slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von slashCAM » Di 13 Mär, 2018 11:54


Die Gerüchteköche haben derzeit bei vielen Herstellern im Vorfeld der NAB gut zu tun. Gehörig brodelt es derzeit auch bei Canon. Die Frage hier lautet: Wird Canon noch ei...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?




030Berlin030
Beiträge: 15

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von 030Berlin030 » Di 13 Mär, 2018 12:41

Canon just lost it.




-paleface-
Beiträge: 2022

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von -paleface- » Di 13 Mär, 2018 12:44

Die NAB verspricht in diesem Jahr spannend wie seit längerem nicht mehr zu werden
Ist das so?

Also ich finde wir haben im Kamerabereich eigentlich soweit alles und für jeden Preis gibt es was zu finden.
Den einzigen Trend den ich sehe ist das die Kameras immer kleiner und kompakter werden und dort die Features der großen drinnen haben.

Was aber nicht bedeutet das es das Feature XY nicht auf dem Markt gibt....zudem bezahlbar.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




patrone
Beiträge: 102

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von patrone » Di 13 Mär, 2018 13:52

Dazu paßt doch auch:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Drushba
Beiträge: 1164

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von Drushba » Di 13 Mär, 2018 14:11

-paleface- hat geschrieben:
Di 13 Mär, 2018 12:44
Die NAB verspricht in diesem Jahr spannend wie seit längerem nicht mehr zu werden
Ist das so?

Also ich finde wir haben im Kamerabereich eigentlich soweit alles und für jeden Preis gibt es was zu finden.
Den einzigen Trend den ich sehe ist das die Kameras immer kleiner und kompakter werden und dort die Features der großen drinnen haben.

Was aber nicht bedeutet das es das Feature XY nicht auf dem Markt gibt....zudem bezahlbar.
Ich finde keine Kamera, die meinen derzeitigen Ansprüchen genügt. Sie soll 14-15 Blenden Kontrastumfang haben, 4k - 6K, gutes Lowlight, 10Bit 422 und/oder 12 Bit 4444, natürliche Fraben out of the box, OIS, extrem guten Autofokus mit Facetracking (wichtig für dokumentarisches Arbeiten), negativ gain und immer noch handlich sein. Ein möglicher Nachfolger der XC15 wäre z.B. ideal für mich, wenn er dies könnte. Aber auch selbst im unhandlichen Kamera-für-extrem-wichtige-Leute-Bereich, mit FS7-artigen Boliden, kann ich kein Modell finden, was alles beinhaltet, wonach ich suche. Ich wäre bereit dafür bis um die 10K zu bezahlen. Aber vermutlich muß ich bis zur NAB 2020 warten oder zwischenzeitlich einen möglichen Überraschungshit in Kauf nehmen, wie z.B. den neuen, tragbaren RED-Fernsprechapparat.
"Was immer du tust, irgendwann wirst du es bereuen." Thomas von Aquin 1225-1274




TomWI
Beiträge: 208

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von TomWI » Di 13 Mär, 2018 14:13

Hielt ich bisher für sehr unwahrscheinlich, bin gespannt. Bisher dachte ich, wir hätten bereits eine C100 Mark III, nämlich die C200. Wenn Canon jetzt wirklich eine C100 Mark III mit 4K rausbringt bekommt die vielleicht "nur" den 8 Bit, 4:2:0 Codec, den die C200 in Q1/2018 zusätzlich als Update bekommt? Fragen über Fragen...




mediadesign
Beiträge: 849

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von mediadesign » Di 13 Mär, 2018 14:24

patrone hat geschrieben:
Di 13 Mär, 2018 13:52
Dazu paßt doch auch:
Verstehe ich nicht, erklärst du das bitte mal?




