slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Ultrakompakte 4K RAW Kamera mit Global Shutter -- indieGS4K // NAB 2018

Beitrag von slashCAM » Sa 14 Apr, 2018 08:40


Indiecam zeigt eine ultrakleine 4K RAW Kamera zur NAB. Die neue indieGS4K mißt -- ähnlich wie vom österreichischen Hersteller gewohnt -- nur 35 x 35x 76mm und verfügt übe...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Ultrakompakte 4K RAW Kamera mit Global Shutter -- indieGS4K // NAB 2018




iasi
Beiträge: 10962

Re: Ultrakompakte 4K RAW Kamera mit Global Shutter -- indieGS4K // NAB 2018

Beitrag von iasi » Sa 14 Apr, 2018 12:37

schade ... da beisst einem die "Profi"-Töle wieder mal ins Bein: Anschlusskabel und - stecker machen aus einer kleinen flexiblen Kamera ein unflexibles Gebilde.

PL-Adapter? Wozu das denn? Da wären mir Adapter für kleine Foto-Linsen mit AF und Stabi lieber - wobei die AF-Motoren gesteuert werden könnten.




r.p.television
Beiträge: 2625

Re: Ultrakompakte 4K RAW Kamera mit Global Shutter -- indieGS4K // NAB 2018

Beitrag von r.p.television » Sa 14 Apr, 2018 12:49

iasi hat geschrieben:
Sa 14 Apr, 2018 12:37
schade ... da beisst einem die "Profi"-Töle wieder mal ins Bein: Anschlusskabel und - stecker machen aus einer kleinen flexiblen Kamera ein unflexibles Gebilde.
Das war auch mein erster Gedanke.
Was bringt mir so eine kompakte Kamera wenn dann so ein starres Kabel mit Monsterstecker dranhängt und augenscheinlich jede Nutzung auf einem Gimbal verbietet. Ob es dafür eine Nische geben wird?




Framerate25
Beiträge: 256

Re: Ultrakompakte 4K RAW Kamera mit Global Shutter -- indieGS4K // NAB 2018

Beitrag von Framerate25 » Sa 14 Apr, 2018 13:12

Überall da einzusetzen, wo der Stecker nicht nervt, sie nicht bewegt werden muss und es notwendig wird aus Platzgründen trotzdem hohe Datenraten zu bekommen.

Wäre dann...öhm...im Labor? Mauseloch? Keine Ahnung, aber dat Dingen wird seine Freunde finden. Bin auf den Preis gespannt. ;-)




mash_gh4
Beiträge: 2349

Re: Ultrakompakte 4K RAW Kamera mit Global Shutter -- indieGS4K // NAB 2018

Beitrag von mash_gh4 » Sa 14 Apr, 2018 14:22

die dinger sind nicht billig. sie sind auch nicht für amateurmarkt bzw. enthusiastische freizeit- und low buged filmer konzipiert. sonder vielmehr für spezialaufgaben in ernsthafteren produktionen. ich persönlich schätze diese kleine manufaktur, die sehr viel aus den errungenschaften der ephel-projekts in die welt der professionellen anwender getragen hat sehr. die haben weitetstgehend unbemerkt von der größeren öffentlichkeit -- lange vor BMD und co. -- wirklich bedeutsames geleistet. als sie angefangen haben, gab's ja CDNG noch gar nicht. sie mussten also wirklich pionierarbeit leisten, um derartige raw-aufzeichnungsmöglichkeiten von grund auf selbstständig umzusetzten. heute wirkt ihr angebot auf mich leider nicht mehr ganz so aufregend, weil es einfach oft auch andere greifbare alternativen dazu gibt.




MrMeeseeks
Beiträge: 235

Re: Ultrakompakte 4K RAW Kamera mit Global Shutter -- indieGS4K // NAB 2018

Beitrag von MrMeeseeks » Sa 14 Apr, 2018 14:24

r.p.television hat geschrieben:
Sa 14 Apr, 2018 12:49
iasi hat geschrieben:
Sa 14 Apr, 2018 12:37
schade ... da beisst einem die "Profi"-Töle wieder mal ins Bein: Anschlusskabel und - stecker machen aus einer kleinen flexiblen Kamera ein unflexibles Gebilde.
Das war auch mein erster Gedanke.
Was bringt mir so eine kompakte Kamera wenn dann so ein starres Kabel mit Monsterstecker dranhängt und augenscheinlich jede Nutzung auf einem Gimbal verbietet. Ob es dafür eine Nische geben wird?
Wenn man deinen Satz so liest, könnte man meinen dass du der Meinung bist die Kamera wurde extra für dich gefertigt.
Um so ein Ding zu bauen muss man doch sicherlich recht klug sein, seid ihr also nicht auch der Meinung dass alles worauf ihr nun in 5 Sekunden gekommen seid, auch für die Leute möglich gewesen wäre die dieses Gerät entwickelt haben?




