slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Neu: VFX-Programm HitFilm Pro 6 mit neuen Animationsmöglichkeiten

Beitrag von slashCAM » Do 23 Nov, 2017 18:24


Die heute vorgestellte, neue Version von HitFilm Pro 6 bringt eine ganze Menge an Neuerungen, sowohl was neue Features als auch Verbesserungen im Workflow angeht. So soll...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Neu: VFX-Programm HitFilm Pro 6 mit neuen Animationsmöglichkeiten




Darth Schneider
Beiträge: 1829

Re: Neu: VFX-Programm HitFilm Pro 6 mit neuen Animationsmöglichkeiten

Beitrag von Darth Schneider » Do 23 Nov, 2017 22:46

Schnitt, Compositing und noch 3D Animation in einem Programm ? Schon cool. So günstig, wo ist der Haken ? Es muss einen geben.
Zu viele Köche verderben den Brei.
Also ich denke ich bleibe bei Lightwave und kaufe so oder so Final Cut X.
Gruss Boris




pixler
Beiträge: 516

Re: Neu: VFX-Programm HitFilm Pro 6 mit neuen Animationsmöglichkeiten

Beitrag von pixler » Fr 24 Nov, 2017 00:24

@ Boris

Ist bei Lightwave der Modeler immer noch als separates Programm ausgeführt oder ist das mittlerweile in die Hauptapplikation integriert ?

Da ich langsam aber sicher von der Adobe Zwangsjacke weg will, muss ich mir Hitfilm als AFX Ersatz mal genauer ansehen. Eigentlich geht es bei mir aber Richtung Resolve + Fusion.

Autodesk macht auch immer mehr Druck...solange ich meine 2 Maya Kauflizenzen behalten kann...ansonsten C4D & Blender lassen Grüssen.




Darth Schneider
Beiträge: 1829

Re: Neu: VFX-Programm HitFilm Pro 6 mit neuen Animationsmöglichkeiten

Beitrag von Darth Schneider » Fr 24 Nov, 2017 06:30

Guten Morgen Pixler.
mmer noch separat.
Was macht denn Autodesk für Druck ?
Cinema 4D hatte ich früher auch mal, ist auch ein wirklich super Produkt, bin nur auf Lightwave umgestiegen, weil ein Freund von mir der eine eigene Firma hat, schon seit über 25 Jahren damit arbeitet und mir als Hobbyst so mehr unter die Arme greifen und helfen kann.
Blender kenne ich leider zu wenig, ist aber schon toll, schon weil es nix kostet.
Gruss Boris




pixler
Beiträge: 516

Re: Neu: VFX-Programm HitFilm Pro 6 mit neuen Animationsmöglichkeiten

Beitrag von pixler » Fr 24 Nov, 2017 07:50

Mehr Druck weil:
- es Maya für Neukunden nur noch zum Mieten gibt
- die Maintenance Preise für bestehende Kunden mit Kauflizenzen nun jährlich erhöht werden: 5, 10, 20% etc..
...zum Kotzen.


Sorry für OT




Jasper
Beiträge: 440

Re: Neu: VFX-Programm HitFilm Pro 6 mit neuen Animationsmöglichkeiten

Beitrag von Jasper » Fr 24 Nov, 2017 08:00

331,14 Euro ist der "Einführungspreis" ( -33% Rabatt).
Gruß Jasper




Axel
Beiträge: 12166

Re: Neu: VFX-Programm HitFilm Pro 6 mit neuen Animationsmöglichkeiten

Beitrag von Axel » Fr 24 Nov, 2017 08:37

Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 24 Nov, 2017 06:30
Blender kenne ich leider zu wenig, ist aber schon toll, schon weil es nix kostet.
Blender hat eine Gefolgschaft, die sich hinter der AAE-Community (für viele ein wichtiges Argument, auch für mich) nicht nur nicht zu verstecken braucht, sondern die tatsächlich alles bietet, was man sich nur wünschen kann. Die Lernkurve ist hoch, aber es gibt sogar Tutorials darüber, wie man gezielt Tutorials auswählt, um (über Grundlagen des Bedienungsprinzips hinaus) nur das zu lernen, was man benötigt. Die kommende Version bietet (nicht nur für Game-Designer) Echtzeit-CGI-Vorschau, was eine regelrechte Revolution darstellt:


Es gibt hunderte, wenn nicht tausende Add-ons. Keine Nvidia? AMD-Renderengine, gratis. Keine Zeit/Lust, nächtelang Bäume oder Häuser mit Polys zu modellieren, etwa für 3D-Mattepaintings (die, unbemerkt von den meisten, heute einfach in den Produktionsprozess gehören)? Buchstäblich hunderttausende Enthusiasten bieten sie zum freien Download. Charakteranimation, Motioncapture (mit Kinect für ~100 € Gamer-Hardware), Compositing - alles da, und überwiegend für lau.