Darth Schneider
Beiträge: 1621

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von Darth Schneider » Di 13 Mär, 2018 14:36

Nun ja, sogar die xc10 und xc15 können ja 4K. Wäre schon logisch wenn dann die teurere C100 das auch könnte. Aber zu viel darf die dann nicht kosten weil sonst niemand mehr die C200 kaufen wird.
Gruss Boris




dersuperpro1337
Beiträge: 32

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von dersuperpro1337 » Di 13 Mär, 2018 14:51

Das einzige, was ich mir im Jahr 2018 wünsche ist eine größere Auswahl an Kameras mit Dual IS und 4k60p.
Ahnlich verpackt wie die GH5, mit etwas besserem Low Light (vllt. was mit Super 35?) und einem etwas besseren AF. Dazu noch mehr Optiken im 17-50/12-35/24-70 Format und fertig ist die perfekte run & gun Kamera.
Es scheint sich aber kein Hersteller dafür zu interessieren, der GH5 Konkurrenz zu machen, schade - denn dann bekommen sie mein Geld leider nicht.




patrone
Beiträge: 102

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von patrone » Di 13 Mär, 2018 14:53

mediadesign hat geschrieben:
Di 13 Mär, 2018 14:24
patrone hat geschrieben:
Di 13 Mär, 2018 13:52
Dazu paßt doch auch:
Verstehe ich nicht, erklärst du das bitte mal?
Wenn sie wirklich den Spiegellosen Markt aufrollen wollen müssen sie (Canon) mal langsam anfangen. Nur Sprüche klopfen holt keine Marktanteile. Erklärt genug ?
VG, die Patrone




patrone
Beiträge: 102

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von patrone » Di 13 Mär, 2018 14:59

Und mehr heiße Luft …

https://www.canonwatch.com/

Ich empfinde dieses „Geschrei“ der Canon Marketingabteilung gelinde gesagt sehr peinlich. Mir fällt dazu nur noch der Zonen Slogan „Überholen ohne einzuholen“ ein

VG, die Patrone




Frank B.
Beiträge: 7515

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von Frank B. » Di 13 Mär, 2018 15:27

Wenn Canon große Teile des Marktes erobern will und jetzt schon ein Geplärr darum macht, müssen sie ja was zur NAB bringen, was gut und möglichst noch preiswert ist.




nachtaktiv
Beiträge: 2730

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von nachtaktiv » Di 13 Mär, 2018 17:31




dienstag_01
Beiträge: 8503

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von dienstag_01 » Di 13 Mär, 2018 18:31

Acht Jahre verlieren die nun schon den Anschluss. Und verkaufen dabei die meisten Cams. Erfolgreich Scheitern. Oder so ;)




Funless
Beiträge: 2039

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von Funless » Di 13 Mär, 2018 18:32

Uiuiui ... und wieder löst solch eine Meldung unter den werten Foristen eine Achterbahnfahrt der Emotionen aus.
MfG
Funless

"Glücklich ist, wer vergisst was nicht mehr zu ändern ist."




nachtaktiv
Beiträge: 2730

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von nachtaktiv » Di 13 Mär, 2018 18:36

kann man so oder so sehen. ich bin in zwei großen facebook fotogruppen, und es werden immer mehr sonys. vor allem bei den altglassammlern oder denen, die es werden wollen. das sieht man mittlerweile auch an steigenden altglaspreisen. da werden gurken wie eine alte 55mm 1.2 porst scherbe mittlerweile für um die 200+ € gehandelt. und da die objektivpreise bei sony nicht gerade tief sind, sind die altgläser noch beliebter. und kommt ein neuer user, heißt es sofort : leg dir ne emount knipse zu, dann hast du keine sorgen beim adaptieren.




cinecore
Beiträge: 4

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von cinecore » Di 13 Mär, 2018 19:07

Canon ist gerade auf einem guten Weg. Mit der C200 haben sie die bisher kleinste und meiner Meinung nach leistungsfähigste internal RAW-Cam mit 12/10 Bit auf den Markt gebracht. Der Autofocus und viele andere Funktionen sind extrem praxistauglich. Die Bilder dieser Kamera sind aussergewöhnlich schön. Wenn sie jetzt eine kleinere Vollformat-Kamera mit UHD und internem 10 Bit 4:2:2 Codec bringen würden, dann glaube ich, werden sie ein dickes Stück von einem großen Kuchen abbekommen. Ich erwarte, dass die Sony A7S III 10 Bit 4:2:2 bei UHD bringen wird. Außerdem erwarte ich den Autofocus der A7III und dann wäre die GH5 eigentlich obsolet.