iasi
Beiträge: 10962

Re: Ultrakompakte 4K RAW Kamera mit Global Shutter -- indieGS4K // NAB 2018

Beitrag von iasi » Sa 14 Apr, 2018 14:48

mash_gh4 hat geschrieben:
Sa 14 Apr, 2018 14:22
die dinger sind nicht billig. sie sind auch nicht für amateurmarkt bzw. enthusiastische freizeit- und low buged filmer konzipiert. sonder vielmehr für spezialaufgaben in ernsthafteren produktionen.
Da kann das Budget noch so groß sein - die Anschlusskabel werden dadurch nicht kleiner.
Natürlich ist die Kamera für Spezialaufgaben gedacht - eben da, wo kleine, flexible Kameras gefragt sind.

Wozu aber macht sich der Hersteller so viel Mühe, die Kamera möglichst klein und kompakt zu halten, wenn dann ein Stecker von fast derselben Größe angeschlossen wird.
Man könnte die Kamera an ein Objektiv hängen - aber eben auch nicht ein PL-Objektiv an solch eine Kamera.




iasi
Beiträge: 10962

Re: Ultrakompakte 4K RAW Kamera mit Global Shutter -- indieGS4K // NAB 2018

Beitrag von iasi » Sa 14 Apr, 2018 14:51

MrMeeseeks hat geschrieben:
Sa 14 Apr, 2018 14:24

Um so ein Ding zu bauen muss man doch sicherlich recht klug sein, seid ihr also nicht auch der Meinung dass alles worauf ihr nun in 5 Sekunden gekommen seid, auch für die Leute möglich gewesen wäre die dieses Gerät entwickelt haben?
Nun ja - die Auswahl einer Anschlussbuchse ist ja nun nicht gerade eine Meisterleistung.




MrMeeseeks
Beiträge: 235

Re: Ultrakompakte 4K RAW Kamera mit Global Shutter -- indieGS4K // NAB 2018

Beitrag von MrMeeseeks » Sa 14 Apr, 2018 15:25

iasi hat geschrieben:
Sa 14 Apr, 2018 14:51
MrMeeseeks hat geschrieben:
Sa 14 Apr, 2018 14:24

Um so ein Ding zu bauen muss man doch sicherlich recht klug sein, seid ihr also nicht auch der Meinung dass alles worauf ihr nun in 5 Sekunden gekommen seid, auch für die Leute möglich gewesen wäre die dieses Gerät entwickelt haben?
Nun ja - die Auswahl einer Anschlussbuchse ist ja nun nicht gerade eine Meisterleistung.
Wann können wir denn deine eigene 4K Raw Kamera erwarten? Ist da schon was in Planung? Dürfte sicher keine Meisterleistung benötigen einen hochwertigen Prototypen in deinem Keller zu fräsen und betriebsbereit zu machen. Kannst ja dann deine Ergebnis hier posten...und rate wer als erstes da sein wird um zu kritisieren weil er ja alles besser weiss und besser kann..richtig...ich :D




iasi
Beiträge: 10962

Re: Ultrakompakte 4K RAW Kamera mit Global Shutter -- indieGS4K // NAB 2018

Beitrag von iasi » Sa 14 Apr, 2018 23:18

MrMeeseeks hat geschrieben:
Sa 14 Apr, 2018 15:25
iasi hat geschrieben:
Sa 14 Apr, 2018 14:51


