slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Video: Erste Impressionen Fujifilm X-H1, F-Log, LUT, Hauttöne, 8 Bit 200 Mbit ua.

Beitrag von slashCAM » Mo 19 Feb, 2018 12:45


Hier unsere ersten Bewegtbild-Eindrücke von der Fujifilm X-H1 - inkl. interner F-Log Aufnahme mit 8 Bit 200 Mbit/s, der offiziellen F-Log LUT von Fuji im Verbund mit Haut...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Video: Erste Impressionen Fujifilm X-H1, F-Log, LUT, Hauttöne, 8 Bit 200 Mbit ua.




cantsin
Beiträge: 4937

Re: Video: Erste Impressionen Fujifilm X-H1, F-Log, LUT, Hauttöne, 8 Bit 200 Mbit ua.

Beitrag von cantsin » Mo 19 Feb, 2018 15:13

Tja, das sind schon sehr gefällige Aufnahmen & Farben, zumindest wenn man einen Look wie bei Kino-Negativfilm anstrebt.

Wenn man genau hinguckt, sieht man Überstrahlungen/Clipping und andere Bildfehler (sofern die nicht YouTube-bedingt sind), aber es sieht aus, wie ein Video, das mit einem höherwertigen Codec gedreht und dann auf Consumer-HD runtergerechnet wurde.




Jörg
Beiträge: 6260

Re: Video: Erste Impressionen Fujifilm X-H1, F-Log, LUT, Hauttöne, 8 Bit 200 Mbit ua.

Beitrag von Jörg » Mo 19 Feb, 2018 15:35

Tja, das sind schon sehr gefällige Aufnahmen & Farben,
genau darauf habe ich ewig gewartet ;-)).

Habt ihr lediglich den F log LUT von Fuji ( welchen, den FLog_FGamut_to_WDR_BT.709 oder den
FLog_FGamut_to_FLog_BT.709, ich denke den 2.?) oder sind weitere CC vorgenommen worden?




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 929

Re: Video: Erste Impressionen Fujifilm X-H1, F-Log, LUT, Hauttöne, 8 Bit 200 Mbit ua.

Beitrag von rob » Mo 19 Feb, 2018 16:12

Hallo Jörg,

ich wollte keinen Offset bei den Schwarzpegeln haben, weil man dann mehr Zeit in der Postpro benötigt. Ist zwar für "Handarbeit" sicherlich schöner aber hier ging es schnöde um einen schnellen "Tunrnover" - deshalb wurde hier einfach nur schnell die FLog_FGamut_to_WDR_BT.709 "draufgeklatscht" - die Farben wurden nicht verändert.

Kelvin der X-H1 war auf die ARRI HMI bei der wunderbaren Harfenspielerin/Sängerin (5.100K) eingestellt und da wir ansonsten direktes Sonnenlicht durch die Fenster hatten - hat das gepasst mit einer Tendenz hin zu etwas wärmeren Tönen - also alles direkt aus der Kamera.

Alles bei einer f2.8 bis auf die letzten Shots draußen.

Viele Grüße
Rob




Jörg
Beiträge: 6260

Re: Video: Erste Impressionen Fujifilm X-H1, F-Log, LUT, Hauttöne, 8 Bit 200 Mbit ua.

Beitrag von Jörg » Mo 19 Feb, 2018 16:28

danke, ja, die Farben und die Stimmung sind sehr schön, und alles out of cam...
Das 16 - 55 ist aber auch ein Monster was Gradation angeht, sogar Hauttöne ohne "grading", die paar Euro mehr fürs Glas hat man blitzschnell an Aufwandersparnis raus.




Salcanon
Beiträge: 150

Re: Video: Erste Impressionen Fujifilm X-H1, F-Log, LUT, Hauttöne, 8 Bit 200 Mbit ua.

Beitrag von Salcanon » Mo 19 Feb, 2018 17:14

Schick, Event + Hands on in Lissabon. Manchmal beneidet man euch um den Job -
wenn auch nicht ganz klimafreundlich, da ihr wahrscheinlich für einen Tag dorthin gettet seid...




freezer
Beiträge: 1294

Re: Video: Erste Impressionen Fujifilm X-H1, F-Log, LUT, Hauttöne, 8 Bit 200 Mbit ua.

Beitrag von freezer » Mo 19 Feb, 2018 19:23

Gefällt mir sehr gut das Bild der X-H1.

@ Rob
Ein Bitte: wenn ihr schon ein Video in Scope macht, dann ladet es doch bitte auch ohne die Balken oben und unten auf Youtube hoch (Youtube kann damit seit einer Weile umgehen).
Sonst hat man nämlich als Anwender mit einem 21:9 Bildschirm kein Vollbild beim Betrachten.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




7nic
Beiträge: 1562

Re: Video: Erste Impressionen Fujifilm X-H1, F-Log, LUT, Hauttöne, 8 Bit 200 Mbit ua.