Für den Markt ist es sehr wichtig, dass mindestens 3 Player im direkten Wettbewerb sind.




Darth Schneider
Beiträge: 1621

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von Darth Schneider » Di 13 Mär, 2018 19:37

Eher 4 Player oder 5 wenn man Fuji und Black Magic auch dazu zählt.




TonBild
Beiträge: 1802

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von TonBild » Di 13 Mär, 2018 19:43

Warten wir einfach die NAB Show vom 7. - 12. April 2018 ab statt aus der Gerüchteküche zu essen. Gerade Canon hat in den letzten Jahren gezeigt dass oft die laut diverser Gerüchte diskutierte Produktneuheit zu einem Messetermin nicht kam und statt dessen irgend etwas anderes, was vorher in den Gerüchten nicht erwachtet wurde.

Ausserdem kündigen heute Hersteller neue Produkte auch einfach ausserhalb von Messeterminen an.




Jalue
Beiträge: 724

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von Jalue » Di 13 Mär, 2018 19:54

Wobei die Lücke im Canon-Portfolio wirklich unübersehbar ist, das können sie kaum ignorieren. C100/300 sind im Grunde veraltet, die C200 für viele (videojournalistische) Anwendungen einfach mal zu teuer, die XC-15 ist schon wegen der festverbauten Linse eher so eine Art B-Kamera. Sonys FS5 haben sie momentan nichts entgegenzusetzen.

Ich für meinen Teil wäre jedenfalls froh, wenn im Sommer eine C100 MKIII für vielleicht 4.000 im Angebot wäre.
Dann könnte ich auf den Kauf der FS5 -wahlweise einer der besagten, aktuellen Knipsen- verzichten, worauf ich mich schon zähneknirschend eingerichtet hatte. Nicht jeder liebt den Sony-Look oder das Filmen mit Fotoapparaten.




nachtaktiv
Beiträge: 2730

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von nachtaktiv » Di 13 Mär, 2018 23:51

was ich lustig finde: wir warten jedes gottverdammte jahr drauf, dass die hersteller endlich mal ne kamera raus bringen, die die fehler des vorigen modells nicht mehr hat, oder endlich heissersehnte features bringt, auf die wir schon jahre warten. und jedes verdammte jahr wird man mehr oder weniger vereimert. jedes jahr kommen auch neue hype modelle raus, die wir nach drei monaten nich mehr so dolle finden. ausserdem scheinen die kameras jedes jahr 500 steine teurer zu werden.

ich mach den mist seit 2015 nicht mehr mit. die rx100iv war die letzte, die ich kaufte.




srone
Beiträge: 6871

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von srone » Mi 14 Mär, 2018 00:11

nachtaktiv hat geschrieben:
Di 13 Mär, 2018 23:51
was ich lustig finde: wir warten jedes gottverdammte jahr drauf, dass die hersteller endlich mal ne kamera raus bringen, die die fehler des vorigen modells nicht mehr hat, oder endlich heissersehnte features bringt, auf die wir schon jahre warten. und jedes verdammte jahr wird man mehr oder weniger vereimert. jedes jahr kommen auch neue hype modelle raus, die wir nach drei monaten nich mehr so dolle finden. ausserdem scheinen die kameras jedes jahr 500 steine teurer zu werden.

