slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Neue Audiorecorder für einfache Tonaufnahmen -- Mikme und Instamic

Beitrag von slashCAM » Do 25 Jun, 2015 15:45

Klein und einfach in der Handhabung sind zwei Audiorecorder, die beinahe zeitgleich auf Indiegogo ihren Finanz...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Neue Audiorecorder für einfache Tonaufnahmen -- Mikme und Instamic




TonBild
Beiträge: 2028

Re: Neue Audiorecorder für einfache Tonaufnahmen -- Mikme und Instamic

Beitrag von TonBild » Sa 03 Jun, 2017 20:28

slashCAM hat geschrieben:
Do 25 Jun, 2015 15:45
Klein und einfach in der Handhabung sind zwei Audiorecorder, die beinahe zeitgleich auf Indiegogo ihren Finanz...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Neue Audiorecorder für einfache Tonaufnahmen -- Mikme und Instamic
Eure Meldung stammt vom 25. Juni 2015. Knapp zwei Jahre später können die Leute das Produkt Mikme in Händen halten.

www.mikme.com/




Mediamind
Beiträge: 1422

Re: Neue Audiorecorder für einfache Tonaufnahmen -- Mikme und Instamic

Beitrag von Mediamind » Do 10 Sep, 2020 11:38

Der Artikel ist ein wenig in die Jahre gekommen. Mittlerweile ist das Instamic erhältlich und Brandon Lee hat das von mir unbemerkt reviewed:

Mit Firmwareupdate sind die Instamics nun mit den Tentacles kompatibel. Das ist für meinen Weddingkram eine tolle Option. In Tentacles Syncstudio können die kleinen Kerlchen dann mit einem Klick syncron gemacht werden. Hat jemand im Forum hiermit Erfahrungen gemacht?




cantsin
Beiträge: 10218

Re: Neue Audiorecorder für einfache Tonaufnahmen -- Mikme und Instamic

Beitrag von cantsin » Do 10 Sep, 2020 11:55

Was ich nicht ganz verstehe - wie unterscheidet sich dieser relativ teure Recorder von preiswerteren Lavalier-MInirecordern wie dem DR-10L, mal abgesehen von der App-Steuerung (die ich aber nicht unbedingt als Vorteile sehen würde)? Oder, wenn es um die Integration von Timecode geht, vom angekündigten Tentacle Sync Track E?

- Ernstgemeinte Frage...




pillepalle
Beiträge: 4926

Re: Neue Audiorecorder für einfache Tonaufnahmen -- Mikme und Instamic

Beitrag von pillepalle » Do 10 Sep, 2020 12:02

Der Track E funktioniert damit nicht. Das ist ein Recorder mit Timecode, aber keine Timecodebox. Die Teile im Video kann man mit den normalen Tentacles verwenden. Hab's mir aber noch nicht angesehen. Also das oben verlinkte Video 😁

Die Track E Recorder wird man auch zu anderen TC-Boxen jamen können und werden wohl 320,-€ kosten. Vermutlich sind sie ab Oktober erhältlich.

VG
Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden... :)




Mediamind
Beiträge: 1422

Re: Neue Audiorecorder für einfache Tonaufnahmen -- Mikme und Instamic

Beitrag von Mediamind » Do 10 Sep, 2020 12:16

Den DR10L in weiß habe ich im Einsatz. Ist ein Arbeitstier und kann am Brautkleid unauffällig angebracht werden. Syncen musst Du dann in der Post. Der kleine Tascam ist etwas teurer als ein Instamic. Ich habe gerade eins bestellt für 144 Euro, ggf. kommt noch Einfuhrumsatzsteuer hinzu. Für mich als Audioneurotiker kann es gar nicht rendundant genug zu gehen. Ich lasse neben den Zoom Recordern (F6 und nur noch gelegentlich F8) gerne eine F1 oder ein bis zwei H6 mitlaufen. Das hat mich schon einmal an der einen oder anderen Stelle gerettet.
Der oder das Instamic werden über die Tentacle App per Bluetooth gesynced. Das ist eine tolle Option für meinen Timecodeworkflow. Ich habe immer gerne alles in einem Multicamclip und kaspere nur ungern mit weiteren Audioclips unterhalb des MC Clips herum.
Außerdem nicht schlecht: Instamic ist wasserdicht, kann bei Regenszenen nicht schaden.




