von 4K-Clips zuständig seien, ist nur eine Gute-Nacht-Geschichte. Das sollte eigentlich jedem klar sein.




cantsin
Beiträge: 4176

Re: Neuronale Bildkompression anschaulich demonstriert

Beitrag von cantsin » Do 26 Apr, 2018 08:17

Jott hat geschrieben:
Do 26 Apr, 2018 05:31
Das selektive/verfälschende Zitieren ist doch eigentlich wowus Spezialität? À la „Red kann nur HD“? Richtig gelesen in dem Red Shark-Artikel:

„It allows you to enlarge the image with close to the original image quality when shooting still images.

Von Video ist nicht die Rede. Und es ist Spekulation und Hörensagen.
Das ist ein Zitat aus einem Sony-Text, der sich in der Tat auf eine Fotokamera bezog. Zugleich baut Sony eine Technologie mit selbigen Namen in Videokameras.

Aber wenn Du genau gelesen hättest, wäre Dir aufgefallen, dass ich den RedShark-Artikel als pure Behauptung/Spekulation zitiert habe.




WoWu
Beiträge: 14347

Re: Neuronale Bildkompression anschaulich demonstriert

Beitrag von WoWu » Do 26 Apr, 2018 15:48

Es gibt Leute hier im Forum, die schon seit Jahren die technische Entwicklung verschlafen.
Warum sollte man sie jetzt aufwecken?
Das führt nur zu den bekannten Schockzuständen.

https://pro.sony/de_DE/pdf/super-resolu ... -processor

https://infoscience.epfl.ch/record/8971 ... eKAS07.pdf;

http://www.dtic.mil/get-tr-doc/pdf?AD=ADA460916
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Jott
Beiträge: 13714

Re: Neuronale Bildkompression anschaulich demonstriert

Beitrag von Jott » Do 26 Apr, 2018 19:40

Zwei beliebige Forschungspapiere ohne Praxis- und Videobezug (via Google gefunden, weil "Super Resolution" und "De-Mosaicing" drin vorkommen). Da finden sich sicher noch ein paar Hundert mehr.

Und Sony nannte das Auslesen ihres F65-Sensors mit dem speziellen diagonalen Pattern "Super Resolution", weil ihnen wohl nicht besseres eingefallen ist. Klingt halt gut. Will nur meinen, besseres De-Bayering mit subjektiv höherer Auflösung (obwohl es nur ein 20 MP-Sensor war) durch die ungewöhnliche 45Grad-Anordnung des Patterns. Und besseres Downsampling zu 4K und drunter. Kann man nachlesen. War ein erster früher, durchaus umstrittener, bereits überholter Versuch, heute gibt es ja schon Broadcast-Kameras mit drei richtigen 8K-Sensoren via Prisma (soviel zum Thema Entwicklungen verschlafen), wodurch überhaupt nicht mehr rumgebayert werden muss.

Und so weiter.

