News-Kommentare Forum



Mit der EX3 und 35mm-Adapter ins Kino -- Winternomaden



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Mit der EX3 und 35mm-Adapter ins Kino -- Winternomaden

Beitrag von slashCAM » Mi 19 Dez, 2012 13:10

Bild

Hier geht es zur Newsmeldung mit Link und Bildern auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Mit der EX3 und 35mm-Adapter ins Kino -- Winternomaden




Flob
Beiträge: 45

Re: Mit der EX3 und 35mm-Adapter ins Kino -- Winternomaden

Beitrag von Flob » Mi 19 Dez, 2012 14:58

Ich war bei der Premiere und hab mich gefragt welche Kamera ein so schönes Bild liefert, aber damit hätte ich auf keinen Fall gerechnet! Tolle Kameraarbeit und eine emotionale und unterhaltsame Doku, sehr sehenswert.




Jott
Beiträge: 19201

Re: Mit der EX3 und 35mm-Adapter ins Kino -- Winternomaden

Beitrag von Jott » Mi 19 Dez, 2012 15:04

Wer was kann, schafft es halt auch mit einer angeblich völlig unbrauchbaren Kamera (4:2:0-Schrottcodec etc.) auf die große Leinwand.




Zedt
Beiträge: 98

Re: Mit der EX3 und 35mm-Adapter ins Kino -- Winternomaden

Beitrag von Zedt » Mi 19 Dez, 2012 17:23

Ich hab die Doku beim Heimatfilmfestival in Freistadt gesehen, mehr oder weniger zufällig, und war davon auch sehr angetan.

Ob die beiden verheiratet sind, hab ich bis zum Schluss nicht rausbekommen, aber insgesamt sehr sehenswert, passt auch gut in die Jahreszeit. Außerdem freut sich meine EX1R über so prominente Verwendung.
Meinen Attwenger Adventure hab ich 2006 auch mit der XL1s in SD und 4:3 gedreht, wär' heutzutage ja ein glattes Unding, aber er ist u.a. auch im Wiener Gartenbaukino vor 700 Leuten gelaufen, daß das von DVD projiziert war, trau ich mir da fast nicht mehr dazu sagen ;-)




Valentino
Beiträge: 4773

Re: Mit der EX3 und 35mm-Adapter ins Kino -- Winternomaden

Beitrag von Valentino » Mi 19 Dez, 2012 17:55

Je nach dem wann die Dreharbeiten bei diesem Dreharbeiten angefangen haben, war zu dem Zeitpunkt eine EX3 mit Adapter das "bessere" System.

Gerade bei Dokumentarfilmen mit fast nur Handkamera ist der VDSLR Rolling-Shutter kein schöner Anblick.




r.p.television
Beiträge: 3290

Re: Mit der EX3 und 35mm-Adapter ins Kino -- Winternomaden

Beitrag von r.p.television » Mi 19 Dez, 2012 18:41

didah hat geschrieben:
Valentino hat geschrieben: Gerade bei Dokumentarfilmen mit fast nur Handkamera ist der VDSLR Rolling-Shutter kein schöner Anblick.
...des ja bei einer ex3 mit 1 chip cmos nicht gibt......lol
Der RS ist bei der EX3 lange nicht zu ausgeprägt wie bei einer VDSLR. Da sind schon Welten dazwischen.

Aber zu heutigen Zeiten ist der Workflow mit EX3 und 35mm-Adapter schon masochistisch und spätestens seitdem es Kameras gibt wie C300, C100 oder Sony FS100, FS700 kompletter Blödsinn. Der Adapter schluckt bis zu zwei Blende Licht, ist umständlich, verlagert den Schwerpunkt nach vorne und die Bildqualität leidet natürlich auch ein wenig.




Valentino
Beiträge: 4773

Re: Mit der EX3 und 35mm-Adapter ins Kino -- Winternomaden

Beitrag von Valentino » Mi 19 Dez, 2012 19:40

@r.p.television
Das ist hier glaub jedem klar, aber wenn die schon vor drei Jahren angefangen haben für den Film zu drehen, dann war zu der Zeit eine EX3 mit Adapter halt eine noch gängige Möglichkeit gewesen.




srone
Beiträge: 9762

Re: Mit der EX3 und 35mm-Adapter ins Kino -- Winternomaden

Beitrag von srone » Mi 19 Dez, 2012 19:50

Valentino hat geschrieben:@r.p.television
Das ist hier glaub jedem klar, aber wenn die schon vor drei Jahren angefangen haben für den Film zu drehen, dann war zu der Zeit eine EX3 mit Adapter halt eine noch gängige Möglichkeit gewesen.
offensichtlich leben wir in einer zeit, die für dokumentaristen äusserst schwierig scheint, da überholt sich doch eine ganze kamerageneration während eines drehs.

lg

srone
"x-log is the new raw"




r.p.television
Beiträge: 3290

Re: Mit der EX3 und 35mm-Adapter ins Kino -- Winternomaden

Beitrag von r.p.television » Mi 19 Dez, 2012 20:17

Valentino hat geschrieben:@r.p.television
Das ist hier glaub jedem klar, aber wenn die schon vor drei Jahren angefangen haben für den Film zu drehen, dann war zu der Zeit eine EX3 mit Adapter halt eine noch gängige Möglichkeit gewesen.
Mir war das auch klar. Ich hätte mich genauer ausdrücken sollen. Mit heutigen Zeiten meine ich ab diesem Jahr.
Aber jedem hier dürfte das auch nicht klar sein. Ich denke es lesen genügend junge Leute mit die dank VDLSRs keine Ahnung haben was ein 35mm-Adapter ist und wie er funktioniert.