ich mach den mist seit 2015 nicht mehr mit. die rx100iv war die letzte, die ich kaufte.
ich habe 3 gh-2´s, eine hpx-250, wenn es wild wird eine bmpcc, einen haufen altglas und habe manchmal das gefühl, das alles, nicht wirklich bis zum ende ausgereizt zu haben...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Jörg
Beiträge: 5943

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von Jörg » Mi 14 Mär, 2018 00:22

nicht wirklich bis zum ende ausgereizt zu haben...;-)
fang du auch noch an ;-))




Drushba
Beiträge: 1164

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von Drushba » Mi 14 Mär, 2018 00:55

Jörg hat geschrieben:
Mi 14 Mär, 2018 00:22
nicht wirklich bis zum ende ausgereizt zu haben...;-)
fang du auch noch an ;-))
Das Red Hydrogen wird wie üblich für alles ausreichen und garantiert nicht ausreizbar sein, denn es ist das Red Hydrogen.
"Was immer du tust, irgendwann wirst du es bereuen." Thomas von Aquin 1225-1274




srone
Beiträge: 6871

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von srone » Mi 14 Mär, 2018 01:04

Jörg hat geschrieben:
Mi 14 Mär, 2018 00:22
nicht wirklich bis zum ende ausgereizt zu haben...;-)
fang du auch noch an ;-))
das bessere ist des guten feind, auch wenn nur ein neuer look, ein neues gewand, was bringt es mir, ausser das es kostet?

lg

srone
"x-log is the new raw"




srone
Beiträge: 6871

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von srone » Mi 14 Mär, 2018 01:58

Drushba hat geschrieben:
Mi 14 Mär, 2018 00:55
Jörg hat geschrieben:
Mi 14 Mär, 2018 00:22


fang du auch noch an ;-))
Das Red Hydrogen wird wie üblich für alles ausreichen und garantiert nicht ausreizbar sein, denn es ist das Red Hydrogen.
so wie ein i-phone? ;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Darth Schneider
Beiträge: 1621

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von Darth Schneider » Mi 14 Mär, 2018 06:41

Auch Red kocht mit Wasser. Ich denke nicht das das Hydrogen 1 eine speziell gute Kamera verbaut haben wird. Warum sollte sich sonst noch jemand noch die Raven für 15 Tausend kaufen ?
Gruss Boris




Jörg
Beiträge: 5943

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von Jörg » Mi 14 Mär, 2018 09:21

srone schreibt
was bringt es mir, ausser das es kostet?
wohl sehr wenig, wenn man die hilflosen "Erklärungsversuche" einiger Leute in den Foren aktuell mitbekommt.
Wobei, ne achtel Blende mehr Dynamikumfang, ist manch einem sein Himmelreich....




Shiranai
Beiträge: 279

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von Shiranai » Mi 14 Mär, 2018 09:49

Canon kann sich nicht leisten, eine spiegellose Vollformat zu so einem derartig hohen Preis zu veröffentlichen.
Denn die Sony A7III wird ansonsten einen großen Teil der Canon-Fans, die auf eine spiegellose warten, abgraben.

Canon muss entweder ihr eigenes Premium-Geschäft kannibalisieren oder Sony tut es.




Roland Schulz
Beiträge: 2984

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von Roland Schulz » Mi 14 Mär, 2018 09:52

Drushba hat geschrieben:
Di 13 Mär, 2018 14:11
Ich finde keine Kamera, die meinen derzeitigen Ansprüchen genügt. Sie soll 14-15 Blenden Kontrastumfang haben, 4k - 6K, gutes Lowlight, 10Bit 422 und/oder 12 Bit 4444, natürliche Fraben out of the box, OIS, extrem guten Autofokus mit Facetracking (wichtig für dokumentarisches Arbeiten), negativ gain und immer noch handlich sein. Ein möglicher Nachfolger der XC15 wäre z.B. ideal für mich, wenn er dies könnte. Aber auch selbst im unhandlichen Kamera-für-extrem-wichtige-Leute-Bereich, mit FS7-artigen Boliden, kann ich kein Modell finden, was alles beinhaltet, wonach ich suche. Ich wäre bereit dafür bis um die 10K zu bezahlen. Aber vermutlich muß ich bis zur NAB 2020 warten oder zwischenzeitlich einen möglichen Überraschungshit in Kauf nehmen, wie z.B. den neuen, tragbaren RED-Fernsprechapparat.
Das kriegst Du ALLES in der a7III - Kluster hat im Nachbarthread sogar gezeigt dass selbst die kleine 8bit a6300 die 10bit FS700 bügelt - beides über Prores aus nem "Tommy" Shogun!