Beitrag von 7nic » Mo 19 Feb, 2018 19:30

freezer hat geschrieben:
Mo 19 Feb, 2018 19:23
Gefällt mir sehr gut das Bild der X-H1.

@ Rob
Ein Bitte: wenn ihr schon ein Video in Scope macht, dann ladet es doch bitte auch ohne die Balken oben und unten auf Youtube hoch (Youtube kann damit seit einer Weile umgehen).
Sonst hat man nämlich als Anwender mit einem 21:9 Bildschirm kein Vollbild beim Betrachten.
Cinemascope ist ein anamorphotisches Verfahren. Das Bild hier ist spherisch aufgenommen ubd wurde lediglich abgekascht...
Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum. - Demokrit

Instagram ll neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




freezer
Beiträge: 1294

Re: Video: Erste Impressionen Fujifilm X-H1, F-Log, LUT, Hauttöne, 8 Bit 200 Mbit ua.

Beitrag von freezer » Mo 19 Feb, 2018 19:35

7nic hat geschrieben:
Mo 19 Feb, 2018 19:30
freezer hat geschrieben:
Mo 19 Feb, 2018 19:23
Gefällt mir sehr gut das Bild der X-H1.

@ Rob
Ein Bitte: wenn ihr schon ein Video in Scope macht, dann ladet es doch bitte auch ohne die Balken oben und unten auf Youtube hoch (Youtube kann damit seit einer Weile umgehen).
Sonst hat man nämlich als Anwender mit einem 21:9 Bildschirm kein Vollbild beim Betrachten.
Cinemascope ist ein anamorphotisches Verfahren. Das Bild hier ist spherisch aufgenommen ubd wurde lediglich abgekascht...
Ja, schon klar. Ändert aber nichts daran, dass Scope ein 2,35:1 bzw. 2,40:1 Seitenverhältnis hat, was ungefähr dem 21:9 Monitor entspricht und ich hier auf meinem 21:9 Monitor dank der Balken nur ein Bild im Bild habe.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




7nic
Beiträge: 1562

Re: Video: Erste Impressionen Fujifilm X-H1, F-Log, LUT, Hauttöne, 8 Bit 200 Mbit ua.

Beitrag von 7nic » Mo 19 Feb, 2018 19:50

freezer hat geschrieben:
Mo 19 Feb, 2018 19:35
7nic hat geschrieben:
Mo 19 Feb, 2018 19:30


Cinemascope ist ein anamorphotisches Verfahren. Das Bild hier ist spherisch aufgenommen ubd wurde lediglich abgekascht...
Ja, schon klar. Ändert aber nichts daran, dass Scope ein 2,35:1 bzw. 2,40:1 Seitenverhältnis hat, was ungefähr dem 21:9 Monitor entspricht und ich hier auf meinem 21:9 Monitor dank der Balken nur ein Bild im Bild habe.
Mir ist schon klar was du meintest. Und ich gebe dir da recht. Habe auch fast nur noch 21:9-Bildschirme. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass Breitbild zwar eine notwendige aber keine hinreichende Bedingung für Cinemascope ist... ;)
Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum. - Demokrit

Instagram ll neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




wolfgang
Beiträge: 5723

Re: Video: Erste Impressionen Fujifilm X-H1, F-Log, LUT, Hauttöne, 8 Bit 200 Mbit ua.

Beitrag von wolfgang » Mo 19 Feb, 2018 22:46

Was soll nach der Verwendung eines LUTs out of der cam sein? Selbst wenn es der offizielle ist und die Farben gefällig sind? Der LUT VERÄNDERT sowohl Gamma wie auch Gamut. Bietet doch mal das log Originalmaterial ohne Grading zum Download an.
Lieben Gruß,
Wolfgang




Jörg
Beiträge: 6260

Re: Video: Erste Impressionen Fujifilm X-H1, F-Log, LUT, Hauttöne, 8 Bit 200 Mbit ua.