cantsin
Beiträge: 10218

Re: Neue Audiorecorder für einfache Tonaufnahmen -- Mikme und Instamic

Beitrag von cantsin » Do 10 Sep, 2020 12:21

pillepalle hat geschrieben:
Do 10 Sep, 2020 12:02
Der Track E funktioniert damit nicht. Das ist ein Recorder mit Timecode, aber keine Timecodebox. Die Teile im Video kann man mit den normalen Tentacles verwenden.
? Ich versteh's immer noch nicht. Die normalen Tentacles sind doch Timecode-Boxen. Damit kann man sowohl den Timecode des Recorders im Video, als auch den Timecode des Track E synchronisieren.

Man kann sich das alles, wenn ich mich nicht irre, aber auch sparen, und z.B. einen billigen Zoom H1 oder Tascam DL-1 auf einer Audiospur mit Timecode von einem Tentacle versehen und auf der zweiten mit dem Ton eines Lavalier-Mikrofons.

Wo liegt mein Denkfehler?

EDIT: Jetzt hab' ich's. Hatte MicMe und Instamic miteinander verwechselt.




pillepalle
Beiträge: 4926

Re: Neue Audiorecorder für einfache Tonaufnahmen -- Mikme und Instamic

Beitrag von pillepalle » Do 10 Sep, 2020 12:31

@ catsin

Ja, es geht wenn Du zum Track E und dem Teil im Video noch einen Tentacle Sync E hast. Ich hatte Deine Frage so verstanden, dass Du nur den Track E damit verwenden wolltest. Um den Track E zu nutzen braucht es noch irgendein Gerät das TC ausgeben kann.

VG
Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden... :)




Mediamind
Beiträge: 1422

Re: Neue Audiorecorder für einfache Tonaufnahmen -- Mikme und Instamic

Beitrag von Mediamind » Do 10 Sep, 2020 12:40

Auch etwas älter und nicht auf TC mit Tentacle eingehend, dafür aber für mich trotzdem sehr interessant:




cantsin
Beiträge: 10218

Re: Neue Audiorecorder für einfache Tonaufnahmen -- Mikme und Instamic

Beitrag von cantsin » Do 10 Sep, 2020 12:50

pillepalle hat geschrieben:
Do 10 Sep, 2020 12:31
Ja, es geht wenn Du zum Track E und dem Teil im Video noch einen Tentacle Sync E hast. Ich hatte Deine Frage so verstanden, dass Du nur den Track E damit verwenden wolltest. Um den Track E zu nutzen braucht es noch irgendein Gerät das TC ausgeben kann.
Wie gesagt, hatte ich das Brandon Li-Video gesehen, und dann den drüberstehende Link zu MicMe statt Instamic geklickt und bin dann in der totalen Verwirrung gelandet (auch weil die Produkte ähnliche Namen haben). MicMe ist ein 350 Euro teurer Recorder, der dem Track E ähnelt. Mir ging's daher darum, was die Unterschiede zwischen dem MicMe und Track E waren - meine Ausgangsfrage bitte vergessen...




Mediamind
Beiträge: 1422

Re: Neue Audiorecorder für einfache Tonaufnahmen -- Mikme und Instamic

Beitrag von Mediamind » Fr 26 Nov, 2021 16:32

Gestern kam der neue Instamic Pro mit 32 Bit Floating Point. Ich habe ein wenig herumexperimentiert. Mich interessiert vor allem die Zusammenarbeit mit den Tentacles. Die Instamic nehmen den TC des Bluetoothsiganls der Tentacles und schreiben ihn als File TC in die eigene Aufnahme. Das funktioniert, leider aber recht ungenau. Die Aufnahmen der beiden Instamics liegen um etliche Frames auseinander. Das ist so ungenau, dass man das eher als Schätzeisen verwenden kann. Sync über Ton ist da tatsächlich besser....




