slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Yuneec Typhoon H Plus Hexacopter mit 1 Zoll großem Sensor und 4K 60p

Beitrag von slashCAM » Fr 19 Jan, 2018 11:57


Yuneec hat ein Update seiner populären Drohne Typhoon H vorgestellt, welche als Neuerungen einen größeren Sensor mit höherer Auflösung, einen neuen Flugcontroller, leiser...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Yuneec Typhoon H Plus Hexacopter mit 1 Zoll großem Sensor und 4K 60p




Frank B.
Beiträge: 8051

Re: Yuneec Typhoon H Plus Hexacopter mit 1 Zoll großem Sensor und 4K 60p

Beitrag von Frank B. » Fr 19 Jan, 2018 12:32

Leider schreibt Yuneek in seinen Tech.Dat. nicht, ob das Gewicht der Drohne sich auf einen includierten Akku bezieht oder nicht. Sie schreiben, die Drohne hätte ein Gewicht von 1645g, die Kamera zusätzlich ein Gewicht von 350g. Damit bliebe die Drohne 5g unter dem Grenzgewicht von 2kg, ab dem ein Drohnenführerschein nötig würde. Sie würde somit keinen Drohnenführerschein erfordern. Wenn allerdings der Akku noch nicht dabei wäre, käme sie für viele Amateure nicht infrage.




Frank Glencairn
Beiträge: 8183

Re: Yuneec Typhoon H Plus Hexacopter mit 1 Zoll großem Sensor und 4K 60p

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 19 Jan, 2018 13:12

Und immer noch mit einem Codec, der jeden Acker, jede Wiese und jeden Wald in einen Pixelmatsch verwandelt.

Na ja, für mich ist das Drohnenthema weitgehend durch, seit den neuen Antidrohnengesetzen, ist das einfach nicht mehr praktikabel.

It was fun, as long as it lasted.




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: Yuneec Typhoon H Plus Hexacopter mit 1 Zoll großem Sensor und 4K 60p

Beitrag von Roland Schulz » Fr 19 Jan, 2018 17:58

...wo gab‘s Infos zum verwendeten Codec?!




Frank Glencairn
Beiträge: 8183

Re: Yuneec Typhoon H Plus Hexacopter mit 1 Zoll großem Sensor und 4K 60p

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 19 Jan, 2018 18:16

Auf der Homepage natürlich




tom
Administrator
Administrator
Beiträge: 1089

Re: Yuneec Typhoon H Plus Hexacopter mit 1 Zoll großem Sensor und 4K 60p

Beitrag von tom » Sa 20 Jan, 2018 12:39

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 19 Jan, 2018 18:16
Auf der Homepage natürlich
Hilf mir mal bitte jeamnd auf die Sprünge - ich würde das gerne ergänzen in der News, aber find bei Yunees keine Angaben zum verwendeten Codec (nur zum Format)?
Danke!

Thomas
slashCAM




Frank B.
Beiträge: 8051

Re: Yuneec Typhoon H Plus Hexacopter mit 1 Zoll großem Sensor und 4K 60p

Beitrag von Frank B. » Sa 20 Jan, 2018 13:30

Ist Mpg4 kein Codec?




Jörg
Beiträge: 6371

Re: Yuneec Typhoon H Plus Hexacopter mit 1 Zoll großem Sensor und 4K 60p

Beitrag von Jörg » Sa 20 Jan, 2018 13:52

Nöö, nur der Container, in dem allerhand verpackt sein kann.




tom
Administrator
Administrator
Beiträge: 1089

Re: Yuneec Typhoon H Plus Hexacopter mit 1 Zoll großem Sensor und 4K 60p

Beitrag von tom » Sa 20 Jan, 2018 14:53

Jörg hat geschrieben:
Sa 20 Jan, 2018 13:52
Nöö, nur der Container, in dem allerhand verpackt sein kann.
Wikipedia:
Die MPEG hat den MP4-Container deshalb auf folgende Formate beschränkt:
Video: MPEG-H Part 2 (HEVC/H.265) MPEG-4 Part 10 (AVC/H.264), MPEG-4 Part 2, MPEG-2 Video und MPEG-1 Video

Die Format/Codec-Sache ist etwas verwirrend - deswegen meine Frage: ist ein Grundlagenartikel zumThema gewünscht?

Thomas
slashCAM




mash_gh4
Beiträge: 2703

Re: Yuneec Typhoon H Plus Hexacopter mit 1 Zoll großem Sensor und 4K 60p

Beitrag von mash_gh4 » Sa 20 Jan, 2018 17:39

tom hat geschrieben:
Sa 20 Jan, 2018 14:53
Wikipedia:
Die MPEG hat den MP4-Container deshalb auf folgende Formate beschränkt:
Video: MPEG-H Part 2 (HEVC/H.265) MPEG-4 Part 10 (AVC/H.264), MPEG-4 Part 2, MPEG-2 Video und MPEG-1 Video
das kann man in dieser weise nicht stehen lassen, weil auch dieses containerformat prinzipell erweiteterbar ist. die entsprechenden zuweisungen werden auf http://www.mp4ra.org/codecs.html koordiniert. nähere erläuterungen dazu sind aber durchaus auch diversen wikipedia-artikeln zu entnehmen:

https://en.wikipedia.org/wiki/MPEG-4_Pa ... ta_streams
https://en.wikipedia.org/wiki/ISO_base_ ... Extensions

das ist insofern nicht ganz ohne praktische relevanz, weil z.b. die VP9-unterstützung in mp4-container nicht immer ganz selbstverständlich war, was ungute probleme bei der auslieferung mit diversen adaptiven streaming techniken nach sich gezogen hat...

aber zurück zur kamera dieser ganz konkreten drohne:

es gibt einige hinweise im netz, dass die hier verwendete kamera mit typenbezeichnung C23 im inneren ident mit der bereits länger verfügbaren E90 sein dürfte. ob das tatsächlich stimmt, kann ich leider auch nicht sagen.




