slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Video: Erste Impressionen Fujifilm X-H1, F-Log, LUT, Hauttöne, 8 Bit 200 Mbit ua.

Beitrag von slashCAM » Mo 19 Feb, 2018 12:45


Hier unsere ersten Bewegtbild-Eindrücke von der Fujifilm X-H1 - inkl. interner F-Log Aufnahme mit 8 Bit 200 Mbit/s, der offiziellen F-Log LUT von Fuji im Verbund mit Haut...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Video: Erste Impressionen Fujifilm X-H1, F-Log, LUT, Hauttöne, 8 Bit 200 Mbit ua.




cantsin
Beiträge: 4484

Re: Video: Erste Impressionen Fujifilm X-H1, F-Log, LUT, Hauttöne, 8 Bit 200 Mbit ua.

Beitrag von cantsin » Mo 19 Feb, 2018 15:13

Tja, das sind schon sehr gefällige Aufnahmen & Farben, zumindest wenn man einen Look wie bei Kino-Negativfilm anstrebt.

Wenn man genau hinguckt, sieht man Überstrahlungen/Clipping und andere Bildfehler (sofern die nicht YouTube-bedingt sind), aber es sieht aus, wie ein Video, das mit einem höherwertigen Codec gedreht und dann auf Consumer-HD runtergerechnet wurde.




Jörg
Beiträge: 6045

Re: Video: Erste Impressionen Fujifilm X-H1, F-Log, LUT, Hauttöne, 8 Bit 200 Mbit ua.

Beitrag von Jörg » Mo 19 Feb, 2018 15:35

Tja, das sind schon sehr gefällige Aufnahmen & Farben,
genau darauf habe ich ewig gewartet ;-)).

Habt ihr lediglich den F log LUT von Fuji ( welchen, den FLog_FGamut_to_WDR_BT.709 oder den
FLog_FGamut_to_FLog_BT.709, ich denke den 2.?) oder sind weitere CC vorgenommen worden?




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 909

Re: Video: Erste Impressionen Fujifilm X-H1, F-Log, LUT, Hauttöne, 8 Bit 200 Mbit ua.

Beitrag von rob » Mo 19 Feb, 2018 16:12

Hallo Jörg,

ich wollte keinen Offset bei den Schwarzpegeln haben, weil man dann mehr Zeit in der Postpro benötigt. Ist zwar für "Handarbeit" sicherlich schöner aber hier ging es schnöde um einen schnellen "Tunrnover" - deshalb wurde hier einfach nur schnell die FLog_FGamut_to_WDR_BT.709 "draufgeklatscht" - die Farben wurden nicht verändert.

Kelvin der X-H1 war auf die ARRI HMI bei der wunderbaren Harfenspielerin/Sängerin (5.100K) eingestellt und da wir ansonsten direktes Sonnenlicht durch die Fenster hatten - hat das gepasst mit einer Tendenz hin zu etwas wärmeren Tönen - also alles direkt aus der Kamera.

Alles bei einer f2.8 bis auf die letzten Shots draußen.

Viele Grüße
Rob




Jörg
Beiträge: 6045

Re: Video: Erste Impressionen Fujifilm X-H1, F-Log, LUT, Hauttöne, 8 Bit 200 Mbit ua.

Beitrag von Jörg » Mo 19 Feb, 2018 16:28

danke, ja, die Farben und die Stimmung sind sehr schön, und alles out of cam...
Das 16 - 55 ist aber auch ein Monster was Gradation angeht, sogar Hauttöne ohne "grading", die paar Euro mehr fürs Glas hat man blitzschnell an Aufwandersparnis raus.




Salcanon
Beiträge: 150

Re: Video: Erste Impressionen Fujifilm X-H1, F-Log, LUT, Hauttöne, 8 Bit 200 Mbit ua.

Beitrag von Salcanon » Mo 19 Feb, 2018 17:14

Schick, Event + Hands on in Lissabon. Manchmal beneidet man euch um den Job -
wenn auch nicht ganz klimafreundlich, da ihr wahrscheinlich für einen Tag dorthin gettet seid...




freezer
Beiträge: 1243

Re: Video: Erste Impressionen Fujifilm X-H1, F-Log, LUT, Hauttöne, 8 Bit 200 Mbit ua.

Beitrag von freezer » Mo 19 Feb, 2018 19:23

Gefällt mir sehr gut das Bild der X-H1.

@ Rob
Ein Bitte: wenn ihr schon ein Video in Scope macht, dann ladet es doch bitte auch ohne die Balken oben und unten auf Youtube hoch (Youtube kann damit seit einer Weile umgehen).
Sonst hat man nämlich als Anwender mit einem 21:9 Bildschirm kein Vollbild beim Betrachten.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




7nic
Beiträge: 1524

Re: Video: Erste Impressionen Fujifilm X-H1, F-Log, LUT, Hauttöne, 8 Bit 200 Mbit ua.

