slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Sonnet eGFX Breakaway Box 350/550: GPU-Power per Thunderbolt 3

Beitrag von slashCAM » Fr 18 Aug, 2017 11:24


Sonnet hat eine neue GPU-Extender Box 64-Bit Windows 10/macOS 10.12.5+ vorgestellt, die ebenso dazu genutzt werden kann, einem Notebook mit zusätzlicher GPU-Power zu vers...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Sonnet eGFX Breakaway Box 350/550: GPU-Power per Thunderbolt 3




Rick SSon
Beiträge: 999

Re: Sonnet eGFX Breakaway Box 350/550: GPU-Power per Thunderbolt 3

Beitrag von Rick SSon » Fr 18 Aug, 2017 14:29

hm,

ich hab erst leztens im Test von Asus' externem Thunderbolt 3 Gehäuse gelesen, das die Geschwindigkeit im Gegensatz zur intern eingebauten Karte nur ca. 70% beträgt, da Thunderbolt leider immernoch zu langsam ist ... Angeblich schafft es Asus durch zusätzliche Verwendung eines USB 3 Ports auf etwas über 80%, aber das ist Ende preislich trotzdem Quatsch. Du zahlst dann 1300€ (bei Asus 1500 - und nur nutzbar mit ausgewählten Asus Geräten) in Kombo mit einer 1080ti und landest auf dem Niveau einer normalen 1080, die weniger Strom verbraucht und die Hälfte kostet ...

Portabel ist das Ding auch nicht wirklich, also kaum ein Argument für mobile Notebooknutzung.




MrMeeseeks
Beiträge: 1203

Re: Sonnet eGFX Breakaway Box 350/550: GPU-Power per Thunderbolt 3

Beitrag von MrMeeseeks » Fr 18 Aug, 2017 20:35

Rick SSon hat geschrieben:
Fr 18 Aug, 2017 14:29


Portabel ist das Ding auch nicht wirklich, also kaum ein Argument für mobile Notebooknutzung.
Selbst aktuell recht schmale und sehr kompakte Notebooks haben Leistungsstarke Prozessoren verbaut, eine starke GPU dagegen bekommt man in solchen Gehäusen nicht gekühlt. Man kann also sein schmales Notebook überall mitnehmen, das Ding bekommt alles gebacken im Alltag, wenn man dann aber mal wirklich was ordentliches spielen möchte oder die Leistung einer sagen wir GTX1080 braucht, dann schliesst man sein Notebook einfach an solch ein Gerät an welches natürlich Daheim steht.

Früher hatte man nur die Wahl zwischen einem leistungsstarken Rechner Daheim und einem Extra-Notebook...oder einem riesigen "Gaming-Notebook oder Workstation-Notebook" welchen man dann überall hinschleppen musste.

Solch eine Box spaltet das auf was ein Notebook riesig macht und lässt einem die Wahl ob man es mitnimmt oder Daheim stehen lässt.

Desweiteren spart das Ding ziemlich viel Geld, der Aufpreis einer GTX1080 als Notebook-Variante ist riesig, viel mehr als die Karte für den Desktop kostet.

Es gibt zwar dünne Notebooks mit einer GTX1080, die kosten aber ein Vermögen.




Frank Glencairn
Beiträge: 13466

Re: Sonnet eGFX Breakaway Box 350/550: GPU-Power per Thunderbolt 3

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 18 Aug, 2017 21:03

MrMeeseeks hat geschrieben:
Fr 18 Aug, 2017 20:35
..oder einem riesigen "Gaming-Notebook oder Workstation-Notebook" welchen man dann überall hinschleppen musste.
Habt ihr eigentlich alle keine Autos? Ich hab noch nie irgendwas irgendwohin "geschleppt"
Ich schmeiß es hinten in die Karre und fertig.




Rick SSon
Beiträge: 999

Re: Sonnet eGFX Breakaway Box 350/550: GPU-Power per Thunderbolt 3

Beitrag von Rick SSon » Sa 19 Aug, 2017 00:00

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 18 Aug, 2017 21:03
MrMeeseeks hat geschrieben:
Fr 18 Aug, 2017 20:35
..oder einem riesigen "Gaming-Notebook oder Workstation-Notebook" welchen man dann überall hinschleppen musste.
Habt ihr eigentlich alle keine Autos? Ich hab noch nie irgendwas irgendwohin "geschleppt"
Ich schmeiß es hinten in die Karre und fertig.
nö.

