slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Yuneec Typhoon H Plus Hexacopter mit 1 Zoll großem Sensor und 4K 60p

Beitrag von slashCAM » Fr 19 Jan, 2018 11:57


Yuneec hat ein Update seiner populären Drohne Typhoon H vorgestellt, welche als Neuerungen einen größeren Sensor mit höherer Auflösung, einen neuen Flugcontroller, leiser...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Yuneec Typhoon H Plus Hexacopter mit 1 Zoll großem Sensor und 4K 60p




Frank B.
Beiträge: 7515

Re: Yuneec Typhoon H Plus Hexacopter mit 1 Zoll großem Sensor und 4K 60p

Beitrag von Frank B. » Fr 19 Jan, 2018 12:32

Leider schreibt Yuneek in seinen Tech.Dat. nicht, ob das Gewicht der Drohne sich auf einen includierten Akku bezieht oder nicht. Sie schreiben, die Drohne hätte ein Gewicht von 1645g, die Kamera zusätzlich ein Gewicht von 350g. Damit bliebe die Drohne 5g unter dem Grenzgewicht von 2kg, ab dem ein Drohnenführerschein nötig würde. Sie würde somit keinen Drohnenführerschein erfordern. Wenn allerdings der Akku noch nicht dabei wäre, käme sie für viele Amateure nicht infrage.




Frank Glencairn
Beiträge: 7499

Re: Yuneec Typhoon H Plus Hexacopter mit 1 Zoll großem Sensor und 4K 60p

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 19 Jan, 2018 13:12

Und immer noch mit einem Codec, der jeden Acker, jede Wiese und jeden Wald in einen Pixelmatsch verwandelt.

Na ja, für mich ist das Drohnenthema weitgehend durch, seit den neuen Antidrohnengesetzen, ist das einfach nicht mehr praktikabel.

It was fun, as long as it lasted.




Roland Schulz
Beiträge: 2988

Re: Yuneec Typhoon H Plus Hexacopter mit 1 Zoll großem Sensor und 4K 60p

Beitrag von Roland Schulz » Fr 19 Jan, 2018 17:58

...wo gab‘s Infos zum verwendeten Codec?!




Frank Glencairn
Beiträge: 7499

Re: Yuneec Typhoon H Plus Hexacopter mit 1 Zoll großem Sensor und 4K 60p

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 19 Jan, 2018 18:16

Auf der Homepage natürlich




tom
Administrator
Administrator
Beiträge: 1059

Re: Yuneec Typhoon H Plus Hexacopter mit 1 Zoll großem Sensor und 4K 60p

Beitrag von tom » Sa 20 Jan, 2018 12:39

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 19 Jan, 2018 18:16
Auf der Homepage natürlich
Hilf mir mal bitte jeamnd auf die Sprünge - ich würde das gerne ergänzen in der News, aber find bei Yunees keine Angaben zum verwendeten Codec (nur zum Format)?
Danke!

Thomas
slashCAM




Frank B.
Beiträge: 7515

Re: Yuneec Typhoon H Plus Hexacopter mit 1 Zoll großem Sensor und 4K 60p

Beitrag von Frank B. » Sa 20 Jan, 2018 13:30

Ist Mpg4 kein Codec?




Jörg
Beiträge: 5944

Re: Yuneec Typhoon H Plus Hexacopter mit 1 Zoll großem Sensor und 4K 60p

Beitrag von Jörg » Sa 20 Jan, 2018 13:52

Nöö, nur der Container, in dem allerhand verpackt sein kann.




tom
Administrator
Administrator
Beiträge: 1059

Re: Yuneec Typhoon H Plus Hexacopter mit 1 Zoll großem Sensor und 4K 60p

Beitrag von tom » Sa 20 Jan, 2018 14:53

Jörg hat geschrieben:
Sa 20 Jan, 2018 13:52
Nöö, nur der Container, in dem allerhand verpackt sein kann.
Wikipedia:
Die MPEG hat den MP4-Container deshalb auf folgende Formate beschränkt:
Video: MPEG-H Part 2 (HEVC/H.265) MPEG-4 Part 10 (AVC/H.264), MPEG-4 Part 2, MPEG-2 Video und MPEG-1 Video

Die Format/Codec-Sache ist etwas verwirrend - deswegen meine Frage: ist ein Grundlagenartikel zumThema gewünscht?

Thomas
slashCAM




mash_gh4
Beiträge: 2480

Re: Yuneec Typhoon H Plus Hexacopter mit 1 Zoll großem Sensor und 4K 60p

Beitrag von mash_gh4 » Sa 20 Jan, 2018 17:39

tom hat geschrieben:
Sa 20 Jan, 2018 14:53
Wikipedia:
Die MPEG hat den MP4-Container deshalb auf folgende Formate beschränkt:
Video: MPEG-H Part 2 (HEVC/H.265) MPEG-4 Part 10 (AVC/H.264), MPEG-4 Part 2, MPEG-2 Video und MPEG-1 Video
das kann man in dieser weise nicht stehen lassen, weil auch dieses containerformat prinzipell erweiteterbar ist. die entsprechenden zuweisungen werden auf http://www.mp4ra.org/codecs.html koordiniert. nähere erläuterungen dazu sind aber durchaus auch diversen wikipedia-artikeln zu entnehmen:

https://en.wikipedia.org/wiki/MPEG-4_Pa ... ta_streams
https://en.wikipedia.org/wiki/ISO_base_ ... Extensions

das ist insofern nicht ganz ohne praktische relevanz, weil z.b. die VP9-unterstützung in mp4-container nicht immer ganz selbstverständlich war, was ungute probleme bei der auslieferung mit diversen adaptiven streaming techniken nach sich gezogen hat...

aber zurück zur kamera dieser ganz konkreten drohne:

es gibt einige hinweise im netz, dass die hier verwendete kamera mit typenbezeichnung C23 im inneren ident mit der bereits länger verfügbaren E90 sein dürfte. ob das tatsächlich stimmt, kann ich leider auch nicht sagen.




