slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

„Altglas“ vs Auflösung: Netflix Jessica Jones II auf Pvintage u. RED Weapon 6K gedreht

Beitrag von slashCAM » Mo 12 Mär, 2018 09:39


Für die zweite Staffel der populären Netflix Serie Jessica Jones hat DOP Manuel Billeter auf eine derzeit recht populäre Kombination aus Vintage-Glas Panavision Pvintage...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
„Altglas“ vs Auflösung: Netflix Jessica Jones II auf Pvintage u. RED Weapon 6K gedreht




-paleface-
Beiträge: 1974

Re: „Altglas“ vs Auflösung: Netflix Jessica Jones II auf Pvintage u. RED Weapon 6K gedreht

Beitrag von -paleface- » Mo 12 Mär, 2018 10:26

Haltet mich für ignorant...aber sieht aus wie der ganze andere Kram!
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




gekkonier
Beiträge: 395

Re: „Altglas“ vs Auflösung: Netflix Jessica Jones II auf Pvintage u. RED Weapon 6K gedreht

Beitrag von gekkonier » Mo 12 Mär, 2018 10:59

hihi!
recht hast.
find ich.




CameraRick
Beiträge: 4535

Re: „Altglas“ vs Auflösung: Netflix Jessica Jones II auf Pvintage u. RED Weapon 6K gedreht

Beitrag von CameraRick » Mo 12 Mär, 2018 11:32

Da musst schon zu den Super Baltaren greifen, da hast Instant-Vintage :)
ich schreibe hier nur in pausen auf der arbeit.




-paleface-
Beiträge: 1974

Re: „Altglas“ vs Auflösung: Netflix Jessica Jones II auf Pvintage u. RED Weapon 6K gedreht

Beitrag von -paleface- » Mo 12 Mär, 2018 11:52

CameraRick hat geschrieben:
Mo 12 Mär, 2018 11:32
Da musst schon zu den Super Baltaren greifen, da hast Instant-Vintage :)
Ich will damit sagen das Jessica Jones keinen eigenen Look hat.
Wenn mir jemand sagen würde "Hier mach mir das im Jessica Jones Look" würde ich sagen.... "hä"?

Stranger Things, Breaking Bad und selbst CSI Mimi haben einen eigenen Wiedererkennungs-Look.

Ich finde das Problem an den Marvel Serien ist, das zu wenig hinter der Kamera passiert. Die Kameramänner halten gefühlt einfach nur drauf.
Daredevil hatte ab und an mal ein paar Kreative Kamera-Ideen. Aber der Rest aus dem Serien-Universum ist Standard-Kost - jedenfalls Visuell.
Daher witzig das darüber gefachsimpelt wird das jetzt Vintage-Linsen genutzt werden um näher an Noir zu kommen.

Es nützt halt nichts nur das Objektiv zu haben...muss auch der Rest "Noirig" gefilmt werden.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Wingis
Beiträge: 75

Re: „Altglas“ vs Auflösung: Netflix Jessica Jones II auf Pvintage u. RED Weapon 6K gedreht

Beitrag von Wingis » Mo 12 Mär, 2018 12:18

Ja und auch wenn mein Kommentar jetzt manchem etwas zu ketzerisch erscheinen mag, aber was haben in einem "klassischen Film Noire Look" Bitteschön Farben zu suchen?




-paleface-
Beiträge: 1974

Re: „Altglas“ vs Auflösung: Netflix Jessica Jones II auf Pvintage u. RED Weapon 6K gedreht

Beitrag von -paleface- » Mo 12 Mär, 2018 12:43

Wingis hat geschrieben:
Mo 12 Mär, 2018 12:18
Ja und auch wenn mein Kommentar jetzt manchem etwas zu ketzerisch erscheinen mag, aber was haben in einem "klassischen Film Noire Look" Bitteschön Farben zu suchen?
Chinatown und L.A. Confidential sind doch auch Noire. Und die sind bunt. :-D
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Uwe
Beiträge: 1301

