slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Amazon Video Direct - Streaming-Distribution für Indie Werke

Beitrag von slashCAM » Do 12 Mai, 2016 10:10

Amazon hat ein neues Video-Distributionsprojekt am Start, das vielleicht für Indie-Filmer neue Wege bedeuten k...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Amazon Video Direct - Streaming-Distribution für Indie Werke




Bommi
Beiträge: 561

Re: Amazon Video Direct - Streaming-Distribution für Indie Werke

Beitrag von Bommi » Do 12 Mai, 2016 11:21

Ganz so neu ist das Angebot aber nicht. Eher eine Ausweitung des Videobereichs mit Neustrukturierung bzw. Neuordnung.

Über CreateSpace kann man mit Instant Video™ eigene Werke streamen lassen. Und ebenfalls noch interessant finde ich den Vertrieb als DVD on Demand. Gerade ältere Käufer möchten fürs Geld gern ein physisches Produkt in den Händen halten. DVD's lassen sich auch schöner verschenken.




Ab-gedreht
Beiträge: 714

Re: Amazon Video Direct - Streaming-Distribution für Indie Werke

Beitrag von Ab-gedreht » Do 12 Mai, 2016 21:43

Amazon macht gerade sehr vieles sehr richtig, meiner Meinung nach!
Ich freue mich, dass ich bei der ersten Amazon Eigenproduktion in Deutschland arbeiten darf. Schon ganz bald ist Drehbeginn *freu*




Bommi
Beiträge: 561

Re: Amazon Video Direct - Streaming-Distribution für Indie Werke

Beitrag von Bommi » Do 12 Mai, 2016 23:01

Wenn du davon berichten darfst, dann mach das doch bitte hier. Finde ich sehr interessant.




hd2010
Beiträge: 165

Re: Amazon Video Direct - Streaming-Distribution für Indie Werke

Beitrag von hd2010 » Fr 13 Mai, 2016 11:55

Naja.... wenn ich die AGB´s richtig verstehe bekommt man 50 bzw 55% und wenn die Kunden Prime haben dann 15 bzw 6 cent.....




Ab-gedreht
Beiträge: 714

Re: Amazon Video Direct - Streaming-Distribution für Indie Werke

Beitrag von Ab-gedreht » Fr 13 Mai, 2016 18:38

Bommi hat geschrieben:Wenn du davon berichten darfst, dann mach das doch bitte hier. Finde ich sehr interessant.

Würde ich sehr gerne! Habe erst heute die Vertraulichkeitserkrung unterschrieben. Ich warte erstmal die erste Drehewoche ab, und frage dann mal an, was ich so berichten darf. Wenn ich darf mache ich eine Art drehtagebuch hier im Forum, wo ich alles spannende Poste. Wir drehen dchließlich 3 Monate ;)




PaulWay
Beiträge: 5

Re: Amazon Video Direct - Streaming-Distribution für Indie Werke

Beitrag von PaulWay » Mo 16 Mai, 2016 20:27

Sehr interessant, an neue Verwertungsarten à la Amazon müssen werden wir uns wohl gewöhnen müssen. Nicht weniger interessant finde ich auch den Ansatz von filmhero.de - ist aber wohl noch in der Mache.

LG
Paul




marty
Beiträge: 140

Re: Amazon Video Direct - Streaming-Distribution für Indie Werke

Beitrag von marty » Mi 13 Jul, 2016 09:58

Und so wie es aussieht, sind wohl Untertitel auf jeden Fall verpflichtend?

Bin grad dabei, einen Film hochzuladen. Ich kann aber nicht auf "veröffentlichen" drücken, weil angeblich die titel noch fehlen.




marty
Beiträge: 140

Re: Amazon Video Direct - Streaming-Distribution für Indie Werke

Beitrag von marty » Mi 13 Jul, 2016 10:05

aha! Wenn man "prime" Deaktiviert, wird es freigeschaltet. Jetzt wird anscheinend nur nochmal geprüft. Dann ists zumindest für Deutschland freigeschaltet.

Aber ich vermute, dass man auch um deutsche titel (bei deutschsprachigen Ton) nicht herumkommt, da Amazon auch Hörgeschädigten oder Leuten, die lieber ohne Ton schauen wollen, eine Plattform bieten möchte. ...hört, hört. :-)




cinemabstrusoLpz
Beiträge: 3

Re: Amazon Video Direct - Streaming-Distribution für Indie Werke

Beitrag von cinemabstrusoLpz » Mi 04 Jan, 2017 15:59

Hey marty,
ich will auch ein Video bei Amazon Video direct hochladen. Meine Frage- brauchtest du Untertitel oder nicht? Vielen Dank schonmal für deine Antwort!

