News-Kommentare Forum



Wie Technicolor die Farbe in den Film brachte



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Wie Technicolor die Farbe in den Film brachte

Beitrag von slashCAM » Fr 08 Dez, 2017 16:42


Allgemein heißt es, das "Wizard of Oz" der erste Farbfilm war - dieses interessante Video erzählt die etwas andere wahre Geschichte davon wie Farbe ins Kino kam. So war T...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Wie Technicolor die Farbe in den Film brachte




marty_mc
Beiträge: 105

Re: Wie Technicolor die Farbe in den Film brachte

Beitrag von marty_mc » Di 12 Dez, 2017 10:11

Und gestern Abend kam auf arte "Opfergang". Ein Farbfilm von 1944 auf Kodak Color gedreht.

Und in 4K restauriert...falls das jemanden interessiert. ;-)

Sieht aber nicht so aus, dass er in der Mediathek noch verfügbar ist.




cantsin
Beiträge: 3780

Re: Wie Technicolor die Farbe in den Film brachte

Beitrag von cantsin » Di 12 Dez, 2017 12:40

marty_mc hat geschrieben:
Di 12 Dez, 2017 10:11
Und gestern Abend kam auf arte "Opfergang". Ein Farbfilm von 1944 auf Kodak Color gedreht.
Nein, in Agfa-Color gedreht - dem Gegenverfahren zu Technicolor, das erstmals Farbfilm auf einem einzigen Filmstreifen möglich machte (statt auf drei Schwarzweissfilmen mit vorgeschaltetem Prisma) und damit der erste moderne Farbfilm war. Die Patente gingen erst nach dem 2. Weltkrieg als Reparation über an Kodak.




rainermann
Beiträge: 1083

Re: Wie Technicolor die Farbe in den Film brachte

Beitrag von rainermann » Di 12 Dez, 2017 12:49

marty_mc hat geschrieben:
Di 12 Dez, 2017 10:11
Und gestern Abend kam auf arte "Opfergang". Ein Farbfilm von 1944 auf Kodak Color gedreht.

Und in 4K restauriert...falls das jemanden interessiert. ;-)

Sieht aber nicht so aus, dass er in der Mediathek noch verfügbar ist.
Kann die BluRay nur empfehlen - fantastisches Bild!




ruessel
Beiträge: 4787

Re: Wie Technicolor die Farbe in den Film brachte

Beitrag von ruessel » Di 12 Dez, 2017 14:51

Kann die BluRay nur empfehlen - fantastisches Bild!
Aber oller Film ;-)
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




rainermann
Beiträge: 1083

Re: Wie Technicolor die Farbe in den Film brachte

Beitrag von rainermann » Di 12 Dez, 2017 14:58

aber die Reichswasserleiche stirbt doch so schön ;)
Ja, so an sich kann man sich das Ding ja kaum mehr anschauen - ich find sowas halt immer im filmgeschichtlichen Kontext sehr interessant.
"Mach Dir nen schönen Abend, schau Opfergang" würd da jetzt eher weniger passen ;)




ruessel
Beiträge: 4787

Re: Wie Technicolor die Farbe in den Film brachte

Beitrag von ruessel » Di 12 Dez, 2017 17:27

aber die Reichswasserleiche stirbt doch so schön ;)
habe nur 15 Minuten reingeschaut, ich stehe voll auf Retro, aber das war dann doch zuviel..... ;-)
Da stehe ich doch lieber auf "Film noir" - hat aber nix mehr mit Technicolor zu tun.

Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




cantsin
Beiträge: 3780

Re: Wie Technicolor die Farbe in den Film brachte

Beitrag von cantsin » Di 12 Dez, 2017 19:33

rainermann hat geschrieben:
Di 12 Dez, 2017 14:58
"Mach Dir nen schönen Abend, schau Opfergang" würd da jetzt eher weniger passen ;)
Naja, der Film ist historisch schon interessant - als Propaganda aus den letzten Weltkriegsjahren, mit dem die Deutschen mental auf den Untergang vorbereitet werden sollte. Ziemlich krass, wie unverblümt morbide dieser Film ist.

Christoph Schlingensief hat von ihm übrigens ein Camp-Remake unter dem Namen "Mutters Maske" gedreht...




marty_mc
Beiträge: 105

Re: Wie Technicolor die Farbe in den Film brachte

Beitrag von marty_mc » Di 12 Dez, 2017 22:08

cantsin hat geschrieben:
Di 12 Dez, 2017 12:40
marty_mc hat geschrieben:
Di 12 Dez, 2017 10:11
Und gestern Abend kam auf arte "Opfergang". Ein Farbfilm von 1944 auf Kodak Color gedreht.
Nein, in Agfa-Color gedreht - dem Gegenverfahren zu Technicolor, das erstmals Farbfilm auf einem einzigen Filmstreifen möglich machte (statt auf drei Schwarzweissfilmen mit vorgeschaltetem Prisma) und damit der erste moderne Farbfilm war. Die Patente gingen erst nach dem 2. Weltkrieg als Reparation über an Kodak.
Stimmt! Danke!