To topic: Evga baut nen Notebook mit 1080 das mit sicherheit mobiler ist als so nen kasten mitzuschleppen. Kostet glaub ich 3k. Wenn du da die 1,3 k fuer das Thunderbolt Ding und die gtx1080ti abziehst, bleiben 1,7k fuer den Rest - was nicht wirklich viel ist ... Allerdings finde ich, das gerade die CPUs in den Notebooks limitieren - weniger die Grafikkarten




motiongroup

Re: Sonnet eGFX Breakaway Box 350/550: GPU-Power per Thunderbolt 3

Beitrag von motiongroup » Sa 19 Aug, 2017 08:47

Dabei geht es doch nicht, diese boxen sind dazu da um aus einem wirklich mobilen Endgerät wie selbst ein Macbook Pro 13"" eine potente WKST für den fixen Arbeitsplatz zu schaffen.
Das ging schon mit nem THB2 MBook Air11"/13" wie bei uns hier.. das MBAir ist für Ingest und Archive und Sichtung ideal, selbst für den Rohhschnitt
Daheim kommen diese ans Dock und das externe Raid Festplattenpaket wird dazugegängt und fertig ab damit zum Schnitt..
Früher hatten sie für. Resolve extra GPU Expander http://www.cubix.com/xpander/ Die stellten auch nichts anderes dar..




motiongroup

Re: Sonnet eGFX Breakaway Box 350/550: GPU-Power per Thunderbolt 3

Beitrag von motiongroup » Di 22 Aug, 2017 18:46




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Alte Zöpfe TV-Standard und Verschlusszeitendogma
von srone - Mi 2:02
» Drohnenführerschein
von carstenkurz - Di 23:27
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von iasi - Di 23:12
» "HILFE"Wie in Adobe Encore CS6 verlustfrei eine bluray image transkodieren?
von Marvo97 - Di 23:09
» Sony Firmware 2.1 für Sony FX9 bringt 4K 120p RAW Ausgabe
von KallePeng - Di 22:51
» MP4 Framerate verlustfrei verdoppeln?
von Bluboy - Di 22:45
» Aldi-PC: i7 10700, 32GB, RTX3070 - sinnvoll?
von markusG - Di 22:27
» gopro hero 9 black
von Jan - Di 20:40
» Premiere Pro bringt sogar WIN10 zum Absturz...
von soulbrother - Di 19:44
» Arbeits-PC trotz Hardware-Krise
von dienstag_01 - Di 18:58
» Chip-Knappheit
von Cinemator - Di 18:26
» SUCHE Blackmagic Ursa mini PRO
von Lizzy - Di 18:24
» Trickfilm "Die Sache mit dem Biber"
von 7River - Di 18:12
» Biete Matte Box LanParte Carbon
von Kinobastler - Di 17:54
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Di 17:50
» Festplattenboom bei Cryptomining...steigende Preise?
von iasi - Di 17:46
» Empfehlung Filmkamera
von rush - Di 16:58
» Sony FX3 vs Canon EOS R5 im Vergleich - welche Kamera wofür? Hauttöne, Autofokus, Auflösung, uvm..
von iasi - Di 14:18
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Mediamind - Di 14:01
» Biete Sony FX1e HDV Camcorder 3CCD 330,-VHB
von acrossthewire - Di 13:48
» Suche Sony PXW X70 oder JVC GY-HM180
von VUSschneider - Di 12:31
» Biete Glidecam X-10 mit HD4000 Stabilisierungssystem inkl. Monitor und viel Zubehör
von Kinobastler - Di 12:23
» 3.588 Seiten: umfangreiches Benutzerhandbuch für Blackmagic DaVinci Resolve 17 ist da
von rob - Di 12:01
» Neue mobile Tiger Lake-H45 CPUs von Intel mit bis zu 8 Kernen und 5 GHz Turbo
von teichomad - Di 12:00
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 0:30
» LG UltraFine Display OLED Pro 65EP5G: Professioneller 65" 4K OLED Grading Monitor
von Axel - Mo 16:54
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 16:36
» Sharp präsentiert Aquos R6 Smartphone mit 1-Zoll-Kamera und 240Hz Display
von slashCAM - Mo 15:00
» smartphone mit 1zoll sensor
von iasi - Mo 14:17
» WINDOWS 10 für 10 Euro?
von rob - Mo 13:40
» R5: Focus-Tracking bei High Frame Rate?
von BenjoHH - Mo 12:05
» YouTube Editorr - ein png. Bild nachträglich einfügen
von Chiara - Mo 11:43
» Die Zeit der Mauerbiene
von 7River - Mo 11:33
» Wooden Camera mit umfangreichem BMPCC 6K Pro Zubehör
von slashCAM - Mo 10:12
» Sensorgröße nicht für Schärfentiefe verantwortlich
von iasi - Mo 10:10
 
neuester Artikel
 
Nikon Z6II und Blackmagic RAW

Mit der Nikon Z6 II stellt Nikon seine bislang beste, videoaffine Vollformat DLSM vor. Im Vergleich zum Vorgänger bietet das IIer Update jetzt u.a. interne 4K 50p Aufnahme (exklusive N-Log), einen verbesserten Video Eye-AF und Blackmagic RAW Unterstützung via Video Assist 12G. Wir haben uns die Nikon Z6II in Kombination mit dem Blackmagic Video Assist 12G in der Praxis angeschaut. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...