Beitrag von Jörg » Mo 19 Feb, 2018 23:07

Was soll nach der Verwendung eines LUTs out of der cam sein?
ja, das war missverständlich ausgedrückt, ich meinte hier den Vergleich zur X-T2, die F-log nur über HDMI
ausgespielt hat.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» DJI Osmo Pocket: Mini-Einhand-Gimbal mit integrierter Kamera
von blueplanet - Sa 16:31
» Polaroid mal anders.....
von wabu - Sa 16:11
» Zubehör Panasonic AG-DVC30 u.a. zu verkaufen
von cidercyber - Sa 15:45
» Vegas 15 Pro Edit für 22 €
von MK - Sa 15:42
» Blackmagic veröffentlicht 2-stündigen Trainingsfilm "DaVinci Resolve 15: The Art of Color Grading"
von Huitzilopochtli - Sa 15:32
» Venedig: Marinemuseum
von Jott - Sa 15:12
» Auch IMAX erklärt VR-Testlauf für gescheitert
von Frank Glencairn - Sa 14:56
» "Schlechte", stark komprimierte Bilddateien / Scans besser machen, Qualität erhöhen?
von Fassbrause - Sa 14:29
» Laufschrift (Abspann) mit Pinnacle Studio 21/22?
von StanleyK2 - Sa 13:17
» Apple: Kein Unterstützung mehr von Cineform und DNxHD Codecs in zukünftigem macOS
von motiongroup - Sa 12:19
» Suche Sony XDCA - FS7
von christophmichaelis - Sa 11:53
» SLR Magic MicroPrime - hat jemand Erfahrungen mit dem Objektiv?
von Frank Glencairn - Sa 11:45
» Captive State - offizieller Trailer
von Funless - Sa 11:07
» Audiobearbeitung
von andreas97 - Sa 9:56
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von iasi - Sa 9:19
» Meyer Optik Görlitz wird weitergeführt
von MK - Sa 8:02
» Neues Spitzenmodell Nvidia Titan RTX: 24 GB für 2.700 Euro und 8K Editing in Echtzeit
von Frank Glencairn - Sa 7:57
» Neue L-Mount Alliance: Leica + Panasonic + Sigma kooperieren // Photokina 2018
von Darth Schneider - Sa 7:39
» Film aus Avid Media Composer auf DVD brennen
von Madhavi - Sa 6:26
» Adrianas Pakt
von handiro - Fr 21:17
» Canon EOS R im 4K Video Test: 10 Bit LOG, Dual Pixel AF, Hauttöne. Bedienung, inkl. Nikon Z6 Vergleich
von Jan - Fr 19:34
» Hilfe, was lief schief?! Panasonic FZ2000 4K Video
von Jan - Fr 19:27
» Kipon: Mittelformat auf Vollformat Speedbooster und manuelle Objektive für Nikon Z und Canon RF
von Jörg - Fr 18:34
» Tonspur Synchronisation ext. Recorder
von mikroguenni - Fr 17:28
» Biete 7" TFT LCD HD Kamera-Monitor Jag35 / Lilliput
von camerastilo - Fr 17:26
» Biete Kamera Sleeve / Kamera-Schutz für Sony PDW700 und ähniche Schulter-Camcorder
von camerastilo - Fr 17:22
» Biete Shure FP33 Audio EB-Mischer (ähnlich wie SQN)
von camerastilo - Fr 17:11
» Biete V-Lock auf NP-F Batterie Adapter
von camerastilo - Fr 17:05
» Biete: Olympus MZuiko 9-18 /4.0-5.6 für MFT
von Frank B. - Fr 16:47
» preiswerter, externen Monitor für GH 5 gesucht
von TheGadgetFilms - Fr 16:41
» Zeitschrift VIDEO 2/1999 mit Test der DV-Recorder gesucht
von RickyMartini - Fr 16:40
» LG gram: ultraleichtes 17" Notebook mit Thunderbolt 3
von tom - Fr 16:17
» Biete neues LED Kamera Headlight BICOLOR mit NP-F Akku und Zubehör Set
von camerastilo - Fr 16:17
» Preisspanne für Sprecher... was ist marktüblich?
von Jott - Fr 16:16
» Biete Canon Weitwinkel EF-S 10-18mm IS STM
von camerastilo - Fr 16:13
 
neuester Artikel
 
Kommentierte Gerüchte zu Panasonics S1(R) und weiterer L-Mount Kamera

Es gibt schon eine Menge Gerüchte zu Panasonics S1R und einer weiteren L-Mount Cinekamera. Diese wollen wir einmal kurz kommentieren... weiterlesen>>

Monster-Flunder - MSI P65 Creator 8RF-451 Notebook im 4K-Schnitt-Performance Test

Wir konnten uns ein besonders potentes Windows Notebook in der Redaktion näher ansehen, das sich zur 4K-Videobearbeitung eignet und trotz seiner Leistungsdaten ziemlich flach und leicht bleibt: Das MSI P65 Creator 8RF-451. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Flasher - Material (Official Video)

Fängt ein bißchen lahm an das Musikvideo, aber schaltet nach einigen Sekunden in eine Art Turbomodus, bevor es völlig durchdreht und sich auf der YouTube-Metaebene austobt.