slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Sony: 600 mm F4 Super-Tele und 200-600 mm F5.6-6.3 Super-Telezoom für E-Mount

Beitrag von slashCAM » Mi 12 Jun, 2019 13:39


Sony baut sein Objektivportolio mit einer 600 mm f4 Festbrennweite weiter aus die für Sport- Presse- und Tierfotografen / -filmer von besonderem Interesse sein dürfte. Mi...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Sony: 600 mm F4 Super-Tele und 200-600 mm F5.6-6.3 Super-Telezoom für E-Mount




rush
Beiträge: 10036

Re: Sony: 600 mm F4 Super-Tele und 200-600 mm F5.6-6.3 Super-Telezoom für E-Mount

Beitrag von rush » Mi 12 Jun, 2019 14:13

Das mit dem internen Zoommechanismus ist nice - eigenartig das bisher so wenige Gläser entsprechende Technik tatsächlich nutzen.

Kennt sich damit jemand genauer aus? Deutlich aufwändiger/teurer als die gängigen Luftpumpen-Zooms oder was spricht für die eine oder andere Lösung?

Auf jedenfall tut Sony gut daran nun endlich auch die Sportfotografen zu bedenken - kann mir gut vorstellen das insbesondere das Zoom häufiger anzutreffen sein dürfte und Canon und Nikon auch im Stadion etc. etwas mehr Konkurrenz bekommen werden.
keep ya head up




balkanesel
Beiträge: 110

Re: Sony: 600 mm F4 Super-Tele und 200-600 mm F5.6-6.3 Super-Telezoom für E-Mount

Beitrag von balkanesel » Mi 12 Jun, 2019 16:41

glaub eher nicht dass sich "richtige" Sportfotografen ein 5.6 bis 6.3 antun, der AF braucht Licht^^




rush
Beiträge: 10036

Re: Sony: 600 mm F4 Super-Tele und 200-600 mm F5.6-6.3 Super-Telezoom für E-Mount

Beitrag von rush » Mi 12 Jun, 2019 17:25

Klar sind f/4er Zooms für viele "Pro's" nochmal interessanter.

Nikon's vielleicht am ehesten vergleichbares Zoom aka 200-500er hat immerhin eine konstante f/5.6 - das ist schon 'nen Tacken besser, dafür fehlt obenrum nen Hauch. Verschmerzbar.

Canon wiederum hat meines Wissen (bin kein Canonianer gewesen, daher berichtigt mich bitte) nichts vergleichbares im Portfolio... also vllt. noch das 100-400er 4.5-5.6 - aber das ist dann schon wirklich kürzer - alles andere wird dann entsprechend teuer.

Nativ spiegellos haben wiederum beide - also weder Canon noch Nikon in der Hinsicht überhaupt noch nichts zu bieten.

Mit dem 200-600ern spricht Sony natürlich auch Amateure und Semi-Pro's an denke ich - und für Tageslicht-Geschichten sind die Teile an modernen Sony Kameras sicherlich ziemlich potent und gut zu gebrauchen.
In der Halle oder im schlecht beleuchteten Fußballstadion mag es dagegen dünner werden bzw. wollen die ISO's auch mal gepusht werden ;)

Kaufen würde ich es mir aber dennoch nicht - zu wenig Bedarf an diesen extremen Brennweiten bei mir.
Mich würde eher was im Bereich 100-300mm reizen - dann auch gern merklich schneller so wie bspw. das 120-300er f/2.8 von Sigma. Dürfte gern auch von Sigma selbst kommen - aber idealerweise nativ.
keep ya head up




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Oscar-Verleihung: Parasite räumt ab, Deakins bekommt seine zweite Auszeichnung
von Funless - Mo 21:15
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Mo 17:47
» Sony FX9 / FS7 – Wechsel von 4K 25 fps zu FullHD 100 fps
von TomStg - Mo 16:38
» Hilfe, BMPCC 6k hat meine Cfast Karte beim Update gelöscht
von Darth Schneider - Mo 15:27
» 1.55x Anamorphic Aufsatzlinse für Smartphones
von rush - Mo 14:55
» Freefly MoVI Pro Set
von flokke - Mo 14:08
» Der Kameramarkt schrumpft weiter, spiegellose Systemkameras holen gegen DSLRs auf
von calli - Mo 12:44
» Resolve Anfängerglück
von Jott - Mo 12:26
» JOKER - Teaser Trailer
von Darth Schneider - Mo 10:59
» P4KALEXA Lut Erfahrung
von Frank Glencairn - Mo 8:24
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von roki100 - So 19:20
» Suche Song
von 7River - So 18:48
» Was gibt`s denn da zu sehen?
von 3Dvideos - So 17:58
» Speicherlösung für 4k Dok-Filmschnitt
von sergejpepper - So 17:37
» Premerie Elemnts 14 - Neue Transitions installieren
von maffylein - So 16:31
» Ronin SC vs. Canon M6 Mark II
von frostbox - So 14:27
» Clips offline obwohl im Mediapool
von klusterdegenerierung - So 13:11
» Audition cs6 - die Wiedergabe startet nicht
von pato4sen - So 13:08
» Final Cut Letterbox „beschneiden“
von Jott - So 12:53
» BMPCC4K kein echtes 4K
von Onkel Danny - So 12:42
» Fehlendes Datenschutz Plugin!
von tom - So 12:33
» Legendäre Linsen auf einer modernen Kamera
von Onkel Danny - So 12:30
» Blackmagic Pocket Camera 4K/6K Update - u.a. höhere FPS, 8x Display-Vergrößerung
von rush - So 11:14
» Dry for wet
von -paleface- - Sa 22:45
» Apple Cinema Display als Allround-Monitor
von acrossthewire - Sa 20:42
» Retusche in After Effects_Was funktioniert am besten?
von braparo - Sa 18:16
» Fokussierung der BMPCC 4/6K auf dem Gimbal
von clipwerk - Sa 15:26
» Kaufberatung: 2.1 Boxen
von acrossthewire - Sa 13:21
» "Neu"-Knopf im Forum weg?!
von Frank Glencairn - Sa 13:06
» Anleitung für 360° x 180° Kugelpanorama mit dem Smartphone gesucht
von Antonius Thiede - Sa 12:49
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von rush - Sa 12:28
» Zuverlässigkeit Blackmagic Kameras
von rush - Sa 11:46
» Grundsatzfragen : Sensor und Farben
von Darth Schneider - Sa 8:16
» Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?
von edewolf - Sa 5:51
» Lösung zum Capturen gesucht.
von joje - Sa 1:22
 
neuester Artikel
 
RAW Format Vergleich

Wenn man sich fragt, was RAW eigentlich von anderen Formaten abgrenzt, sollte man vielleicht auf die gebotenen Funktionen in der "Entwicklungsabteilung" blicken. Was wir hier einmal tabellarisch versuchen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.