Beitrag von 7nic » Mo 19 Feb, 2018 19:30

freezer hat geschrieben:
Mo 19 Feb, 2018 19:23
Gefällt mir sehr gut das Bild der X-H1.

@ Rob
Ein Bitte: wenn ihr schon ein Video in Scope macht, dann ladet es doch bitte auch ohne die Balken oben und unten auf Youtube hoch (Youtube kann damit seit einer Weile umgehen).
Sonst hat man nämlich als Anwender mit einem 21:9 Bildschirm kein Vollbild beim Betrachten.
Cinemascope ist ein anamorphotisches Verfahren. Das Bild hier ist spherisch aufgenommen ubd wurde lediglich abgekascht...
Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum. - Demokrit

neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




freezer
Beiträge: 1243

Re: Video: Erste Impressionen Fujifilm X-H1, F-Log, LUT, Hauttöne, 8 Bit 200 Mbit ua.

Beitrag von freezer » Mo 19 Feb, 2018 19:35

7nic hat geschrieben:
Mo 19 Feb, 2018 19:30
freezer hat geschrieben:
Mo 19 Feb, 2018 19:23
Gefällt mir sehr gut das Bild der X-H1.

@ Rob
Ein Bitte: wenn ihr schon ein Video in Scope macht, dann ladet es doch bitte auch ohne die Balken oben und unten auf Youtube hoch (Youtube kann damit seit einer Weile umgehen).
Sonst hat man nämlich als Anwender mit einem 21:9 Bildschirm kein Vollbild beim Betrachten.
Cinemascope ist ein anamorphotisches Verfahren. Das Bild hier ist spherisch aufgenommen ubd wurde lediglich abgekascht...
Ja, schon klar. Ändert aber nichts daran, dass Scope ein 2,35:1 bzw. 2,40:1 Seitenverhältnis hat, was ungefähr dem 21:9 Monitor entspricht und ich hier auf meinem 21:9 Monitor dank der Balken nur ein Bild im Bild habe.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




7nic
Beiträge: 1524

Re: Video: Erste Impressionen Fujifilm X-H1, F-Log, LUT, Hauttöne, 8 Bit 200 Mbit ua.

Beitrag von 7nic » Mo 19 Feb, 2018 19:50

freezer hat geschrieben:
Mo 19 Feb, 2018 19:35
7nic hat geschrieben:
Mo 19 Feb, 2018 19:30


Cinemascope ist ein anamorphotisches Verfahren. Das Bild hier ist spherisch aufgenommen ubd wurde lediglich abgekascht...
Ja, schon klar. Ändert aber nichts daran, dass Scope ein 2,35:1 bzw. 2,40:1 Seitenverhältnis hat, was ungefähr dem 21:9 Monitor entspricht und ich hier auf meinem 21:9 Monitor dank der Balken nur ein Bild im Bild habe.
Mir ist schon klar was du meintest. Und ich gebe dir da recht. Habe auch fast nur noch 21:9-Bildschirme. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass Breitbild zwar eine notwendige aber keine hinreichende Bedingung für Cinemascope ist... ;)
Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum. - Demokrit

neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




wolfgang
Beiträge: 5687

Re: Video: Erste Impressionen Fujifilm X-H1, F-Log, LUT, Hauttöne, 8 Bit 200 Mbit ua.

Beitrag von wolfgang » Mo 19 Feb, 2018 22:46

Was soll nach der Verwendung eines LUTs out of der cam sein? Selbst wenn es der offizielle ist und die Farben gefällig sind? Der LUT VERÄNDERT sowohl Gamma wie auch Gamut. Bietet doch mal das log Originalmaterial ohne Grading zum Download an.
Lieben Gruß,
Wolfgang




Jörg
Beiträge: 6045

Re: Video: Erste Impressionen Fujifilm X-H1, F-Log, LUT, Hauttöne, 8 Bit 200 Mbit ua.