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Jörg - Sa 12:08
» ARTE: Das Seil. 3 teilige Miniserie.
von 7River - Sa 11:36
» Canon EOS R5 versus R5 C versus C70 versus R3 - welche Kamera wofür?
von Jalue - Sa 11:24
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Sa 11:20
» Watt hab ich nen Hals auf DJI!
von MK - Sa 11:08
» Gewagtes Objektiv Bokeh in Mini Serie: Hard Sun
von ruessel - Sa 10:59
» Kostenloses Einsteigertraining-Webinar für DaVinci Resolve von Blackmagic
von slashCAM - Sa 10:33
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 10:21
» Canon R5 C - 8K Cinema EOS Kamera mit Vollformat-Sensor ist offiziell
von pillepalle - Sa 8:51
» Meat Loaf verstorben.
von 7River - Sa 6:10
» Sicherheit auf Reisen?
von Darth Schneider - Sa 4:07
» Canon schließt Kamerawerk in China
von srone - Fr 22:42
» In den Tiefen des Schwarzjura-Meeres
von manfred52 - Fr 20:08
» Ein paar FCP / MacOS - Tricks
von Funless - Fr 17:34
» Reacher — Lin Oeding/Aadrita Mukerji/Nick Santora
von Map die Karte - Fr 16:15
» "Crystal F - Rote Augen" Musikvideo
von Mantas - Fr 15:34
» SONY FDR AX 700-fotographieren u.flmen gleichzeitig
von Jott - Fr 15:32
» Canon EOS C70 filmt bald auch in Cinema RAW Light
von Darth Schneider - Fr 13:46
» Video Editing per KI läßt Objekte verschwinden und ersetzt Hintergründe
von slashCAM - Fr 13:09
» Wie viel Brennweiten-Erweiterung durch heranzoomen?
von pillepalle - Fr 11:19
» DaVinci Resolve Einsteigerkurs in Deutsch
von Bruno Peter - Fr 11:11
» Dehancer Pro - Filmsimulation auf höchstem Niveau
von MK - Fr 10:46
» Samsung Odyssey Neo G Monitor mit Quantum Mini LED Display und 2.000 nits Helligkeit
von slashCAM - Fr 10:45
» Umfrage: Was verwendest du fürs Grading?
von cantsin - Do 21:39
» Ronin S "nur" mit den Original Netzteil ladbar?
von Sammy D - Do 21:14
» Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie
von benderclyde - Do 18:54
» Was lernst Du gerade?
von pillepalle - Do 18:49
» Ossola Guitar Festival: Noche flamenca
von 3Dvideos - Do 17:39
» Zoom F3 - professioneller Mini Field Recorder mit XLR und 32-Bit-Float
von macaw - Do 16:25
» Neonschwarz "Features" Musikvideo
von Magnetic - Do 16:16
» Sony FS700 + Sony sel 18 105 G
von acrossthewire - Do 16:03
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Do 15:48
» Blackmagic URSA Broadcast G2 - Bildqualität, Debayering und Rolling Shutter
von phili2p - Do 14:23
» Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht (The Lord of the Rings: The Rings of Power) — Patrick McKay/John D. Payne
von Map die Karte - Do 14:15
» Magix veröffentlicht neuen Patch für VPX und VDL
von fubal147 - Do 12:49
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 vs R5 C vs C70 vs R3


Noch nie gab es so viele hochwertige Bewegtbild-Werkzeuge für videoaffine User / Filmer im aktuellen Canon RF-Portfolio. Alle haben 12 Bit Cinema RAW-Aufnahmen sowie LOG im Angebot und verfügen über Canons Dual Pixel AF. Doch was sind die wichtigsten Unterschiede und für wen macht welche EOS am meisten Sinn? Hier ein Beitrag zur Klärung ... weiterlesen>>

Blackmagic URSA Broadcast G2 Sensor Test

Wir hatten ja bereits in einem Artikel die unterschiedlichen Gesichter der Blackmagic URSA Broadcast G2 näher betrachtet, jedoch steht noch eine grundsätzliche Frage zur Klärung im Raum: Wie verhält sich der Sensor - auch im Vergleich zu den anderen URSA-Modellen? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...