Die Vorteile sind zugleich die Nachteile. Viele schrecken die ganzen Workflow-Module, die nötig sind, um sein genau definiertes Ziel zu erreichen, wohl eher ab. Man muss schon etwas von einem Nerd in sich haben. Selbstaussage vieler langjähriger User: ich wurde zum Nerd, um ein besserer Künstler zu sein ...

Zur neuen Hitfilm-Version habe ich kein Demovideo gesehen, aber ausgehend von den alten schien mir das schon verglichen mit AAE ein Spielzeug zu sein mit letzten Endes recht begrenzten Möglichkeiten. Falls mein Eindruck täuscht, umso besser.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Steelfox
Beiträge: 210

Re: Neu: VFX-Programm HitFilm Pro 6 mit neuen Animationsmöglichkeiten

Beitrag von Steelfox » Fr 24 Nov, 2017 09:41

Ich bin Vegas- u. Fusion-Nutzer und wenn ich 3D-Modelle brauche, kommt Blender hinzu. Alle 3 lassen sich (für meine Bedürfnisse) perfekt kombinieren.
Blender ist aber inzwischen so Umfangreich, dass ich Mühe habe, das gerade letzte Woche gelernte heute nochmal abzurufen...

Vor Fusion hatte ich mit Hitfilm geliebäugelt. Der - damals - einzige Grund warum ich mich für Fusion entschieden hab, war, das mein Schnittrechner nicht am Netz hängt und Hitfilm nicht startete wenn es keine Internetverbindung hatte (selbst die Express-Version startete nicht ohne Internetverbindung). Wie es aktuell ist, weiß ich nicht. Aber trotzdem ein schönes Tool, hat eigentlich alles was man brauchen könnte - die Particle-Effekte (und deren Anwendungsmöglichkeiten) in Fusion sind mir aber immernoch lieber ;-)

Wenn man mit Hitfilm richtig umgehen kann, dann sieht man im fertigen Film nicht mehr ob Teile davon aus AE oder Hitfilm kommen.




pixler
Beiträge: 516

Re: Neu: VFX-Programm HitFilm Pro 6 mit neuen Animationsmöglichkeiten

Beitrag von pixler » Fr 24 Nov, 2017 09:50

Ok. Danke das ist eine wichtige Info welche ich übersehen hatte. Eine Software welche ohne Internet Verbindung erst gar nicht start - ist bei mir gleich wieder raus. No Way!




Jasper
Beiträge: 440

Re: Neu: VFX-Programm HitFilm Pro 6 mit neuen Animationsmöglichkeiten

Beitrag von Jasper » Fr 24 Nov, 2017 10:30

Hitfilm Express 2017 konnte ich eben ohne Internet starten.
Ob es daran gelegen hat, das ich Hitfilm Express 2017 zu vor schon einmal mit aktivierten Internet gestartet habe...

Mit Black Friday Rabatt: 220,39 €
Gruß Jasper




Marco
Beiträge: 2238

Re: Neu: VFX-Programm HitFilm Pro 6 mit neuen Animationsmöglichkeiten

Beitrag von Marco » Fr 24 Nov, 2017 11:40

HitFilm Pro braucht zumindest in den Versionen 3, 4 und 5 definitiv keine Internetverbindung fürs Arbeiten. Lediglich für die erste Registrierung und nach Installation eines Updates ist zur Account-Verifizierung eine Internetverbindung erforderlich.




Steelfox
Beiträge: 210

Re: Neu: VFX-Programm HitFilm Pro 6 mit neuen Animationsmöglichkeiten

Beitrag von Steelfox » Fr 24 Nov, 2017 12:59

Marco hat schon recht. Auch wenn es nur für die Registrierung ist. Deswegen braucht der Rechner direkten Kontakt zum Netz.
Registrierung und Aktivierung gehen aber direkt aus dem Programm heraus.