Die Formulierungen bei amazon sind nicht 100% klar, aber deuten eher darauf hin, dass wenn das Video nicht in USA und auch nicht bei Prime sondern nur als Leihe oder Kauf angeboten wird, man keine Unteritel braucht.

Hier eine geile widersprüchliche Aussage Amazons:
Amazon Video ist verpflichtet, Untertitel für alle angebotenen Videos zur Verfügung zu stellen. Alle Videos, die in den USA oder als Enthalten in Prime veröffentlicht werden, müssen Untertitel beinhalten - außer in Japan.

Dann steht da aber auch:
Alle Videos, die weltweit als Enthalten in Prime veröffentlicht werden, müssen Untertitel besitzen, außer in Japan.

Das heißt ja eigentlich im Umkehrschluss, alle Videos die nicht bei Prime veröffentlicht werden, brauchen keine Untertitel.
Die freie Filmgruppe Cinemabstruso wurde 2002 von den Filmemachern Tilman und Karl-Friedrich König gegründet.




marty_mc
Beiträge: 203

Re: Amazon Video Direct - Streaming-Distribution für Indie Werke

Beitrag von marty_mc » Do 05 Jan, 2017 16:37

Hallo Karl Firedrich!


Bis jetzt habe ich 2 Spielfilme, einen Kurzfilm und eine Doku hochgeladen. Man kann sagen, unter "prime" läuft es ziemlich gut, zumindest, wenn man bedenkt, dass die Filme recht alt sind (und aktuell keine Werb ung dafür schaltet). Verleih und Verkauf unter Amazon ist minimal, was die Einkünfte betrifft.
Bei Prime kommt man nur rein mit Untertitel. Aber den kann man ziemlich simpel auf youtube erstellen.

Wenn ihr International auswerten wollt, müsst ihr leider eine zweite Version des gleichen Films hochladen, und auch dann kommt man bei prime (USA; UK, Japan) nur rein mit nem englischen Untertitel.
Ich finde das noch verbesserungswürdig, denn auf dem deutschen Auswertungsraum erhält man nicht so viele Zuschauer (aber als deutschen Film die meisten Gucker) und kommt damit nicht bei den Top 50 rein, die ja an dem schicken 1MioDollar Topf beteiligt werden. :-)

Leider kann ich auf eure Mail nicht antworten, gibts immer ein "Error" bei GMX.

Viele Grüße!
Martin




cinemabstrusoLpz
Beiträge: 3

Re: Amazon Video Direct - Streaming-Distribution für Indie Werke

Beitrag von cinemabstrusoLpz » Fr 06 Jan, 2017 18:00

Hallo Martin,

Danke für die Antwort!
Ah cool, dass man zumindest die Möglichkeit hat auch ohne Untertitel hochzuladen- also so wie ich es schon dachte und wie sie es ja an mancher Stelle auch schrieben- ohne Prime und ohne USA/International.
Ja, wir wollen erstmal keine große Auswertung On Demand machen mit dem Film. Und wenn wieder mehr Luft ist, werden wir Ihn auch mit Untertiteln reinstellen und dann auch bei Prime. Verleih Verkauf läuft dann halt über Eigenwerbung, wenn man das nicht macht, kommt wahrscheinlich auch nichts.
Von dem Topf hab ich gehört, aber das ist eine andere Liga :-)
Wir haben unseren Film im Eigenverleih in die Kinos gebracht und das lief richtig gut mit über 13000 Zuschauern. Jetzt ist aber endlich mal wieder Zeit für neue Projekte.

Viele Grüße!
Karl-Friedrich
Die freie Filmgruppe Cinemabstruso wurde 2002 von den Filmemachern Tilman und Karl-Friedrich König gegründet.




marty_mc
Beiträge: 203

Re: Amazon Video Direct - Streaming-Distribution für Indie Werke

Beitrag von marty_mc » Fr 06 Jan, 2017 22:04

Cool.

toitoitoi bei allen weiteren Projekten.

Wir könne auch gern in Verbindung über Mail bleiben, aber dann brauche ich ne andere Mail von dir, auf die andere konnte ich nicht antworten.

Oder FB, aber da sehe ich nur dich zum abonnieren.

