News-Kommentare Forum



Wie Technicolor die Farbe in den Film brachte



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Wie Technicolor die Farbe in den Film brachte

Beitrag von slashCAM » Fr 08 Dez, 2017 16:42


Allgemein heißt es, das "Wizard of Oz" der erste Farbfilm war - dieses interessante Video erzählt die etwas andere wahre Geschichte davon wie Farbe ins Kino kam. So war T...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Wie Technicolor die Farbe in den Film brachte




marty_mc
Beiträge: 127

Re: Wie Technicolor die Farbe in den Film brachte

Beitrag von marty_mc » Di 12 Dez, 2017 10:11

Und gestern Abend kam auf arte "Opfergang". Ein Farbfilm von 1944 auf Kodak Color gedreht.

Und in 4K restauriert...falls das jemanden interessiert. ;-)

Sieht aber nicht so aus, dass er in der Mediathek noch verfügbar ist.




cantsin
Beiträge: 4939

Re: Wie Technicolor die Farbe in den Film brachte

Beitrag von cantsin » Di 12 Dez, 2017 12:40

marty_mc hat geschrieben:
Di 12 Dez, 2017 10:11
Und gestern Abend kam auf arte "Opfergang". Ein Farbfilm von 1944 auf Kodak Color gedreht.
Nein, in Agfa-Color gedreht - dem Gegenverfahren zu Technicolor, das erstmals Farbfilm auf einem einzigen Filmstreifen möglich machte (statt auf drei Schwarzweissfilmen mit vorgeschaltetem Prisma) und damit der erste moderne Farbfilm war. Die Patente gingen erst nach dem 2. Weltkrieg als Reparation über an Kodak.




rainermann
Beiträge: 1245

Re: Wie Technicolor die Farbe in den Film brachte

Beitrag von rainermann » Di 12 Dez, 2017 12:49

marty_mc hat geschrieben:
Di 12 Dez, 2017 10:11
Und gestern Abend kam auf arte "Opfergang". Ein Farbfilm von 1944 auf Kodak Color gedreht.

Und in 4K restauriert...falls das jemanden interessiert. ;-)

Sieht aber nicht so aus, dass er in der Mediathek noch verfügbar ist.
Kann die BluRay nur empfehlen - fantastisches Bild!




ruessel
Beiträge: 5184

Re: Wie Technicolor die Farbe in den Film brachte

Beitrag von ruessel » Di 12 Dez, 2017 14:51

Kann die BluRay nur empfehlen - fantastisches Bild!
Aber oller Film ;-)
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




rainermann
Beiträge: 1245

Re: Wie Technicolor die Farbe in den Film brachte

Beitrag von rainermann » Di 12 Dez, 2017 14:58

aber die Reichswasserleiche stirbt doch so schön ;)
Ja, so an sich kann man sich das Ding ja kaum mehr anschauen - ich find sowas halt immer im filmgeschichtlichen Kontext sehr interessant.
"Mach Dir nen schönen Abend, schau Opfergang" würd da jetzt eher weniger passen ;)




ruessel
Beiträge: 5184

Re: Wie Technicolor die Farbe in den Film brachte

Beitrag von ruessel » Di 12 Dez, 2017 17:27

aber die Reichswasserleiche stirbt doch so schön ;)
habe nur 15 Minuten reingeschaut, ich stehe voll auf Retro, aber das war dann doch zuviel..... ;-)
Da stehe ich doch lieber auf "Film noir" - hat aber nix mehr mit Technicolor zu tun.

Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




cantsin
Beiträge: 4939

Re: Wie Technicolor die Farbe in den Film brachte

Beitrag von cantsin » Di 12 Dez, 2017 19:33

rainermann hat geschrieben:
Di 12 Dez, 2017 14:58
"Mach Dir nen schönen Abend, schau Opfergang" würd da jetzt eher weniger passen ;)
Naja, der Film ist historisch schon interessant - als Propaganda aus den letzten Weltkriegsjahren, mit dem die Deutschen mental auf den Untergang vorbereitet werden sollte. Ziemlich krass, wie unverblümt morbide dieser Film ist.

Christoph Schlingensief hat von ihm übrigens ein Camp-Remake unter dem Namen "Mutters Maske" gedreht...




marty_mc
Beiträge: 127

Re: Wie Technicolor die Farbe in den Film brachte

Beitrag von marty_mc » Di 12 Dez, 2017 22:08

cantsin hat geschrieben:
Di 12 Dez, 2017 12:40
marty_mc hat geschrieben:
Di 12 Dez, 2017 10:11
Und gestern Abend kam auf arte "Opfergang". Ein Farbfilm von 1944 auf Kodak Color gedreht.
Nein, in Agfa-Color gedreht - dem Gegenverfahren zu Technicolor, das erstmals Farbfilm auf einem einzigen Filmstreifen möglich machte (statt auf drei Schwarzweissfilmen mit vorgeschaltetem Prisma) und damit der erste moderne Farbfilm war. Die Patente gingen erst nach dem 2. Weltkrieg als Reparation über an Kodak.
Stimmt! Danke!