Oder kann man das inzwischen - wie es bei Vegas auch der Fall war - über eine separate Webadresse machen und dann eine Art Aktivierungscode bekommen, den man im Programm dann einfügt?

Wenn nicht, dann braucht der Rechner also zwingend eine Internetverbindung. Auch wenn sie nur einmal gebraucht wird. Also nichts für Offline-PCs.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Meyer Optik Görlitz: erst erfolgreich bei Kickstarter, jetzt insolvent
von WoWu - So 0:08
» Endlich ist der Sommer vorbei
von Drushba - Sa 23:57
» Musikvideo "Gleich der Flamme"
von Kellerkind - Sa 23:10
» DSGVO-Opfer hier?
von Alf_300 - Sa 23:04
» Resolve 15 Studio - unbegrenzt Updates?
von roki100 - Sa 22:46
» Zwei Atomos Recorder für mehr Datensicherheit zusammenschalten?
von Darth Schneider - Sa 20:46
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von roki100 - Sa 19:26
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von roki100 - Sa 18:31
» Adobe Premiere Rush CC -- neue App für den mobilen Videoschnitt erhältlich
von Jörg - Sa 17:28
» Bis dass der Tod uns scheidet - Unser Kurzfilm
von 7River - Sa 15:21
» Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??
von ruessel - Sa 14:40
» Camcorder oder Systemkamera für längere Reise
von wolfgang - Sa 13:48
» scheinbar muss es für RED-RAW wohl in Zukunkt eine Nvidia sein
von iasi - Sa 13:00
» Project Fastmask
von Axel - Sa 11:14
» Halbes VR: Insta360 Pro und Pro 2 bekommen 3D-180° Unterstützung
von slashCAM - Sa 10:21
» Camcorder CANON Legria GX 10 (4K/50fps)
von AndreasAC - Sa 8:42
» Huawei Mate 20 Pro Smartphone mit 16-80mm Leica Triple-Kamera
von Hesse - Fr 22:47
» Mail Adresse ändern
von Jack43 - Fr 21:05
» LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device
von MK - Fr 19:47
» Flying to Venice - Wer fliegt mit?
von 3Dvideos - Fr 19:40
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von Erik01 - Fr 17:50
» Augenblicke im Bannwald
von manfred52 - Fr 17:15
» Hardware Update für HPs Z Books und Hardware-Abos per HP Club
von Bergspetzl - Fr 14:49
» Small HD 502 BRIGHT NEU als Bundle
von Nils Bade - Fr 14:16
» DaVinci Resolve 15 unregistriert auf SD-Karte
von thsbln - Fr 13:17
» YouTube down - User wählen verzweifelt Notrufnummer
von Darth Schneider - Fr 12:59
» Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen
von rob - Fr 12:27
» Milchbubi neuer James Bond?
von MLJ - Fr 12:24
» DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018
von Roland Schulz - Fr 12:11
» Lumix GH5 - SanDisk extremePro V30 95MB/s - 4k - welche optimalen Einstellungen?
von frankx - Fr 9:16
» Netflix: 350 Millionen Euro Gewinn und Kritik an 30% Quote in Europa
von scrooge - Fr 8:55
» The Haunting of Hill House Grading
von rdcl - Fr 8:19
» Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018
von Frank B. - Do 22:58
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.
von srone - Do 21:01
» Sony A7 III rauscht unverhältnismäßig
von DeeZiD - Do 20:39
 
neuester Artikel
 
Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen

Die neue, spiegellose Nikon Z-Serie bietet für Filmer einen soliden Mix aus interessanten Features. Doch wie schlägt sich der hochauflösende 45MP Sensor der neuen Nikon Z7 beim Downsampling und lohnt sich für Filmer das Warten auf die Z6? weiterlesen>>

Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.

In unserem ersten Praxistest mit der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K geht es um Hauttöne, allgemeines Handling, RAW-Recording, das Arbeiten mit Focal Reducern, Akkulaufzeiten und auch einen von vielen gewünschten Vergleich zur Panasonic GH5S (inkl. Atomos Ninja V Monitor-Recorder) können wir anbieten weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Code Elektro - SHINOBI (Official Video)

Ein Mix aus typischen SciFi-Bildern und -Bausteinen fügt sich hier zu einem erzählenden Musikvideo zusammen, eine Art CGI / Echtbild-Anime -- Hintergrundinfos zur Produktion hier.