Jan
Beiträge: 9227

Re: Yuneec Typhoon H Plus Hexacopter mit 1 Zoll großem Sensor und 4K 60p

Beitrag von Jan » So 21 Jan, 2018 18:42

Ich werde es dieses Mal nicht rausfinden können, weil mein Chef kein Interesse hat, noch etwas von Yuneec zu bestellen. Selbst die alte Typhoon H war zweifelsfrei damals gut, aber auch das neue Modell wird nie eine Massenkamera und damit gut verkaufbar sein. Da bringt es leider auch nichts, wenn der Deutschlandchef von Yunnec ein ehemaliger Tornadopilot war und dort Flugwissen sehr wohl vorhanden ist.

VG
Jan
Der Westen gewann die Welt nicht durch die Überlegenheit seiner Ideen, Werte oder Religion, sondern eher durch die Anwendung organisierter Gewalt. Westliche Menschen vergessen das oft - die Anderen nicht.

Oliver Stone - Regisseur, Produzent und Autor




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Probleme beim Clip-Ersetzen verschiedener Formate
von srone - Mi 19:34
» Neuer LG 4K Monitor LG 32UL99-W / LG32UD99-W
von cantsin - Mi 19:34
» Das Sulingen-Projekt
von r.p.television - Mi 18:52
» Passion für Lost Places
von r.p.television - Mi 18:25
» Formatierte SD-Karte
von Alf_300 - Mi 17:50
» Steven Soderberghs „High Flying Bird“ für Netflix erneut auf iPhone gedreht
von Jott - Mi 17:40
» Zweimal für den Oscar 2019 nominiert: „Werk ohne Autor“ von Florian Henckel von Donnersmarck
von -paleface- - Mi 17:23
» Problem mit Fotografen - was tun?
von klusterdegenerierung - Mi 16:46
» Netflix wird als erster Streamingdienst Mitglied der Motion Picture Association of America
von slashCAM - Mi 16:40
» ...2,5K, 3K, 4K? Die Canon EOS M als Mini RAW RebelCAM mit Magic Lantern
von Darth Schneider - Mi 14:53
» Canon Cashback Aktion EOS 5/C100/XC10
von Jan - Mi 14:42
» h.265 statt h.264 - Lohnt es sich?
von rush - Mi 14:13
» Neue Sony Alpha 6400 sowie Firmware Updates für Alpha 9 und 7III-Modelle
von ben71 - Mi 13:17
» Olympus E-M1X Leaks: Live ND-Filter, 4K LOG und weltbester 5 Achsen-Stabi?
von Skeptiker - Mi 12:47
» Panasonic AG-CX350 Camcorder: 4K 10 Bit 60p in H.265 inkl. NDI/HX u. RTMP Streaming
von acrossthewire - Mi 11:32
» Zoom H4/5 Vs. Micro In-Kamera
von rush - Mi 10:36
» Wieviel Speed für Foto SD?
von rush - Mi 9:53
» Glass
von motiongroup - Mi 7:31
» Zeiss ZX1 Vollformat-Kamera mit fester 35mm Optik und Lightroom // Photokina 2018
von Fiolem - Di 23:57
» Sonys E-Mount hat keine Zukunft
von Frank B. - Di 22:11
» gebrauchte RED ROCKET-X Videokarte für Red Epic 6k
von Starshine Pictures - Di 21:50
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von freezer - Di 20:50
» Bei welchem Videopegel liegen Eure Hauttöne?
von Jott - Di 20:41
» Lossless Codec zum exportieren
von dienstag_01 - Di 20:02
» Island 2018
von MrMeeseeks - Di 19:30
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von kmw - Di 16:28
» Reflecta Super 8 scanner
von Schleichmichel - Di 16:06
» Tipp für Mondsüchtige
von Skeptiker - Di 13:05
» Audition Export MP3 File Zeitangabe auf Etikett
von Andreas_ - Di 11:25
» Sony Ax700 vs Ax100 gleiche Autofokus qualität ?
von vobe49 - Di 11:12
» Gimbals Stand 01.2019
von TheGadgetFilms - Di 10:11
» SELP 18110 G: Erfahrungen?
von rush - Di 9:38
» Wie viel muss man für 4K RAW ausgeben?
von 7nic - Mo 23:06
» The Machine
von klusterdegenerierung - Mo 21:46
» "zickige" Decklink PCIe Karten (Win 10)
von videobro - Mo 21:06
 
neuester Artikel
 
...2,5K, 3K, 4K? Die Canon EOS M als Mini RAW RebelCAM mit Magic Lantern

Auch wenn seit längerem kompakte RAW-Kameras unter 1.000 Euro erhältlich sind, gibt es für den echten CineRebel-Filmer eine oft verkannte Alternative, die noch weitaus günstiger zu erstehen ist: Magic Lantern mit einer gebrauchten EOS Kamera. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
blank vhs covers were kinda beautiful

2 Minuten Nostalgie: animierte Cover von VHS-Leerkassetten, für alle, die damals ihren Medienhunger mit der Aufzeichnung von TV-Sendungen stillten...

Rechtliche Notiz:
Wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behalten uns das Recht vor,
Beiträge mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.