Die a7III Aufnahme wurde da leider durch versehentliches S-LOG3... sagen wir mal benachteiligt und schneidet tatsächlich schlecht ab.




Roland Schulz
Beiträge: 2984

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von Roland Schulz » Mi 14 Mär, 2018 09:58

Shiranai hat geschrieben:
Mi 14 Mär, 2018 09:49
Canon kann sich nicht leisten, eine spiegellose Vollformat zu so einem derartig hohen Preis zu veröffentlichen.
Denn die Sony A7III wird ansonsten einen großen Teil der Canon-Fans, die auf eine spiegellose warten, abgraben.

Canon muss entweder ihr eigenes Premium-Geschäft kannibalisieren oder Sony tut es.
Sony macht derzeit alles richtig und mit der a7III schießen die hammerhart ohne Rücksicht auf Verluste beim Mitbewerb!
Mit der a9, a7RIII und der a7III "kopiert" man jetzt ja auch schon die überall beliebten Canon Farben (wobei "mir" die rotangehauchte Farbgebung nie wirklich zugesagt hat).

Perfekt ist aber auch die Kamera nicht, besonders wenn ich Fotografie im Auge habe wo einfach nen gutes Stück Ergonomie zum Beispiel zu Nikon und mit Sicherheit auch zu Canon fehlt.




Christian Schmitt
Beiträge: 438

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von Christian Schmitt » Mi 14 Mär, 2018 10:13

Was genau soll aufregend sein?
Canon wird eine 4K 8bit C100 rausbringen, alle werden sagen "scheiße, zu spät, zu teuer, blablabla" und das Teil wird sich verkaufen wie warme Brötchen.
Vor allem, wenn sie HD mit 50mbs kann und 120fps. (Wenn sie HD direkt in ProResHQ auf SD Karte aufzeichnen könnte, DAS wäre für mich doch aufregend...).
Mal von den ganzen Hobbyisten abgesehen, die ihren PC mit der neusten Grafikkarte aufrüsten um 4K/8K zu schneiden: Wer hier nicht gerade für Netflix produziert,
braucht 4K nicht. Das macht den Imagefilm für die mittelständige Brauerei auch nicht besser. Wer fürs Netz produziert, braucht 4K nicht. Wer Doku fürs TV macht, braucht 4K nicht.
Wer's wirklich braucht, hat genug Optionen. Der Rest freut sich über ergonomische Verbesserungen, vl ne Blendenstufe mehr, vl einen weiterentwickelten DPAF und dass er in der Post keine neue Hardware anschaffen muss...




Jalue
Beiträge: 724

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von Jalue » Mi 14 Mär, 2018 10:20

srone hat geschrieben:
Mi 14 Mär, 2018 00:11
nachtaktiv hat geschrieben:
Di 13 Mär, 2018 23:51
was ich lustig finde: wir warten jedes gottverdammte jahr drauf, dass die hersteller endlich mal ne kamera raus bringen, die die fehler des vorigen modells nicht mehr hat, oder endlich heissersehnte features bringt, auf die wir schon jahre warten. und jedes verdammte jahr wird man mehr oder weniger vereimert. jedes jahr kommen auch neue hype modelle raus, die wir nach drei monaten nich mehr so dolle finden. ausserdem scheinen die kameras jedes jahr 500 steine teurer zu werden.