:-)




marty_mc
Beiträge: 203

Re: Amazon Video Direct - Streaming-Distribution für Indie Werke

Beitrag von marty_mc » So 05 Mär, 2017 00:05

Da man beim googlen nach "Amazon video direct" gern auf diesen Thread stößt, gebe ich hier mal den Link zu meinen ersten Erfahrungen in Form meines YT clips:



Ich hoffe, es hilft weiter.

Martin




marty_mc
Beiträge: 203

Re: Amazon Video Direct - Streaming-Distribution für Indie Werke

Beitrag von marty_mc » Fr 11 Dez, 2020 19:04

Hallo an die letzten Independent Filmer! :-)

Nach 4 Jahren wieder ein update zu Amazon Video Direct! Ich erzähle über die bisherigen Erfahrungen und Lerneffekte mit dieser Plattform und lasse noch nen anderen Filmmaker zu Wort kommen.
Viel Spaß euch!!!
...das VIDEO geht ne Stunde...haltet durch. ;-)




SixFo
Beiträge: 188

Re: Amazon Video Direct - Streaming-Distribution für Indie Werke

Beitrag von SixFo » Di 11 Mai, 2021 17:29

Ich bin auch gerade dabei meinen Film für AVD vorzubereiten und bin in den Anforderungen an Mezzanine-Dateien auf den diesen Punkt gestoßen:

"Quelldateien dürfen keine Balken und Töne, Testmuster, Filmklappen, textloses Material oder sonstige Inhalte, die keine Programminhalte sind, enthalten."

Was bedeutet in diesem Fall keine Balken? Mein Film ist jetzt allerdings in einem 2,35:1 Format mit Letterbox (gedreht in 16:9). Heißt das jetzt, dass Letterbox nicht geht? Muss ich den Film jetzt quasi cropped ausgeben und dann in 16:9 FullHD stauchen?
Auf der anderen Seite sind wohl Auflösungen von 1920*800 erlaubt, wenn der Film in 2,40:1 vorliegt?!

Vllt. kann mir dazu jemand was sagen? Wäre sehr dankbar.

Aktuell scheitert das ganze daran, dass ich ein EU-Ust-ID für Großbritannien brauche!?! Dachte durch den Brexit würde das keine Rolle spielen.




Frank Glencairn
Beiträge: 13745

Re: Amazon Video Direct - Streaming-Distribution für Indie Werke

Beitrag von Frank Glencairn » Di 11 Mai, 2021 17:37

Nein, da sind Farbbalken am Anfang gemeint, deine Letterbox ist kein Problem.




SixFo
Beiträge: 188

Re: Amazon Video Direct - Streaming-Distribution für Indie Werke

Beitrag von SixFo » Di 11 Mai, 2021 17:42

Danke für die schnelle Antwort!




marty_mc
Beiträge: 203

Re: Amazon Video Direct - Streaming-Distribution für Indie Werke

Beitrag von marty_mc » Mi 12 Mai, 2021 09:59

SixFo hat geschrieben:
Di 11 Mai, 2021 17:29

Aktuell scheitert das ganze daran, dass ich ein EU-Ust-ID für Großbritannien brauche!?! Dachte durch den Brexit würde das keine Rolle spielen.
Das bekommst du über dein Finanzamt. Dauert 2 bis 4 Wochen. Dann läufts! Ich drücke dir die Daumen!

Ja, diue Balken sind Farbbalken. Hatte auch erst nen Schreck bekommen, als ich das eben laß. . Aber die wollen einfach nen sauberen Film haben und stellen ne Menge Anforderungen.
Dokus und Kurzfilme werden aktuell nicht angenommen. Sollte man wissen, bevor man den ganzen Aufwand betreibt. :-)




SixFo
Beiträge: 188

Re: Amazon Video Direct - Streaming-Distribution für Indie Werke

Beitrag von SixFo » Mi 12 Mai, 2021 11:41

Ja, das habe ich auch schon beim Finanzamt beantragt, allerdings muss ich mal nachforschen ob der Antrag überhaupt eingegangen ist. Immer wieder schön, wie gut die IT in Detuschland funktioniert und man das zuständige Finanzamt nicht zu der vergebenen Steuernummer passt...