Jan
Beiträge: 9050

Re: Yuneec Typhoon H Plus Hexacopter mit 1 Zoll großem Sensor und 4K 60p

Beitrag von Jan » So 21 Jan, 2018 18:42

Ich werde es dieses Mal nicht rausfinden können, weil mein Chef kein Interesse hat, noch etwas von Yuneec zu bestellen. Selbst die alte Typhoon H war zweifelsfrei damals gut, aber auch das neue Modell wird nie eine Massenkamera und damit gut verkaufbar sein. Da bringt es leider auch nichts, wenn der Deutschlandchef von Yunnec ein ehemaliger Tornadopilot war und dort Flugwissen sehr wohl vorhanden ist.

VG
Jan
Wer es nicht einfach erklären kann, hat es auch noch nicht verstanden.

Albert Einstein (1879-1955)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Tasche für DJI Ronin-S
von sanftmut - Fr 23:34
» Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen
von Frank Glencairn - Fr 23:07
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Die neuen Features, und welches Zubehör für welchen Dreh?
von Frank Glencairn - Fr 22:49
» Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile
von maiurb - Fr 22:03
» Joey Dosik - Don't Want It To Be Over (Dir. Cut)
von Cinemator - Fr 21:14
» Farbkorrektur - die ersten Schritte
von 3Dvideos - Fr 19:45
» Kaufberatung - Hochzeit / Imagefilm
von Darth Schneider - Fr 19:38
» Yuneec Mantis Q: Faltbare 4K Drohne
von klusterdegenerierung - Fr 17:09
» Corel Pinnacle Studio 22 ua. mit neuer Farbkorrektur
von StanleyK2 - Fr 15:21
» Edelkrone HeadPlus -- überarbeitetes Pan&Tilt Modul
von Rick SSon - Fr 15:07
» Seoul zwischen K-Pop und Konkurrenzdruck -- gelungenes Stadtportrait mit Regie-Kommentar
von Axel - Fr 11:42
» Hilfe bei der Jobsuche
von alex15 - Fr 11:16
» Export XML aus FCPX - Daten nicht drin... nur verlinkt
von R S K - Fr 10:21
» RED: Der Fahrplan für den Start des Holo-Smartphones Hydrogen One steht
von iasi - Fr 10:14
» Suche Handstabi / 3-Achsen-Gimbal für RX100VI
von wus - Fr 9:27
» LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device
von Roland Schulz - Fr 0:10
» Billig Camcorder gebraucht bis 300
von ph00x - Do 23:23
» Das guck ich mir doch noch mal an!
von klusterdegenerierung - Do 22:30
» Kotor in 4K
von klusterdegenerierung - Do 20:47
» Slowmotion-Videos - Unterwasserexplosionen
von fisheyeadventures - Do 19:27
» Ton beim Film "Public Enemies"
von Sammy D - Do 18:06
» Wettbewerb - Bilderbeben - Thema Verschwörung
von blickfeld - Do 15:17
» nach Import in Premiere asynchron
von Michael Dzovor - Do 15:12
» Suche gute Alternative für iZotope Spectral Denoiser!
von Riki1979 - Do 15:11
» Magic Lantern deinstalliert??
von dienstag_01 - Do 14:11
» Kamera gesucht, die komprimierte MP4/H264 Dateien per WLAN/FTP ausgeben kann
von brendan - Do 12:46
» Neue Trigger Griffe von Zacuto und Top Handles 2.0 von Wooden Camera
von slashCAM - Do 11:54
» The Red Dunes of Praia de Vale do Lobo
von 3Dvideos - Do 11:37
» Sony Alpha 7 III - Tests...
von klusterdegenerierung - Mi 22:16
» Kaufberatung Objektive Sony A6000
von klusterdegenerierung - Mi 19:45
» Kaufberatung Funkstrecke + Ton
von TomStg - Mi 17:04
» Paris Wandering (pointcloud test)
von slashCAM - Mi 15:42
» GoPro Hero3 Black mit viel Zubehör
von Jack43 - Mi 12:35
» CTO Filter Acryl/Plexi in 1x1 am Markt?
von andieymi - Mi 11:30
» [BIETE] Canon EOS C300 EF
von filmart - Mi 10:06
 
neuester Artikel
 
Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen

Man stolpert bei Monitorherstellern immer häufiger über Kleingedrucktes und seltsame Filtermethoden für einen reduzierten Blauanteil. Ein Grund hierfür könnte tatsächlich in der Sorge zu finden sein, ansonsten für Augenschäden der Benutzer haftbar gemacht zu werden. Richtig gehört und weitergelesen... weiterlesen>>

Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile

Im ersten Teil dieses Artikels lieferten wir die Gründe, warum das Filmen mit dem Smartphone im professionellen Umfeld keine gute Idee ist. Doch es gibt tatsächlich auch gute Gründe, die für den Einsatz eines Smartphones in der Videoproduktion sprechen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Joey Dosik - Don't Want It To Be Over (Dir. Cut)

Getanztes Musikvideo, das sich selbst nicht zu ernst nimmt und den ein oder anderen Slapstick-Effekt einbaut; auch der Anfang ist speziell.