ich mach den mist seit 2015 nicht mehr mit. die rx100iv war die letzte, die ich kaufte.
ich habe 3 gh-2´s, eine hpx-250, wenn es wild wird eine bmpcc, einen haufen altglas und habe manchmal das gefühl, das alles, nicht wirklich bis zum ende ausgereizt zu haben...;-)

lg

srone
Lustig, mein Setup ist ganz ähnlich, und du hast Recht: Oft bemerkt man erst Jahre nach dem Kauf ein kleines, aber feines Feature in den Tiefen des Menüs und sagt sich: „Ist ja toll. Das kann sie also auch!“

Dummerweise wird man auch von der Industrie und den Kunden vor sich hergetrieben. So ist die HPX nach wie vor eine gute Kamera im News-Umfeld, aber für andere Sachen wird sie langsam unbrauchbar, da inzwischen alle den Vollformat-Look wollen und zwar immer, da reicht dann auch eine Knipse als B-Cam nicht mehr.

Dabei fühlt sich fast jede Großsensormühle in der geeigneten Preisklasse wie ein Downgrade an, das Design, z.B. der FS-5, erinnert an 16mm Kameras aus der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts, und genauso bedienen sich die „Kisten“ dann auch. Für Einmann-Teams ziemlich nervtötend.

Ich hoffe, mit der C100 MK III ein wirklich ausgereiftes Produkt zu bekommen. Mit viel Glück kriegen wir sogar eine erschwingliche Kit-Linse mit Motorzoom und AF dazu und 4:2:2 10 Bit HD Aufzeichnung onboard … aber okay, ich fange an zu träumen.




Roland Schulz
Beiträge: 2984

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von Roland Schulz » Mi 14 Mär, 2018 10:58

Christian Schmitt hat geschrieben:
Mi 14 Mär, 2018 10:13
Was genau soll aufregend sein?
Canon wird eine 4K 8bit C100 rausbringen, alle werden sagen "scheiße, zu spät, zu teuer, blablabla" und das Teil wird sich verkaufen wie warme Brötchen.
Vor allem, wenn sie HD mit 50mbs kann und 120fps. (Wenn sie HD direkt in ProResHQ auf SD Karte aufzeichnen könnte, DAS wäre für mich doch aufregend...).
Mal von den ganzen Hobbyisten abgesehen, die ihren PC mit der neusten Grafikkarte aufrüsten um 4K/8K zu schneiden: Wer hier nicht gerade für Netflix produziert,
braucht 4K nicht. Das macht den Imagefilm für die mittelständige Brauerei auch nicht besser. Wer fürs Netz produziert, braucht 4K nicht. Wer Doku fürs TV macht, braucht 4K nicht.
Wer's wirklich braucht, hat genug Optionen. Der Rest freut sich über ergonomische Verbesserungen, vl ne Blendenstufe mehr, vl einen weiterentwickelten DPAF und dass er in der Post keine neue Hardware anschaffen muss...
Wenn Du mir kein 4K lieferst brauche ich dich nicht - da gibt‘s genügend andere welche die Zeichen der Zeit erkannt haben und bei Bedarf liefern.

Finde ich jedes Mal wieder aufs Neue interessant von anderen Leuten diktiert zu bekommen was ich brauche, haben möchte, was ich sehe und was nicht.
Zuletzt geändert von Roland Schulz am Mi 14 Mär, 2018 11:17, insgesamt 1-mal geändert.




Jörg
Beiträge: 5943

Re: Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?