Beitrag von Jörg » Mo 19 Feb, 2018 23:07

Was soll nach der Verwendung eines LUTs out of der cam sein?
ja, das war missverständlich ausgedrückt, ich meinte hier den Vergleich zur X-T2, die F-log nur über HDMI
ausgespielt hat.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018
von Roland Schulz - Di 22:34
» Kaufberatung - Eisenbahnfilmer
von Roland Schulz - Di 22:31
» Suche Handstabi / 3-Achsen-Gimbal für RX100VI
von wus - Di 22:22
» Videos von Dronen veröffentlichen
von nachtaktiv - Di 20:39
» PeerTube als YouTube-/Vimeo-Alternative
von nachtaktiv - Di 20:35
» TV-Logic F-7H: der hellste Kameramonitor - 3.600 nits // IBC 2018
von filmkamera.ch - Di 19:40
» Messevideo: Blackmagic RAW - warum besser als CDNG RAW? Inkl. Sidecarfile, unterstütze Kameras uvm. // IBC2018
von motiongroup - Di 19:35
» Blackmagic RAW vorgestellt -- das beste aus zwei Welten? // IBC 2018
von ffm - Di 17:33
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Funless - Di 16:48
» BLAUE BLUME Award 2019 - Teilnahme bis 1. Oktober
von BLAUEBLUME_Filmpreis - Di 14:46
» Parrot verwandelt das Smartphone in einen Teleprompter // IBC 2018
von rainermann - Di 13:15
» Colormatching V-Log, Cinelike-D mit X-Rite Colorchecker
von Jott - Di 12:49
» Messevideo: ARRI ALEXA LF - neue Monitoring Funktionen erklärt, neuer Viewfinder EVF-2 uvm. // IBC 2018
von slashCAM - Di 12:18
» Neue Samsung-Bildsensoren bald in Kameras von Fujifilm und Pentax?
von rudi - Di 11:00
» Zhiyun Crane 3 Lab -- 1- bis 2-Hand Gimbal mit HDMI-Transmitter für Setups bis 4,5Kg // IBC 2018
von TheGadgetFilms - Di 10:08
» Hollands Hafendorf Veere
von 3Dvideos - Di 9:05
» Frage - passende Hardware (Notebbook) für HD Videoschnitt
von JoDon - Di 7:09
» Der Finanz-Crash kommt. Was passiert mit uns Filmern?
von nachtaktiv - Mo 23:41
» YouTube startet Streaming-Tests mit freiem AV1-Codec // IBC 2018
von mash_gh4 - Mo 18:10
» a1000 Handheld oder a2000 Handheld Gimbal zu empfehlen?
von handiro - Mo 16:12
» Sony: Neuer 31" 4K-HDR-Referenzmonitor TRIMASTER BVM-HX310 // IBC 2018
von slashCAM - Mo 15:27
» Adobe CC Updates: Premiere Pro, After Effects und Audition // IBC 2018
von Chrompower - Mo 14:45
» [BIETE] DJI Mavic Pro MEGA Bundle
von rush - Mo 14:06
» Glyphosaat (2880-Filmfestival)
von domain - Mo 11:55
» Großformat Problematik
von domain - Mo 11:46
» Biete DJI Phantom 4 inkl. viel Zubehör und Transportkoffer
von wkonrad - Mo 9:14
» BIETE GoPro Hero5 Black inkl. umfangreichem Zubehör
von wkonrad - Mo 9:06
» Suche Mini-Kameramikro für GH5
von gunman - Mo 9:00
» DaVinci Resolve Free und noise reduction?
von mash_gh4 - Mo 7:55
» The Ballad Of Buster Scruggs - offizieller Trailer
von Funless - Mo 1:35
» RX100VI: Kein Ton bei Videowiedergabe auf Android Geräten
von Rocco-1 - So 22:31
» Sony XDCAM PDW 700
von Bronsens1 - So 22:15
» Neues ARRI Zubehör von Compact Bridge Plates bis... Vertical Video Adapter // IBC 2018
von Jott - So 22:12
» SQN 3 Mischer
von Bronsens1 - So 22:09
» Canon -hj14ex4-3b-irse-Optik
von Bronsens1 - So 22:07
 
neuester Artikel
 
Adobe CC Updates: Premiere Pro, After Effects und Audition // IBC 2018

Die IBC 2018 bringt ein weiteres mal eine Menge neuer Funktionen in Adobes Videoapplikationen. Da hilft wohl nur eine systematische Übersicht zu den Neuerungen in Premiere Pro, After Effects, Character Animator und Audition... weiterlesen>>

Sony VENICE: Skintones, Bedienung, 6K Vollformat- und 16 Bit X-OCN Aufnahme

Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten slashCAM Praxis-Test mit Sonys neuer 6K Cine Flaggschiff Kamera VENICE in der Maximal-Ausstattung: d.h. inkl. 6K Vollformat Recording mit 16 Bit X-OCN Codec. Wir haben uns Skintones, Dual Base ISO, Postproduktion in Davinci Resolve 15, das Kamerahandling der VENICE uvm. angeschaut weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
BTS - IDOL Official MV

Mit 45 Mio Views in den ersten 24 Stunden hat dieses K-Pop Musikvideo den aktuellen Rekord geknackt -- ansonsten wird hier nicht direkt Neuland betreten. Bunt und virtuell sind die Bilder (die nichts mit einem Behind-the-Scenes zu tun haben, BTS nennt sich die Boygroup)