Handelt sich um einen mittellangen Film (ca. 55 Min). Ich hoffe ich komme damit durch :-P




marty_mc
Beiträge: 203

Re: Amazon Video Direct - Streaming-Distribution für Indie Werke

Beitrag von marty_mc » Mi 12 Mai, 2021 20:30

SixFo hat geschrieben:
Mi 12 Mai, 2021 11:41

Handelt sich um einen mittellangen Film (ca. 55 Min). Ich hoffe ich komme damit durch :-P
Toll! :-)
Ich drücke dir die Daumen.
Eine Doku haben die mir in den USA grad gekillt bei Prime. Allerdings war dafür das kaufen/leihen sensationell gut. Wer hätte das gedacht.
Dafür läuft das Streaming dieser Doku bei Prime in GB echt gut...plötzlich...so nach 4 Jahren online und mauen Zuschauerzahlen. Man steckt nicht drin.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 2:34
» Win 10 pro config
von roki100 - Fr 2:18
» (DIY) diffusion filter for bmpcc 6k pro
von roki100 - Fr 1:51
» Drehbuch gesucht
von iasi - Do 23:38
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 23:11
» Moire bei diesem Muster?? BMPCC6Kpro
von Bergspetzl - Do 22:38
» The Colorist Guide to DaVinci Resolve 17 - Gutes Grading-Wissen kostenlos
von thsbln - Do 21:58
» Lego Musikvideo und "Fake" Trailer
von Darth Schneider - Do 21:39
» USB-C Audiointerface für Mobiltelefone?
von DAF - Do 21:01
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Do 17:54
» Neue Firmware für DJI Mini 2 bringt Unterstützung für den DJI Smart Controller
von slashCAM - Do 15:39
» Aus ALG2 in die Selbständigkeit - Ratschläge gesucht
von Mediamind - Do 14:35
» Kyno nach Signiant-Übernahme EOL? Angeblich nicht
von freezer - Do 7:07
» Who‘s There? - Sehr kurzer Horror Kurzfilm gedreht auf der BMPCC 6K
von Soeren - Mi 23:20
» >Der LED Licht Thread<
von Frank Glencairn - Mi 22:23
» Casting-Tipps für die Low Budget Produktion
von newz6user - Mi 21:39
» Suche VX1000 (oder anderen Camcorder) mit Fisheye-Objektiv zur Ausleihe
von eddigurdo - Mi 19:27
» Laptop 14zoll Kaufempfehlung Videobearbeitung
von markusG - Mi 17:08
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von ruessel - Mi 16:26
» 9 Jahre mit der original BMCC
von roki100 - Mi 15:56
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von Clemens Schiesko - Mi 13:07
» BIETE: BMPCC 4K mit viel Zubehör
von RedWineMogul - Mi 12:14
» Trotz Chip-Knappheit und Chia-Farming: Entwarnung bei SSD-Preisen?
von slashCAM - Mi 11:42
» !!BIETE!! Walimex 85mm T1.5 VDSLR Prime EF
von klusterdegenerierung - Mi 11:03
» SUCHE VCT Schulterstütze
von klusterdegenerierung - Mi 10:57
» DIY 3D Motion Floating
von ruessel - Mi 6:09
» SCIENTIFIC & TECHNICAL AWARDS 2021 der Academy of Motion Picture Arts and Science
von roki100 - Mi 1:26
» Panasonic S1H II - erste Gerüchte über 8K und integrierten eND-Filter
von norbi - Di 22:59
» Scripting in Resolve/Fusion
von Frank Glencairn - Di 20:07
» LG UltraFine OLED Pro 32" 4K Monitor mit 99% DCI-P3 und AdobeRGB
von Axel - Di 19:07
» Stufenlose Graufilter
von Mediamind - Di 17:37
» Herausragende Bewerbungen für den slashCAM Lesertest der Nikon Z6 II
von slashCAM - Di 17:00
» A7 II Videoaufnahmen - Probleme mit der Videoqualität
von cantsin - Di 14:25
» Sort by focal length?
von mash_gh4 - Di 8:12
» Sony Fs7 Mk I sowie Zubehör
von elephantastic - Di 0:11
 
neuester Artikel
 
Casting Tipps für Low Budget Filme

Dieser Artikel war bei uns in Arbeit, als Corona die Notwendigkeit für Castings (nicht nur) im Low-Budget Filmbereich plötzlich implodieren ließ. Doch wer jetzt wieder mit einem eigenen Film loslegen will, könnte die folgenden Tipps vielleicht ganz praktisch finden... weiterlesen>>

Sony A1 in der Praxis

Bei seinem A1 Vollformatflaggschiff hat Sony beeindruckende Spezifikationen - sowohl für Foto als auch für Video - in einem Kameragehäuse vereint: 50 MP CMOS Sensor, 10 Bit 8K Log-Video und 30 B/s Serienaufnahme sprechen eine klare Sprache. Wir haben uns die Kamera in der Videopraxis genauer angeschaut. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...