Aber bitte, es wird schon jemand dran glauben, dass ausgerechnet die billigsten Kameras wahre High Tech-Boliden sind und Dinge können, die nicht mal im Ansatz im Labor funktionieren (Eingangsthema). So sei es.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» RED senkt die Preise massiv und verschlankt sein Kamera-Angebot
von technick86 - Sa 19:44
» verkaufe Red Raven inklusive Zubehör (nur 96h Runtime)
von technick86 - Sa 19:43
» Magix VDL 2016 lädt keine .mov Datei ohne Ton
von Digifilm5 - Sa 19:41
» Verkaufe Manfrotto Froschstativ incl Kopf
von Jörg - Sa 19:06
» Upgrade - Trailer (Red Band)
von Funless - Sa 17:34
» Kompakter Videoneiger mit Nivelliereinheit
von Tscheckoff - Sa 16:14
» Welche gewerbl. Drohnenversicherung nutzt ihr?
von klusterdegenerierung - Sa 14:48
» Interviewequipment NAB 2018 - Was hat wie funktioniert? Panasonic GH5S, Sachtler Flowtech75, Kopflicht, Audio etc.
von rob - Sa 14:42
» Ein Jahr Freelancer - ARBEIT
von TheoKas - Sa 14:35
» GC-PX100 - ein Kabel durchtrennt
von Aloha - Sa 14:16
» CPU & Board Auswahl - AMD oder Intel
von GaToR-BN - Sa 13:56
» 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken
von ruessel - Sa 12:43
» Viele deutsche Drehbücher als PDF einsehbar, u.a. FACK JU GÖHTE
von 7River - Sa 12:26
» Unterschieder bei Sennheiser MKE2
von acrossthewire - Sa 12:01
» Profi Notebook mit detachable 4K Touchscreen: HP ZBook x2 im Test
von motiongroup - Sa 9:35
» „2001: A Space Odyssey“ auf 70mm Tour
von Axel - Sa 8:18
» Welche Hardware für Rohaufnahme HD? Arri Alexa und dann?
von Jost - Sa 1:01
» EU-Datenschutz-Grundverordnung
von handiro - Sa 0:41
» Zeiss stellt neue High End Vollformat (+) Festbrennweiten-Serie Supreme Prime mit T1.5 vor
von Rick SSon - Fr 22:57
» TANK (short film by Stu Maschwitz)
von Benutzername - Fr 22:48
» 8K Monitor Dell UltraSharp UP3218K im Test
von Starshine Pictures - Fr 21:46
» Gute Anbieter Workshops zum Thema "Konzeption von imagefilmen"
von GaToR-BN - Fr 17:58
» Verkaufe CANON C200, umgebaut auf PL-Mount!
von Veit Berlin - Fr 16:48
» Lang Lebe Film! Moderne 65mm Filmkamera Magellan 65mm vorgestellt
von kling - Fr 15:55
» Tamron kündigt 28-75mm RXD f/2.8 Vollformat E-MOUNT Objektiv an
von Jan - Fr 15:31
» Objektiv nach wiedereinschalten der Kamera unscharf !!! Hilfe dringend benötigt
von Jan - Fr 15:14
» Mechanical Principles (1930)
von Steelfox - Fr 13:37
» Schriften in AECC18
von r.p.television - Fr 13:29
» Welche Panasonic Kamera?
von Panasonic GH2 - Do 20:21
» DJI: "Phantom 5" war nur Spezialanfertigung der Phantom 4
von Frank Glencairn - Do 18:54
» Vinten Pro Touch 5, Kopf, Tasche, Bodenspinne,
von Charlinsky - Do 18:01
» GH5 + 8-18mm - Bild wobbelt / zittert in der Bewegung (auch mit G9)
von goexplore123 - Do 16:29
» Stereoskopisch VR180: Praxiserfahrung?
von JoDon - Do 16:15
» Ohrwurm "HiFi Stereo" - Das High End Stereo Mikrofon am Ohr.
von ollieh - Do 14:56
» Verkaufe: Tilta BMCC Shoulder Rig (komplettes Kit, Neu)
von Aerial68 - Do 13:27
 
neuester Artikel
 
Interviewequipment NAB 2018 - Was hat wie funktioniert? Panasonic GH5S, Sachtler Flowtech75, Kopflicht,...

Im Nachgang zur NAB 2018 hier unser Erfahrungsbericht zum von uns genutzten Interview-Equipment auf der Messe: Kamera, Stativ, Licht, Audio, Backup, Cages etc. Was hat gut funktioniert und wo sehen wir noch Raum für Verbesserungen? Was sind die wichtigsten Faktoren bei unseren aktuellen Interview-Setups? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
TANK (short film by Stu Maschwitz)

Der neue Kurzfilm von Stu Maschwitz wirkt auf den ersten Blick inhaltlich nicht sonderlich tief, jedoch ist es vor allem das Making Of, welches -wie er selbst sagt- auch eine Liebeserklärung an After Effects ist. Wer in seiner Kindheit einen original Battlezone-Automaten spielen durfte, sollte hier voll auf seine Kosten kommen. Doch auch wer "nur" Tron gesehen hat, darf sich an der Ästhetik erfreuen. Wie gesagt: Nach dem Film ist $urlarrow"Making Of Tank" die wahre Kür....