Beitrag von Jörg » Mi 14 Mär, 2018 11:08

welche die Zeichen der Zeit erkannt haben.
Das Forum wird immer mehr zum Satiremagazin...nee, Comediantreff




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Kaufberatung - Hochzeit / Imagefilm
von Olaf Kringel - Do 21:34
» LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device
von WoWu - Do 21:26
» Suche Handstabi / 3-Achsen-Gimbal für RX100VI
von Roland Schulz - Do 21:17
» Kotor in 4K
von klusterdegenerierung - Do 20:47
» Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen
von Frank Glencairn - Do 20:46
» Tasche für DJI Ronin-S
von klusterdegenerierung - Do 20:44
» Edelkrone HeadPlus -- überarbeitetes Pan&Tilt Modul
von Roland Schulz - Do 20:20
» RED: Der Fahrplan für den Start des Holo-Smartphones Hydrogen One steht
von Frank Glencairn - Do 20:13
» Slowmotion-Videos - Unterwasserexplosionen
von fisheyeadventures - Do 19:27
» Ton beim Film "Public Enemies"
von Sammy D - Do 18:06
» Yuneec Mantis Q: Faltbare 4K Drohne
von klusterdegenerierung - Do 15:58
» Wettbewerb - Bilderbeben - Thema Verschwörung
von blickfeld - Do 15:17
» nach Import in Premiere asynchron
von Michael Dzovor - Do 15:12
» Suche gute Alternative für iZotope Spectral Denoiser!
von Riki1979 - Do 15:11
» Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile
von motiongroup - Do 14:46
» Magic Lantern deinstalliert??
von dienstag_01 - Do 14:11
» Kamera gesucht, die komprimierte MP4/H264 Dateien per WLAN/FTP ausgeben kann
von brendan - Do 12:46
» Neue Trigger Griffe von Zacuto und Top Handles 2.0 von Wooden Camera
von slashCAM - Do 11:54
» The Red Dunes of Praia de Vale do Lobo
von 3Dvideos - Do 11:37
» Sony Alpha 7 III - Tests...
von klusterdegenerierung - Mi 22:16
» Kaufberatung Objektive Sony A6000
von klusterdegenerierung - Mi 19:45
» Kaufberatung Funkstrecke + Ton
von TomStg - Mi 17:04
» Paris Wandering (pointcloud test)
von slashCAM - Mi 15:42
» GoPro Hero3 Black mit viel Zubehör
von Jack43 - Mi 12:35
» CTO Filter Acryl/Plexi in 1x1 am Markt?
von andieymi - Mi 11:30
» [BIETE] Canon EOS C300 EF
von filmart - Mi 10:06
» Hochschulbewerbung "Lovely"
von Paul G - Mi 10:00
» Blackmagic DaVinci Resolve 15 ist final
von blickfeld - Mi 9:57
» Welches Gimbal?
von ksingle - Mi 8:00
» ANGEBOT: Zhiyun Crane 2 (Version 2018)
von ksingle - Mi 7:10
» Die verdammte Musikindustrie mal wieder, oder: Die Leiden des jungen Tänzers
von Jott - Mi 6:15
» BIETE GoPro Hero5 Black inkl. umfangreichem Zubehör
von wkonrad - Di 16:45
» Steadycam
von krokus - Di 15:53
» Welcher Gimbal für Blackmagic Pocket
von funkytown - Di 15:45
» NVIDIA präsentiert Quadro RTX als Raytracing-Grafikprozessor
von slashCAM - Di 14:09
 
neuester Artikel
 
Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen

Man stolpert bei Monitorherstellern immer häufiger über Kleingedrucktes und seltsame Filtermethoden für einen reduzierten Blauanteil. Ein Grund hierfür könnte tatsächlich in der Sorge zu finden sein, ansonsten für Augenschäden der Benutzer haftbar gemacht zu werden. Richtig gehört und weitergelesen... weiterlesen>>

Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile

Im ersten Teil dieses Artikels lieferten wir die Gründe, warum das Filmen mit dem Smartphone im professionellen Umfeld keine gute Idee ist. Doch es gibt tatsächlich auch gute Gründe, die für den Einsatz eines Smartphones in der Videoproduktion sprechen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Paris Wandering (pointcloud test)

Ziemlich cool, der Look dieser Punktwolken-Passage -- dafür wurde ein normales Video durch einen 3D-Scanner gejagt und mit einer virtuellen Kamera wiederbelebt.