Ja, der Film ist schon etwas seltsam, aber (wahrscheinlich) durch die gute bildqualität ist man den Figuren auch recht nah.
Aber im Kontext der Zeit ist der Film wirklich sehenswert.
Wirklich merkwürdig fand ich die Überblendungen, als ob da etwas fehlte, denn diese waren vom Timing immer etwas zu früh oder zu spät...
Ich vermute aber, man hatte das Kamera Negativ, denn sonst wären bei den Blenden ein Qualitätsabfall bis zum nächsten Schnitt zu sehen oder es gibt einen Sprung bei Ende des Effektes... Also insofern sind die Blenden digital neu gebaut?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» FCPX 10.4. importiert AVCHD (aus XA10) mit Bildfehlern
von nordheide - Di 20:41
» Bildbesprechungen und Gedanken zu Licht
von Starshine Pictures - Di 20:32
» Vergleich EVA1, C200, FS5, URSA Mini 4.6
von 7nic - Di 20:23
» Ich kann nicht mehr - Kurzfilm
von Benutzername - Di 20:11
» Final Cut Pro rendert nicht mehr??
von R S K - Di 19:28
» Sony 7S Video Equipment selbstbauen
von nachtaktiv - Di 19:24
» DJI: neue Einhand Gimabals Ronin-S und OSMO Mobile 2
von Bruno Peter - Di 19:21
» Panasonic Lumix DC-G9 mit 20MP 60fps Serienbildfunktion angekündigt
von WoWu - Di 19:10
» Finalcut x - Rendert nicht mehr !
von Falk Kotulla - Di 19:04
» Recherchefrage: Drachen im Film??
von zaungast - Di 18:28
» Canon 4K Camcorder - was können die wirklich ?
von Jott - Di 18:14
» Kamerakran + Gimbal - Tipps?
von 7nic - Di 17:37
» Stecker für dünne Videokabel ?
von MK - Di 17:37
» 4K - Material auf dem PC abspielen und bearbeiten
von mark69 - Di 17:21
» DJI Phantom 3 Professional 4K 555 €
von christophmichaelis - Di 17:04
» Thunderbolt Probleme im Sound
von Wingis - Di 16:48
» Iiyama XB2779QQS: 5K Monitor zum Spitzenpreis von 800 Euro
von slashCAM - Di 16:33
» Sennheiser kündigt G3 Nachfolger: evolution wireless G4 an
von slashCAM - Di 15:54
» Clip austauschen
von megahias - Di 15:34
» Alexa 65 - Der DoP der Netflix Serie „Dark“ berichtet!
von Starshine Pictures - Di 14:51
» Liveübertragung auf Beamer + Wiederholung
von thos-berlin - Di 14:42
» PowerDolphin, neue 4K-Unterwasserdrohne mit 5m/s
von Darth Schneider - Di 14:02
» Suche (Tipps): "On-Camera" Drahtlosmikrofonanlage 3-Kanal
von TonBild - Di 13:01
» Verständnisfrage Licht
von Frank B. - Di 11:59
» Sachtler Flowtech75: Handling, Funktionen, Praxis u.v.m.
von freezer - Di 11:34
» Meltdown und Spectre: Was tun?
von Alf_300 - Di 11:14
» Wo kauft man Grip-Equipment in Deutschland ??
von ShakyMUC - Di 11:09
» Bluray-Erstellung mit TMPGEnc Authoring Works 5 ohne neues Transcoden
von Tolden - Di 10:37
» Sony 85" HDR 8K-TV mit 10.000 nits Helligkeit
von slashCAM - Di 9:48
» Format-agnostische HDR-Blu-ray-Player von Sony und Panasonic
von Myszak - Di 0:31
» Voiceover Premiere scarlet2i2/decklink-Latenz
von tillsen - Mo 23:35
» Kalter Geist - Horror-Kurzfilm: Eine junge Mutter sucht ihr verschollenes Kind
von Jack43 - Mo 22:25
» 4K-4ALL - Teil 2
von Roland Schulz - Mo 22:12
» Audio-Copyright-Verletzung auf YouTube durch weißes Rauschen?
von Framerate25 - Mo 17:48
» DJI Mavic bekommt Konkurrenz
von r.p.television - Mo 17:42
 
neuester Artikel
 
Sachtler Flowtech75: Handling, Funktionen, Praxis u.v.m.

Mit dem Flowtech75 verspricht Sachtler nicht weniger als eine Revolution im Stativbau sowie das derzeit schnellste Stativ. Wir haben uns den Sachtler Neuzugang in der 75mm-Stativ-Klasse in der Praxis näher angeschaut und berichten hier über unsere Erfahrungen in Sachen Handling, Arbeitshöhe(n), Gewicht und Transport - auch im Vergleich zum Speedlock 75 CF u.v.m. weiterlesen>>

Meltdown und Spectre Sicherheitslücken: Was tun?

Das Sicherheitsproblem durch den grundlegenden Fehler in der Prozessorarchitektur ist so groß und kompliziert, dass sich verschiedene Aspekte erst im Lauf der Zeit klären - wer wie stark betroffen ist und ob die Patches womöglich selbst auch wieder neuee Probleme verursachen. Die Uhr aber tickt: sehr wahrscheinlich gibt es bald entsprechende Malwareprogramme. Und wie wirken sich die Patches auf die Leistung bei der Arbeit mit Video aus? Gibt es spürbare Performance-Einbußen? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Bruce Lee Lightsabers Scene Recreation

Bruce Lee im Laser-Schwert Duell mit einem ... Laser-Nunchako. Das Tracking ist zwar bisweilen etwas ungenau, dafür ist der Gesamteindruck umso interessanter.