Re: „Altglas“ vs Auflösung: Netflix Jessica Jones II auf Pvintage u. RED Weapon 6K gedreht

Beitrag von Uwe » Mo 12 Mär, 2018 12:47

slashCAM hat geschrieben:
Mo 12 Mär, 2018 09:39
Für die zweite Staffel der populären Netflix Serie Jessica Jones ...
Danke für die Erinnerung. Mal wieder ein Grund für einen Monat Netflix zu buchen. Allerdings hab ich schon bei der ersten Staffel die deutsche Synchron-Stimme von Jessica nicht ertragen.....
Gruss Uwe




Axel
Beiträge: 11888

Re: „Altglas“ vs Auflösung: Netflix Jessica Jones II auf Pvintage u. RED Weapon 6K gedreht

Beitrag von Axel » Mo 12 Mär, 2018 15:13

-paleface- hat geschrieben:
Mo 12 Mär, 2018 11:52
CameraRick hat geschrieben:
Mo 12 Mär, 2018 11:32
Da musst schon zu den Super Baltaren greifen, da hast Instant-Vintage :)
Ich will damit sagen das Jessica Jones keinen eigenen Look hat.
(...)
Ich finde das Problem an den Marvel Serien ist, das zu wenig hinter der Kamera passiert. Die Kameramänner halten gefühlt einfach nur drauf.
Daredevil hatte ab und an mal ein paar Kreative Kamera-Ideen. Aber der Rest aus dem Serien-Universum ist Standard-Kost - jedenfalls Visuell.
Daher witzig das darüber gefachsimpelt wird das jetzt Vintage-Linsen genutzt werden um näher an Noir zu kommen.

Es nützt halt nichts nur das Objektiv zu haben...muss auch der Rest "Noirig" gefilmt werden.
Das habe ich komplett anders wahrgenommen. Diese Netflix-Serien haben dafür, dass pro Folge (knappe Stunde) eine Woche Drehzeit angesetzt ist, recht viele kreative Kameraideen, mehr als viele teure Kinofilme. Zwar habe ich kein spezielles Making Of zu dieser Serie gesehen, aber zu Netflix' Fargo, das einige echte Perlen an Kameraarbeit hat, aber trotzdem mit äußerster Effizienz und mit (relativ) kleinen Teams in der o.e. erwähnten Zeit entstand.

Es gibt übrigens keinen eigenen Stil für den film noir. Mit Schwarzweiß hat es nichts zu tun, mit Lowkey auch nicht. Das kommt einem nur so vor, weil viele Klassiker halt noch keine Farbe hatten und nachts spielten. Das "Schwarze" am Genre ist die Schattenseite der Gesellschaft, die Filme und Romane zum Thema haben. "Noiriger" als Jessica Jones geht es also kaum.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




-paleface-
Beiträge: 1974

Re: „Altglas“ vs Auflösung: Netflix Jessica Jones II auf Pvintage u. RED Weapon 6K gedreht