@srone: Ich leide selbst unter diesem Phänomen. Ich drehe seit etwas mehr als 2 Jahren an einem grösseren Doku-Projekt und habe in den letzten 3 Monaten einige Sachen nochmal neu gedreht, weil sich die Technik so enorm verbessert hat.




Axel
Beiträge: 13870

Re: Mit der EX3 und 35mm-Adapter ins Kino -- Winternomaden

Beitrag von Axel » Do 20 Dez, 2012 07:29

Bei einem 35mm Adapter auf EX3 (habe ich benutzt) galt, dass Spontanaufnahmen aus dem Handgelenk einfach nicht möglich waren. Die erwähnte Lichtschwäche zwang zum sorgfältigen Ausleuchten, die erwähnte Unhandlichkeit zum sorgfältigen Kadrieren. Die Sorgfalt zahlt sich aus. Zudem liest die gekörnte Mattscheibe des Adapters Licht anders als ein nackter digitaler Chip. Eine abgefilmte Laterna Magica sieht halt doch ein bisschen nobler aus als DSLR, magic lantern oder nicht.
EDIT: Lese gerade, dass der Kameramann im "Run&Gun"-Stil gedreht hat. Alle Achtung, ich hatte eine Eclair 16mm und eine Arri 35 BL auf der Schulter, und diese jahrzehntealten Dinger sind im Vergleich zu EX3 plus Adapter plus Objektiv plus Rig die reinsten Kompaktkameras gewesen.




handiro
Beiträge: 3259

Re: Mit der EX3 und 35mm-Adapter ins Kino -- Winternomaden

Beitrag von handiro » Do 20 Dez, 2012 09:30

Tja....jeden Morgen schön Rückengymnastik und Fitness, kein Nikotin und Alk und schon gehts ohne Wackeln im R&G mit dem riesen rig auf der Schulter ;-)
Good-Cheap-Fast....Pick Any 2




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Tokina Cinema Zoom 25-75MM T2.9
von tvontheradio - Di 22:54
» Die Sammlung wird verkleinert Canon FD Altglas
von Jörg - Di 22:09
» AE Schwarze Striche im Bild nach Rändern
von srone - Di 21:37
» GH5 Mark 2 leak
von -paleface- - Di 20:58
» Fotokoffer/Inlay für Arme. DIY
von Frank Glencairn - Di 20:06
» Atomos bringt neue Ninja-Optionen mit 4K120p, 8Kp30 und HEVC /H.265
von Frank Glencairn - Di 20:03
» Intel relativiert Apples M1 Benchmarks
von markusG - Di 19:59
» THE GREEN KNIGHT Official Trailer 2
von iasi - Di 19:42
» Speicherplatz statt GPU-Power: Neue Cryptowährung Chia könnte zu HDD/SSD Knappheit führen
von iasi - Di 19:27
» Impfung für Medienschaffende?
von Pianist - Di 19:21
» Zack Snyders "Army Of The Dead" - offizieller Teaser
von Hayos - Di 19:13
» Avid 7.2 und MXF Files
von Bluboy - Di 18:15
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von AndySeeon - Di 18:00
» Amazon Video Direct - Streaming-Distribution für Indie Werke
von SixFo - Di 17:42
» Neues L-Mount Zoom Leica Vario-Elmarit-SL 1:2.8/24–70 ASPH verfügbar
von XyZ-3D - Di 17:14
» Trailer "Twelve o'clock" | Thriller
von joerg-emil - Di 17:01
» CinePI - CDNG RAW Kamera auf Raspberry Pi 4 Basis
von teichomad - Di 16:17
» Mai-Updates für Adobe Premiere Pro und Audition erschienen
von teichomad - Di 16:15
» GH5: C1, C2 C3.... > Was kann ich besser machen?
von GaToR-BN - Di 15:53
» Adobe April Update ist da
von Bluboy - Di 14:31
» Hype-Alarm: Filme als NFTs mit Blockchain-Technologie verkaufen und reich werden?
von tom - Di 12:46
» Zeitraffer
von wabu - Di 12:44
» Zhiyun Image Transmitter
von soulcatcher_photography - Di 12:38
» Leica SL2-S mit verbessertem Video-AF und interner 4K 10 Bit 60p Aufnahme (H.265)
von Sammy D - Di 12:27
» Biete DJI Zenmuse X5 Kamera
von Remoulade - Di 9:46
» Drohnenführerschein
von carstenkurz - Mo 23:22
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 23:15
» RCM Input Colorspace Arri-C vs SGamut3
von klusterdegenerierung - Mo 21:49
» Solider DIY Dual Handle
von klusterdegenerierung - Mo 21:39
» BIETE sennheiser md421-n (reserviert)
von srone - Mo 19:50
» Kurzfilm "Upgrade" zum Thema Selbstoptimierung
von joerg-emil - Mo 18:57
» Ohrwurm Lavalier 2021
von ruessel - Mo 15:52
» Neuer Samsung Odyssey G9 49" 5K Monitor bringt MiniLED-Zonen und Verwirrung um DisplayHDR 2000
von slashCAM - Mo 14:03
» Angelbird AtomX CFast Adapter
von funkytown - Mo 12:33
» LUTs in Lumetri unter Premiere Pro CC richtig anwenden
von DeeZiD - Mo 11:56
 
neuester Artikel
 
Sony A1 - Rolling Shutter und Debayering

Nach Canon mit der R5 versucht nun auch Sony 8K-Video im DSLM-Format interessierten Nutzern schmackhaft zu machen. Wir haben schon mal einen Blick auf die Fähigkeiten des A1-Sensors geworfen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...