Nun ja - die Auswahl einer Anschlussbuchse ist ja nun nicht gerade eine Meisterleistung.
Wann können wir denn deine eigene 4K Raw Kamera erwarten? Ist da schon was in Planung? Dürfte sicher keine Meisterleistung benötigen einen hochwertigen Prototypen in deinem Keller zu fräsen und betriebsbereit zu machen. Kannst ja dann deine Ergebnis hier posten...und rate wer als erstes da sein wird um zu kritisieren weil er ja alles besser weiss und besser kann..richtig...ich :D
Was soll denn wirklich schwierig daran sein, die Komponenten, die es ja nun seit geraumer Zeit gibt, in einem Gehäuse zusammen zu bauen?
Das Rad muss nicht neu erfunden werden.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Brauchbare Chortonaufnahme mit unpassendem Equipment
von mikroguenni - Do 11:38
» Preise für Videoschnitt
von Auf Achse - Do 11:36
» Audio: Wie bekomme ich bein Stereo zurück?
von marty_mc - Do 11:35
» Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018
von R S K - Do 11:35
» Premiere CC Timecode mit Clipnummer
von marty_mc - Do 11:29
» Messevideo: Shape Sony A7R3 Cage u. Sony Venice Dovetail System // NAB 2018
von marty_mc - Do 11:28
» Qualitäts Unterschiede Final Cut & After Effects
von Jott - Do 11:24
» Codecs Erklärung bitte...
von WoWu - Do 11:16
» Schnell und einfach zum eigenen 3D-Charakter
von slashCAM - Do 10:03
» RAW Wars - ProRes RAW gegen CinemaDNG
von klusterdegenerierung - Do 9:40
» Gute Kamera ohne Schnickschnack
von Poschnitzel - Do 9:20
» Senderhaftung bei investigativen Dokus?
von handiro - Do 9:08
» a7s Belichtungszeit beim Filmen wenn es zu Sonnig ist?
von Bruno Peter - Do 8:11
» Panasonic NV-GS330 MiniDV auf PC
von Steelfox - Do 7:13
» Konvertierung nachteilig von 50p auf 30 oder 60p?
von beiti - Mi 22:45
» Tolle Drohnen Doku
von Auf Achse - Mi 22:26
» wie codiere ich 4K videos sinnvoll (qualität/dateigröße/bitrate)?
von srone - Mi 21:40
» Messevideo: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Ergonomie, Speedbooster, (ProRes) RAW uvm. // NAB 2018
von srone - Mi 21:13
» Canon EOS M50 - 4K-Video und Dual Pixel Autofokus unter 600 Euro
von Jan - Mi 19:37
» Das Video ist nach den rendern verpixelt! MIT BILDERN! (Premiere Pro)
von Peppermintpost - Mi 19:13
» Manfrotto MVH502AH Pro
von eXp - Mi 17:30
» Golem testet Intels Hades Canyon
von motiongroup - Mi 16:03
» Sony a7III - Firmwareupdate v1.01
von Roland Schulz - Mi 15:59
» Kann mich nicht für ein Objektiv entscheiden..
von a7sb123 - Mi 15:52
» HP ZBook Studio x360 G5 Convertible Workstation mit 4K und 600 nits // NAB 2018
von motiongroup - Mi 14:10
» Was haltet ihr davon ein Canon Objektiv an der Sony A7SII zu verwenden?
von a7sb123 - Mi 13:59
» gebrauchte BMPC für 1000 EUR
von Poschnitzel - Mi 13:36
» Blackmagic Cinema Camera 2,5K (EF)
von Poschnitzel - Mi 12:54
» Messevideo: Chrosziel Servo Zoom für Zeiss LWZ.3 inkl. Smartgrip Support // NAB 2018
von -paleface- - Mi 12:49
» Erster Apple ProRes RAW Shoot: Panasonic EVA1, Shogun Inferno und Final Cut Pro X 10.4.1
von dienstag_01 - Mi 12:09
» Kinoptik 9mm T1.7 PL Mount
von Ledge - Mi 11:44
» Wooden Camera 15mm Studio Bridgeplate + Safety Dovetail + Rod Clamp
von Ledge - Mi 11:28
» Wen's interessiert: Galileo-Beitrag mit GH5 + PMW350K
von TheGadgetFilms - Mi 11:24
» FCPX 10.4.1 löscht von selbst meine Daten aus der Timeline
von R S K - Mi 8:50
» Resolve 15 Installation
von mash_gh4 - Mi 7:01
 
neuester Artikel
 
RAW Wars - ProRes RAW gegen CinemaDNG

Mit ProRes RAW haben Apple und Atomos auf der NAB ein großes Fass aufgemacht, doch bei näherem Hinsehen gibt es noch einige offene Fragen und verhärtete Fronten. weiterlesen>>

Erster Apple ProRes RAW Shoot: Panasonic EVA1, Shogun Inferno und Final Cut Pro X 10.4.1

Wir hatten im Umfeld der NAB Gelegenheit zu ersten ProRes RAW Aufnahmen. Wie gestaltet sich der Workflow? Welche Controls bietet FCPX? Wie performant läuft ProRes RAW auf Laptops? Im Folgenden unsere ersten Eindrücke vom Handling und der Verarbeitung von ProRes RAW. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
J Fever - Why Call the Police

Kaum etwas prosaischeres als eine Rolle Klopapier -- doch führt sie eine Kamera durch die Nacht, kann ein schönes Musikvideo entstehen; der auf Chinesisch gerappte Text ist vielschichtig und recht lyrisch (und glücklicherweise untertitelt).