Beitrag von -paleface- » Mo 12 Mär, 2018 15:50

Ich habe es nicht auf ALLE Netflix Serien geschoben, sondern auf die Marvel Serien wie JJ, Iron Fist und Luke Cage.
Fargo zB. finde ich fantastisch, Optisch wie auch Inhaltlich. Und das in jeder Staffel...auch wenn ich S01 am besten finde.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» SD-Karte ScanDisk Ultra - 80 oder 90 MB/s ??
von Roland Schulz - So 10:38
» Einstellung vergessen
von Mathe - So 10:30
» Adobe Project Rush - Videos überall schneiden und systemübergreifend bearbeiten
von Jörg - So 10:19
» MP4-Datei mit 50 FPS kann nicht abgespielt werden
von Alf_300 - So 10:18
» Canon GX7 Video mit 50 FPS kann auf aktuellem TV nicht abgespielt werden
von LM100 - So 10:06
» Fairlight Audio minderwertig?
von klusterdegenerierung - So 9:45
» Beamer
von beiti - So 9:07
» Videotutorial: ARRI Skypanel 360 - große Lichtfläche für optimalen Wrap
von pillepalle - So 4:51
» Zhiyun Crane Software OS X - Geht nicht?
von Pieperperspektiven - So 0:36
» Jurassic World 2 - Fallen Kingdom (2018)
von Skeptiker - So 0:26
» Enter als Tastaturbefehl?
von klusterdegenerierung - Sa 22:25
» Dienstleister mit Bandreinigungsmaschinen
von handiro - Sa 21:49
» Biete: Kessler Crane - Pocket Dolly Set (neu)
von RollingSteve - Sa 21:11
» Kaufberatung - motorisierter Parallax Slider
von DAF - Sa 17:38
» Wird Instagrams IGTV das Hochkant-Hosentaschen-YouTube?
von Uwe - Sa 17:04
» Erstes Kino mit Cinema-LED-Wand ab 5.Juli in Deutschland
von Auf Achse - Sa 16:32
» 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken
von WoWu - Sa 13:44
» An diesem Video kommt man nicht vorbei!!
von klusterdegenerierung - Sa 12:58
» Werkhallen mit LED beleuchten – Erfahrungen gesucht
von Pakam - Sa 12:39
» Pr EBU R128 LUFS pegeln
von Jalue - Sa 11:25
» Cullmann-Stativ: Der 20-Jahre-Test
von Bruno Peter - Sa 8:06
» Stativ mit 7,65 m Auszug für Action und 360 Grad Cams vorgestellt: Rollei Skytrip
von klusterdegenerierung - Fr 16:53
» Filmen mit dem Smartphone: Rode VideoMic Me-L - kabelloses Mikro für iPhone und Co. vorgestellt
von slashCAM - Fr 16:09
» Grafikkarte mit CPU Unterstützung für mein Adobe Premiere CS 6
von Bischofsheimer - Fr 15:57
» [Biete] Sony DCR-TRV270E Camcorder, Digital 8 inkl. Akkus & Tasche - defekt
von vtler - Fr 14:23
» Premiere Titel ruckelt
von MarcoCGN80 - Fr 12:46
» Magix Video Pro x Programmsicherung
von hubert-ulrich - Fr 12:23
» Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?
von motiongroup - Fr 12:19
» Wer sucht passende Schauspieler?
von Steelfox - Fr 12:05
» SUCHE: XDCA-FS7
von Bergspetzl - Fr 10:33
» Photoshop oder ich dreht durch!
von klusterdegenerierung - Fr 9:32
» KAMERAKRAN 120 AT
von kwoe - Do 23:26
» Cooles Livevideo Konzept
von klusterdegenerierung - Do 22:33
» Zeiss wirft Samyang Design-Diebstahl bei Vollformat Serie Batis vor
von Frank Glencairn - Do 22:15
» Panasonic AG-UX 180 4K Profi Camcorder - fast neu (März 2018) plus drei Ersatz-Akkus
von jumpit - Do 19:13
 
neuester Artikel
 
Blender und die Ohnmacht vor der Youtube-Willkür

Wer aktuell den Youtube-Kanal der Blender-Foundation aufruft bekommt eine merkwürdige Fehlermeldung zu sehen: "This Video contains content from BlenderFoundation. It is not available in your country." weiterlesen>>

KI und volumetrische Videos - der nächste Meilenstein für die Videoproduktion

Früher ließ ein Greenscreen-Studio das Herz jedes Werbefilm- oder Musikvideo-Produzenten höher schlagen. Heute geht es gerne noch ein paar Nummern größer, z.B. mit "Volumetrischen Videos". Denn die werden gerade als "The Next Big Thing" gehandelt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
TOMMY CASH - LITTLE MOLLY (Official Video)

Face-Swapping ist bekanntlich voll in Mode -- dieses Musikvideo geht allerdings nicht Richtung DeepFake, sondern man sieht eher die alte Malkovich-Variante.