Ja, der Film ist schon etwas seltsam, aber (wahrscheinlich) durch die gute bildqualität ist man den Figuren auch recht nah.
Aber im Kontext der Zeit ist der Film wirklich sehenswert.
Wirklich merkwürdig fand ich die Überblendungen, als ob da etwas fehlte, denn diese waren vom Timing immer etwas zu früh oder zu spät...
Ich vermute aber, man hatte das Kamera Negativ, denn sonst wären bei den Blenden ein Qualitätsabfall bis zum nächsten Schnitt zu sehen oder es gibt einen Sprung bei Ende des Effektes... Also insofern sind die Blenden digital neu gebaut?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» canon dv3i mc Cassette fährt nicht heraus
von Frank B. - So 7:30
» unbekanntes Symbol auf canon dv3i mc
von Frank B. - So 7:20
» LG gram: ultraleichtes 17" Notebook mit Thunderbolt 3
von Xergon - Sa 23:34
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von klusterdegenerierung - Sa 23:03
» Atomos Ninja V im ersten Praxistest im Interview Setup mit Panasonic GH5S // IBC 2018
von DV_Chris - Sa 22:57
» Wie mach ich das mit footage?
von klusterdegenerierung - Sa 22:14
» DaVinci Resolve 15.2.2 Update - ausschließlich Fixes...
von klusterdegenerierung - Sa 22:10
» Atomos Ninja V, Seriendefekt am 3,5 mm Input?
von Skeptiker - Sa 21:08
» Biete Metabones Speedbooster Ultra 0,71 EF-E
von christophmichaelis - Sa 20:51
» DJI Osmo Pocket: Mini-Einhand-Gimbal mit integrierter Kamera
von cantsin - Sa 20:15
» Vegas 15 Pro Edit für 22 €
von Frank B. - Sa 20:00
» Mini DV Kameras nach Afrika bzw. Ostländer verkaufen
von Frank B. - Sa 19:50
» Laufschrift (Abspann) mit Pinnacle Studio 21/22?
von matze29 - Sa 17:41
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Sa 17:05
» Venedig: Marinemuseum
von dosaris - Sa 16:48
» Zubehör Panasonic AG-DVC30 u.a. zu verkaufen
von cidercyber - Sa 15:45
» Blackmagic veröffentlicht 2-stündigen Trainingsfilm "DaVinci Resolve 15: The Art of Color Grading"
von Huitzilopochtli - Sa 15:32
» Auch IMAX erklärt VR-Testlauf für gescheitert
von Frank Glencairn - Sa 14:56
» "Schlechte", stark komprimierte Bilddateien / Scans besser machen, Qualität erhöhen?
von Fassbrause - Sa 14:29
» Apple: Kein Unterstützung mehr von Cineform und DNxHD Codecs in zukünftigem macOS
von motiongroup - Sa 12:19
» Suche Sony XDCA - FS7
von christophmichaelis - Sa 11:53
» SLR Magic MicroPrime - hat jemand Erfahrungen mit dem Objektiv?
von Frank Glencairn - Sa 11:45
» Captive State - offizieller Trailer
von Funless - Sa 11:07
» Audiobearbeitung
von andreas97 - Sa 9:56
» Meyer Optik Görlitz wird weitergeführt
von MK - Sa 8:02
» Neues Spitzenmodell Nvidia Titan RTX: 24 GB für 2.700 Euro und 8K Editing in Echtzeit
von Frank Glencairn - Sa 7:57
» Neue L-Mount Alliance: Leica + Panasonic + Sigma kooperieren // Photokina 2018
von Darth Schneider - Sa 7:39
» Film aus Avid Media Composer auf DVD brennen
von Madhavi - Sa 6:26
» Adrianas Pakt
von handiro - Fr 21:17
» Canon EOS R im 4K Video Test: 10 Bit LOG, Dual Pixel AF, Hauttöne. Bedienung, inkl. Nikon Z6 Vergleich
von Jan - Fr 19:34
» Hilfe, was lief schief?! Panasonic FZ2000 4K Video
von Jan - Fr 19:27
» Kipon: Mittelformat auf Vollformat Speedbooster und manuelle Objektive für Nikon Z und Canon RF
von Jörg - Fr 18:34
» Tonspur Synchronisation ext. Recorder
von mikroguenni - Fr 17:28
» Biete 7" TFT LCD HD Kamera-Monitor Jag35 / Lilliput
von camerastilo - Fr 17:26
» Biete Kamera Sleeve / Kamera-Schutz für Sony PDW700 und ähniche Schulter-Camcorder
von camerastilo - Fr 17:22
 
neuester Artikel
 
Kommentierte Gerüchte zu Panasonics S1(R) und weiterer L-Mount Kamera

Es gibt schon eine Menge Gerüchte zu Panasonics S1R und einer weiteren L-Mount Cinekamera. Diese wollen wir einmal kurz kommentieren... weiterlesen>>

Monster-Flunder - MSI P65 Creator 8RF-451 Notebook im 4K-Schnitt-Performance Test

Wir konnten uns ein besonders potentes Windows Notebook in der Redaktion näher ansehen, das sich zur 4K-Videobearbeitung eignet und trotz seiner Leistungsdaten ziemlich flach und leicht bleibt: Das MSI P65 Creator 8RF-451. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Flasher - Material (Official Video)

Fängt ein bißchen lahm an das Musikvideo, aber schaltet nach einigen Sekunden in eine Art Turbomodus, bevor es völlig durchdreht und sich auf der YouTube-Metaebene austobt.